1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Radio allgemein - ohne Eigenwerbung

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von grün, 30. Mai 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. grün

    grün Benutzer

    Ich mache diesen "Fred" jetzt einmal auf und biete Euch folgendes Szenario an:

    Es wird per Gesetz beschlossen, daß sämtliche Sender in Deutschland keine Eigenwerbung mehr machen dürfen (ob ÖR oder Privatsender ist egal), sondern nur durch Inhalte überzeugen dürfen (Werbung zur Finanzierung des Senders ist natürlich weiterhin erlaubt). Ich stelle die These auf, daß dann genauso viele Leute Radio hören würden und eben nicht durch "Wir spielen den besten Musik-Mix, "NDR2-Musik, einfach mehr Auswahl" usw. genervt werden, sondern nur durch "Inhalte" und von mir aus Musik überzeugt werden dürfen.
     
  2. Tondose

    Tondose Benutzer

    AW: Radio allgemein - ohne Eigenwerbung

    Mach Dein Gesetz andersherum und verbiete "Fremd"werbung im ö.-r., dann hat sich das Thema von selber erledigt.


    Gruß TSD
     
  3. grün

    grün Benutzer

    AW: Radio allgemein - ohne Eigenwerbung

    Das wird sich wohl nie erfüllen.
     
  4. NeoWS

    NeoWS Benutzer

    AW: Radio allgemein - ohne Eigenwerbung

    Und dein Gestzesvorschlag ist realistischer???
     
  5. Deutschlandpunk

    Deutschlandpunk Benutzer

    AW: Radio allgemein - ohne Eigenwerbung

    "eigenwerbung" verbieten? also sendern vorschreiben, was sie zu vermelden haben? kurz vor bücherverbr ... (mein erster gedanke).
    wir leben in einer sozialen marktwirtschaft. da kann man nicht einfach etwas verbieten, das ein paar nasen nicht passt. zum glück!
     
  6. chefkoch

    chefkoch Benutzer

    AW: Radio allgemein - ohne Eigenwerbung

    Mein erster Gedanke ging in eine ganz ähnliche Richtung wie der vom Deutschlandpunk. Kurz danach fragte ich mich aber, wie Du Eigenwerbung definieren willst. Dürfte dann auch nicht mehr der Name des Senders genannt werden, weil dadurch ja auch auf den Sender hingewiesen wird? Und wenn ja, woher soll man wissen, welchen Sender man gerade hört? Oder noch schlimmer: Wie soll so ein Sender denn dann bitte Hörer her kriegen? Mundpropaganda geht nicht, weil keiner weiß welcher Sender das ist, der da durch Inhalte überzeugt und Werbung für sich selber machen dürfen sie nicht, weil das ja verboten ist.

    Ergo: Ganz schnell gar keine Hörer mehr mangels Bekanntheit, doofes Gesetz. ;)
     
  7. grün

    grün Benutzer

    AW: Radio allgemein - ohne Eigenwerbung

    Nein, der Stationsname darf natürlich schon noch genannt werden, nur, daß man beschließt, solche Claims wie "beste Musik", "beste Information" usw. zu untersagen. Ich weiß, daß das unrealistisch ist, aber es ist ja, wie ich erwähnte, rein fiktiv gemeint.
     
  8. Deutschlandpunk

    Deutschlandpunk Benutzer

    AW: Radio allgemein - ohne Eigenwerbung

    ich finde es auch total nervig, daß auf meinem orangensaft draufsteht, daß er gut schmeckt. mehr noch: wenn ich fernsehen gucke, werden dauernd andere sendungen betrailert. und - die doofe post zwingt mich sogar, ihre werbung rechts oben auf die briefe zu kleben.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen