1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Radio - Beteiligung

Dieses Thema im Forum "Radioszene Österreich" wurde erstellt von rame, 13. September 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. rame

    rame Benutzer

    Wir basteln gerade an einem neuen Radioprojekt und stehen kurz vor der Realisierung. Trotzdem gibt es noch Platz für Profis und für Unternehmen, die sich an diesem Projekt beteiligen wollen.

    Interessierte mögen sich bitte unter Angabe des Unternehmens bzw. des vollen Namens mit Kontaktmöglichkeit (Tel. und Email) und der Angabe des Interesses (Mitarbeit oder Beteiligung) an mich wenden.
     
  2. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: Radio - Beteiligung

    Ob das hier der richtige Weg ist, Mitfinanziers u.ä. zu finden? *An Kopf kratz*
    Seriös fände ich das als potentieller Mitfinanzier ja nicht gerade... :confused: :confused: :confused:
     
  3. ercor

    ercor Benutzer

    AW: Radio - Beteiligung

    Wer WILL schon freiwillig Geld vernichten ???
    Wenn ihr Mitfinanziers sucht, dann finde ich es besser, ein solches Radioprojekt erst gar nicht zu starten.
    Entweder man hat das Geld um ein solches Projekt durchzuziehen, oder man lässt es. Freiwillige fürs Geld verbrennen werden immer seltener.... :D
     
  4. rame

    rame Benutzer

    AW: Radio - Beteiligung

    Es geht hier nicht um Investitionssummen sondern um Kooperationen, Ideenpool, Synergien und ähnlichem!
     
  5. wasat

    wasat Benutzer

    AW: Radio - Beteiligung

    Mal im Ernst! Ideenpool, Synergien... sind nur Schlagworte, die erläutert werden müssen. Was stellt ihr euch in etwa vor? Ein Radioprojekt kann doch so vieles sein. Außerdem: Wenn das Projekt schon so weit fortgeschritten ist, warum beschreibst du das nicht näher? Und warum braucht ihr noch Ideen?

    Die Zeit von gutes Profis ist teuer! Wenn ihr solche sucht, müsst ihr schon selbst an diese herantreten und eine Vorleistung in Form eines Grundsatzpapiers bzw. detaillierten Konzeptes bieten, denn ein Profi will Geld verdienen und möchte vorab wissen, ob es sich für ihn auszahlt. Abenteurer, die sich vielleicht über das Forum melden, sind sicher nicht das, was ihr braucht. Die würden euch nur über den Tisch ziehen.

    Nicht böse sein, aber wenn ihr Profis sucht, müsst ihr schon selbst wie Profis agieren. Nur so wird sich ein seriöser Partner angesprochen fühlen.

    Ich bin übrigens kein Radio-Profi, sondern kenne mich nur in der Medienarbeit etwas aus.
     
  6. Kurt_Woloch

    Kurt_Woloch Benutzer

    AW: Radio - Beteiligung

    Also, wenn es nur um Ideen-Pooling geht... ich stelle mich gerne als Musikberater zur Verfügung. Aber nicht hauptberuflich... arbeite hauptberuflich bereits als Programmierer. Ist wahrscheinlich ein sichererer Job... ;)
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen