1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

PC an Behringer DJX700 und wieder zum PC

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von Dago0100, 05. September 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Dago0100

    Dago0100 Benutzer

    Hallo erstmal.

    Vorinfo:
    Ich habe mir das Begringer DJX 700 zugelegt.
    Ich habe auf Kanal 1+2 den Doppel-CD-Player Omnitronic CDP-360 angeschlossen.
    Auf Kanal 3 habe ich den PC angeschlossen (am PC:Line Out)
    ich habe den Master-Kanal des Mischpults gesplittet.
    a) gehe ich auf das 5.1 Boxensystem vom PC
    b) auf den Line In vom PC

    1)Verbindung Mischpult-PC
    Ich habe sobald ich die Wiedergabe von LineIn im Stereomixer von Windows aktiviere ne irre Rückkopplung. Ich hatte jetzt gelesen das es reicht nur die Line-In Aufnahme zu aktivieren. Wiedergabe brauche ich ja net weil ich eh direkt auf die Boxen ausgebe.

    Welcher Ausgang ist besser für den PC ? der Master oder dieser Booth Ausgang? Oder ist das egal ?
    Macht das von den Pegeln nen Unterschied ? Kann ich am PC den Eingang schiessen wegen zu großem Signal ?

    2)Pegelunterschied CD-Player / PC
    Der Pegel vom PC ist im Vergleich zu den CD-Playern extrem klein. Reicht es wenn ich es über das Mischpult ausgleiche ? Ich muß alles was vom PC kommt volle kanne aufdrehen und die CD-Player runterregeln. Is echt schon ein krasser Unterschied. Im Windows Mixer sind alle Regler hochgezogen damit ich volle LineOut Pegel bekomme.

    Habe ich was übersehen ? Kann ich etwas anders machen ? Oder ist das so optimal ?

    MFG Dago0100
     
  2. chrisl

    chrisl Benutzer

    AW: PC an Behringer DJX700 und wieder zum PC

    Hallo,

    Dein normaler Audioausgang vom PC geht in Dein Mischpult und belegt Kanal 3, Kanal 1 + 2 gehen für den CD Player drauf, richtig?

    Dann sendest Du über den Main OUT / Group OUT / Sub OUT das Signal wieder zurück in den Line IN Deines Rechners - Soweit alles Okay.

    Dein Problem mit dem Unterschied der Musiklautstärke wirst du ohne Kompressor / Limiter meiner Meinung nach nur durch ausgleichen der Lautstärke direkt am Pult ändern können. Eine aufwendige Alternative wäre es sämtliche Musikdateien auf Deinem Rechner und auf Deinen CD's zu 'normalisieren' und sie so alle auf den gleichen dB Wert zu bringen, dies kann aber je nach Anzahl sehr lange dauern.

    Sobald Du den Line IN im Windows in der Lautstärkeregelung für 'Aufnahme' aktiviert hast brauchst Du logischerweise keinen Line IN mehr in der 'Wiedergabe' zu aktivieren, denn alle Signale gehen ja entweder vom PC oder vom CD Player an Dein Pult und dann direkt über den Line IN wieder in Deinen Rechner.

    Grüße,

    chrisl
     
  3. yps77

    yps77 Benutzer

    AW: PC an Behringer DJX700 und wieder zum PC

    Der PC spuckt halt offenbar einen geringeren Pegel aus als die CD-Player. Macht aber nichts. Zum Anpassen der Eingangslautstärke verwendet man die Trim-Regler. Als DJM500-Nachbau verfügt ja auch das DJX700 über einzelne Pegelanzeigen pro Kanal. Du pegelst den Titel dann während des Vorhörens auf 0db ein. Das ist übrigens ein ganz normaler Vorgang, selbst wenn man nur CDs abspielt, wird man feststellen, dass nicht alle Lieder gleich laut aufgenommen sind. Als DJ muss man deshalb beim Vorhören auch jedesmal wieder den (Eingangs-)Pegel nachregeln.

    Das Normalisieren der Musikdateien ist im Prinzip eine gute Idee, ändert aber nichts an dem geringen Ausgangspegel des PCs. Es sort allenfalls dafür, dass alle Musikdateien etwa gleich laut sind, und man dort NICHT bei jedem Lied nachregeln muss.

    yps
     
  4. Dago0100

    Dago0100 Benutzer

    AW: PC an Behringer DJX700 und wieder zum PC

    Danke für eure Antworten.

    Es lag mit an der Soundkarte.
    Ich habe vorher alles über eine Soundblaster Audigy gemacht.
    Da waren die Pegel extremst niedrig.

    Ich habe nun alle normalen Windowsgeschichten über die Soundblaster laufen und benutze für die Verbindung zum Mischpult und zurück eine separate "Billig"-Soundkarte.

    Ich habe anfangs die Audigy als Verbindung zum Mischpult genutzt aber da waren die Pegel sowas von niedrig das ich alles voll aufdrehen mußte und immer noch zu leise war. Ich nehme mal an das die Karte im LineIn defekt ist.

    Jetzt wo ich die Billig-Soundkarte habe kann ich die Pegel zwischen CD und PC bequem per Mischpult ausregeln. Damit kann ich leben.

    Alle PC-Musikdateien habe ich eh schon 89dB normalisiert.

    MFG Dago0100
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen