1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

R.SA Sachsen

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von markli, 04. Januar 2015.

  1. markli

    markli Benutzer

    Ich moechte erstmal nicht zuviel sagen dazu. Wie findet ihr R.SA Sachsen?
     
  2. radiologe13

    radiologe13 Benutzer

    Langweilig.

    Gruß

    radiologe13
     
  3. Radiooldie

    Radiooldie Gesperrter Benutzer

    Wie viele Radiosender in Deutschland , sie sind da und man braucht sie nicht
     
    radiobino gefällt das.
  4. radiobino

    radiobino Benutzer

    Was soll man sagen. Es ist halt eine Dudelwellle mit einer angeblich superlustige Morningshow.
     
    radiologe13 gefällt das.
  5. Guess who I am

    Guess who I am Moderator Mitarbeiter

  6. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    Als Radioropa Oldie FM, bzw. Oldie.FM war der Sender noch ganz ok, doch so ist es nur ein typisch deutscher Radiosender. Und das meine ich nicht positiv.
     
    radiologe13, Radiooldie und radiobino gefällt das.
  7. Redakteur

    Redakteur Benutzer

    So grenzenlos schlecht finde ich R.SA gar nicht. Die Musikauswahl könnte sicherlich vielfältiger und abwechslungsreicher gestaltet sein, allerdings deckt der Sender mit Musik von Schlager- bis hin zu Rocktiteln ein recht breites Spektrum ab. Auch die abendliche Wunschsendung weist ab und an Überraschungen auf, hier steht tatsächlich noch der Hörer im Vordergrund und nicht irgendwelche Formatvorgaben.

    Die Moderation finde ich bei R.SA ruhiger, kompetenter und unaufgeregter als bei PSR, RTL oder dem Funkpaket. Auch die Frühsendung mit den Herren Böttcher und Fischer ist meiner Ansicht nach ziemlich unterhaltsam, allemal aber besser als z.B. Fritzsche und Teschner bei MDR 1 Radio Sachsen. In der BöFi-Show stört nur der zusätzliche Sidekick (Lena Fedorova) etwas: Überhaupt nichts gegen sie oder ihre Moderationskünste, oft überschlagen sich jedoch die Zwischenrufe von ihr und Böttcher so, dass diese immer wieder nur schwer zu verstehen sind, wozu auch die ständige Unterlegung mit Musikbetten beiträgt.

    Mehr passieren könnte bei R.SA in puncto Information: Ein Claim des Programms heißt "Sachsens Regionen hören". Von diesen Regionen hört man aber nicht wirklich viel - außer ein paar eher knapp gehaltenen Nachrichten zur vollen und halben Stunde. Gerade mit der starken Regiocast im Rücken ließe sich hier intensivere Berichterstattung betreiben. Hiermit könnte man dann auch MDR 1 besser ärgern!
     
    mcap1973 gefällt das.
  8. moritz02

    moritz02 Benutzer

    Finde den Sender sogar sehr ok. Gerade die Musikauswahl gefällt (mir). Ist sicher Geschmackssache. Doch die Playlists scheinen sehr umfangreich zu sein. Höre sehr selten einen Titel zwei mal am Tag. Das Morgentrio finde ich authentisch und unterhaltsam, es gibt ein wöchentliches Hardrockformat, Interaktion mit den Hörern, das eine oder andere Expertengespräch im Tagesprogramm und die Rock- und Popgeschichte mit Musikexperten Lutz Stolberg. Für mich der mit Abstand beste Privatsender in Sachsen.
     
    RobbyR, Hendrik und mcap1973 gefällt das.
  9. mcap1973

    mcap1973 Benutzer

    Wenn man über R.SA solche Sachen wie "Langweilig" oder "Dudelfunk" schreibt, dann hat man sicher nicht lang auf dieser Welle verweilt. Ich möchte das genaue Gegenteil behaupten. Klar, die guten alten Tage (vor allem die 80er) des Radios werden nicht wiederkommen, aber ich finde R.SA ist schon annähernt dran. Ich finde es auch schade, das der Sender zu sehr mit dem Böttcher und Fischer Image wirbt, es gibt soviel andere Sachen ,gerade in den Abendstunden,die viel zu wenig Beworben werden. Wunschsendung, Rockzirkus u.s.w. Und die Musikauswahl ist ja wohl auch sehr breitgefächert und weit weg vom "Dudelfunk" . Ich bin froh, das es den Sender gibt und er genau meinen Musikgeschmack trifft (nicht immer aber grösstenteils) .
     
    moritz02 gefällt das.
  10. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    BöFis abschießen und mehr regionale Informationen ins Programm, fertig wäre der Lack. Musikalisch betrachtet läuft bei R.SA unterm Strich einiges mehr als anderswo, insofern durchaus hörbar. Im Vergleich zu RTL ist R.SA geradezu eine Wohltat.
     
    92_4 Mhz und mcap1973 gefällt das.
  11. Hendrik

    Hendrik Benutzer

    Gerade die BöFis sind gut, denke die schießt niemand ab. Gerade in ihrer Sendung laufen Lieder die man sonst nie im Radio hört.
     
  12. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    Ich persönlich finde gerade die BöFis das gruseligste an R.SA. Die reißen heute noch immer die gleichen unterirdisch schlechten Witze, die schon vor 20 Jahren zu ihrer PSR-Zeit niemand so wirklich komisch fand und über die auch später bei Antenne Sachsen (heutiges Hitradio RTL Sachsen) niemand so richtig lachen konnte. Diese platten Calauer mit Hang zur DDR-Verniedlichung haben sich doch längst überholt. Mit dem Yeah, Yeah, Yeah und wie das alles heißt, sollte man doch endlich Schluß machen...
     
    92_4 Mhz gefällt das.
  13. K 6

    K 6 Benutzer

  14. Hendrik

    Hendrik Benutzer

    Letztendlich kann ich nur für mich sprechen und ich finde die Zwei besser als die anderen Alternativen. Freilich, es gäbe bestimmt bessere, Herricht und Preil vielleicht.
     
  15. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Meines Erachtens die einzige Unterhaltungswelle in Sachsen, die man sich noch anhören kann. Es wird halt reichlich Sachsen und Ostalgie geboten, das kommt an zwischen Vogtland und Lausitz. Was die Konkurrenz bietet, ist tlw. äusserst schwach. Vor allem Hitradio RTL und Co.
    Nach der chinesischen Einschätzung wäre RSA mittlerweile A-Klasse und RTL ein typischer B-Sender.
     
  16. ferienwelle

    ferienwelle Benutzer

    Hallo der Einheitsbrei vieler deutscher Radiosender ist bei RS A nicht ganz so .:wall:
     
  17. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    Wohl kaum, denn zum einen waren das Komiker und keine Moderatoren. Und zum anderen sind beide schon vor längerer Zeit verstorben, Herricht sogar noch zu DDR-Zeiten, wenn mich nicht alles täuscht.

    Klar ist auch R.SA nur ein Dudelsender. Das fällt vor allem dann auf, wenn man mal über einen längeren Zeitraum zuhört. Aber dort dudelt halt nicht dasselbe, was auf all den anderen Wellen vor sich hin plätschert. Und man hat den Eindruck, dass hin und wieder die Rotation zumindest neu "gemischt" wird und auch das eine oder andere Ausgefallene in die Playlist gestreut wird. Bei RTL kann man beispielsweise nach den Titeln fast schon die Uhr stellen. Wers nicht glaubt, schalte morgen früh um halb 8 mal ein und übermorgen wieder. Der Unterschied wird marginal sein, vor allem in der Playlist.

    Was wirklich etwas nervt, ist diese fast schon übertriebene Fokusierung auf Böttcher und Fischer. Der Rest ist durchaus in Ordnung.
     
    aro und 92_4 Mhz gefällt das.
  18. mcap1973

    mcap1973 Benutzer

    Ich möchte mal kurz in die Runde fragen, ob jemand ältere Mitschnitte von R.SA Sachsen hat. Vorrangig such ich "1000 geile Gassenhauer" oder auch Mitschnitte von der "Längsten 80er Show der Welt" . Falls jemand etwas davon hat oder auch andere Mitschnitte von dem Sender, bitte mal ne PN an mich. Tauschmaterial ist vorhanden. LG Andre'
     
  19. 92_4 Mhz

    92_4 Mhz Benutzer

    Ja, BöFis abschießen wäre sehr gut und die Berichterstattung aus Sachsen stärken. Dann bleibt ein feines, ambitioniertes Programm.
     
  20. Hendrik

    Hendrik Benutzer

    Das Herricht und Preil verstorben sind weiß hier im Osten fast jeder und es war auch eher lustig gemeint. Man sieht aber an deiner Reaktion, Radiokult, dass du kein Gespür für Humor zu haben scheinst. Deshalb ist es auch kein Wunder, dass du, und noch einige andere hier im Forum der Sachverständigen, die BöFis weg haben willst. Aber ich denke ihr seid in der Minderheit, denn die meisten Sachsen verstehen Spaß und hören gerade deshalb diese Sendung gern.
    Was denkt ihr denn, warum es nach so vielen Jahren die BöFis noch gibt? Weil sie so erfolglos sind?
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Juni 2015
  21. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    Ähmmm, ich will dir nicht zu nahe treten, aber Sachsen und Humor.... Nun ja, da scheiden sich dann in der Tat die Meinungen! ;):D
    Alberner Klamauk sowie Kalauer aus dem vorletzten Jahrtausend und tatsächlicher Humor sind dann doch zwei Paar Schuhe.
     
  22. Hendrik

    Hendrik Benutzer

    Ja, die Sachsen haben sehr wohl Humor. ;) Viele wollen eben etwas Leichtes und Lustiges hören, bevor es zur Arbeit geht und darin sind die Zwei doch spitze.
    Die Welt besteht nun einmal nicht nur aus Radiomachern, sondern zum Großteil aus Radiohörern. Und die Wenigsten gehen zum Lachen in den Keller.
    Wem dieser Humor zu platt ist, der kann doch beispielsweise DRadio-Kultur einschalten.
     
    mindkicker gefällt das.
  23. 92_4 Mhz

    92_4 Mhz Benutzer

    Es geht ja eher nicht um den Spaß, den die Sachsen verstehen oder nicht. Vielmehr wollte ich anregen, dass es R.SA auch was anderes könnte: Nämlich über Sachsen informieren. Ich finde es einfach nur schade, dass die Sendezeit der Beiden nur aus blödeln besteht. Denn beide haben definitiv mehr drauf.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Juni 2015
    Radiokult gefällt das.
  24. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    Genau so siehts aus. Nicht nur bei der Musik ist die "richtige" Mischung das entscheidende, dass ist es beim Wortanteil genauso.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Juni 2015
  25. DJ DAREK

    DJ DAREK Benutzer

    Es gibt durchaus viel langweiligere Sender. RSA hat wenigstens eine ziemlich große Playlist und spielt Lieder, die sich sonst viele nicht zu spielen trauen. Gemeint sind Songs aus dem Bereich Eurodisco. Die Morgensendung hab ich nie gehört, jedoch werden die beiden Protagonisten im Programm viel zu viel beworben.
     

Diese Seite empfehlen