1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Programmhinweis

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Pallek, 15. November 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Pallek

    Pallek Benutzer

    Hallo liebe Freunde der gepflegten Radiounterhaltung!

    Ein Muss für alle, die ihn noch nicht gesehen haben und für alle anderen natürlich auch. Am kommenden Montag (17.11.) läuft um 20.15 "Private Parts", der Radio-Kultfilm mit Howard Stern, auf Tele 5.

    Gruß

    Markus
     
  2. alqaszar

    alqaszar Benutzer

    Mist, Tele 5 darf ich nur vormittags schauen. Nachmittags und abends muss ich stattdessen Arte gucken. So ist das bei ish...
     
  3. Wrzlbrnft

    Wrzlbrnft Benutzer

    Des ish fei ned guat. (Das war tirolerisch)

    Keine Möglichkeit, ein kleines verstecktes Astra-Schüsselchen irgendwo auf den Balkon zu montieren?
     
  4. radiobayern

    radiobayern Benutzer

    @pallek

    danke für den tipp!
    wobei man sich diesen streifen eigentlich am besten mit englischen originalton ansehen sollte.

    sit on the woofer, baby! :D :D :D

    @alqaszar

    versuchs doch einfach mal beim esel deines vertrauens! ;)
    dort gibt es übrigens auch die englische originalfassung.
     
  5. Teddy

    Teddy Benutzer

    @Pallek

    Danke für den Tipp..

    Bisher hatte ich den Film noch nicht gesehen, aber das ist einfach Klasse..Nein..

    Das ist Radio, wie es sein könnte, ich kann das richtig fühlen, fast wie bei Radio Days oder Kampfstern Galactica, wo Radio nochmal leben durfte..auch wenn es lächerlich gemacht wurde..einfach geilllll (upps).

    Geil (upps) finde ich hier...in diesem FilmTipp..die Jingles..die von Jam produziert wurden und in Deutschland zumindest von Bayern 3 (von ca. 1987 bis 1989) genutzt wurden..die waren Klasse...

    Radio..wir lieben dich :))
     
  6. Pallek

    Pallek Benutzer

    Das ist Radio, wie es Howard Stern in den USA immer noch macht - und das mit großem Erfolg. Bis zu 18 Millionen Zuhörer hat er quer durch Amerika und verdient 30 Millionen Dollar pro Jahr. Und das ohne Geclaime und Ableserei, sondern eben einfach durch Menschlichkeit mit einem ordentlichen Schuss Provokation!
     
  7. Teddy

    Teddy Benutzer

    hm, warum gibt es das denn nicht in Deutschland ?

    Sind wir denn so anders ?

    Da denke ich nein, aber wir haben nicht die Talente und nicht den Mut sowas zu machen.

    Wobei ich mal denke, das würde bei uns eh nur eine geringe Hörerschaft interessieren.

    Egal, probieren wir es doch :)))

    he ich mach mit ;)
     
  8. Staumelder

    Staumelder Benutzer

    Na ja, ansatzweise gibts das in Deutschland schon - wenn auch lange nicht so krass wie bei Seniore Stern. Allerdings findet man solche "Chaosformate" (ich weiss nicht ob es dieses Wort gibt) nicht bei grossen Networks. Aber: "Wer suchet der findet" ;)

    Eine Art Kopie von Stern (im positiven Sinne) gibt es bei unseren Nachbarn im Nordwesten. Guckst Du hier wenn Du ein wenig niederländisch kannst siehst Du , dass man auch im Ö-R Rundfunk On Air koksen, Leute belästigen und andere Dinge machen kann die nicht jugendfrei sind. Man muss sich nur trauen... Und 1 Mio Hörer wochentags zwischen 4.00 und 6.00 kommen nicht von ungefähr. Allerdings sind diese Zeit seit August auch vorbei.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen