1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Quo vadis Radio Galaxy?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Hessenfunk, 18. Januar 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Hessenfunk

    Hessenfunk Benutzer

    Hallo zusammen,
    was wird eigentlich aus Radio Galaxy, wenn Mega Radio erst einmal bundesweit ins Kabelnetz eingespeist wird? Geht den Regensburgern die Luft aus wenn Antenne Bayern "megamäßig" durchstartet? Schließlich haben die Ismaninger beim "bayernweiten" Galaxy auch die Finger drin?
     
  2. marie

    marie Benutzer

    naja - die kabelnutzung im radio ist ja eher "unter ferner hörten"... und an die mittelwelle glaubt man wohl nur bei antenne selbst.

    galaxy hat aber jetzt schon schwierigkeiten... viele stationen jammern, dass der lokale betrieb (trotz mantel aus regensburg) nur geld kostet und die werbeerlöse zu lasten der "hauptfrequenz" gehen. die betriebsgesellschaften an den ursprünglichen einfrequenzstandorten haben sich auf die geschichte mit der terrestischen frequenzen ohnehin nur deshalb eingelassen, weil ihnen die blm das messer auf die brust gesetzt hat. vorher gabs ja ein gerangel mit dem bayerischen rundfunk, der auf den frequenzen eine eigene jugendwelle machen wollte. das konnte mit hilfe der staatskanzlei nur knapp verhindert werden und jetzt heißts bei galaxy eben "ohren zu" und durch.
    aber die funkanalyse wirds ja zeigen...
     
  3. ontario

    ontario Benutzer

    Mal abgesehen davon, daß vor allem das lokale Programm von Galaxy teilweise so peinlich und schlecht gemacht ist (wen wundert's bei den vielen Pseudos, Schülern und Radio-Nicht-Könnern, die dort arbeiten), werden sich die eingeführten Sender an den jeweiligen Standorten noch umschauen, wie Galaxy an ihrem Geldbeutel rüttelt.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen