1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Radio 4U

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Radio 4U, 26. März 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Radio 4U

    Radio 4U Benutzer

    Hallo! An dieser Stelle möchte ich Euch auf eine neue Radio-Fanpage aufmerksam machen. Das Thema ist Radio 4U, das SFB-Jugenprogramm aus den frühen Neunzigern.

    http://www.radio-4u.de.vu

    Die Site wird in Zukunft noch erweitert.
    Über Reaktionen und Kritik würde ich mich auch sehr freuen unter:

    radio4u@arcor.de

    oder auch hier. Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit!
     
  2. RadioHead

    RadioHead Benutzer

    einfach nur GEIL !!!!! :))))))))))

    (ich liebe solche seiten....)
     
  3. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    Jawoll, ich finde es wichtig, die Geschichte längst vergangener Radiosender wieder im Netz aufleben zu lassen. Nach der Bayern 3- History, RTL Radio Luxemburg, RIAS 2 und den Südtiroler Stationen nun also 4U. Und wer Radio 4U sagt, muss eigentlich auch Rockradio B nennen. Beide fusionierten zu Fritz! Also, Jungs, wo bleibt die Rockradio B-Gedächtnisseite, wenn www.dt64.de schon durch den MDR per Unterlassungserklärung verboten wird (weil man sich sämtliche Rechte an DT64 gesichert hat, obwohl man damit freilich nur verhindern will, dass irgendjemand die Geschichte dieses einmaligen Senders aufarbeitet...)
     
  4. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

  5. Nun ja, die Sendung "im Sommer 1992" fand am 30. Juni um 19 Uhr statt, als der ORB nicht mehr mit jenem Sender kooperieren wollte, der sich unmittelbar zuvor von UKW in Brandelin und Berliburg u.a. mit der Abmoderation "vielleicht gibt es dazu auf diesen Frequenzen ja gleich ein paar Erklärungen" verabschiedete.

    Und die Mitarbeiterversammlung mit Lojewski fand dem Vernehmen nach am 7. September 1992 statt, mithin exakt zwei Jahre nach der Gründung der gemeinsamen Arbeitsgruppen von Radio DDR und RIAS Berlin. Das ist Timing, wa?
     
  6. Radio 4U

    Radio 4U Benutzer

    Dank an Euch und den Rundfunkbeauftragten für die Infornmationen.
     
  7. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    Wieder nach oben...
    Wollte gerade mal auf die MDR Life-Gedenkseite schauen, da ist sie verschwunden. Vor 2 Wochen war sie doch noch...
    Die anderen Chronikseiten sind alle noch da.
    Weiß jemand den Grund dafür?
     
  8. Columbo

    Columbo Benutzer

    @ Radiowaves:

    Hab' auch gerade mal nach den life-Seiten geguckt - die scheinen wieder da zu sein. Sehen aber noch ziemlich unfertig aus. Neugestaltung? Na wir werden sehen.

    Gruß in die Runde und einen guten Wochenstart!
     
  9. Paule

    Paule Benutzer

    sieht ganz so aus, als ob die seiten neu gemacht wurden.haben jetzt auch ne andere url - www.das-war-mdrlife.de. aber mal ne andere frage: was bringen denn solche erinnerungsseiten? ich meine wir leben doch im jetzt!
     
  10. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    @Paule

    Sicher leben wir im Jetzt, aber Erinnerungen sind doch oft was nettes. Und auf der MDR Life - Seite gibts so schön viele Tondokumente vom peinlichsten, verklemmtesten Radio, das ich je hören durfte [​IMG]
    Leider ist mir mein Mitschnitt vom Life-Radioreport mit Manfred Hegewald abhanden gekommen [​IMG]
     
  11. Paule

    Paule Benutzer

    @Radiowaves:
    o ja, manfred hegewald ... das waren noch zeiten ... irgendwie gast du recht - solche erinnerungen haben wirklich was. aber was ich nicht verstehe - was meinst du mit "verklemmtesten radio"?
    danke schon mal für deine antwort!
     
  12. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    @Paule:
    Es gab und gibt wirklich wenige Sender, die ich so richtig peinlich finde. Schlecht bzw. unanhörbar finde ich viele, aber spontan fällt mir nur MDR Life ein, wenn es darum geht, einen Sender zu benennen, bei dem ich mich schämte, wenn ich ihn mal irgendwo hören mußte.
    Dieser aufgesetzte, abgehackte Moderationsstil, alles klang so steif und wollte doch lustig und locker sein. Irgendwann habe ich mal eine Folge der "MDR Life Klinik" gehört und fragte mich, ob da überhaupt jemand lachen kann. Dieses immerwiederkehrende Life-Zeit, Life-Land, Life-Radioreport (hatte ja Kneib dann ganz schnell abgesetzt), die grauenvolle Tonqualität - hier paßte einfach alles zusammen. In meinem Freundes- und Bekanntenkreis gab es niemanden, der dieses Programm ernstgenommen hat. Und niemand mußte mir erklären, was Frau Mohlsen mit dem "Imageschaden" meint - das war sonnenklar. Hier war nichts mehr zu retten. Ein Programm, für das viele Lifeland-Bewohner nur noch milden Spott übrig hatten.
    Wie hieß es so schön: "Bei MDR Life schaltet sich das Radio alleine aus."
    Leute wie Peggy Patschke, Michael Drevenstedt oder auch Tommi Schminke waren einfach ein Witz am Mikrofon, sowas hätte ich nicht auf Sendung gelassen. Und Manfred Hegewald hatte auch so seine ganz eigene sprachliche Charakteristik [​IMG]
    Mir ist neulich beim Kramen in der Kiste wieder ein DAT in die Hände gefallen, auf dem ein Stromausfall bei MDR Sputnik mit anschließender Übernahme durch MDR Life archiviert ist. Da ist Sputnik-Moderator Ralf Bieniek am MDR Life - Telefon und erzählt, wie es zu dieser Panne kam. Alleine der Vergleich lockerer Ralf - stocksteifer MDR Life - "Ansager", hilfe, da liegen Welten dazwischen...
    Nicht, daß ich Jump besser fände, inhaltlich sind sie beide keine Erwähnung wert, aber eines ist Jump nicht: so verstaubt und ergraut wie MDR Life es vom ersten Tag an war.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen