1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Radio 21 - Musikvielfalt?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Jingleplayer, 14. November 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Jingleplayer

    Jingleplayer Benutzer

    Hallo!

    Mein Standardsender: Radio 21. Wer hört ihn auch und was meint ihr zur momentanen "Musikvielfalt"? Sprich: Songwiederholungen am gleichen Tag bzw. am nächsten Tag, gleiche Interpreten mit unterschiedlichen Songs ebenfalls am gleichen Tag, wenig Genreabweichungen ist das = Vielfalt? Meiner Meinung nach: Nein! :(
     
  2. Alomaonair

    Alomaonair Benutzer

    AW: Radio 21 - Musikvielfalt?

    Moinsen,
    ich kannte den Sender gar nicht. Deshalb habe ich gestern und heute reingehört Meiner Meinung nach sagt der Sendername Radio21 nichts aus. Man kann sich den Namen schlecht merken, da er überall auf der Welt vorkommen kann. Mit dem Slogan "Wir spielen was wir wollen". Ist das Radioprogramm offen, das heißt der Sender könnte alles spielen. Daher weiß man nie, was kommen könnte. Der Sender könnte sogar das ganze Team austauschen, das wäre unter dem Radionamen und unter dem Slogan nicht schwer. Ich meine damit, dass meiner Meinung nach alles offen ist. Der Radiosender könnte alles machen, das Team hat sich alles offen gelassen.

    Unter Vielfalt verstehe ich auch etwas anderes. Es wird etwas wiederholt. Es werden ältere Songs gespielt. Da müsste etwas von heute noch eingefügt werden. Meiner Meinung nach fehlt da nur die Abwechselung. Allerdings frage ich mich auch, wo der neue Hörerrekord herkommen soll.
     

    Anhänge:

  3. Internetradiofan

    Internetradiofan Benutzer

    AW: Radio 21 - Musikvielfalt?

    In der Anfangszeit bot Radio21 eine echte Abwechslung.
    Ob sich das Programm inzwischen dem Mainstream angepasst hat, kann ich nicht sagen, dazu höre ich es zu selten.

    @Alomaonair: Der Slogan "Wir spielen was wir wollen" bedeutet nicht "Wir spielen das, wozu wir gerade Lust und Laune haben", sondern ist ein Hinweis auf das Jack-FM-Format: http://de.wikipedia.org/wiki/Jack_FM ;)
     
  4. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    AW: Radio 21 - Musikvielfalt?

    "Radio 21 und dessen Partnersender Rockland Radio haben dieses Format als erste Radiosender in Deutschland im August 2009 übernommen."
    Schon dieser Satz stimmt beim Wiki mal wieder nicht. Der erste mit diesem Format war und ist Radio Bob! Wobei das Format nicht Jack FM heisst, sondern in den USA "Adult Hits". Es ist im Prinzip ein Hybrid aus AC, Adult Alternative und Classic Rock. Es werden Hits gespielt, kaum oder keine Albumtitel, allerdings ist die Spannbreite recht gross, wobei schon eine leichte Schlagrichtung gen Rock und Gitarrenpop zu bemerken ist. Grossteils werden Medium- Uptempo-Titel gespielt, weniger Balladen und softe Titel als bei AC. Somit erreicht man mit Adult Hits mehr Männer als die AC-Formate, ohne jedoch die weibliche Zielgruppe fast ganz auszuschliessen, wie bei ClassicRock.

    Jack FM ist in den USA AFAIK eine Marke, die an verschiedene Abnehmer verkaut wird. Nachahmer nennen sich Bob FM oder benutzen andere Männernamen und den Zusatz FM. Kennzeichnend für Jack FM ist eigentlich in erster Linie, dass es ohne Live-Moderationen auskommt, es wird ausschliesslich per Voice-Tracking gearbeitet. Ob das bei Radio 21/Rockland ähnlich ist, weiss ich nicht. Teilweise hört es sich so an, allerdings recht schlampig umgesetzt.
     
  5. Heinz Wäscher

    Heinz Wäscher Benutzer

    AW: Radio 21 - Musikvielfalt?

    Radio Bob ist, meiner Meinung nach, kein Jack FM-Format, war auch niemals eins. Die Kasseler sind und waren eher auf die Sparte Rock beschränkt mit vereinzelten poppigen Einsprengseln. Radio 21 entspricht schon eher dem Format, da dort neben Rock und Pop auch ab und zu ein Schlager (z.B. Udo Jürgens) oder ein Rap gespielt wird.
     
  6. aladin112

    aladin112 Benutzer

    AW: Radio 21 - Musikvielfalt?

    Radio21 ist in letzter Zeit wirklich etwas in Monotonie gefallen. Lieder werden mitlerweile oft wiederholt. Trotzdem ist Radio21 die einzige Alternative zu den dauerdudelsendern FFN oder Antenne Niedersachsen, deren Rotation so eng gestrickt ist, dass ich das Gefühl habe jede Stunde das gleiche zu hören.

    Hin und wieder hört man aber noch echte Schätzchen bei Radio21.

    Habe letztens erfahren das es bei Radio21 wohl keinen Musikcomputer gibt sondern die Moderatoren wöchentlich die Musik selber aussuchen die sie spielen wollen. Ob das stimmt weiss ich nicht, aber ich kann es mir gut vorstellen.
     
  7. Johnny

    Johnny Benutzer

    AW: Radio 21 - Musikvielfalt?

    Ja, klar, sicher stimmt das :wow:
     
  8. frankygrappa

    frankygrappa Benutzer

    AW: Radio 21 - Musikvielfalt?

    Radio 21 und Rockland sind einfach zu langweilig, zwar ist die aktuelle Rockmusik für mich ok, aber mir fehlt dort der echte Radiofaktor wie zB durchgehendes Programm mit News Verkehr etc. und Musikspezialsendungen.

    Kann man sich das denn nicht leisten?
     
  9. ScheichManfred

    ScheichManfred Benutzer

    AW: Radio 21 - Musikvielfalt?

    Natürlich stimmt es, schließlich sagen sie das ja im Programm.
     
  10. laser558

    laser558 Benutzer

    AW: Radio 21 - Musikvielfalt?

    @radiocat, posting #4:
    Treffende Schilderung!

    Auch wenn Du ihn nicht benutzt: Einen Musikcomputer brauchst Du immer.
    Ich mir nicht. Seltsam.
    Dann greifen die Moderatoren dort wohl immer in die gleiche Kiste mit den 57 Vinyls von zuhause?
    Radio21 spielt Lieder? Echt? Gar nicht zu glauben.
     
  11. T.FROST

    T.FROST Benutzer

    Nun hat man es endlich geschafft, die Frequenz 107,6 von Delmenhorst nach Bremen zu verlagern und um 100 Watt zu erhöhen. Radio 21 bekommt zusätzlich noch neue Frequenzen.


    Holzminden: 104,0 MHz
    Visselhövede: 90,1 MHz
    Lüneburg: 91,9 MHz (Dürfte Interessant werden mit NDR 2 vom Bungsberg)
    Uelzen: 99,7 MHz
    Buxtehude: 106,0 MHz
    Stade: 97,3 MHz
    Cuxhaven: 106,6 MHz
     
  12. Spezi

    Spezi Benutzer

    @ T.FROST
    Hast Du Informationen, wann die neuen UKW-Sender on air gehen?

    Lüneburg 91,9 Mhz mit 100 W ist wirklich ein Witz. Schon bei leichtem Tropo dürfte der Bungsberg den Radio 21-Sender wegdrücken. Diese Funzelei ist wirklich furchtbar.
     
  13. T.FROST

    T.FROST Benutzer

    Leider nicht Spezi.

    Der Bungsberg könnte aber wirklich zum Problem werden, denn mit guten Empfängern reicht er fast ständig bis in unsere Region und die 99,7 Uelzen könnte Probleme mit der 99,8 von Steinkimmen bekommen.
     
  14. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    Die 107.6 ist ja auch nicht gerade glücklich. Da macht Otterndorf dann schon recht schnell Probleme.
    Seit wann wird denn aus Bremen gesendet? Ich habe damit schon gar nicht mehr mit gerechnet. Aber in Bremen dauert halt alles ziemlich lange wenn es um Radio geht.
     
  15. T.FROST

    T.FROST Benutzer

    Genau weiß ich es auch nicht, muss aber am 25. oder 26 Juni passiert sein. Am 26. Juni war ich in Bremen und da ist mir der saubere Empfang auf der B 75 aufgefallen, denn sonst war es mit dem guten Empfang meistens in der Neustadt vorbei. War zuvor auch in Bremen und da sah es noch nicht so rosig aus.

    Übrigens ist die 90,1 von Visselhövede jetzt aktiv. Mich würde interessieren, ob es jetzt einen Lückenschluss zwischen der 107,6 und der 90,1 gibt.
     
  16. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    Wundert mich, dass es gar keine Werbeplakate in Bremen für den "neuen" Sender in der Stadt gibt.
     
  17. T.FROST

    T.FROST Benutzer

    Kann mich auch nicht erinnern, dass es einmal Werbeplakate in Delmenhorst gab, als 2004 die 107,6 in Betrieb genommen wurde. Auch die Radio 21 Internetseite mit der Frequenzabfrage sollte mal dringend überarbeitet werden.

    Radio 21 kann man echt der Rubrik "low-budget" zuordnen. Gerade jetzt mit dem Erwerb neuer Frequenzen sollte man die Werbetrommel rühren, oder das Geld in eine neue Klanganlage investieren, denn das Soundprocessing von Radio 21 geht gar nicht! Es klingt so, als würde man aus einer überdimensionierten Coladose senden, wo auch noch jegliche Bässe fehlen.
     
  18. anoukkasi

    anoukkasi Benutzer

    also sorry...wir spielen was wir wollen....diesen bon jovi sender kann ich nicht mehr hören. leider kommt in oldenburg flux fm aus bremen nur noch grottig rüber.....
    dann höre ich halt wieder ffn (lach, lach...)
     
  19. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    @T.FROST: Werbung gibt es in bremen eins für hit-radio antenne. Die haben mindestens eine Straßenbahn, welche für sie wirbt. Es gab, oder gibt auch einen Linienbus der BSAG der für bremen vier wirbt/geworben hat. Und sogar für Flux FM habe ich Werbung gesehen: In einem dreckigen Straßentunnel (Findorfftunnel), wo dieses Plakt zwischen den ganzen anderen eh kaum auffällt.
    @anoukkasi: Du willst Bon Jovi entkommen, und schaltest auf ffn? Die sind da bestimmt ständig unter den Kulthits dabei, oder wie das da genannt wird.
    Was den Empfang von Flux FM angeht kann ich Dir voll zustimmen. Die Richtstrahlung ist schon echt übel. In Brake kommt auch nichts an. Selbst bei voller Leistung in Richtung Norden wäre der Empfang da auch kein Genuss, da N-JOY auf 97.3 da noch recht gut ankommt.
     
  20. anoukkasi

    anoukkasi Benutzer

    @anoukkasi: Du willst Bon Jovi entkommen, und schaltest auf ffn? Die sind da bestimmt ständig unter den Kulthits dabei, oder wie das da genannt wird.


    das war eigentlich ein scherz. ffn und die anderen sender die meinen gutes radio mit mehr abwechslung zu machen, sind wie eine seuche für mich und ignoriere ich einfach....
    die radiolandschaft in niedersachsen ist leider so. daher bin ich schon seit langem auf das internetradio umgestiegen.
     
    equalizer und Lord Helmchen gefällt das.
  21. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    Habe ich mir aber auch irgendwie gedacht. ;)
    Und was die niedersächsische Radiolandschaft angeht kann ich Dir nur zustimmen. Sie ist unerträglich! Und unter den Kommerzfunkern empfinde ich Radio 21 als das geringste Übel.
    Ich höre fast nur noch bremen eins, und eben auch Internetradio. Dann genehmige ich meinen Ohren einen kleinen "Urlaub".
     
  22. dnS

    dnS Benutzer

    Ich hatte es auch schon mal mit R21 probiert, aber schon nach kurzen hören fiel mir auf, dass auch dort Lieder ständig wiederholt werden. Es sind halt nur andere. (Another Brick in the Wall, und dann noch ein Brick, und dann noch ein und noch ein .... Dabei ist das ein geiles Lied, aber in Endlosschleife verbrennt man es). Hinzukommt, dass ich es subjektiv als teilweise billig produziert empfinde. Dazu kommt ein Getease, von dem ich Ohrenkaries bekomme. Es ist mir schlichtweg egal zu hören, dass die alles spielen und dann darauf hinweisen, dass die auch mal Unsinn spiele, zb. Geb. Blattschuss. Das kommt aber nur alle paar Tage mal vor und wird dann in den Folgewochen darauf mehrfach die Stunde betont.

    Fazit: Diesen Sender habe ich nicht ertagen.
     
    Internetradiofan und Lord Helmchen gefällt das.
  23. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    Sehr richtig. Dieses ständige betonen ist einfach nur nervig. ffn kündigt jeden Kulthit groß an, und NDR 2 hatte es auch immer ganz groß raushängen lassen, wenn dann mal "NDR 2-Musik, einfach mehr Auswahl" lief. Die sollen einfach die Musik spielen, und gut ist. Und ebenso nervig ist, dass man fast auf die Minute sagen kann wann in einer Stunde Kultmusik läuft.
     
    equalizer gefällt das.
  24. equalizer

    equalizer Gesperrter Benutzer

    Ich bekomme am Morgen schon die Krise wenn "Ponik und Petersen" läuft. Dieses Dauergelache über jeden noch soo schalen Scherz. Und selbst unlustige Dinge werden da zum Schenkelklopfer. Doof dann, wenn Antenne und FFN den gleichen Shice machen. Man kann den Sendern bei der Arbeit einfach nicht entkommen.
     
  25. T.FROST

    T.FROST Benutzer

    Aber laut MA macht man doch alles richtig und jetzt werden sich diese Unterschichtensender erst recht nicht ändern.:rolleyes:
    Zum Glück hat man mit NDR 1 NDS, den Deutschlandradios und den Radio Bremen Programmen (also auch dem Nordwestradio) noch ein paar alternative Ausweichmöglichkeiten.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen