1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Presseausweis vor dem Aus?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Sachsenradio2, 04. Dezember 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    Spiegel Online berichtet:

    Kennt einer von euch einen der zuletzt aufgezählten Verbände? Wie kann man der Situation Herr werden?
     
  2. der beobachter

    der beobachter Benutzer

    AW: Presseausweis vor dem Aus?

    Erfreut sich der Ausweis unter euch Radiojournalisten eigentlich großer Beliebtheit? Ist er weit verbreitet? Ich kenne reihenweise Hörfunker, die keinen haben.
     
  3. Format C:

    Format C: Benutzer

    AW: Presseausweis vor dem Aus?

    Ich habe in diesem Jahr zum ersten Mal nach zehn Jahren wieder einen Presseausweis geordert. Und was soll ich sagen: Beim G8-Gipfel beziehungsweise bei dem Trubel drumherum war das Kärtchen bei zwei, drei Gelegenheiten immer sehr hilfreich.
    In den Jahren davor ging es immer ohne. Ein Mikrofon in der Hand ist meinem Eindruck nach oft auch ein guter Presseausweis.

    FC


    EDIT (um auf SR2 zu antworten):
    Also, zumindest FreeLens kenne ich vom Namen nach.
    Zur Ausstellungspraxis: Auch der Bund Deutscher Zeitungsverleger stellte Presseausweise aus. Ob die das jetzt immer noch tun, weiß ich nicht. Ich weiß auch nicht, ob es gut ist, wenn künftig ausschließlich Arbeitgeberverbände die Dinger ausstellen, allein um die Zahl der falsch ausgegebenen Ausweise einzudämmen. Da wäre ja außerdem zunächst zu klären, wie viele Ausweise an "Unberechtigte" ausgegeben werden.

    Vielleicht wäre ein Aufdruck: "Dieser Ausweis berechtigt nicht zur Nutzung von Rabatten" oder so hilfreich. Ein Bruchteil der Kollegen nutzt den Ausweis ja vor allem für eigene wirtschaftliche Vorteile und nicht für Recherchezwecke.
     
  4. Radioman2000

    Radioman2000 Benutzer

    AW: Presseausweis vor dem Aus?

    Ich besitze schon seit mehreren Jahren einen. Und ich gestehe: ich bekomme dadurch auch Rabatte, so daß ich den Jahresbeitrag schon früh wieder inne habe. Aber dennoch sollte man berücksichtigen, daß viel für den Job draufgeht. Beispiel: ich spare zwar bei der Grundgebühr fürs Handy, telefoniere aber auch oft genug jobmäßig damit. Genau das gleiche Phänomen gibt es beim Kabelfernsehen. Ich nutze es zwar privat, schneide aber oft genug O-Töne mit.

    Eines ist klar: ohne Ausweis würde ich unmengen mehr zahlen müssen und diese Dinge trotzdem beruflich nutzen. Von daher finde ich es mehr als gerechtfertigt, daß es einen Presseausweis gibt.

    Außerdem: diverse Gewerkschaften, große Unternehmen, etc. bekommen meist den gleichen Rabatt für ihre Mitarbeiter!!! Dann müßte es denen auch untersagt werden...
     
  5. Tondose

    Tondose Benutzer

    AW: Presseausweis vor dem Aus?

    Große Rundfunkanstalten nicht... :(


    Gruß TSD
     
  6. dira

    dira Benutzer

    AW: Presseausweis vor dem Aus?

    Verwendest Du die Mitschnitte für eigene Beiträge?
    Die meisten Leute betrachten das ja als Kavaliersdelikt, falls sie überhaupt auf die Idee kommen etwas unerlaubtes zu tun.
     
  7. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: Presseausweis vor dem Aus?

    Ich will jetzt nichts falsches behaupten, meine aber, daß es bei Privatsendern völlig übliche Praxis ist, speziell in den Nachrichten O-Töne z.B. von Politikern aus der Glotze zu nehmen.

    Und ganz am Rande: Es wird doch hoffentlich niemand denken, mit den Journalistenrabatten brächte die Wirtschaft ihre Unterstützung für die freie Presse im Rahmen des gesellschaftlichen Grundkonsens zum Ausdruck ...
     
  8. kk

    kk Benutzer

    AW: Presseausweis vor dem Aus?

    Naja, K6, Unterstützung ist es auf alle Fälle, 'frei' sind die meisten derartig unterstützten Pressemitarbeiter auch, und was den Grundkonsens angeht, da sind wir uns doch auch einig, daß man durchaus mal den rabattbietenden Gesellschaften auf diese Art und Weise zu einem wenn auch kleinen Minus verhelfen darf. Und da so ziemlich alle sich derartig 'abziehen' lassen, ist es schon fast freie Marktwirtschaft, was da passiert ;)

    Ob sich natürlich Herr Steinbrück darüber freut, ist eine andere Sache. Aber dafür sind feste wie freie Presse wohl auch nicht zuständig, oder?

    ;) ;) ;) ;) ;) ;)
     
  9. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: Presseausweis vor dem Aus?

    Hör bloß off. Erinnert mich gleich wieder an diese Experten, die Autorentätigkeit unter „Fachberater“ laufen lassen :wall:

    Mit mir könn 'ses ja machen ...
     
  10. Radioman2000

    Radioman2000 Benutzer

    AW: Presseausweis vor dem Aus?

    Es ist vertraglich abgesichert, also nicht unerlaubt.
     
  11. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    AW: Presseausweis vor dem Aus?

    Du hast Verträge mit den TV-Anstalten über die Verwendung ihrer Töne???
     
  12. Radioman2000

    Radioman2000 Benutzer

    AW: Presseausweis vor dem Aus?

    Die Möglichkeit besteht sehr wohl, z.B. für einige Sportereignisse. Bei Nennung des Sendernamens freuen die sich auch.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen