1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Programmtipp: Onager - die Welt der Töne in den 50ern

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Radiokult, 08. Juli 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    "Onager": Eine Entdeckungsreise in die Welt der 50er Jahre
    Das Hörspiel "Onager" spielt mit Originaltönen der 1950er Jahre und den damaligen technischen Aufzeichnungsverfahren Tonband, Tefifon und Schallplatte. Der Autor Hermann Bohlen entdeckt lange verschollene Töne, Sprecher und Formen aus den Archiven von Radio Bremen und dem "Club der Tonbandfreunde" neu. "Onager" befasst sich mit der Gefühlswelt der 50er, den Anfängen der privaten Nutzung der neuen Aufzeichnungstechnik Tonband und einem Tonbandbrief, den ein älterer Mann 1959 für seine Tochter sprach.
    Das Hörspiel ist eingebettet in das Magazin "hör!spiel!art.mix", in dem Themen aus der Hörspielszene besprochen werden, und Hörspielmacher zu Gast sind.

    Heute, 20.30 - 22.30 Uhr, Bayern 2
     
  2. Heidi

    Heidi Benutzer

    AW: Programmtipp: Onager - die Welt der Töne in den 50ern

    Tonband (habe auf "Uher Report" angefangen) und Schallplatte kenn ich ja noch, aber was ist Tefifon? :confused:
     
  3. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Programmtipp: Onager - die Welt der Töne in den 50ern

    Das Tephifon war das allererste Gerät zur Tonaufnahme und Wiedergabe, erstmals vorgeführt auf der Rundfunkausstellung 1936 von Karl Daniel.
    Seine Firma hieß anfangs Tefifon (später nur noch Tefi), sollte man den Herrschaften von Bayern2 vielleicht mal mitteilen. :D

    siehe auch hier
     
  4. astranase

    astranase Benutzer

    AW: Programmtipp: Onager - die Welt der Töne in den 50ern

    Danke Radiokult, habe mich gerade bei B2 eingeklinkt. bisschen spät weil habe leider Deinen Eintrag gerade erst gefunden ...
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen