1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Personalpolitik im Pressespiegel tabu

Dieses Thema im Forum "Über radioforen.de" wurde erstellt von Maltobene, 11. Oktober 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Maltobene

    Maltobene Gesperrter Benutzer

    Warum nutzen die Sender den Pressespiegel hier in den Foren teilweise für Pressemitteilungen, die absolut uninteressant sind!

    Aber...

    Bei einem Radiosender gab es am vergangenen Wochenende einen kuriosen Weggang einer Moderatorin. Der betreffende Sender, der sonst wegen jedem Pups in Wind eine PM schreibt, blieb stumm, zumindest in Sachen Pressemitteilung. Im Übrigen wurde der plötzliche Weggang, "on Air" überhaupt gar nicht erwähnt.

    Mich stört es, dass alle Pressemitteilungen, die man hier lesen kann, den jeweiligen Sender positiv darstellen.

    Denn auch unerfreuliche PM sind interessant, oft sogar noch interessanter als postive...
     
  2. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: Personalpolitik im Pressespiegel tabu

    Ich gebe Dir natürlich Recht, dass der "kuriose Weggang einer Moderatorin", der "nicht einmal on air" Erwähnung gefunden hatte, auch mich mehr interessieren würde als irgendein "Pups" des betreffenden Senders.

    Nur ist es natürlich naiv zu glauben, ein Unternehmen würde schädliche, negative oder peinliche Angelegenheiten aus seinem Innern auch noch per Pressemitteilung in alle Welt hinauspusten.

    Außerdem gilt zu beachten: Bei Personalangelegenheiten gibt es in der Regel datenschutzrelevante Vorschriften, bzw. justiziable Vereinbarungen, die vom gegenseitigen "Stillschweigen" bis hin zur vereinbarten Vertraulichkeit vor allem eines beinhalten: Bloß nicht öffentlich sagen, was wirklich los war.
     
  3. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: Personalpolitik im Pressespiegel tabu

    Das haben Pressemitteilungen halt so an sich ...
     
  4. Clausel

    Clausel Benutzer

    AW: Personalpolitik im Pressespiegel tabu

    Wenn ein Sender sich zu einer Sache äußern "muss" ist es ja eher eine erzwungene Stellungnahme, um das schlimmste zu verhindern, eine Pressemitteilung ist ja eher eine Art Bewerbung des jeweiligen Senders, liegt in der natur der Sache ;)
     
  5. Raumschiff

    Raumschiff Benutzer

    AW: Personalpolitik im Pressespiegel tabu

    Negative, selbstkritische Pressemitteilungen? Nette Idee, personell aber nicht realisierbar. Leute sind teuer, und wer sollte die vielen Mitarbeiter bezahlen, die nötig wären, um alles Negative in Pressemitteilungen zu formulieren und herauszugeben? Allein die Kritik am eigenen Musikprogramm und an Verblödungs-Spielen würde bei drei Vierteln aller Sender mindestens zwei Schreibkräfte erfordern.
     
  6. Maltobene

    Maltobene Gesperrter Benutzer

    AW: Personalpolitik im Pressespiegel tabu

    Man kann doch aber ohne Begründung auf ein Personalwechsel hinweisen!

    Moderatorin X moderiert seit... nicht mehr bei... Die Nachfolge übernimmt ab...
     
  7. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: Personalpolitik im Pressespiegel tabu

    Warum sollte man das tun? Um zu informieren? Nicht in Pressemitteilungen.
    Was ja gelegentlich stattfindet, sind Ankündigungen, wenn ein neuer Morning-Show-Moderator anfängt. Das war's dann aber auch wieder.

    Um mich über Personalentscheidungen zu informieren, werfe ich ein Blick in dieses Forum (ja, tatsächlich), oder auf die Mutterseite radioszene.de und lese einschlägige Zeitschriften.

    Pressemitteilungen lese ich persönlich fast nie - aus der Gewißheit heraus, daß das meiste, was drinsteht, Schmu ist. Und davon abgesehen interessiert es mich reichlich wenig, wenn Hitradio Antenne Supermix ein neues Wetterf*tzchen hat, das jetzt auch die Uhrzeit sagen darf.
     
  8. robert_nwm

    robert_nwm Gesperrter Benutzer

    AW: Personalpolitik im Pressespiegel tabu

    PM=billige unglaubwuerdige Promo und Eigenwerbung. Nichts wert.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen