1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Privatradiopromo??!

Dieses Thema im Forum "Radioszene Österreich" wurde erstellt von radio_watch, 22. Mai 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. radio_watch

    radio_watch Benutzer

    Soeben auf der Antenne Tirol Homepage gefunden:

    Die Antenne verlost einen Gutschein von KA International - im Wert von mehr als 700€. Ab 13. Mai!!! Mehr unter Antenne Gewinnspiele!

    Das fetzt doch, oder ;). Aber jetzt mal im Ernst: Wie klingt das dann On Air - und glauben die Jungs, dass da jemand von Ö3 umschaltet??
     
  2. Kleetschi

    Kleetschi Benutzer

    Naja, immerhin spielen sie die 700 Euro auch aus. Sowas ist ja bei anderen Antennen oder dem KHR nicht unbedingt selbstverständlich.
     
  3. Brösel

    Brösel Benutzer

    moment, kleetschi!
    das stimmt so nicht.
    krone hitradio hat zumindest jeden tag echtes geld an die Hörer verlost: zwischen 100 und 10.000 €.
    nix falsches verbreiten hier...
     
  4. Kleetschi

    Kleetschi Benutzer

    Lieber Brösel, ich habe absolut nichts falsches hier verbreitet.

    Es folgt eine Meldung des Magazins "Extradienst":

    Krone Hit Radio: Million gespart

    Mehrmals gezählt haben Notar und zwei Zeugen. Gekommen sind sie auf
    882.237 Euro, die im Tressor waren. Was für ein Pech für die 24-jährige
    Wiener Gemeindebedienstete Sabine. Tippte sie doch auf runde 880.000
    Euro und lag damit um sage und schreibe 2.237 Euro neben den zu
    erratenden Betrag. Aber - so Krone Moderator Peter Polevkovits - man
    habe mit dem Chef gesprochen, und der ließ sich erweichen doch ein
    Trostpflästerchen von 10.000 Euro auszuzahlen. Auch ganz nett - aber
    wenn man bedenkt, wie in den letzten Wochen mit der Million getrommelt
    wurde...
     
  5. Brösel

    Brösel Benutzer

    @Kleetschi
    Von der Million habe ich nicht geredet.
    Je höher der Preis desto geringer die Gewinnchance, das kennt man auch vom Lotto.
    Darüber beschwert sich ja auch keiner, wenn keiner den richtigen 6er tippt.
     
  6. radiovoice

    radiovoice Benutzer

    einst, im jahr 1995 und danach war die antenne noch hörbar. heute, nach 7 jahren ist sie zum abschaltfaktor nummer 1 geworden. die überdosis, eine antenne kultsendung gestrichen.... nur ein beispiel in diesem zusammenhang.
    mittlerweile vertraut man, was die programmleitung betrifft ja einem grosskotzigen deutschen, der ausser präpotenz bis dato nichts aufzuweisen hat....
    die antenne-steiermark ist zu einem toten und kalten medium geworden. wann begreift man endlich, das deutsche strategien in österreich nicht ziehen?
    aber einige (deutsche) privatradiomacher scheinen nichts zu begreifen. herrschaften legt doch mal euren selbst gebastelten heiligenschein ab!!!!!!
     
  7. Bavaria

    Bavaria Benutzer

    Tja Ösis,

    statt sich über "großkotzige Deutsche" auszulassen, würde ich es lieber mal "selber besser" machen. Wäre doch eine Idee. Schmeißt die Piefkes raus und übernehmt den Laden. Dann reden wir weiter, was dabeirauskommt. Konn eh nixg'scheids sei!
     
  8. Nick

    Nick Benutzer

    @ radiovoice

    Ich glaube, daß uns Verallgemeinerungen nicht weiterbringen. Es gibt eben unfähige UND fähige Leute in Deutschland UND Österreich. Und wenn Du meinst, daß "deutsche Strategien in Österreich nicht ziehen", was ist mit Ö3?

    Der Sender wird von der deutschen Firma "bci" beraten und hat fast alle erfolgreichen Spiele und Promotions aus Deutschland übernommen.


    [Dieser Beitrag wurde von Nick am 25.05.2002 editiert.]
     
  9. Radioaxel

    Radioaxel Gesperrter Benutzer

    @bavaria
    Du stellst uns Österreicher ja so hin als könnten wir kein Radio machen!! Schon klar wir machen zwar noch nicht so lange Privatradio wie ihr "selbsternannten Götter des Radios" - aber ihr wart auch nicht von anfang an perfekt. Und ich glaub nicht das ihr Entwicklungshilfe gebraucht habt... Und was das mit den Piefkes rausschmeißen betrifft - das ist leichter gesagt wie getan - solange es immernoch Geschäftsführer gibt die sich bezirzen lassen... Hast einmal einen Deutschen im Programm bewegt der seinen fetten A... äh Hintern nicht mehr so schnell raus... Komisch nur das wenn in Deutschland doch alles so supi ist - und ihr dort die großen Macher seid warum kommt ihr dann zu uns??? Das ist doch ein widerspruch - glaub kaum das die österreichischen Privatradios euch so viel bezahlen können - haben eh kein Geld - gebt statt dessen lieber mal dem Berndi nachhilfe - der hats bitter nötig - bei den Zahlen die er hat... Nix für ungut - grüße radioaxel
     
  10. Bavaria

    Bavaria Benutzer

    @Radioaxel

    FALSCH! Ich habe nicht behauptet, daß Ösis kein Radio machen können. Sei doch nicht gleich eingeschnappt. Nur wenn man so rumtönt und alle deutschen Berater angeblich so Scheiße sind, warum holt ihr die dann noch??? Ist das nicht auch ein Widerspruch. Wir sind auch nicht "selbsternannte Götter des Radios" diese Aussage halte ich für unqualifiziert. Jeder, der meint es besser zu können oder etwas Scheiße findet, soll sich bitte austoben. Aber nicht pauschal über Piefkes herziehen und motzen, aber dann seinem deutschen Berater wieder in den Hintern kriechen, daß es zum Kotzen ist. Und den eigenen Hintern nicht hochbekommen und die Sache besser machen. Dem steht doch nix im Wege, ich denke nicht mal deutsche Berater. Also meckert nicht über Deutsche sondern bewegt Eueren österreichischen Arsch und beweist, daß ihr richtig geiles Radio machen könnt. Außerdem müssen wir Österreicher und Bayern doch zusammenhalten, oder nicht ;)))

    In diesem Sinne schönen Sonntag noch vom Bayer
     
  11. Pirni

    Pirni Benutzer

    Die deutschen Berater wurden meistens nicht geholt, sondern haben sich eingekauft!
    Die deutschen Geldgeber brachten auch ihre Berater mit.
    Weiters: Österreicher machten lange vor den Deutschen Privatradio in Kärnten und Tirol via Sender an der italienischen Grenze.
     
  12. andimik

    andimik Benutzer

    Zusatz zu Pirni:

    Und diese Radios waren damals um Klassen besser als die jetzigen österreichischen, die für teures Geld Berater holen, ganzseitige Inserate und Kino-Werbung machen, etc.
     
  13. radio_watch

    radio_watch Benutzer

    Und?

    Deutsche machten dafür Radio in Ostbelgien, und waren zum Teil auf Seesendern. Und nicht zu vergessen - the great LUXY! Oder woher hat Ö3 1967 seine Ideen genommen?

    Dass die Österreicher in der Privatradioentwicklung hinterherhinken, ist keine Frage des Talents, sondern die Schuld folgender Leute:

    Bruno Kreisky
    Gerd Bacher
    Cap&Kukacka
    Willy Molterer
    Franz Vranitzky
    Wittmann & Holubek

    (ohne IRGENDEINEN Anspruch auf Vollständigkeit)

    Danke für jahrelanges Berufsverbot und Unterdrückung der Erwerbsfreiheit und Meinungsfreiheit.

    Aber es geht aufwärts: Heute wird man als Privatradio vielleicht belächelt, vor 10 Jahren noch verhaftet.

    Gruß, r_w

    P.S: Eigentlich wollte ich ja über Sinn und Unsinn von Promos diskutieren - vielleicht ein andermal.
     
  14. Radioaxel

    Radioaxel Gesperrter Benutzer

    @bavaria
    Tja - dann hab ich das wirklich falsch verstanden - sorry aber dein beitrag hat mich wirklich aufgeregt. Also ich hab bis jetzt die Erfahrung mit deutschen Beratern gemacht - das schon einige Kollegen denen in den arsch hineinkriechen. Aber viel mehr noch kriechen sie dir in den Arsch und hintenherum schmeißen sie dir dann die Hackeln. Tja und was noch schlimmer ist: Das jedesmal die Stimmung im Sender wirklich am Boden ist!!!
    Alle mies drauf - nur der (ich verzichte auf das Wört Piefke jetzt mal ;) "Berater" läuft falsch-lächend durch den Sender...
    Weißt vorher haben alle an einem Strang gezogen - jeder hat sich den Arsch für den Sender aufgerissen - dann kommt der Herr Berater und hetzt die Leut gegeneinander auf - und das nennt man motivation?
    Ich find es ginge auch anders...
    Man muß sich nicht als Gott hinstellen... Man kann es auch kollegial lösen... Sorry aber so seh ich das...

    @prini
    Stimmt eigentlich - an das hab ich gar nicht gedacht...

    Lg axel
     
  15. Bavaria

    Bavaria Benutzer

    @Radioaxel

    Na siehst Du! Und mit genau diesen Problemen kämpfen auch Deine deutschen Kollegen in deren Sendern und mit deren Beratern. Es ist kein Unterschied. Auch hier gilt: Mobben und falschsein ohne Ende. Ich will es nicht pauschalisieren, aber in vielen deutschen Stationen ist es so.
    Ich bin froh, daß mein Sender keinen Berater hat. Auch das gibt es noch und das wird sich hoffentlich auch nicht so schnell ändern.

    In diesem Sinne wünsch ich Dir starke Nerven und halte durch.

    LG nach Ö vom Bayern
     
  16. Genelec

    Genelec Benutzer

    Hey Ihr Blitzkneiser !
    Nur zur Information : Die Antenne Kärnten hat jetz genauso 2 Wochen lang täglich 10,000 € ausgespielt, und den Betrag auch jedesmal ausgezahlt !!!

    Und Ö3 Insider werden wissen, daß rund 40% Ihrer Gewinner bei JEDEM Gewinnspiel falsch sind - also ein Riesen FAKE !!!
    Und die wären doch die einzigen die es sich wirklich leisten könnten alles auszuzahlen, oder ?
     
  17. radio_watch

    radio_watch Benutzer

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Gewinner bei Ö3 gefaked sind. Wenn du so etwas behauptest, dann nenn mir bitte ein einziges Beispiel.
     
  18. Wuffi

    Wuffi Benutzer

    Hallo Ösis,

    es lohnt sich nicht Gewinnspiele zu faken.
    Verzichtet einfach auf solche und überweist den gesparten Betrag lieber einem der MA-Macher auf sein Zweit- oder Drittkonto.
    Bringt mehr als jeder Fake und fällt nicht auf.

    Grüße nach Austria - Wuffi

    PS. Vermutlich wird bei uns in Sachsen (P*R) neuerdings so verfahren.

    ;)
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen