1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Produktion zu Hause: Expertenrat gewünscht

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von Myrrdin, 29. Oktober 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Myrrdin

    Myrrdin Benutzer

    Nabend allerseits...

    Nach einigem Durchforsten der Suchfunktion und dem Finden schon vieler wertvoller Tipps, hätte ich doch noch einige individuelle Fragen. Wäre sehr froh und dankbar, wenn mir geholfen werden würde.

    Ich würde gerne Teile der Comedy-Produktion zu mir nach Hause verlegen, Beiträge einsprechen und Filmtrailer sowie Dokumentationstexte einsprechen. Dazu möchte ich mir in einer Dachschräge ein kleines Studio mit Sprecherkabine einrichten. Zum Thema Schall und Kabineneinrichtung bin ich hier schon fündig geworden - das Equipment macht mir aber noch Sorgen.

    Sehe ich das richtig, dass ich die Wahl habe zwischen
    A) Channel Strip oder Ähnlichem (heißen wie?), das per USB an meinen Rechner angeschlossen ist
    und
    B) einem Pult, entweder mit eingebautem oder externem Verstärker, und dann an eine gute Soundkarte im Rechner angeschlossen ?

    Lösung A wäre mir ehrlich gesagt lieber, aber ist sie auch halbwegs professionell? Und welches Gerät würdet Ihr mir da empfehlen? Wie sieht's denn mit sowas hier aus?

    Link

    Geht per USB-Übertragung viel Qualität verloren?
    Seht mir nach, wenn ich in dem Metier noch relativ unbefleckt bin - aber ich habe alleine durch das Durchstöbern der Artikeln hier schon was gelernt und hoffe, durch Eure Antworten noch mehr zu lernen.

    Nur noch mal zur Erinnerung: Meine Lösung sollte möglichst zwei Mikro-Eingänge haben, in den PC gehen (dort übrigens Cool Edit Pro), Ausgänge für Kopfhörer und Boxen haben sowie Line-Ins für alle Eventualitäten. Das ganze mit schmalem Geldbeutel.

    Wäre echt toll, wenn Ihr mir da weiterhelfen und konkrete Empfehlungen geben könntet.

    Vielen Dank im voraus
    Myrrdin

    PS: Bei Mikros dachte ich an T.Bone SC 450 oder ähnliches...
     
  2. Undy

    Undy Benutzer

  3. ADR

    ADR Benutzer

    AW: Produktion zu Hause: Expertenrat gewünscht

    Vergiß USB. Es belastet den Rechner nur und macht das System anfälliger.
    Kauf dir einen ordentlichen Channelstrip (ab Mindprint Envoice) mit Wandler und geh per SPDIF oder AES in die Audiokarte.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen