1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Pro & Contra: R. Kelly aus dem Programm schmeissen?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von cybermikka, 06. Juni 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. cybermikka

    cybermikka Benutzer

    Das hier habe ich gerade im Kontakter gelesen:
    ffn nimmt R. Kelly aus dem Programm
    Noch sind die Vorwürfe nicht geklärt, aber Radio ffn handelt bereits. Songs von R. Kelly ("I believe I can fly") werden zunächst einmal nicht mehr auf dem Sender zu hören sein. Der Grund: R. Kelly wird vorgeworfen, ein Videoband gedreht zu haben, das ihn beim Sex mit einem 14-jährigen Mädchen zeigt. Der Sänger ist in Florida in Polizeigewahrsam genommen worden. Bis die Vorwürfe geklärt werden, will ffn die Songs von R. Kelly aus dem Programm zu nehmen.

    Eure Meinung dazu? Ich finde es schon ein wenig grenzwertig! Noch ist nicht's bewiesen, und irgendwie kommt's mir nur so vor als wolle damit ffn Publicity erhaschen... Naja, wenn die Mods den Sender verlassen, dann muss man eben andere Schlagzeilen machen...

    [Dieser Beitrag wurde von cybermikka am 06.06.2002 editiert.]
     
  2. r@dioworld

    r@dioworld Benutzer

    Wahrscheinlich ein bißchen voreilig reagiert! Aber muss schon seine Gründe haben, also okay!
     
  3. OPTIMOD

    OPTIMOD Benutzer

    Also ich persönlich würde die Songs rausschmeissen, weil mir dieses Geschmalze auf den Senkel geht, aber das ist subjektiver Geschmack.

    GV mit einer 14jährigen stünde auch in Deutschland unter strafe, selbst wenn sie das gewollt hatte. Ist eben noch 'ne Schutzbefohlene. Aber die US-Doppelmoral nervt trotzdem und wenn sich Sender ranhängen nervts noch mehr.

    Hat ein Sender Jacko-Titel gesperrt als der mit Sexvorwürfen kämpfte?

    Wann wird endlich Cat Stevens aussortiert, der als Jussuf Islam angeblich zweifelhafte Organisationen mit seinen Tantiemen mitfinanziert?

    Fazit für mich:
    Wenn Kelly gut testet soll er gespielt werden. Wenn er verurteilt wird würde ich ihn auch noch spielen. James Brown CD's habe ich auch nicht verbrannt, als der im Bau war!


    Gruss vom OPTI
     
  4. r@dioworld

    r@dioworld Benutzer

    R.SH zieht nach und nimmt auch sämtliche R.Kelly-Songs aus dem Programm!
     
  5. AmokAlex

    AmokAlex Benutzer

    Ladies and Gentelmen!

    Ihr wird alle warscheinlich es nicht glauben das ich so ne antwort hier reinschreibe, aber als Ami sage ich meine Landsleute übertreiben es sehr oft!!!!!

    denk an der fall(ich glaube es war mittlerweile über 1.5 jahre her)mit der junge Schweizer bub der angeklagt worde wegen das er angeblich seine kleine schwester sexual belästigt hat!!! (weil sie pp machen müßte!)

    In America gibt es leider wiedersprechliche gesetze; "man ist Schüldig bis er unschüldig bewiessen wird, oder man ist unschüldig bis er schüldig bewiessen wird!!"

    in diesem sinne!

    amok
     
  6. Lisa Simpson

    Lisa Simpson Benutzer

    Beknackte Wichtigmacherei!
    An den Songs ändert sich nichts, ob der Mann nun verurteilt wird oder nicht. Dieses ständige "wir tragen hiermit den aktuellen Geschehnissen Rechnung"-Geblöke ist doch nur Dramatisierung durch Halbverstehende.
     
  7. Bennie

    Bennie Benutzer

    Naja man kanns ja nu auch übertreiben!
    Wochenlang hat nach dem 11. September jeder eine Betroffene Stimme bekommen, wenn man mal das Wort "New York" oder "Amerika" gesagt hat ! Und nun tanzt Eminem durch die Charts verkleidet als Osama Bin Laden!

    Das is doch totaler quatsch! R.Kelly ist anscheinend einfach einer von 3478347 Millionnen Kinderschändern auf der Welt! Das is scheiße aber hat ja nu nix mit seinen Liedern zu tun!
    Wir fahren ja alle auch noch auf unseren deutschen Autobahnen obwohl Hitler die gebaut hat!
    Ich find die Sender nutzten da nur einen "psydo Hype" aus!
     
  8. VoiceOver

    VoiceOver Benutzer

    Um mal ein altes Beispiel zu bemühen:

    Was ist, wenn McDonalds Burger verkauft, die von mutmaßlichen Kinderschändern gemacht werden...?
     
  9. Rob

    Rob Benutzer

    Hallo,

    die Frage ist allerdings folgendes:
    Durch jeden Einsatz seiner Songs - ob Radio oder TV - bekommt der Mann indirekt "Geld" (und wenn dadurch seine neue/alte Platte mehr verkauft wird, weil jemand das Lied toll findet).

    Und bisher hat er jede Frau, die mit diesen Vorwürfen an die Öffentlichkeit ging, mit einer unbekannten Summe zum Schweigen gebracht.

    Sollte man das unterstützen?
    Bitte nicht mit "nur weil ein oder zwei den nicht spielen, bekommt er trotzdem noch genug Geld" - das zählt nicht als Argument.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen