1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Piratensender in Neu-Ulm?!

Dieses Thema im Forum "Nostalgieecke" wurde erstellt von br-radio, 29. April 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. br-radio

    br-radio Benutzer

    Ich bin im Zuge von radiogeschichtlichen Forschungen auf etwas gestoßen: in der drittgrößten bayerisch-schwäbischen Stadt Neu-Ulm sollen sich in den 1960-1990er-Jahren mehrere kleine Piratensender befunden haben.
    Hat wer Erinnerung an diese? Und wenn ja: wie hießen diese Piratensender und wer moderierte da?!
     
  2. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    "Während die baden-württembergische Funküberwachung direkt in Ulm stationiert war, residierte die zuständige bayerische Stelle rund eine Autostunde entfernt. So blieben die Ätherpiraten oft über Jahre unbehelligt. Der bekannteste Piratensender war Radio Canale Grande, der nach acht Jahren Sendebetrieb legalisiert wurde – kurioserweise von der baden-württembergischen Landesmedienanstalt."
    http://de.wikipedia.org/wiki/Neu-Ulm

    http://www.rundfunkunion.de/multimedia-radio-canale-grande-redaktion-in-neu-ulm-11513
     
  3. Internetradiofan

    Internetradiofan Benutzer

    Interessanterweise gibt es bestimmte Orte und Regionen, auch weitab des Einflusses aus den Niederlanden, in denen der Piratensender eine gewisse Popularität besessen haben und teilweise noch heute besitzen, während andernorts überhaupt keine unlizensierten Stationen auf Sendung waren/sind.
     
  4. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    Mit Piratensendern habe ich bevor ich das erste Mal in Perú Urlaub gemacht habe nichts am Hut gehabt. Davon wimmelt es in Lima nur so. Je nach Standort variiert die Anzahl der Piraten. In der Nachbarstadt Callao sind 20 Stationen und mehr drin, die teils gut, teils nicht so gut zu empfangen sind, aber höchstwahrscheinlich größtenteils aus Lima senden. Einige Frequenzen sind auch doppelt belegt. Da braucht man nur das Kopfhörerkabel etwas anders halten wenn man auf der Couch sitzt, und schon hört man einen anderen Sender. Allerdings haben fast alle Piraten die selbe Musikrichtung, Huayno und Chicha, im Programm.
    Interessanterweise haben einige dieser Sender auch Livestream oder sind bei Facebook. Über andere wiederum findet sich so gut wie nichts im Internet.
    Obwohl das Ministerium für Transport und Kommunikation wohl auch gegen solche Stationen vorgeht gibt es Piraten, die seit mehreren Jahren auf ein und der selben Frequenz senden.
    In diesem Jahr habe ich sogar auf einem offiziellen Sender einen Aufruf zum Anschwärzen von Piratensendern gehört.
    Ich höre diese Sender sehr gerne, jedoch sind sie für deutsche Ohren recht ungewöhnlich, und der Anteil an Werbung ist auch nicht gerade klein. Mir sind drei Werbesprecher aufgefallen, die auf den meisten Piraten und zudem auch bei einigen offiziellen Sendern zu hören sind.
     
  5. Internetradiofan

    Internetradiofan Benutzer

    @Lord Helmchen: In London ist es ganz ähnlich: http://www.transmissionzero.co.uk/radio/london-pirate-radio/
    In Brüssel hingegen konnte noch nicht einen einzigen unlizensierten Sender empfangen (obwohl es in der Vergangenheit durchaus einige gab).
    Mir scheint, als habe das Interesse am Radiomachen im Laufe der Jahre nachgelassen. Andererseits ist das auch kein Wunder, wenn man in Betracht zieht, dass einem heute über das Internet praktisch alles zur Verfügung steht, was man sich in musikalischer Hinsicht nur denken kann.
    Es gab ja mal Zeiten, wo sogar Mitschnitte mit dem Kassettenrekorder angefertigt wurden. Heute kann man sich so etwas gar nicht mehr vorstellen.
     
  6. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    Hab hier mal eine Hörprobe von Radio EL CUMBE hochgeladen, das im Süden Limas aktiv ist. Gleich zu Anfang der Aufnahme werden die zum Sendegebiet gehörenden Distrikte genannt. Auf den meisten Piraten hört sich die Werbung an wie hier.
    Eine Webpräsenz gibt es auch: www.radioelcumbe.com
    Die Streamadresse ist: http://178.33.116.27:5288
     

    Anhänge:

    Internetradiofan gefällt das.
  7. Internetradiofan

    Internetradiofan Benutzer

    Danke für den Link und den Mitschnitt.
    Leider ist der Stream stark verzerrt.

    Im Shoutcast-Verzeichnis gibt es eine Reihe von besser klingenden Streams aus Peru: http://www.shoutcast.com/Internet-Radio/Peru
    Gerade höre ich bspw. Radio Inka Tropical 91.3 FM aus Abancay: http://192.95.36.62:6006/listen.pls - mich bewegt es noch immer, dass man mittels ein paar Mausklicks die exotischsten Radioprogramme im Internet hören kann. Keine andere Technik kann dies leisten.
     
    Lord Helmchen gefällt das.
  8. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    Da hast Du Recht. Klanglich ist der Stream leider ein Graus. Richtig gut war das UKW-Signal, von dem der Mitschnitt stammt, aber auch nicht. Die Kanäle scheinen unterschiedlich laut zu sein.
    Aber das ist für mich Nebensache. Hauptsache das Programm stimmt. :)
    Radio Inka Tropical werde ich mir bei passender Gelegenheit mal zu Gemüte führen. Vielen Dank an dieser Stelle für den Link.
    Ich habe auch noch ein paar Station-IDs, die ich bei Zeiten hochladen werde.

    Saludos!
     
  9. Swen Kuboth

    Swen Kuboth Benutzer

    Also aus DEM Nähkästchen kann ich plaudern.
     
    chapri und br-radio gefällt das.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen