1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Praktika bei 106.4 TOP-FM und Radio Oberland – Sprungschanzen für Volontariat?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von vAaalium, 04. Dezember 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. vAaalium

    vAaalium Benutzer

    Ich grüße euch allesamt! :)

    Abgesehen von kleineren Moderations-Tätigkeiten bei diversen Webradios kann ich bislang leider noch keine echte Erfahrung vorweisen. Deswegen ist es im nächsten Jahr soweit - ein Praktikum beim Radio steht an.

    Es würde mich interessieren, ob jemand von euch bereits Erfahrungen mit einem Praktikum bei 106.4 TOP-FM und/oder Radio Oberland gemacht hat und darüber berichten kann? (Pro & Contra)
    Wie hoch sind die Chancen, nach dem Praktikum direkt als Volontär übernommen zu werden?


    Bitte nur wahrheitsgemäße Aussagen, ohne dem Sender-Image schaden zu wollen, aus welchen Gründen auch immer! :D
     
  2. AW: Praktikas als Sprungschanzen für ein Volontariat

    Lieber VAaalium,

    ich würde schätzen: 70 % aller Radiomenschen sind mit einem Paktikum zu Ihrem Volo gekommen, und haben sich später einfach auf die Moderation oder sonstiges spezialisiert.

    Versuch also einen Praktikumsplatz zu ergattern, stell Dich nicht blöde an, und wenn dann noch das Gespür fürs Medium Radio vorhanden ist plus ein bißchen Naturtalent, dann gratuliere ich Dir für Dein bevorstehendes Volontariat;)

    Viel Glück wünscht Dir

    rheinmaintower85,5
     
  3. vAaalium

    vAaalium Benutzer

    AW: Praktikas als Sprungschanzen für ein Volontariat

    Erst einmal vielen Dank für die schnelle Antwort! :D

    Sogesehen habe ich einen Praktikumsplatz schonmal sicher. Hauptproblem ist, dass es mehrere Zusagen sind. Die oben genannten Sender sind hierbei in die engere Auswahl gekommen. Nun befürchte ich, bald unter der Qual der Wahl leiden zu müssen. Letzten Endes muss ich mich ja für einen entscheiden.
    Aus diesem Grunde bräuchte ich Feedbacks von Personen, die dort bereits evtl. ein Praktikum oder gar ein Volontariat absolviert haben bzw. aus dem Bekanntenkreis darüber berichten können.

    Das, was ich hier im Forum über 106.4 TOP-FM gelesen habe, ist ja nicht gerade berauschend. Leider kann ich nicht beurteilen, ob es nur Aussagen von evtl. Neidern oder tatsächlich wahre Aussagen sind. Denn ich persönlich konnte noch nichts wirklich negatives an besagtem Sender feststellen.
     
  4. Dr. Ben

    Dr. Ben Benutzer

    AW: Praktikas als Sprungschanzen für ein Volontariat

    1.) TOP FM ist gut. Ich höre den Sender gerne. Außerdem ist er glaube ich der ideale Start für eine mögliche Radiokarriere. Desweiteren ist FFB als Standort nicht zu verachten...

    2.) Ich will nicht offensiv sein: Aber schalte dein Hirnkastl vorher mal ein. Das hier ist ein Radioforum. Ein sehr bekanntes. Und sei sicher: Auch die 106.4ler lesen hier mit. Jeder tut's, aber keiner gibts zu. Und natürlich wissen die auch, wer sich beworben hat, und wer ne Zusage hat. Muss sich jetzt nicht negativ auswirken. Aber gib' niemals zu viel Preis im großen weiten Internet. Man weiß nie... (siehe aktuell StudiVZ!)

    3.) Ich wünsch dir viel Glück für deine Zukunft!
     
  5. chefkoch

    chefkoch Benutzer

    AW: Praktika bei 106.4 TOP-FM und Radio Oberland – Sprungschanzen für Volontariat?

    Und wenn Du mehrere Zusagen hast, dann nutze sie doch. Disponiere anständig und mach vielleicht zwei oder drei Praktika hintereinander. Schau Dich um, geh auf die Walz und schnupper überall mal rein. Nur dann weißt Du, wie der Hase wirklich läuft und kannst qualifiziert entscheiden, ob und wenn ja wo Du Dein Volontariat machen möchtest.
     
  6. Ummiflummi

    Ummiflummi Benutzer

    AW: Praktika bei 106.4 TOP-FM und Radio Oberland – Sprungschanzen für Volontariat?

    Hallöle,

    mich würde in dem Zusammenhang mal interessieren, warum man überhaupt vor dem Volontariat ein Praktikum in einem Sender absolvieren muss. Ich mein, wozu gibt es die Probezeit??
    Es ist sicher was anderes, wenn man, wie vAaalium, noch nicht soo viele Erfahrungen sammeln konnte. Aber wenn man während des Studiums beispielsweise schon mehrere Praktika absolviert hat (+Freie Mitarbeit), warum dann noch eins nach dem Studium?? Wir wissen doch alle, wie EXTREM GUT sowas im Lebenslauf aussieht: "Aaaaah, der Mensch mach auch noch ein Praktikum nach dem Studium. Da muss doch ein Haken sein."
    Ich stehe nämlich gerade vor dieser Situation: Bewerbung auf ein Volo, Vorstellungsgespräch, "machen sie mal 3 Monate Praktikum, da werden wir sie austesten und dann kriegen sie VIELLEICHT das Volo, wenns passt."
    Und ich weiß ehrlich gesagt nicht, was ich da jetzt machen sollte.

    Grüße
    Ummiflummi
     
  7. chefkoch

    chefkoch Benutzer

    AW: Praktika bei 106.4 TOP-FM und Radio Oberland – Sprungschanzen für Volontariat?

    Das ist dummerweise Usus geworden. Nach meinem dritten Praktikum (ohne Studium allerdings) hatte ich darauf aber auch keinen Bock mehr und habe solche "Angebote" dankend abgelehnt. Gerade bei solchen Sendern leistet der Praktikant ähnlich viel wie ein Volo, wird aber schlechter oder gar nicht bezahlt und ist noch einfacher rauszukicken, weil er im Regelfall sowieso nach drei Monaten verschwindet.

    Ummiflummi, ich halte solche Angebote, wie Du sie beschreibst, für höchst fragwürdig wenn nicht unseriös und würde sie nicht annehmen. Letztlich musst Du das natürlich selber wissen.
     
  8. Coldplay

    Coldplay Benutzer

    AW: Praktika bei 106.4 TOP-FM und Radio Oberland – Sprungschanzen für Volontariat?

    Nun ja, aus Sicht des Bewerbers sagt sich das natürlich leicht.

    Ein dreimonatiges Praktikum wäre mir als Bewerber (wenn schon zwei oder mehr Praktika absolviert wurden) auch zu deftig. Aber niemand sollte es dem Arbeitgeber übel nehmen, wenn er - außer der Bewerbung und dem VG - noch einen Einblick in die Arbeitsweise und das Verhalten des Bewerbers (z.B. auch gegenüber dem Team) im täglichen Betrieb gewinnen möchte, und sei es nur in einer einzigen "Testwoche"...
     
  9. Ummiflummi

    Ummiflummi Benutzer

    AW: Praktika bei 106.4 TOP-FM und Radio Oberland – Sprungschanzen für Volontariat?

    @Coldplay:

    Ich würde als Arbeitgeber auch nicht die Katze im Sack kaufen, hab also nichts gegen ne Probewoche oder ein kurzes Praktikum. Das ist ja schon fast überall üblich, nicht nur in diesem Berufszweig. Ich frag mich nur, warum 3 Monate wenn man auch schon in ein paar Wochen (oder Tagen) sagen kann, der isses oder der isses nicht??
    Wann ist sowas gerechtfertigt, und wann ist es einfach nur Ausbeutung??
     
  10. MikroMafia

    MikroMafia Benutzer

    AW: Praktika bei 106.4 TOP-FM und Radio Oberland – Sprungschanzen für Volontariat?

    Da die meisten Sender mit Manteltarifverträgen arbeiten ist eine Kündigung von beiden Seiten innerhalb der ersten drei Monaten ohne Angabe von Gründen machbar. Wenn also die Chemie nicht stimmt kann man das Arbeitsverhältnis sauber beenden. Praktika gut und schön. Die mache ich in der Schule oder während meiner Schulsozialisation in den Ferien. Nicht aber als mündiger und erwachsener Bürger im Mit-20er Bereich.
    Eine fatale Entwicklung und schön blöd für jeden der sich darauf einlässt.
    Das ist ja wie beim Italiener hier um der Ecke. Der lässt seine Schäflein einen Monat ohne Lohn Probearbeiten. Nach dem Monat sagt er : "Ich melde mich, wenn ich Dich brauch." Was meint Ihr wie viele einen Anruf bekommen haben ?
    Gut. Vielleicht sind einige Pappnasen dabei. Das ist überall so. Das aber alles Pappnasen sind glaube ich nicht wirklich.
    Übrigens : Das Trinkgeld musste auch abgegeben werden ;)
     
  11. Der Heck

    Der Heck Benutzer

    AW: Praktika bei 106.4 TOP-FM und Radio Oberland – Sprungschanzen für Volontariat?

    Ganz einfach - nicht zusagen. Würdest du jetzt frisch von der Schule kommen und noch nie "was mit Medien" gemacht haben, könnte man ja mal drüber nachdenken, aber in deinem Fall (freie Mitarbeit, Studium) - nö.
    Bei den ÖRs darf man bspw. für eine Stelle als Freier auch gerne mal probearbeiten, bekommt die Zeit allerdings üppig vergütet. Das ist dann schon `n anderer Schnack.
    Wer verlangt denn das Praktikum von dir? Etwa die Münchner "Content-Zulieferer"?

    Wünsche dir für die (berufliche) Zukunft alles Gute!

    Der Heck
     
  12. doscho

    doscho Benutzer

    AW: Praktika bei 106.4 TOP-FM und Radio Oberland – Sprungschanzen für Volontariat?

    Praktika erfüllen für den Sender mehrere Zwecke:

    1. Kann ich ständig Leute austesten. Wenn ein Talent dabei ist, geb ich dem ein Volo und hab zwei Jahre jemand der für wenig Geld vielleicht schon viel Wertvolles für den Sender tut.

    2. Signalisiere ich meiner Stammbelegeschaft: Haltet euch ran, der Nachwuchs schläft nicht.

    3. Braucht man ständig Hiwis die man auf Termin schicken oder was schneiden lassen kann. Dafür sind schon Volos zu teuer/wertvoll.

    Wenn du rein willst in die Branche ist das die Tür. Und auch wenn du schon sieben tolle Praktika gemacht hast, wird dir kaum einer auf Anhieb ein Volontariat anbieten. Bevor man das hergibt, möchte man ein bißchen ausbeuten dürfen...(und legitimerweise auschecken ob der/die Neue motiviert und gut ist und dazu passt).
     
  13. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: Praktika bei 106.4 TOP-FM und Radio Oberland – Sprungschanzen für Volontariat?

    @MikroMafia:
    Das ist mir neu!
     
  14. MikroMafia

    MikroMafia Benutzer

    AW: Praktika bei 106.4 TOP-FM und Radio Oberland – Sprungschanzen für Volontariat?

    vielleicht in südbaden nicht ;)
    hier schon.
    ver.di lässt grüßen
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen