1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

PULS - Eine Momentaufnahme

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von adrian1982BO, 20. Mai 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. adrian1982BO

    adrian1982BO Benutzer

    Seit dem 15. Mail sendet PULS. Mal eine Frage an euch: Wie findet ihr es?
     
  2. Digitaliban

    Digitaliban Gesperrter Benutzer

    Müßte es nicht heißen seit der 15. Mail?
    Wie auch immer, ich finde PULS mißlungen, die Musikfarbe ist in meinen Augen langweilig und unspektakulär und man läßt einerseits recht unbekannte Indiemucke auf abgedroschene Charthits prallen.
    Es scheint da keinen Mittelweg zu geben, nichts was diese beiden Kontraste verbindet. Zu den Wortsendungen kann ich bisher nichts sagen, da nicht wirklich zugehört! Und ich kann im Gegensatz dazu etwas mit Alternativen wie zum Beispiel Bayern 2 oder FM4 anfangen.
     
  3. alexals

    alexals Benutzer

    Hmm, ich finde die Musik an sich gut, allerdings ist die Rotation noch etwas zu eng - Es laufen durchaus unbekannte Sachen, aber die dann irgendwie immer, wenn man gerade einschaltet. Außerdem laufen manche Lieder zu oft zu nah hintereinander (Zum Beispiel "Blurred Lines" Freitagabend/-nacht 3x).
    Die Sendungen an sich sind aber meistens gut: Das Konzept mit Moderator + Musikredakteur im "Plattenbau" gefällt mir, die "Hitparade" ist auch okay, die neue "Bonaparte-Show" gestern war auch richtig gut.
    Und die eigenproduzierten Rubriken, wie "Ruhmeshalle", "Albumkritik" und sonstiges sind umfangreich, generell scheut man sich nicht vor längeren Wortstrecken ;)
    Also insgesamt: Der Ansatz ist gut, einiges ist aber noch ausbaufähig. Besser als viele andere Jugendwellen ist es aber schonmal :thumpsup:
     
  4. maxhue

    maxhue Benutzer

    Ja das Konzept und die Umsetzung ist schon mal ganz gut, auch dass man unbekannte Songs mit aktuellen Chart-Hits mischt, die eindeutig jugendorientiert sind, finde ich an PULS gut. Das Programm ist auch von 7:00 Uhr bis 0:00 Uhr durchgehend moderiert, es kommen Star-DJs und Stars, die die Jugendlichen auch kennen wie z.B. Blumentopf mit ihrer eigenen Show auf Sendung, das verleitet ja auch zum dranbleiben, gerade bei den Fans.

    Also alles in allem für den Anfang klasse, es ist ausbaufähig hier und da, aber man fährt schon mal gut und ist um Längen interessanter und besser als es on3 Radio war.

    Das einzige, was mir an PULS Brechreiz und Magengeschwüre bereitet, ist die Tatsache, dass es auf Bayern 3 laufen MUSS. Ich weis nicht, was der Bayerische Rundfunk damit bezweckt, aber damit verärgert man ja nur die Bayern 3 Hörer. Denn Bayern 3 hat eine ganz andere Zielgruppe als PULS, ich hab am letzten Freitag reingehört, das passt überhaupt gar nicht auf Bayern 3, die Kontraste zur normalen Playliste von Bayern 3 sind ja krasser als jetzt vergleichsweise SWR3 Normalprogramm --- SWR3 Club: DanceNight. Ich mein, wenns wenigstens zusammen passen würde, okay, aber an sonsten isses Schmarn und über DAB+ und Astra Digital und Internetradio hat man dann 2 Programme, auf denen das Gleiche läuft und keine Alternative, wenn man wie ich gerne mal etwas Classic Rock zwischendurch möchte.
     
  5. RadioWissenD

    RadioWissenD Benutzer

    Nun ja, das Konzept, was der BR und PULS dort entworfen haben, ist nicht schlecht. Dennoch muss man auch zeigen, dass eine neue App, ein neuer Internetauftritt (der meiner Meinung nach gelungen ist) und ein komplett neuer Auftritt nicht zu mehr Hörern verhilft. Ein sehr positiver Punkt für mich ist mal ein richtiges Wochenende, wo man erst ab 9 Uhr beginnt, Netzfilter / Spielwiese (Wdh.) folgen lässt und danach Plus Eins sendet. Vor allem das Abendprogramm lässt sich hören und ist eins der besten Angebote der Jugend-ÖR.
    Das liegt warscheinlich daran, dass man Freitags abends auch auf Bayern 3 sendet und die, die nicht PULS kennen, es nochmal auf Bayern 3 hören. Für mich war das auch nichts richtiges, wo man sich 7 Stunden von Bayern 3 holt und dann die ganzen Songs spielt, die schon mindestens in "Hochfahren" oder "Freundeskreis" gelaufen sind.
    Kann ich nur zustimmen, da hat uns Thomas Müller nicht zu viel versprochen mit der Sendung "Plattenbau". Dass so etwas wie die "Hitparade" in PULS untergebracht wird, war ja klar.
    Das Problem ist, wenn PULS Charts spielt, sind es drei Hits, die dann 15x am Tag gespielt werden.

    Fazit: Ich glaube PULS hat eine Chance verdient, vor allem mit dem Abendprogramm. Leider ist halt die fehlende UKW-Ausstrahlung das große Problem. Da haben es schon andere Sender wie Fritz, 1LIVE oder N-JOY einfacher. (wobei die letzten zwei Sender genauso Schwachsinn über UKW verbreiten. Bin morgen auf Ron Kühler in "Hochfahren" gespannt.
     
  6. Digitaliban

    Digitaliban Gesperrter Benutzer

    Genau das meine ich ja, es sind zudem Titel die bereits auf allen anderen Sendern auf Hotrotation laufen, Mirrors vom Timberlake z.B.! Man sollte sich, wenn man Charts spielt und was ja auch völlig in Ordunung ist, vielleicht mal an Fritz orientieren und mehr Mut zu progressivem Mainstream haben, neue Singles pushen etc.!
     
  7. K 6

    K 6 Benutzer

    Vielleicht gehört der BR ja zu den Organisationen, wo man „das Mail“ sagt, weil das irgendwer vor gut anderthalb Jahrzehnten so in Schulungspapiere geschrieben hatte...?


    Um nun auch noch etwas sinnvolles zu schreiben: Es wurden Eindrücke vom ersten Sendetag mitgeteilt, beginnend mit der Frühsendung gegen 7.00 Uhr.

    Glaubt man wirklich, diese Modernitäts-Konstrukte (wer hat eigentlich das Drehbuch
    für diese Spontankonversationen geschrieben?) würden als authentisch erkannt? Oder
    ich täusche mich radikal, was den Geisteszustand der Jugend von heute [tm] betrifft und
    die leben wirklich nur zwischen Smartphone, Fratzenbuch ind Twitter.

    Und ich habe nichtmal bei Jump oder 1994 bei N-Joy (wo sogar normale Durchsagen
    abgelesen wurden) sowas dermaßen auffällig gescriptetes gehört.

    Die Nachrichten heute um 17 Uhr (?) waren aus meiner Erinnerung raus in etwa so gestrickt:

    1. ein irgendwie wahnsinnig bekannter englischer Fußballspieler hört auf.

    2. bayerische Minister dürfen keine Verwandte mehr beshcäftigen

    und dann kamen die Kurzmeldungen, eingeleitet von "heute war wieder NSU-Prozess".

    Da hat egoFM mit den von wo-auch-immer übernommenen Nachrichten ja richtig Niveau
    dagegen!​

    Wie gesagt, Bild+Ton: BRD-Fernsehen; hier ist keine Meinung zum Programm vorhanden.
     
  8. adrian1982BO

    adrian1982BO Benutzer

    Pardon, es sollte 15. Mai heissen.
     
  9. alexals

    alexals Benutzer

    Klar, das schon! Nur muss der Titel ja nicht in beiden Sendungen von PULS laufen. Und in Bayern 3 lief er davor auch schonmal, war ja in den Schlagern der Woche platziert ;)
     
  10. Steffl

    Steffl Benutzer

    Habe on3 nie gehört, aber PULS läuft bei mir schon die ganze Woche. Die Sendungen, die Moderatoren, die Jingles, die Stationvoices und die Musikmischung hören sich gut an. Schön finde ich, dass es bei PULS auch Nachrichten zur vollen Stunde gibt. Darauf lege ich Wert beim Radio. Am Wochenende ist das leider nicht so. Da gibt es nur den Wetterbericht.

    Auch das Logo, die Website und die App gefallen mir. Alles prima gemacht.

    Meine einzige wirkliche Kritik: "PULS in BAYERN 3" oder besser "BAYERN 3 in PULS"? Auf BAYERN 3 hörte sich das Ganze an, wie eine neue Sendung, die PULS heißt. Auf der Webcam sah man, dass nicht aus dem PULS-Studio, sondern aus dem BAYERN 3-Studio gesendet wurde. Nicht weiter schlimm, aber BAYERN 3-Nachrichten und BAYERN 3-Jingles auf den Wellen von PULS geht meiner meiner Meinung nach nicht. Ich fände es gut, wenn man in den 7 Stunden BAYERN 3 wirklich komplett ruhen lässt und einfach nur PULS sendet, wobei der Sendungsname "PLUS in BAYERN 3" schon bleiben kann/muss. Zudem kann PULS in dieser Zeit auch Nachrichten, Wetter und Verkehr mit eigener Kennung senden.
     
  11. kulmbacher

    kulmbacher Benutzer

    fand PULS am Fr. in Bayern3 sehr gut, war mal was anderes....
     
  12. RadioWissenD

    RadioWissenD Benutzer

    Das liegt warscheinlich daran, dass es die erste Sendung war und den Hörer heranführen will. Dass das Bayern 3-Sounddesign lief, störte mich auch ein bißchen, vor allem als der Opener lief, der war von PULS. Vielleicht ändert sich das noch.
     
  13. Digitaliban

    Digitaliban Gesperrter Benutzer

    Die Sendung heißt Puls in Bayern 3, insofern ist es doch normal und verständlich, dass da das Bayern 3 Sounddesign und Jinglepaket läuft. Viel mehr stört mich, dass der TE gar nichts zum Thema beiträgt. :D
     
  14. maxhue

    maxhue Benutzer

    Jetzt mal eine Frage hier an alle Radiotechniker, die in etwa über die Möglichkeiten Bescheid wissen, die der Bayerische Rundfunk über UKW so hat.

    Wäre es nicht einfach möglich, PULS NUR per UKW auf den Bayern 3 Frequenzen senden zu lassen? Weil das große Problem ist ja, dass PULS nicht seperat auf UKW verfügbar ist.

    Sprich auf allen anderen Verbreitungswegen, wo man Bayern 3 UND PULS wahlweise empfangen kann, (DAB+, Kabel Digital, Sat Digital, Kabel Analog, Internet) lässt man Bayern 3 normal weiterlaufen, meinetwegen mit "Schlager der Woche Kultnacht" oder einfach nur "Bayern 3 - Die Nacht".

    Weil dann könnten die, die lieber das normale Bayern 3 hören würden, per Sat Digital z.B. dabei bleiben und über UKW kann man sozusagen Werbung für PULS auf DAB+ machen und es würde nicht 7 Stunden auf beiden Programmen das selbe laufen. Weil für Classic Rock und Kulthits der 80er und 90er hat man dann beim BR keine wirkliche Alternative, Bayern 1 Nachts etwa???? in der ARD Hitnacht??? wohl kaum. ;)

    Und das Problem mit dem Sendestudio und den Trailern wäre auch gelöst: Bayern 3 kommt aus dem Bayern 3 Studio, PULS aus dem PULS Studio, das Auseinanderschalten per UKW wäre ja rein technisch: mit Bayern 1 machen dies doch auch, da ist doch auch stundenweise BR1 FRA also Bayern 1 Franken, was man so nicht übers Internet oder Sat Digital hat.
     
    alexals gefällt das.
  15. Ö-R_fan

    Ö-R_fan Benutzer

    Eine schöne Idee, aber das kostet ja auch wieder! Und ich denke nicht, dass in der Nacht das Publikum so groß ist, dass man das alles extra sendet!
     
  16. Steffl

    Steffl Benutzer

    Auf BAYERN 3 ist für mich mit der jetzigen Lösung alles in Ordnung. Dort läuft halt von 22.00 bis 05.00 Uhr eine Sendung namens PULS, in dem das neue Radioprojekt des BR beworben wird. Die Sendung ist auch sehr gut gemacht. Unglücklich finde ich lediglich die Lösung auf den PULS-Übertragungswegen in dieser Zeitspanne. Wenn ich eine neue Marke positionieren will, darf ich dort keine BAYERN 3-Verpackung spielen. Heute morgen um 05.00 Uhr war das Durcheinander dann perfekt. Auf den PULS-Wellen waren ab Punkt 05.00 Uhr für drei Minuten das BAYERN 3-Programm und das PULS-Programm parallel aufgeschaltet. Interessant aber schrecklich.
     
    Johny24 gefällt das.
  17. Mittelwelle

    Mittelwelle Benutzer

    Warum ist Bayern Puls so mittelmäßig? Nachrichten im Stadardformat zur vollen Stunde. Und Musik, die kaum jemanden stört, aber auch niemanden begeistert.
    Da war die unmoderierte automatisierte Musik von on-3-radio um Klassen besser.:thumpsdown:
     
  18. Johny24

    Johny24 Benutzer

    Kleiner Servicehinweis am Rande: Seit heute bietet übrigens PULS (fast) alle abendlichen Musikshows als on-demand Stream zum Nachhöreren an. Dieses mal jedoch nicht als stelziger Loopsteam, sondern als Flashplayer, mit der Möglichkeit, zum Skippen und Zurückspulen und komplett von vorne durchhören, eben online für die nächsten 7 Tage. Damit endlich gleichauf mit Catch-up Services wie den BBC iPlayer.

    Mit dabei sind die Musikshows der Residenz, und der DJ Show, als auch die Lieblingsplatten am Freitag. Auch die fantastische Sendung vom Zoo gibts nun zum immerwiederhören. Es fehlt da eigendlich noch die Sendung Kammernflimmern, die Tanzmusik-mix-sendung am Samstag, die gibts bisher auch noch als Loopstream.
     
  19. leini

    leini Benutzer

    Nach über einem Jahr hat sich meiner Ansicht nach Puls noch einmal richtig verbessert. (Mir hat aber schon von Anfang an das Konzept von denen super gefallen) Die Moderatoren sind auch viel sicherer geworden und außerdem sind auch einige Moderatoren dazu gekommen. (Sebastian Schaffstein, Kristin Amme und Kokutekeleza Musebeni). Die Musikausrichtung ist auch wieder nicht mehr so "mainstreamig" aufgestellt, sondern es laufen wirklich ausgewählte Titel.
    Für mich ist Puls jetzt echt zum Radiogeheimtipp der ÖR-Sender geworden. Da können sich andere Sender, wie Dasding, Youfm, N-joy, 1live und teilweise Fritz eine Scheibe davon abschneiden.
     
    alexals, Kreisel und Johny24 gefällt das.
  20. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    Zuletzt bearbeitet: 11. Juli 2014
    leini gefällt das.
  21. Spezi

    Spezi Benutzer

    Armes Radio-Bayern! Dann werden also ab 2018 die privaten, jungen Stationen vom öffentlich-rechtlichen "Puls" in die Knie gezwungen.

    Hier in Hamburg kennt man das Procedere. Als "N-Joy" 1994 startete, ließ die Kapitulationserklärung des privaten "OK-Radio" nicht lange auf sich warten.

    Dabei war "Ok-Radio" bei aller Formatierung richtig gut und "N-Joy" einfach nur dudeliger Euro-Dance-Funk, so eine Art "104.6 RTL" für Kinder.

    Schade, schade. Aber Geschichte wiederholt sich ja bekanntlich immer wieder ...
     
  22. exhörer

    exhörer Benutzer

    Grandios, der BR fällt damit allen DAB+-Verfechtern gnadenlos in den Rücken, in dem er ganz offen zugibt, daß es nicht möglich ist, die technikaffinsten und begehrtesten Hörer auf DAB+ zu locken, und das insbesondere über 2018 hinaus UKW *der* bevorzugte Übertragungsweg ist.
     
  23. Karlchen

    Karlchen Benutzer

    Kammerflimmern wird nun auch als Stream angeboten.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen