1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Party FM heißt ab sofort Schnarch FM

Dieses Thema im Forum "Radioszene Österreich" wurde erstellt von Kleetschi, 22. Juli 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Kleetschi

    Kleetschi Benutzer

    was war doch Party FM mal ein klasse Jungendsender! Ein flotter Sound, der sich wohltuend von Energy (dem schon vor geraumer Zeit die Energie ausging) abhob.

    Doch mit Martin Zimper ging offenbar leider auch das flotte Format von Bord. jetzt hört man auf 106,7 die gleichen öden RNB und Soul-Scheiben wie auf Energy.

    Wer ist für diesen miesen Mix verantwortlich? Und warum diese Änderung, wenn das bisherige Format doch eh gezogen hat? Da will sich wohl irgendwer profilieren, oder?

    Überhaupt ist es mir unverständlich, dass Dance- und Housemusic bei heimischen Stationen so verpöhnt ist, wo doich jedes Wochenende zigtausende Jugendliche (also genau die Zielgruppe!) in Discos und Clubs strömen, um sich mit dieser Musik zuzudröhnen.

    Aber Österreichs kreative Radiomacher scheinen wieder einm,al alles besser zu wissen und würgen diesen Sound ab. :mad:
     
  2. listener_no4

    listener_no4 Benutzer

    wahrscheinlich will man sich mehr von hit-fm unterscheiden, an dem die moira auch beteiligt ist. die sendegebiete überschneiden sich ja.
    kann man eigentlich überall wo man party-fm empfangen kann, auch hit-fm empfangen (im haupt-sendegebiet von party-fm meine ich)
     
  3. ClarkKent

    ClarkKent Benutzer

    Warum dieser Satz? Es war Martin Zimper, der Party FM gründete, von Beginn an die Hälfte der Anteile besaß und die Geschäfte führte... also war dieser Herr auch für die frühere, flottere Musik mitausschlaggebend.

    Energy 104,2 konnte jedoch die früheren, guten Hörerzahlen mit der Umstellung auf das Popgedudel noch weiter steigern - warum sollte Party FM nicht ein ähnliches Schicksal erleiden? HIT FM ist jedoch ein ernstzunehmender Konkurrent.
     
  4. Radioaxel

    Radioaxel Gesperrter Benutzer

    Geh bitte...
    Mir kann keiner erzählen das ich meine Reichweiten steigere in dem ich das gleiche spiele wie NRJ, KRONEHIT, HIT FM usw.

    Der Kuchen wird nicht größer!
    *kopfschüttel*

    Ich versteh nicht warum keiner lernt sondern nur noch mehr in die Sch.... tappt!

    Und dann holen wir uns wieder so einen Deutschen Deppen (sorry - aber ich rege mich grad furchtbar auf) und lassen uns aaaaaaalle heilen!
     
  5. radiodragon

    radiodragon Benutzer

    also, ich habe vor kurzem laengere zeit hitfm gehoert und muss gestehen, dass dort vergleichsweise wenig dance/house... gespielt wurde. der sender erschien mir als sehr r'n'b-lastig, so, wie eben der radiotrend derzeit bei 90% aller mitbewerber geht, also: wo soll da die hitfm<->partyfm-konkurrenz sein? klarerweise wird der kuchen nicht groesser, nur liegt der unterschied jetzt darin, ob alle sender an EINEM kuchenstueck nagen oder, ob es radiostationen gibt, die sich mal einem trend entsagen, ihre show durchziehen und andere wege einschlagen. ich persoenlich bin der meinung, dass dance-/house-music derzeit in ö stark unterrepraesentiert ist und die hoerer sicherlich ihre hoffnungen in partyfm gesetzt haben. hoffentlich erkennt das auch der aktuelle PD bald...
     
  6. blu

    blu Benutzer

    mal ganz abgesehen davon, daß ich es auch als sehr schade finde, daß die dance/techno scheiben von partyfm immer mehr und mehr verschwinden, fällt mir außerdem noch auf, daß partyfm mit den neuen hits immer mehr hinten nach ist.

    evanesence "bring me to life" wurde 2-3 wochen nach hitfm gespielt und "business" - die neue von eminem - war sogar bereits in den hitfm top25 bevor sie auf partyfm lief!
     
  7. blu

    blu Benutzer

    interessant wär ja irgendwie auch, was sich partyfm vorstellt, auf welcher party deren partyhits auch wirklich laufen...

    naja, einer meiner freunde meinte letztens nur noch:
    (Ballermann)PartyFM

    damit hat er ja gar ned so unrecht.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen