1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

PSR zieht um

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Dandyshore, 04. März 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Dandyshore

    Dandyshore Benutzer

    Schön, dass PSR und R.SA aus ihrer Baracke an der Delitzscher Straße ausziehen und sich ein neues Zuhause direkt am Leipziger Markt suchen, denn die Außenwirkung des bisherigen Gebäudes ist ja unterirdisch. Was drinnen durchaus ganz ordentlich ist, wirkt nach außen wie eine heruntergekommene Autoschotte an der Peripherie.
    Vorteilhaft: die neuen Synergieeffekte, wenn erst alle Unternehmen der PSR-Unternehmensgruppe unter einem Dach arbeiten und nicht wie bisher an zwei unterschiedlichen Standorten.

    Zum Schmunzeln bringt mich aber die Aussage in der Pressemitteilung, dass im neuen "Medienzentrum" rund 200 hochmoderne Arbeitsplätze entstünden...wer um Alles in der Welt soll die denn bitte sehr besetzen???

    Bezeichnend für das Programm von PSR und R.SA sind übrigens die ersten 2 Sätze der PM:

    "Sachsen wird künftig direkt vom Leipziger Markt geweckt. RADIO PSR mit den Morgenmoderatoren Jasmin Wiegand und Alex Buchwald sowie R.SA - Mit Böttcher und Fischer werden im 3. Quartal 2005 (...) in den Neubau der „Marktgalerie“ umziehen."

    Auch in einer Pressemitteilung der Unternehmensgruppe wird nur die Morgenshow verkauft...die anderen 19 Stunden Programm am Tag sind ohnehin ohne Bedeutung! *kopfschüttel*
     
  2. Tom2000

    Tom2000 Gesperrter Benutzer

    AW: PSR zieht um

    viel schein, wenig sein.
    abgesehen davon wird wohl nur ein bruchteil der hörer die baracke je gesehen haben. dennoch passt das bild einer baracke ganz gut, mindestens zu r.sa.
    die können sich mit dem neuen sky hessen als nervigste claimer zusammentun.
     
  3. Dandyshore

    Dandyshore Benutzer

    AW: PSR zieht um

    Du immer mit deinen Hörern...schon mal überlegt, dass ein gepflegtes, modernes Funkhaus zu einem attraktiven Image gehört?!? Und auf ein solches legen beispielsweise Werbekunden, Kooperationspartner und andere sehr viel Wert.

    R.SA und PSR sitzen in ein und der selben Baracke...
     
  4. Tom2000

    Tom2000 Gesperrter Benutzer

    AW: PSR zieht um

    trotzdem würde ich beim programm anfangen.
    das wird durch ein "gepflegtes, modernes funkhaus" auch nicht besser.
    ich hab schon gehört, wie r.sa nachts die immerselben verkehrshinweise aus der konserve wiederholt hat. wenn das nicht jedes gute image behindert.
     
  5. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: PSR zieht um

    PSR steht dem in nichts nach, Tom. Nicht umsonst wird das Programm in Fachkreisen auch gerne als Bauarbeitersender betitelt. :D

    Wenn man dann im neuen Medienzentrum sitzt könnte man ja vielleicht auch endlich mal anfangen Programm zu machen....
     
  6. Tom2000

    Tom2000 Gesperrter Benutzer

    AW: PSR zieht um

    @kulti
    jetzt weiss ich endlich, wofür psr steht:
    pröllig-schlechtes-radio! :D
     
  7. diestiftung

    diestiftung Gesperrter Benutzer

    AW: PSR zieht um

    Soweit ich es weiß heißt es aber Privates Radio für Sachsen. Denn Sachsen ist ja wofür, und wovonher man sendet.
     
  8. Dandyshore

    Dandyshore Benutzer

    AW: PSR zieht um

    JA!, genau! Deshalb heißt es ja auch PRfS...*kopfschüttel*
    Ansonsten versuch´ es doch mal mit Privater Sächsischer Rundfunk
     
  9. diestiftung

    diestiftung Gesperrter Benutzer

    AW: PSR zieht um

    Ach so *kopfnicken* achso *sorry* *kopfrunter*
     
  10. Franzose

    Franzose Benutzer

    AW: PSR zieht um

    Es gab ja mal Pläne, auch Energy nach dem Funkhausmodell mit in den Neubau zu holen. Weiss jemand, warum da nix draus wird? Oder isses noch geheim, damit die SLM nicht schimpft? Zumindest "verschlanken" die Jungs aus der Nonnestraße schon mal wacker und verdampfen zum Monatsende sämtliche Aussenstationen. Die Medienanstalt soll sogar ner Lizenzänderung zugestimmt haben. Lang ists her, da waren die einzelnen Energy´s noch selbständige Gesellschaften mit eigenen lokal gefahrenen Sendeschienen mit nicht unerheblichem Erfolg.
    Und noch ne Frage zum Thema PSR/RSA: Was macht man eigentlich bei RSA, wenn einer der Böfis mal keinen Bock mehr hat, oder Alzheimer kriegt oder sonstwie nicht mehr sendefähig ist?
     
  11. flyer

    flyer Benutzer

    AW: PSR zieht um

    dann wiederholt man die schlechten witze der letzten jahre einfach :D

    merkt sowieso keiner
     
  12. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: PSR zieht um

    Einmal in der Woche kann man sogar noch eine Erwähnung der Elbwelle Dresden hören :D

    Dann viel Spaß mit der Strippe vom Farbhörrundfunk nach Leipzig, falls nicht sowieso schon gelegt...

    Das frage ich mich allerdings auch schon eine ganze Weile. Im Prinzip ist dann das Programm kaputt und zu relaunchen, sage ich mal.
     
  13. Dandyshore

    Dandyshore Benutzer

    AW: PSR zieht um

    Allerdings würde ich mal behaupten, dass die BöFi´s sich gewiss zusammen reißen werden, weil R.SA bestimmt ihre letzte (u. wahrscheinlich auch beste) Chance ist.
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Zwei vergessen haben, wie es war, als man im Warteraum des Arbeitsamtes saß oder im Baumarkt Zangen angepriesen hat...
     
  14. Josch

    Josch Benutzer

    AW: PSR zieht um

    R.S.A. hat ja sein Programm vollkommen mit Böttcher und Fischer vollgestopft, die laufen dort ja nicht nur in der Morgenshow, sondern praktisch den ganzen Tag über, wobei nach der Morgenshow alles nur noch mal wiederholt wird. Aber ich glaube irgendwann hat selbst der größte Fan von den Beiden einmal die Schnauze voll. Das sich ein Programm dermaßen auf zwei Moderatoren aufbaut, ist auch so ziemlich einmalig in der deutschen Radiolandschaft. Bin mal gespannt was die MA für R.S.A. bringt. Musikalisch ist das Programm nicht besonders auffällig. Irgendwie Mischung aus Berliner Rundfunk, Spreeradio, Hitradio RTL und Radio Brocken.
     
  15. Drafi Dafi

    Drafi Dafi Benutzer

    AW: PSR zieht um

    Wenn das neue Funkhaus mitten in Leipzig City enstehen soll, dann sehen die Leute vielleicht auch, das da abends keiner mehr groß ist. Nur der Computer der seine Sendeschleife fährt. Oder besser die zwei PCs, der von PSR und rsa. Obwohl mittels Netzwerktechnik, kann das auch einer.

    Zieht dann die ganze PSR Gruppe um? Was ist mit der Emir und was ist mit der SNN?

    Wieviele Leute sollen in Lohn und Brot gebracht werden? 200!? Kann mir das mal bitte einer vorrechnen? Irgendwo muss doch der Faktor X sein! Und X ist Element R und beginnt bei 5, oder habe ich in der Mathevorlseung schon wieder gequatscht?

    Ob die Leute von Energy mit in die City ziehen könnte ich mir vorstellen, denn die Nonnenstr. sollte ja zu einer Radiocity gemacht werden, jedoch kniff PSR damals, vor Jahren. Und ich glaube die wollen da hinten auch raus. Mehr den Puls des Landes und der Stadt spüren....
     
  16. Dandyshore

    Dandyshore Benutzer

    AW: PSR zieht um

    @ Drafi Dafi

    Ob da Computer statt Menschen senden, wird auch in Leipzig niemanden interessieren, wenn es überhaupt irgendwer mitbekommt.
    Und tatsächlich zieht die ganze PSR-Unternehmensgruppe um - also auch die EmiR, der SNN und die SDB (sunshine live). Von Energy aber keine Spur!
     
  17. n3o0

    n3o0 Benutzer

    AW: PSR zieht um

    PSR hatte doch früher ein Mittagsmagazin, so vor 5 oder 6 Jahren, oder ist es länger her? Was für mich Hitradio RTL attraktiver macht, ist nun mal eindeutig der Service. Früher oder später wird PSR nicht mehr vorbei kommen, auch wieder mehr Service den Hörern zu bieten. Hitradio RTL, mal abgesehen vom Morningshow Team, zumindest ist das meine eigene Meinung, wird die Messlatte sein, für PSR.

    Was R.SA betrifft. Ich hab es gestern mal wieder bewusst gehört. Ich muss Josch zustimmen. Was ist das eigentlich für eine Aufmachung? Es heißt in jedem Jingle R.SA mit Böttcher und Fischer. Bitte was? Was interessiert mich das? Namen von den Morningshow-Moderatoren sollten doch nichts über den Sender und sein Konzept sagen können. Außer sie sind den ganzen Tag präsent. Und das nervt doch. Und was ist wenn die Leute plötzlich keine Lust mehr auf die beiden haben oder die Leute nur noch wegen den Beiden einschalten? Da verliert man doch in jedem Fall Hörer. Denn Fischer und Böttcher, so gut ich sie mal fand, sind wohl genauso verbraucht wie Stefan Raab. Das waren sie im Übrigen schon zu ihren Zeiten bei Antenne Sachsen. Also eine Baracke ist das Zuhause? Ich muss sagen: Zurecht, bei dem was man produziert.

    Der Name PSR stand irgendwann mal für Qualität, heute nicht mehr. Schade eigentlich.
     
  18. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: PSR zieht um

    Also R.SA scheint damit Erfolg zu haben, siehe MA. Der Subclaim heißt "Mit Böttcher und Fischer". Wie doof das sit, darüber hatten wir uns schon öfter ausgelassen.
    Wenn Konkurenz wieder durch qualitative Aspekte nach oben hin bereichert, wünsche ich RTL noch mehr Erfolg als bisher.
    PSR stand für Qualität? Na ich weiß nicht. Aber ein Mittagsmagazin hatten sie. Ist aber glaub ich länger als 5 Jahre her.
     
  19. Dandyshore

    Dandyshore Benutzer

    AW: PSR zieht um

    Ja, aber sie sind doch nun mal den ganzen Tag im Programm!

    Aber: es klappt! R.SA gewinnt und gewinnt...das ist dem Vorgänger oldie.fm nicht gelungen.

    Na ja, das stimmt nun mal nicht. Ihre lange Auszeit hat den beiden ganz gut getan und sie scheinen sich bei R.SA durchaus wohl zu fühlen.
    Die Frage ist nur, ob die beiden zusammen auf Dauer funktionieren. Ich erinnere daran, dass die Reunion von ModernTalking auch scheiterte... :) :) :)
    Aber im Grunde sind die beiden ja zum Funktionieren verdammt - es ist die letzte Chance und ALG2 heißt die Alternative.

    Wann genau soll das denn gewesen sein?
    Ich freue mich aber, dass in Leipzig im Funkhaus immer noch Plakate aus ruhmreichen Zeiten hängen, in denen der x-te Hörerzuwachs gefeiert wird á la "Seit Sendestart gewinnen wir mehr und mehr Sachsen für uns".
     
  20. Drafi Dafi

    Drafi Dafi Benutzer

    AW: PSR zieht um

    Das rsa noch gewinnt, wird sich bald ändern. Es wird ein ähnlicher Effekt eintreten wie bei NRJ in der Nonnenstr. die Hörer schalten ab. Denn damals hat man NRJ auch fast ausschließlich auf Freddy aufgebaut, dann kam die Schelte.
    Man hat dann die Freddy Rotation zurückgefahren. Und prompt kamen die Hörer wieder. Natürlich hat man auch ein besseres Radio gemahct, mit mehr Idee. Und guten ansätzen.
    Deshalb empfehle ich rsa, das sie schnell die ID mit BöFi zurückfahren und auf mehr Qualität setzen. Doch das wird keiner hören :(
     
  21. n3o0

    n3o0 Benutzer

    AW: PSR zieht um

    Und genau das ist das Problem, wenn man einen kompletten Sender auf zwei Leute aufbaut.Es kann ganz fix gehen, und das wars mit Fischer&Böttcher, und dann im gleichen Zug erstmal mit R.SA.

    Ich glaube, die Hörer von R.SA sind all die Fischer&Böttcher Fans von früher. :D
     
  22. kort

    kort Benutzer

    AW: PSR zieht um

    Genau, aber die beiden leben. Nach der Abwerbung der beiden durch Antenne und ihrem Streit, hatten beide mit ihren Solokarrieren keinen Erfolg. Seitdem Böttcher und Fischer wieder gemeinsam arbeiten, gehts aufwärts. Die Leute wollen es hören und solange das so ist, viel Spass bei der ... . Das Format ist in Deutschland neu. Da traut sich wohl einer was?
     
  23. c.sc

    c.sc Benutzer

    AW: PSR zieht um

    Bin mir nicht sicher ... aber könnte es nicht sein, daß die Zuwächse wenigstens teilweise auf Mitbürgern beruhen, die immer noch gerne in der (vor allem DDR-)Vergangenheit schwelgen? R.SA ist m.E.n. der einzige sächsische Sender, der so massiv auf die guten alten Zeiten setzt.
    Eure Meinung?
     
  24. Dandyshore

    Dandyshore Benutzer

    AW: PSR zieht um

    Vielleicht liegt der Erfolg von R.SA nicht nur in der 24h-Morgenshow zweier prominenter Radiosachsen begründet, sondern auch in der Musikfarbe?!?
    Womöglich gefällt den Sachsen in Abgrenzung zum A*Teens-Gedudel von PSR das oldiebased Format einfach ganz gut? Wo man hinsieht, gewinnen die "älteren" Sender: NORA in Schleswig-Holstein, Arabella in München etc.
     
  25. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: PSR zieht um

    Da ist was dran, zumal wenn man an Veranstaltungen wie das Pfingsttreffen denkt (soso, jetzt singt also der Sohn von Herbert Dreilich dessen Lieder...).

    Bei Hitradio RTL ist es allerdings auch so, nur in abgemilderter Form. Schon vor Jahren hatte man als Hitradio Antenne Sachsen ein Ostalgiekonzert auf der Kambergbühne in Hutenz (oder so) präsentiert. Seinerzeit erklärte Norbert Seuß auf die Frage, warum er die Ostbands nicht sende, sie kämen live gut, paßten aber nicht in ein "modernes" Hörfunkprogramm. Die Meinung hat er dann nicht viel später geändert...

    Wobei klar sein sollte, daß wir hier von den Sachen reden, die auch schon damals in Bong mit Jürgen "und damit" Karney liefen.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen