1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Oxmox FM: Will Radiopionier Klaus Schulz neuen Sender in Hamburg starten?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Der Radiotor, 24. Juli 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    Der Radiopionier und Verleger Klaus Schulz (OK Radio) plant laut Gerüchten einen neuen Radiosender in Hamburg: Oxmox FM soll Ableger des gleichnamigen Stadtmagazins sein. Über mehr - Format, Verbreitungswege etc. ist noch nix raus. Tippe, das wird ein Internetradio, aber Ende 2013 soll sich auch etwas in Bezug auf DAB+ in der Hansestadt tun. Warten wir ab, ob und was das gibt.
     
    Internetradiofan gefällt das.
  2. Tweety

    Tweety Benutzer

    Jedenfalls schonmal ein sehr eingängiger Name. :D;)
     
  3. legasthenix

    legasthenix Benutzer

    Klingt wie ein Antimykotikum! :)
     
  4. Internetradiofan

    Internetradiofan Benutzer

    Falls es sich um ein Webradio handelt, könnte das besagte Printmedium für eine gezielte Werbung genutzt werden.
    Ein interessanter Ansatz, um mehr als nur 10 gleichzeitige Hörer zu erreichen.

    Der war gut! :D
     
  5. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    Auf jeden Fall klingt es mal nicht nach Mainstream.
     
  6. Dr. Fu Man Chu

    Dr. Fu Man Chu Benutzer

    Vielleicht sollte man wissen, das Claus Schulz zu den Startgesellschaftern von OK Radio gehört hat. Gerade die Startphase von OK Radio war mehr als stürmisch. Wenn ich mich recht gab es kräftige finanzielle Turbulenzen, der Sender war hochdefizitär und Frank Otto stockte seine Anteile auf. Alte OK-Radioleute können da sicherlich mehr berichten. Es wo wohl so einige Geschichten Schulz-OK Radio geben. Danach wurde in einer echten Geheimaktion das OK Radio auf CHR geändert und der Sender wurde zu einem Player im Hamburger Markt. Lang lang ist es her, zu der Zeit war Alsterradio noch ein erfolgreiches Schlager-/Oldieformat mit sehr 80.000 Hörern und ENERGY machte nur in Berlin Programm. Nach heutiger MA-Definition wäre Alsterradio sicherlich sechsstellig.

    Der Begriff Radiopionier im Zusammenhang mit Schulz ist in meinen Augen doch etwas übertrieben, diese Lorbeeren gehören anderen.
     
    Finas gefällt das.
  7. Power-95

    Power-95 Benutzer

    Ich wäre ja eher mal dafür, dass Frank Otto Oldie 95 platt macht und dafür ein Sender kommt der nur Musik von 1990-1995 spielt, mit coolen Jingles von TM Century. ;)
     
  8. stereo

    stereo Benutzer

    Schulz war Hauptgesellschafter der Betreiber des (gemeinnützigen) Privatsenders OK-Radio. Neben den Betreibern gab es die Anbieter, und die waren sich mit den Betreibern nicht grün. Es gab Streit über Personalentscheidungen. Keine Einigung in Sicht, Lizenzentzug drohte... im Sommer 1988 zog sich Schulz erst aus der Geschäftsführung und dann auch als Gesellschafter zurück. Schulz war also nicht lange dabei, erste Sendungen von OK-Radio gab es erst Ende 1987, ein vollständiges Programm ab Frühjahr 1988. Die Umwandlung zum CHR-Sender fand im Sommer 1990 statt. Finanzielle Turbulenzen gab es in der Zeit wohl bei allen Hamburger Stadtsendern, also auch bei Radio Korah und Radio 107.
     
  9. Johnny

    Johnny Benutzer

    Ganz genau, spannende (Radio-)Zeit damals.
     
  10. Johnny

    Johnny Benutzer

    Hat sich das Projekt erledigt oder weiß jemand etwas Neues?
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen