1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Probleme mit dem Audiointerface Focusrite Saffire PRO 40

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von ostseelauscher, 06. Juni 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ostseelauscher

    ostseelauscher Benutzer

    Hallo in die Runde,

    ich habe ein Problem mit dem o.g. Interface:

    Wenn ich über Audition 1.0 oder WaveLab 5 aufnehmen möchte, kann ich das nur über die Audio-Eingänge 1 und 2 tun. Als Soundkarte zeigt mir Audition folgendes an: "[1] Saffire Audio". Das ist ein Stereo-Eingang mit einem linken (1) und einem rechten (2) Kanal. Auch Skype ermöglicht mir nur den Zugriff auf diesen einen Stereo-Eingang, wodurch ich z.B. keine Gespräche aufzeichnen kann.

    Über Cubase 5.0 kann ich auch alle anderen Kanäle ansteuern, alles funktioniert problemlos.

    Nun meine Frage: Habe ich beim Einrichten der Soundkarte (so lange habe ich die noch nicht) irgendetwas vergessen oder sind meine Versionen von Audition und WaveLab so alt, dass sie das Interface noch nicht erkennen können?

    Wer hat Ideen zur Fehlersuche?

    Herzliche Grüße in die Runde vom
    ostseelauscher
     
  2. dea

    dea Benutzer

    AW: Probleme mit dem Audiointerface Focusrite Saffire PRO 40

    Programme, die auf die Hardware per WDM zugreifen und nur 2 Kanäle beim Recording unterstützen, bieten hier keine Auswahlen an. Zu Audition kann ich nichts sagen, aber WaveLab bietet ja ASIO mit an und laut Anleitung hat der Saffire Pro 40 einen entsprechenden Treiber.
    Also in Wavelab mal versuchen, die ASIO-Schnittstelle für die Kiste auszuwählen und dann kannst du frank und frei IN- und OUT-Setups zusammenstellen.
     
  3. ostseelauscher

    ostseelauscher Benutzer

    AW: Probleme mit dem Audiointerface Focusrite Saffire PRO 40

    Hallo dea,

    danke für Deine Antwort!

    Wenn ich in WaveLab unter "Vorgaben" den ASIO-Treiber meiner Karte auswähle, erscheint, sobald ich die Aufnahme starten will, folgende Fehlermeldung: "Ihre Soundkarte reagiert nicht im Aufnahmemodus. Sind Sie sicher, dass die gewählten Einstellungen für Samplerate und Bit-Auflösung von der Karte unterstützt werden? (ja, bin ich) Überprüfen Sie auch, ob der Eingang der Karte im Slave oder im Auto-Sync Modus ist." Wie ich das überprüfen kann, weiß ich nicht.

    Die Pegelanzeige in WaveLab zeigt mir beim Aufrufen des Aufnahme-Fensters einige Sekunden lang den Ausschlag des Mikrofones an, bevor sie abstürzt (der Ausschlag verschwindet).

    Grüße vom
    ostseelauscher
     
  4. dea

    dea Benutzer

    AW: Probleme mit dem Audiointerface Focusrite Saffire PRO 40

    Hm, von der Ferne und ohne das Gerät selbst zu kennen, ist es natürlich schwierig, Feinheiten abzufragen und Ausschluß-Fehlersuche zu betreiben.

    Ich habe eben nocheinmal im Handbuch gelsen und fand sogar, was ich suchte - die ASIO-Settings für den Treiber und die Hardware. Es gibt die Möglichkeit, neben der Optimierung der Puffergrößen auch festzulegen, ob und welche Anwendungen über welche Treiber die Samplerate des Saffire verändern dürfen. Hier solltest du mal in Ruhe rumklicken und prüfen, ob alle Anwendungen mit allen Treibern selbst bestimmen dürfen, wie ausgegeben wird. Ich halte es im Moment (blind) für gegeben, dass die Hardware bei der Initialisierung durch Wavelab nicht so antwortet, wie es das gern hätte.

    Und noch etwas: ASIO ist eine äußerst exklusive Sache. Wenn du ASIO benutzen möchtest, so darf keine andere Anwendung gerade auf die Hardware zugreifen. Anders herum: Wenn eine Anwendung mit ASIO auf die Hardware zugreift, haben alle anderen Pech.
     
  5. divy

    divy Benutzer

    AW: Probleme mit dem Audiointerface Focusrite Saffire PRO 40

    Vor allem umgekehrt wird so etwas zur häufigen Fehlerquelle. Ist z.B. eine Webseite geöffnet, die Audio abspielt, z.B. ein Webradio, oder auch nur die Tageszeitung mit einem Video, funktioniert Dein Sequenzer nicht, zumindest nicht über Asio. Manche wählen dann den WDM-Treiber. Das bekommt man manchmal gar nicht mit, wenn man nicht darauf achtet. Immer erst alle Programme schließen, bevor Du den Sequenzer öffnest, überprüfen, ob er über die Asio-Treiber funktioniert, und dann damit arbeiten. So sollte es gehen.
     
  6. ostseelauscher

    ostseelauscher Benutzer

    AW: Probleme mit dem Audiointerface Focusrite Saffire PRO 40

    Vielen Dank für eure Tipps.

    Nach wie vor - trotz eines intensiven Studiums der Bedienungsanleitung - kann ich jedoch nur in Cubase auf alle Kanäle zugreifen. Audition zeigt nur einen Stereoeingang. In WaveLab habe ich es zwar geschaft, die anderen Kanäle sichtbar zu machen, alle Aufnahmen brechen jedoch nach wenigen Sekunden mit einem lauten Droppen ab.

    Im Hintergrund laufen definitiv keine Prozesse, die Audio verwenden. Am Internet ist der Rechner nur, wenn ich Skype verwende, normalerweise nie.

    In Audition 1.0 habe ich bislang überhaupt keine Möglichkeit gefunden, einen ASIO-Treiber festzulegen. Geht das etwa gar nicht?

    Grüße vom
    ostseelauscher
     
  7. dea

    dea Benutzer

    AW: Probleme mit dem Audiointerface Focusrite Saffire PRO 40

    Hm, das liest sich aber mistig. Also ich hätte da noch etwas Klickarbeit, nich zwar nicht zwingend das Problem lösen muss, aber immerhin auch nicht schadet.

    Maßnahme 1:

    Gerätemanager -> Audiogeräte -> Focusrite auswählen -> Rechtsklick: Eigenschaften
    In der zweiten Registerkarte findest du die einzelnen Schnittstellen des Gerätes. Öffne den Audiopart und aktiviere die Funktion, die das Mapping verhindert (im Bild eingerahmt).

    [​IMG]

    Damit wird Windows verboten, sich hintenrum an dem Gerät zu "vergreifen". Diese Funktion verbietet Audiomapping gleich systemweit, somit muss der Vorgang nicht für andere Audiogeräte wiederholt werden.
    Rechner neu starten, und der Spaß greift erst einmal.

    Der nächste Tip beruht auf einer Erfahrung, die mich u.a. mit zwei kompletten Neuinstallationen Nerven gekostet hat. Ich konnte mit meiner Phase 26 an einem Rechner nach einem Crash plötzlich nicht mehr aufnehmen. Selbst ein CMOS-Reset und anschließende Neuinst von Windows behoben das Problem nicht. An einem anderen Rechner lief das Interface aber...
    Die Lösung lag in einem Blick in die Lautstärkeregelung und Lautsprecherkonfiguration von Windows. Dort musste ich feststellen, dass die Regler nicht bedienbar waren. Nach einem Klick auf "Restore Defaults" funktionierte das wieder und - schau an - die Phase arbeitet auch mit diesem Rechner wieder wie gehabt. Hätte ich da mal nur eher gesucht.
    Ich würde an dieser Stelle empfehlen:
    - jedes Audiogerät einmal Windows zuweisen
    - Lautsprecherkonfiguration auf "Keine Lautsprecher" setzen
    - über "Erweitert" die Lautstärkeregelung des momentan zugewiesenen Interface aufrufen
    - den "Defaults"-Button klicken und alle Regler aufziehen
    - fertig (das selbe mit jedem Interface)

    [​IMG]
     
  8. tenor

    tenor Benutzer

    AW: Probleme mit dem Audiointerface Focusrite Saffire PRO 40

    Sehr interesseant. Das probiere ich demnächst mal mit einer (neuen) Testinstallation von Audition 3.
    Windows ist seit dem ersten Test neu aufgesetzt, sollte also gehen.
     
  9. dea

    dea Benutzer

    AW: Probleme mit dem Audiointerface Focusrite Saffire PRO 40

    Eine alternative Idee wäre noch die Verwendung von ASIO4all. Damit lässt sich auch trefflich herumrouten. Unter der Voraussetzung, dass das eigentliche Audiointerface gerade nicht benutzt wird, lässt sich so auch ASIO-zu-WDM-Schwindel realisieren, was u.U. auch mal hilfreich sein kann.
     
  10. tenor

    tenor Benutzer

    AW: Probleme mit dem Audiointerface Focusrite Saffire PRO 40

    Nochmal danke, dea! Hoffentlich geht das auch mit meiner Audiotrak Prodigy und ist nicht (für mich!) zu kompliziert in der Bedienung.

    Gruß tenor
     
  11. ostseelauscher

    ostseelauscher Benutzer

    AW: Probleme mit dem Audiointerface Focusrite Saffire PRO 40

    Hallo in die Runde,

    danke für eure weiteren Tipps!

    Leider gibt es bei mir keine Neuigkeiten. Audition erkennt nur den ersten Kanal, in WaveLab droppt es weiterhin.

    Und noch ein Problem beschäftigt mich in Audition: Sprünge in den Aufnahmen. Zwischendurch wird immer mal wieder abgebrochen. Nach einem Neustart des Rechners ist der Fehler i.d.R. behoben.

    Demo im Anhang.

    Woran kann das liegen? Ich gehe davon aus, dass alle Fehler miteinander zusammen hängen.

    Grüße vom
    ostseelauscher
     

    Anhänge:

  12. dea

    dea Benutzer

    AW: Probleme mit dem Audiointerface Focusrite Saffire PRO 40

    Das ist aber richtig mistig. :(
    Mich würde jetzt interessieren, was das für ein Rechner ist, vor allem Chipsatztyp und Festplattencontroller.

    Ich selbst kann in meiner Kiste hier meine EWX 24/96 nicht betreiben, weil der SATA-Controller kein Busmastering macht. In der Folge bringen Schreib-/Lesevorgänge auf den daran angeschlossenen Festplatten den Audiotreiber aus dem Tritt, gern auch mal ganz zum Absturz -> Bluescreen. Nun ist das zwar eine PCI-Karte, aber auch ein Firewirecontroller muss ja irgendwo angebunden sein und hat dann auch nicht wenig an zeitkritischem Traffic zu handlen.

    Da die Programme beim Recording ja blockweise Daten schreiben müssen, sind Festplattenzugriffe gar nicht zu vermeiden. Vielleicht kannst du ja sogar durch reine Beobachtung schon einen Zusammenhang herstellen.

    Nachtrag: WaveLab lässt weitreichende Einstellungen zur Verwendung des Cache und Dateisystems zu. Auch das Ziel einer Aufnahme kann ja direkt gewählt werden. Mal damit experimentieren - evtl. mit einem externen Datenträger!
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen