1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Perfekter Musikmix

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Radiocat, 17. Juni 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Da unter den anderen Beiträgen bereits oft die Musik bei den Hitradios (und anderswo) moniert wurde, frage ich nun auch mal in die Runde:
    Wie sieht Eurer Meinung nach dei perfekte Musikmischung aus? Nur Chart-Hits von gestern und heute oder auch Albumtitel.
    Reicht eine Titelauswahl von knapp 1000 Stück in der Rotation.
    Sollten Moderatoren Einfluss auf das Musikprogramm haben?
     
  2. Schnake

    Schnake Benutzer

    Tag auch
    Ich finde, daß die Musikmischung viel zu stark nach Stilrichtungen und Jahrzenten geht. Dies scheinen auch die wichtigsten Kriterien bei der Porgrammierung der Musiksoftware zu sein. ich denke man sollte mal versuchen bei der Auswahl neue Kriterien reinzubringen, die es erlauben Musikrichtungen und Jahrzente bunt zu mischen, ohne das man den Eindruck hat, daß es ein zu großer Mischmasch wird. Vielleicht mal ein Beispiel:

    Könnte man nicht
    ACDC - Thunderstruck, Adriano Celentano - Una fiesta und dannacht Be Gees Staying Alive spielen. Das sind alles Songs, die auf ihre Weise Kultcharkter haben und "nach vorne" gehen.

    Ich weiß, daß ist Utopie, daß so ein MIX zu Stande kommt.

    Aber mein Herz würde aufblühen.
     
  3. Doctor Don

    Doctor Don Benutzer

    Schnaake: toll. Du kannst auch Truck Stop, Beastie Boys und dann Safri Duo hintereinander spielen. Du vertreibst dann mit jedem der Titel jeweils ein Drittel Deiner Hörerschaft. Am Ende hast DU ... gar keine mehr. Ausser mir, ich würde mich freuen. Sach ma, wenn Du's machst :)
     
  4. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Naja, ich denke zum bisher gesagten: Es kommt immer darauf an, für wie tolerant man sein Publikum hält.
    Mir sind z.B. ein paar Titel, mit denen ich nix anfangen kann zwischendurch lieber als jene glattgebügelte Soft-Sauce nach dem Motto: Nur niemand weh tun. Das erzeugt auf Dauer eine gepflegte Langeweile.
    Optimal wäre es eigentlich, wenn es auf einem "Markt" (in einer Stadt/Region/Land) für jeden Geschmack ein passendes Format gebe, bzw. ich kann umschalten wenn ich genug von Rock habe und jetzt Dance hören will.
    So müsste es doch eigentlich sein.
    Was ich nicht verstehe, ist, daß hierzuland immer einer versucht, den anderen zu kopieren und dann überall dasselbe. Mainstream-MOR-AC-oder wie auch immer-Format gefahren wird.
    Da hat doch niemand was davon, weder Sender noch Hörer.
    Was die Musikauswahl angeht, so sollte ein Musikredakteur schon etwas mehr Ahnung von der Materie haben, als nur Hitlisten zu durchforsten und dann zu spielen, was ihn die Plattenindustrie "beauftragt". So siehts doch grösstenteils aus.
    Wenn man mit einem Programm alles abdecken will/muss, dann kann ich mir die Mischung von Schnake schon vorstellen, allerdings nicht direkt aufeinander, sondern eher in Special-Sendungen, deren Ausrottung ich besonders verwerflich finde.
     
  5. Schnake

    Schnake Benutzer

    Liebe radiocat

    Ich glaube, daß eben nicht diese Specialsendungen etwas helfen würde. Ich denke man sollte die Auswahl der Musik nicht nach Musikrichtung oder Jahrzenten machen, sondern nach dem Kriterium Lebensgefühl. Is natürlich wahnsinnig schwierig das zu definieren.

    Die Idee mit verschiedenen Radiostationen und verschiedenen Richtungen ist glaub ich tödlich für einen Sender. Das wichtigste ist doch eigentlich jeden möglichen Umschaltfaktor zu vermeiden.

    Der Zuhörer der meinen Sender hört, weiß nicht was der andere Sender bringt.

    Wenn ein erfolgreicher Sender seine Hörer erziehen könnte tolerant gegenüber einem starken Mix innerhalb weniger Minuten zu sein und das auch länger durchziehen würde, könnte sich das als Standard definieren. -> Alle anderen müßten nachziehen.

    Viel geredet, nix gesagt

    mal sehen was als antort kommt
     
  6. Sultan

    Sultan Benutzer

    hi radiocat!

    du bist echt ein amüsanter radionarr! 1000 titel in der rotation? dass ich nicht lache! 200-max.400 sind der schnitt bei einem hitradio.

    au mann! du solltest mal ein praktikum in einem sender machen, ansonsten wirst du weiter so weltfremde threads hier auftun.

    nichts für ungut.
     
  7. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Um so schlimmer.
    Und noch ein weiterer Grund, NICHT zu einem Hitradio zu gehen. So kann man nicht Radio machen, ihr Narren
     
  8. Lt.Cmdr.Lee

    Lt.Cmdr.Lee Benutzer

    habt ihr alle schonmal mitgezählt?..bzw in einer musikredaktion gearbeitet?
    dann könnt ihr euch so eine diskussion sparen!
    und eure zahlen sind auch aus der luft gegriffen!
    200-400 titel rotation hat noch nichtmal ein energy-sender!
    ausserdem ist die frage nach guter musik schon so alt, wie es radio gibt.
    diese diskussion wird in jedem sender, der mir bekannt ist, geführt.
    komischerweise scheint es dem hörer nicht allzuviel auszumachen, was sich anhand der MA-zahlen bestätigt.
    danach dürfte nach eurer vermutung gar kein mensch mehr radio hören, weil es ihm gnadenlos auf den docht geht!
    aber ehrlich gesagt, man hat doch als mitarbeiter überhaupt kein neutrales hörerohr mehr, weil man völlig anders hinhört!
    wie ist die moderation, was ist das für eine stimme, was ist das für eine blende...etc.etc!
    in der hauptsache hört doch so gut wie kein hörer genau hin.
    der normale mensch, der da draussen zuhört, benutzt das radio vorwiegend als hintergrundmedium.....das scheinen hier viele zu vergessen!

    mfg. der lieutenant commander.
     
  9. mikeschneider

    mikeschneider Benutzer

    @ SULTAN

    Gewöhn Dich daran: Radiocat ist einfach niedlich und wird nie kapieren, dass sie besser CD's hören sollte als hier zu posten.


    @ RADIOCAT

    Du meckerst immer über das deutsche Radioprogramm. Ich höre zum Beispiel gerade NRJ France. Mach das doch auch, wenn Du mal was anderes willst.


    Gruss in die Szene

    MIKE
     
  10. Doctor Don

    Doctor Don Benutzer

    Wir können diese Diskussion reduzieren auf zwei perfekte Musikmixe:
    - der wirtschaftlich erfolgreiche Musikmix macht meinen Sender zum Marktführer, bzw. besetzt ideal meine Nische. Er ist entsprechend nach dem Test ausgewählt.
    - der mir sympathische Mix läuft bei mir zu Hause, daher hab ich nen Wechsler.
    Amen :)
     
  11. Pirni

    Pirni Benutzer

    Diskussionen um perfekte Musikmixe zu führen ist sinnlos.
    Erstens ist das total subjektiv, jeder findet den Musikmix am besten, den er selbst gestaltet hat und außerdem nimmer die Rolle des Radios stündlich als Musikverteiler ab mit jeder Soundkarte, mit jeder CD, MD, usw.

    Nur noch Spezialsendungen mit Musik, die ich NICHT selber habe, sind im Radio interessant.
    Was soll ich mit den Hitmixes, die ich selber auf meinen Viva und Bravo Sampler CDs selber habe ohne nervige Sprüche und Werbung.
     
  12. RadioHead

    RadioHead Benutzer

    man kann es aber auch genau andersherum machen, nämlich so wie ich:

    warum soll ich mir viva- und bravo-cd´s kaufen, wenn ich die lieder kostenlos im radio oder internet kriege??? und da der neueste trend im privatradio wohl "der längste musikmix - 30 minuten megahits am stück" (radio psr, radio saw, landeswelle thüringen etc.) ist, fällt auch das nervige gequatsche weg. was bleibt sind die nervigen jingles.

    spezialsendungen gibt es eh keine mehr - abgesehen von manchem öffi-sender wie hr3 oder fritz. also kaufe ich mir genau die sachen, die NICHT, oder nur bei wenigen sendern/sendungen laufen, z.B. Heavy Metal-Sachen oder auch Prog-Rock. wenn ich charthits will - egal ob pop/rock oder schlager - höre ich einfach den entsprechenden sender oder lade es aus dem web runter.

    und einen wechsler habe ich auch ...

    RadioHead
     
  13. Power4

    Power4 Benutzer

    Der beste Musikmix besteht für mich aus einem abwechslungsreichen Programm mit Liedern die mir bekannt sind. Dazu gehören sowohl die Klassiker wie auch Charthits. Und nicht nur die Glattgebügelten. Mir gefallen in Deutschland die Musikauswahl von 104.6 und besonders von Jump.

    Übrigends sind 300 Titel in der Rotation durchaus normal (R.SH z.B.) Allerdings sollte hier häufig mal ausgetauscht werden.
     
  14. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Also wenn die Musik für Euch im Radio so trivial ist, dann lassts doch bleiben und macht Nachrichtenradio!
    Also wenn die bisherigen Antworten wirklich Rundfunk-Mitarbeitern kommen, kann ich nur sagen: Erbärmlich!
    Zu Mike:
    Ich weiss gar nicht, wann ich das letzte mal länger als zehn Minuten einen deutschen Radiosender gehört habe.
    Im Forum poste ich trotzdem: Um Euch die dringend benötigten Anregungen zum Bessermachen zu geben.
    Demnächst werde ich es auch dann sogar vorführen!
     
  15. PG

    PG Benutzer

    hallo radiocat,

    wenn du nicht weisst wann du zum letzten mal ein deutscher radiosender länder als 10 minuten gehört hast, wie kannst du es dir erlauben ein urteil darüber zu bilden??

    und musik ist nicht trivial. sie dienst lediglig als grundlage für alles andere was im radio passieren SOLL. die wenigsten sender in deutschland setzten sich über ihre musik vom rest ab. (kissfm in berlin oder delta radio in kiel z.B.)
     
  16. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Das letztere sollten sie aber tun. Sonst können sie es gleich bleiben lassen, weil sie sehr sehr flüssig sind (um nicht zu sagen über-flüssig) und wir hätten dafür mehr Platz auf dem UKW-Band um weiter entfernte Sender zu hören (was viele begrüssen würden)!
    (Ach ja, wenn alle so viele Rechtschreibungs-und Grammatikfehler machen wie PG, ist mir schon klar, warum die deutschen Radioprogramme so sind, wie sie sind.)
    Fakt ist, daß bei vielen der sog. Formatradios niemand Ahnung hat von Musik, daher hört sich die Musikmischung auch so hanebüchen an.
    Es gehört schon eine gewisse Dreistigkeit dazu, sich als "Musiksender" oder "Hitradio" zu positionieren, und dann die Musik lediglich als austauschbare "Grundlage" zu verwenden.
    Holt endlich mal fähige Leute ins Radio!
     
  17. grafpromotion

    grafpromotion Benutzer

    Radiocat,

    Deine Beleidigungen und Verleumdungen gehen mir wirklich langsam auf den Keks.

    Über Argumente denkst Du nicht nach,
    Deine chauvinistisch anmutende "Ich weiss alles besser"-Attitüde geht vielen, die Radio lieben, aber davon auch leben wollen, ziemlich auf den Geist. Da ich einige kenne, die hier reinschreiben und lesen, darf ich das wohl sagen.

    Wäre mal schön zu erfahren, woher Du deine Statistik-Fachkenntnisse hast, Deine Musik-Expertise, Dein Radio-Know-How und Deine betriebswirtschaftlichen Meriten.

    Hunderte von Menschen arbeiten an der MA, Tausende im modernen Radio. Aber das sind ja alles "Narren" (<-- Deine Worte)
    Es ist schön, wenn jemand eine Meinung hat und sie vertreten will. Aber dann sollte man argumentieren können, Argumenten aufgeschlossen gegenüberstehen und nicht einfach verleumden.
    Was Du hier ablässt grenzt an Verleumdung.

    Ich habe mit vielen Musikredakteuren zusammengearbeitet und die haben weiss Gott Ahnung von Musik. Aber auch sie müssen sich dem Geschmack der Hörer unterordnen.
    Wenn ich nun Hörer sage, meine ich NICHT Dich, sondern ein bestimmtes Segment aus der unglaublich grossen Masse von Individuen, die zufällig gerne die gleiche Musik hören und auch noch genug Geld in der Tasche haben, um für meine Kunden interessant zu sein.

    Und wenn Du an anderer Stelle so vollmundig und kindlich-naiv erklärst:
    "Mit ner halben Million mach ich euch ein Programm blablabla)... dann frage ich: Wo machst Du das?
    Als alleinkämpfender Piratensender mit etwa 5 Hörern pro Halbstunden-sendung (danach muss ja wieder weitergefahren werden, auf der Flucht vor den Peilwagen) reicht ne halbe Million für den nächsten 5-jahres-Sendeplan sicher. Da fällt sicher auch noch ein Selbstfindungstrip in einen indischen Ashram mit ab.

    Allerdings, wenn Du offiziell senden willst:
    - für ein landesweites Programm brauchst Du schon fast ne halbe Million im Jahr für die Sendeanlagen der Telekom.
    - Nachrichten? Klar. Was kostet der dpa-basisdienst? Ooops, ich brauch ja auch noch 2 News-redakteure, die nicht ganz schlecht klingen sollten: 120.000 im Jahr (ohne Lohnnebenkosten) Mit 2 Leuten kann ich allerdings nur Morgens und am WE die News sicherstellen. Darf auch keiner krank werden.
    - Räume? 24.000 im jahr für ne 3-Zimmer-Bude gewerblich genutzt.
    - DJs? Bei Deinem Anspruch natürlich 24 Stunden live...also 7-8 Jocks, (5000 im Monat, neeee 3500 muss reichen) siiiind: 336.000 Mark (so, und jetzt rechnen wir im Geiste noch die Lohnnebenkosten dazu *lol*)

    ...und das war erst der Anfang

    Das es bedenkliche und bedauerliche Entwicklungen gibt im Radio, ist klar. Deshalb finde ich einige nach vorne gerichtete Diskussionen hier überaus interessant und hilfreich. Wenig hilfreich finde ich jedoch Dein unverschämtes, dümmliches und unreflektiertes Gejammere, Radiocat.

    Schönen Tag noch
    Gruss an die Szene
    Klaus Graf

    P.S. Ist Dir schon mal in den Sinn gekommen, daß PG vielleicht kein Deutscher ist?
     
  18. Lt.Cmdr.Lee

    Lt.Cmdr.Lee Benutzer

    so schön hätte ich es nicht formulieren können!!!
    hoch lebe der graf!!

    mfg....der jingle-knecht
     
  19. mikeschneider

    mikeschneider Benutzer

    @ lieber herr G R A F


    hast du wirklich soviel zeit unserer kindlich naiven radiocat business zu erklären.
    also dass unser forumskind dich zu solchen mega-postings hinreisst lässt mich arg wundern...

    gruss in die szene

    Mike Schneider
     
  20. grafpromotion

    grafpromotion Benutzer

    Ab und an reisst selbst mir *g* der Geduldsfaden und mein Temperament bricht durch.
    Und dann nehm ich mir auch die Zeit. :)
     
  21. Uwe Schneider

    Uwe Schneider Benutzer

    Howdie, Ihr Funk-Freunde,

    nicht ärgern. Junge Pferde müssen doch auch erst zugeritten werden, ehe sie an Rennen teilnehmen dürfen. Also "reitet" dem Jungblut
    Eure Erfahrung (r)ein [​IMG]

    Hals und Beinbruch

    U.S.


    @ Namensvetter:

    Wo und bei wem steckst 'n Du, in HH wie ich hörte, richtig ? Gib`mal 'n Laut.
     
  22. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Wie witzig, daß hier über mein Alter spekuliert wird.
    Vielleicht bin ich sogar ein paar Jährchen länger auf der Erde als manche derer, die hier immer meinen, sie hätten die Weisheit mit Löffeln gefressen.
    Daß in den Medien eine ganze Reihe arroganter Idioten arbeiten, ist mir ja schon länger bekannt, die meinen halt, das sei gut für ihr Ego.
    Ärgern können die mich nicht.
    Gräfchen: Warte erstmal bis mein temperament durchbricht...dann brechen aber Stahlbetonmauern, hi

    Die ganzen Argumente kann ich sowieso wiederlegen. Wie gesagt: Wenn solche Leute tatsächlich meinen, sie machen ernsthaft gutes Radio, dann gute Nacht.
    Nur noch zu einem: Es gibt nicht zwei Leute, die exakt den gleichen Musikgeschmack haben, insofern gibt es auch nicht DEN Massengeschmack.
    Punkt-Aus.
    Die letzten Dinge, die Du mir vorwirfst, Herr von und zu Provokation, beschreiben Dich selbst am Besten.
    Und nochmal: Bei Radio gehts nicht um Kohle, da gehts um viel wichtigeres!

    Und was MA etc. betrifft: Bei den Narren bleibe ich. Die sind sogar so doof, daß sie gar nicht merken, wie sie sich selbst verarschen. DAS ist naiv!
    Mir tuts ja nicht weh...nur unter den Ergebnissen haben die Hörer zu leiden.
    Ach ja, über die vorgeworfene "Verleumdung" habe ich 5 Minütchen herzhaft gelacht.

    Radiocat,
    der sich das Wichtigste, nämlich das Kind im Manne, voll und ganz erhalten hat

    Letzte Weisheit für heute:

    Träume nicht Dein Leben
    LEBE DEINEN TRAUM!
     
  23. Lt.Cmdr.Lee

    Lt.Cmdr.Lee Benutzer

    @radiopcat...um was geht es denn, wenn nicht um kohle?????
    du heizt deinen ofen wohl mit gesammelten holz aus dem wald!
    und sammelst beeren und wurzeln für den winter?
    oder ist dein papi stinkreich und drückt dir jeden monat einen dicken scheck in die hand?
    dann wäre mir kohle auch egal.

    und wenn du so vehement versuchst dein alter in höhere regionen zu bugsieren, dann erinnert mich das an pubertäres gehabe!
    "ich aber schon 14 jahre alt!!!!!!"

    die leute, die beim radio arbeiten, bzw die es betreiben, kommen doch nicht von der heilsarmee und wollen selbstlos und nur um der líebe zu den anderen leuten radio machen!

    es geht um geld und wie du schon sagtest, um profil-neurosen! aber die gehört auch dazu, sonst wirst du nie ein guter moderator!
    und deine scheint ja ganz ausgeprägt zu sein!

    und warum bist du denn mit keinem wort auf die kostenauflistung von unserem graf eingegangen????
    alles im leben dreht sich um die kohle.
    selbst wenn du heiratest, kostet das geld.
    die scheidung sowieso!
    wenn ich eine dienstleistung anbiete, dann möchte ich auch geld dafür sehn!

    wie weltfremd bist du eigentlich????????
    deine abschluss-weisheit solltest du auchmal richtig interpretieren, weil nix im leben geht ohne kompromiss, auch nicht ein verwirklichter traum!!

    [Dieser Beitrag wurde von Lt.Cmdr.Lee am 21.06.2001 editiert.]
     
  24. grafpromotion

    grafpromotion Benutzer

    Radiocat,

    "Wenn der Narr nicht weiter weiss, flüchtet er sich in Lachen"...und wenns nur 5 Minuten sind.

    Ich warte ja immer noch auf die Widerlegung meiner Argumente, aber diskussionsfähig scheinst Du ja nicht zu sein. Zur Info: Was Du betreibst ist polemisches, sich wiederholendes Geschwafel.

    Und jetzt schreib hundertmal an die Tafel: "Ich soll nicht über etwas reden von dem ich nichts verstehe"

    Gruss an die Radioszene
    Klaus
     
  25. radio-hawk

    radio-hawk Benutzer

    Graf Dracula, die Radiokatze kann doch nichts von dir widerlegen. Von sowas steht in den Lehrbüchern nichts.
    Was Radiocat macht ist doch ganz simpel: Buch von der Uni vorkramen, mal schnell Seite 112 aufgeschlagen und ein paar Zeilen davon hier ins Forum reinschreiben. Schon ist wieder so ein sinnloser Beitrag mehr im Forum.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen