1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Qualität des Ö3-Weckers vom 29.08.2007

Dieses Thema im Forum "Radioszene Österreich" wurde erstellt von radiocritics, 03. September 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. radiocritics

    radiocritics Gesperrter Benutzer

    :wall::wall:Ich möchte nur feststellen das die Qualität des Ö3-Weckers vom Mittwoch, den 29.8.2007 sehr zu wünschen übrig gelassen hat. Ich konnte nicht mehr zuhören und mußte trotz daß ich im Salzburger Land auf Urlaub war, was ich noch nie tat, nach 8 Uhr sehr erbost über den schlechtesten Wecker aller Zeiten seit Gründung von Ö3 abschalten. So einen unhörbaren Wecker hab ich noch nie auf Ö3 gehört und hoffe, daß ich das nie mehr erlebe, denn das war für mich einfach nur sehr sehr schlecht!!!
     
  2. guest

    guest Benutzer

    AW: Qualität des Ö3-Weckers vom 29.8.07

    du könntest uns vielleicht kurz erzählen was denn genau so schlecht war ...
     
  3. dj_hydroxi

    dj_hydroxi Benutzer

    AW: Qualität des Ö3-Weckers vom 29.8.07

    stimmt, das wär eine g'schicht. WAS genau war denn so schlecht dran?
     
  4. a.brunner

    a.brunner Benutzer

    AW: Qualität des Ö3-Weckers vom 29.8.07

    an dieser stelle möchte ich auch gleich mal feststellen, dass mir am samstag 25.08.2007 mein Big Mäc in der McDonalds-Filiale meines Vertrauens auch nicht geschmeckt hat. So habe ich ihn kurz nach 9 dann auch wieder entsorgt. :wow:

    selber machen. besser machen. Du wirst sehen du hast auch nicht jeden tag einen gleich guten tag...
     
  5. alqaszar

    alqaszar Benutzer

    AW: Qualität des Ö3-Weckers vom 29.8.07

    @a.brunner:

    Der Vergleich hinkt. Immerhin kannst Du im MäckDonnälds zur Theke gehen und Dir einen anderen BigMac geben lassen (wenn mit dem ursprünglich von dir erworbenen etwas nicht stimmt).

    Das geht bei Ö3 natürlich nicht. Man könnte zwar anrufen und sich beschweren. Andererseits dürfte das wenig Erfolg haben.

    Nun könnte man radiocritics den Rat geben, einen besseren Sender als Ö3 zu hören (wie z. B. Ö1 oder FM4), aber die Tasache, dass jemand sich den Ö3-Wecker antut, spricht eher für die Tatsache, dass derjenige vielleicht bei Kronehit besser aufgehoben wäre.

    Also: radiocritics hat seine Wajhl zwischen Pest und Cholera getroffen und wundert sich nun, dass die Pest trotzdem stinkt. Komisch, nicht wahr?
     
  6. radiocritics

    radiocritics Gesperrter Benutzer

    AW: Qualität des Ö3-Weckers vom 29.8.07

    :mad:Im Ö3-Wecker von voriger Woche am Mittwoch, dem 29.8.07 wurde nur schlechte Musik gespielt und diese sogar manchmal sogar noch einmal gespielt. Daniela Zeller war auch ganz ganz schlecht drauf und sagte absolut null neue Klatsch- und Tratschnews der prominenten Stars sowie waren alle gebrachten Comedys einfach nur sehr sehr schlecht und einfach nicht anhörbar, eine einfache Zumutung, Robert Kratky verschlief wieder einmal um eine halbe Stunde und kam diese Zeit auch später zum Sender. Christian Huhndorf präsentierte das Wetter so schlecht, da er so schnell es herunter ratschte, sodaß man ihm nicht folgen konnte. Ich muß aber dazu sagen daß ich den Huhndorf noch nie leiden konnte, weil er für mich ein absolut eingebildeter Kerl ist, aber oft ein sehr schlechter Wetterprophet ist und das Wetter falsch vorraussagt!! Ich hoffe nie wieder so einen Wecker zu hören, denn mir wurde während des Ö3-Weckers beim Frühstück einfach nur schlecht und ich mußte wirklich nach 8 Uhr abdrehen, weil ich das nicht mehr aushielt und schaltete auf Kronehit zu Dani Linzer, welche an diesem Tag übrigens sehr gut in Form war.
     
  7. gemma

    gemma Benutzer

    AW: Qualität des Ö3-Weckers vom 29.8.07

    @radiocritics:

    Siehst du, und genau so geht es mir, wenn man die Morgensendungen so mancher ORF-Regionalradios hört (z.B. NÖ) - vgl. Thema "Heidi Misof auf Radio Wien". Auch da muss ich oft wirklich abdrehen oder umschalten. Zum einen die nervtötende, abgedroschene, aus lauter Oldies und 08/15-Titel bestehende Musik, zum anderen oft wirklich unprofessionell, einfach "paschert" rüberkommende ServiceredakteurInnen, die z.B. den Wetterbericht auch oft auf unter jeder Kritik stehendem Niveau präsentieren - das werden jetzt wohl wieder einige zurückweisen, aber es ist so!!! Hab mir das gerade vorige Woche wieder öfters gedacht. :wall: - Gott sei Dank sind da einige Landesstudios (OÖ, Salzburg) eine wirklich gute, angenehme Alternative! :)

    Noch zu Christian Huhndorf:
    Ich denke nicht, dass er persönlich für eine danebenliegende Prognose verantwortlich ist. Er orientiert sich sicher genauso an den von der ORF-Wetterredaktion erstellten Prognosen.
    Grundsätzlich arbeitet die ORF-Wetterredaktion mit ihren WetterredakteurInnen wirklich gut und engagiert. Die WetterredakteurInnen, wenn sie selber am Mikrophon sind, präsentieren den Wetterbericht auch sehr professionell und wertvoll, auch gute ServiceredakteurInnen (wie das z.B. bei Radio OÖ der Fall ist). Aber was in manchen anderen Landesstudios daraus gemacht wird ... :mad:
     
  8. encendedor

    encendedor Benutzer

    AW: Qualität des Ö3-Weckers vom 29.8.07

    ja, das kenn ich! Schrecklich! Ich hab mal einen Burger bekommen, der innen noch roh war. Ich war so enttäuscht von McDonald's, dass ich gleich auf www.fastfoodrestaurantforen.de reingeschrieben hab, wie enttäutscht ich von McDonald's bin und dass ich NIE MEHR so einen grausligen Burger essen möchte!
     
  9. a.brunner

    a.brunner Benutzer

    AW: Qualität des Ö3-Weckers vom 29.8.07

    oh vielen dank, ich wusste wirklich nicht wohin mit meinem druck ich musste es einfach los werden und deshalb hab ich es halt hier in den radioforen gepostet. Aber das werde ich dann wohl in zukunft auf www.fastfoodrestaurantforen.de machen.

    Vielen dank. hier werden sie doch noch geholfen.
     
  10. RadioMatti

    RadioMatti Benutzer

    AW: Qualität des Ö3-Weckers vom 29.8.07

    Sorry, aber dieses Thema ist mal wieder absoluter Schwachsinn.

    Kratky ist nachwievor einer der besten Moderatoren Österreichs, Huhndorf vielleicht sogar der beste Wettermann bei Ö3 (der hat schon irrsinnig viele geniale Pointen geliefert) und wenn die Zeller mal einen Morgen lang keine Society-Gschichteln vorliest, kann man eigentlich nur durchatmen.
    Und verschlafen ist menschlich - vor allem, wenn man beinahe jeden Morgen um 3 Uhr aufstehen muss.

    Ich habe heute in der Früh zwei Stunden lang den Wecker gehört. Und ich habs einfach nur genial gefunden. Das permanent pointierte Hickhack zwischen Kratky und Zeller war amüsant. Ich hab Tränen gelacht.

    So. Und jetzt könnte man das Thema eigentlich getrost wieder schließen.
     
  11. blu

    blu Benutzer

    AW: Qualität des Ö3-Weckers vom 29.8.07

    oh ja... das sind probleme...
    die will ich auch mal haben.
     
  12. radioxtreme

    radioxtreme Benutzer

    AW: Qualität des Ö3-Weckers vom 29.8.07


    *ichbitteauchhabenwill* :wall:
     
  13. encendedor

    encendedor Benutzer

    AW: Qualität des Ö3-Weckers vom 29.8.07

    also gehts hier nicht um fast food-resaurants? :confused:
     
  14. radioxtreme

    radioxtreme Benutzer

    AW: Qualität des Ö3-Weckers vom 29.8.07

    nönö.. um die probleme der anderen.. :) :D:wow:
     
  15. RadioMatti

    RadioMatti Benutzer

    AW: Qualität des Ö3-Weckers vom 29.8.07

    Ich hasse Fast-Food-Restaurants!!!!!!!!!!! (man stelle sich den dazupassenden Schlumpf vor)

    wollt ich nur mal gesagt gehaben ... *sfg*
     
  16. Tuner-Tom

    Tuner-Tom Benutzer

    AW: Qualität des Ö3-Weckers vom 29.8.07

    Also bitte, wenn schon, dann geht's hier doch nur um Fast-Food-RADIO, oder? *ggg* :D
     
  17. Fredo

    Fredo Gesperrter Benutzer

    AW: Qualität des Ö3-Weckers vom 29.8.07

    Ich hab seit Mittwoch gestreikt und mal morgens gar kein Radio angehabt. Auch keinen .mp3-Player. Da hab ich dann ja nix versäumt. Die Angst bei Ö3 was zu versäumen hab ich eh schon lang nicht mehr ...
     
  18. gemma

    gemma Benutzer

    AW: Qualität des Ö3-Weckers vom 29.8.07

    Ich dreh schon seit geraumer Zeit oftmals gar kein Radio mehr auf, vor allem auch in der Früh, und zwar meistens wenn ich in gewissen Regionen bin, wo ich weder einstrahlende Sender aus Nachbarbundesländern gut empfangen kann, noch die Möglichkeit zu Digital- oder Sat-Radioempfang habe.
    Anstatt sich die teilweise nervtötende, abgedroschene Musik und das mehr oder weniger kompetente Gequatsche über Wetter und Verkehr anzuhören, ist es wirklich besser, man lässt das Radio gleich abgedreht. Und - das ist gar nicht so schlecht! Man versäumt wirklich nichts!
     
  19. EXALT FM

    EXALT FM Benutzer

    AW: Qualität des Ö3-Weckers vom 29.8.07

    mein Gott Leute hört mal bei uns in Bayern morgens Radio....

    Dagegen ist ja sogar der verhunzteste Ö3 und Kronehit Wecker Gold....
     
  20. Fredo

    Fredo Gesperrter Benutzer

    AW: Qualität des Ö3-Weckers vom 29.8.07

    Ich weiss zwar nicht wie der Kronehit-Wecker ist, aber Du hast Recht, der Ö3 Wecker ist jedenfalls gegen die Bayern-Morgensendungen ja noch direkt PLATIN!
     
  21. Mike

    Mike Benutzer

    AW: Qualität des Ö3-Weckers vom 29.8.07

    Also den Ö3 Wecker zu hören ist für mich eine Qual, weil diese Art von Musik und das blöde gerede von den moderatoren/innen brauch ich in da früh wirklich nicht. Meine pers. Lieblingssendung in da Früh ist "Guten morgen NÖ" auf Radio Niederösterreich. Da ist die Information immer sehr gut und die Moderatoren auch. Die Musik ist auch OK außer es kommen dann kitschige Schlager, da dreh ich dann leißer.

    Auf Ö3 höre ich mir in da früh höchstens die comedy an.

    Lg; Mike
     
  22. chrikro

    chrikro Benutzer

    AW: Qualität des Ö3-Weckers vom 29.08.2007

    Nach einer halben Stunde Ö3-Wecker bin ich mit den Nerven am Ende.
    Die Comedys finde ich z.T. wirklich schlecht und auch unnötig. Viele Songs sind für mich total nervtötend (Umbrella -ella -ella -ella -ella :wall:).
    Da lob ich mir doch Alexandra und die Morgenmänner auf Life Radio. Da wird der Hörer noch ernst genommen. Auch die Urlaubsvertretung Marcel Schachinger auf Antenne Salzburg kann sich hören lassen.
    Mit Ö3 aber, hab ich längst abgeschlossen.
     
  23. gemma

    gemma Benutzer

    AW: Qualität des Ö3-Weckers vom 29.08.2007

    @Mike:

    Naja, da gefallen mir die Morgensendungen mancher anderer Landesstudios besser als "Guten Morgen NÖ". Wirklich oft um- oder abschalten muss ich wegen der Musik. Diese ziemlich enge Rotation aus lauter Oldies und 08/15-Schlagern halte ich oft wirklich nicht mehr aus - da klingen andere Landesstudios weit angenehmer.
    Die Moderation in NÖ ist über weite Strecken nicht schlecht, jedoch kommen mir die ServiceredakteurInnen v.a. beim Wetter oft zu wenig kompetent rüber (kommt draufan, wer grad dran ist). Dies haut in OÖ oder Salzburg für meinen Geschmack weit besser hin. Auch die Musik ist dort, oder auch noch auf anderen Landesstudios weit "erfrischender" (was besonders am Morgen eine Wohltat ist).

    @EXALT FM, @Fredo:

    Bezügl. der bayerischen Morgensendungen muss ich euch Recht geben. Ich bin zwar auch gegen eine Art "Zwangsbelustigung" in der Früh, jedoch kommt z.B. Bayern 3 in der Früh recht fad rüber. Und auf Bayern 1 hält man die Dauerberieselung aus immer abgedroschener wirkenden Oldies ja wirklich kaum mehr aus (ist seit einiger Zeit noch ärger als Radio NÖ). Auch in Punkto Information in den Morgensendungen können sich die beiden großen Radios des Bayerischen Rundfunks gegenüber dem ORF verstecken!
    Ganz interessante Sendungen v.a. auch in der Früh hat Bayern 2 - aber wohl nur für eine relativ kleine Zielgruppe.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen