1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Radio-Erft-Chef Houska geht zur kreiseigenen Arbeiterwohlfahrt

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von halloweenfunker, 27. Januar 2015.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. halloweenfunker

    halloweenfunker Gesperrter Benutzer

    Zuletzt bearbeitet: 27. Januar 2015
  2. Brötchen

    Brötchen Benutzer

    Ich weiß mehr! Ich sage nur: Wer keine Ahnung hat, sollte einfach mal die Finger an der Tastatur stille halten. Und weiter sage ich: Ja, er geht aus freien Stücken. Weil er bei der AWO anfangen wird. Die übrigens nicht "kreiseigen" ist. Als ich die Formulierung gelesen habe, hat´s mich gerissen vor Lachen. Auch hier gilt: Erst informieren, dann tippen. Aber da kann ich auch gegen die Wand reden, gell? Wer die Weisheit gepachtet hat und granteln will, der wird es auch weiter tun...
     
    Der Franzen gefällt das.
  3. Raumschiff

    Raumschiff Benutzer

    Aber aber, wer wird sich denn gleich so échauffieren?! ;)
     
  4. halloweenfunker

    halloweenfunker Gesperrter Benutzer

    Was ist denn an "kreiseigen" falsch? Ich bleibe dabei: Wenn der GF eines Privatsenders zur AWO geht, ist das sehr ungewöhnlich. Ich kenne keinen vergleichbaren Fall. Da wird mal doch mal fragen dürfen, ob der Abgang wirklich, wie behauptet, ganz freiwillig war. Für mich sieht das nach Entsorgung aus. Wer hier in Schnappatmung verfällt, ist für meine Begriffe zu nah am Geschehen dran.
     
    Dr. Fu Man Chu und Radiofreak11 gefällt das.
  5. Dr. Fu Man Chu

    Dr. Fu Man Chu Benutzer

    Ganz einfach weil es nicht stimmt ist es falsch. Ein Blick in Wikipedia hätte genügt um zu wissen, das die AWO nicht im Besitz einer staatlichen Institution ist, sondern sie ist ein freier Wohlfahrtsverband. Du möchtest zwar unbedingt wissen warum dieser Wechsel stattgefunden hat, hast auch eine konkrete Vermutung aber schon die Headline ist wurstig. Einer der Grundfehler im Journalismus ist Wurstigkeit im Umgang mit Fakten und Ereignissen: Alles irgendwie egal - die Hauptsache der Verfasser hat irgendein (positives) Anliegen.
    Hier im Forum wirst zu schwer etwas darüber öffentlich erfahren. Erstens: Who the fuck ist schon Radio Erft? Zweitens: Die Vielzahl der Sendermitarbeiter (Insider) hält lieber den Mund, weil sie Angst vor Konsequenzen seitens des Arbeitgebers. haben. Zwar lesen sehr viele die Radioforen, aber kaum jemand traut sich zu posten. Drittens: Wer die Verbandsszene nur etwas kennt, weiß dass das nicht gerade die Nische der Seeligen ohne wirtschaftliche Zwänge ist und dort hohe Gehälter locken. Viertens: Die gesamten Lokalsender in NRW sind doch defakto Radio-Kastraten. Chefredakteur bei solchen Stationen ist schon ein steiler Titel.
     
    Mannis Fan und halloweenfunker gefällt das.
  6. halloweenfunker

    halloweenfunker Gesperrter Benutzer

    Ok ich stimme Dir ja zu, das Wort "kreiseigen" ist missverständlich. Ich wollte damit nur eine bestimmt Örtlichkeit beschreiben. Sorry.
     
  7. Raumschiff

    Raumschiff Benutzer

    Ich glaube, wir brauchen nicht weiter auszuwalzen, wer nun Träger der Arbeiterwohlfahrt ist. Viel interessanter finde ich, wohl wie der hallowennfunker auch, die Tatsache des Abgangs an sich, weiterhin aber auch die vor Lob, Eigenwerbung und Schmeicheleien verdächtig überschäumende PM inkl. Standardphrasen ("Schade, dass er geht, aber alles Gute!!!") sowie die überaus gereizte Reaktion des Benutzers "Brötchen", passend kommentiert mit
     
  8. Brötchen

    Brötchen Benutzer

    So, ich oute mich jetzt einmal. Ich bin nämlich derjenige, über den hier so putzig spekuliert wird.
    Ich stelle mal klar:
    1) ich gehe freiwillig, weil ich mich nach 25 Jahren Radio einfach einmal anderen, mir wichtigen Dingen widmen möchte.
    2) Nur weil der User "halloweenfunker" noch keinen vergleichbaren Fall erlebt hat, ist das m.E. kein Grund, zum Sender und meiner Person z.T. diffamierende Gerüchte ("Entsorgung") in die Welt zu setzen. Mal von der unterirdischen Wortwahl abgesehen, die aber hier im Forum Methode hat.
    3) wimmelt es in diesem Forum von Leuten, die entweder wenig bis keine Ahnung haben, selber nicht zum Zuge gekommen sind oder einfach ihren persönlichen Frust undifferenziert zum Besten geben. Schlecht gemachter Gossip eben. Das ist jedenfalls meine pers. Wahrnehmung.

    Und deshalb sucht euch mal alle schön ein anderes Thema. Hier gibt`s nix mehr zu kommentieren.

    Beste Radiogrüße
    Andreas Houska
     
    radiobino, fotoralf, U87 und 8 anderen gefällt das.
  9. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Das nenne ich mal klare Kante!

    Es gibt viele gute Gründe, heutzutage auch aus exponierten Positionen heraus einen Radiosender zu verlassen, egal, ob man der Redaktion, der Geschäftsführung oder dem Vertrieb angehört. Weil andere Branchen einfach seriöser, sicherer, solider sind. Um nur mal die naheliegenden Gründe aufzuzählen. Von der "Relevanz" ganz zu schweigen, ich finde es ausgesprochen honorabel, wenn die Begründung "mir wichtige Dinge" bei einem Wechsel vom Funk zur AWO im Vordergrund steht. Das eine ist nämlich wirklich relevant, das andere (leider) nicht (mehr).
     
    radiostoffel54, Der Franzen und Fall Guy gefällt das.
  10. Dr. Fu Man Chu

    Dr. Fu Man Chu Benutzer

    Ich oute mich mal, ich kenne einige Welten, inkl. der Wunderwelt der start-ups. Seriöse Unternehmen? JA, die gibt es wirklich, wobei auch dort wird kräftig an der "Unseriösität" auf hohem Niveau gearbeitet. Ein guter Freund von mir hat einmal gesagt; Ddie Summe der Scheiße ist in jedem Unternehmen fast gleich hoch, wichtig ist nur wie tief steckst Du persönlich drin.... -wahre Worte.

    Ohne nostalgisch zu werden, Privatradios waren einmal eine wunderbare Welt, nur das ist lange vorbei und kommt auch nicht wieder. Es gibt noch einige Sender, da macht es immer noch richtig Spaß zu arbeiten, ob vorm Mike, in der Redaktion oder im Sales. Es gibt aber auch Sender, da kann man nur sagen: "... Junge, hast Du nichts gelernt....?!"

    Wobei diese start-up Läden mir ziemlich auf den Nerv gehen, der lustigste Tag dort ist oft eher 3- Tag in einem guten Privatradio. Mit anderen Worten, der Unterhaltungswert bei start-ups iziemlich nahe null. Kein Wunder, das weiß jeder aus seiner Schulzeit, Mathe-/Computergenies waren mehr als langweilig und ihren Humor haben sie nicht mal selbst verstanden. Womit sich etliche start-up Unternehmer für Führungspositionen in der Regiocast qualifiziert hätten.

    Dir Brötchen wünsche ich eine gute Zukunft und, das ist nie ganz falsch, einen gut schmeckenden reichlichen Brötchenaufstrich und da du ja nicht mehr bei diesem fürchterlichen Lokalfunkverein bist. Hör einfach holländische Sender, die sind oft an ihrem schlechtesten Tag immer noch besser als der Nordkoreafunk aus dem Radiokremel Oberhausen.

    Stay tuned....!
     
  11. chapri

    chapri Benutzer

    Wer wörtliche Rede in einem Artikel eines als seriös bekannten Medienmagazins dermaßen überzogen infrage stellt, sollte aus dem Forum verbannt werden, in dem er seine unhaltbaren Unterstellungen verbreitet - zur Vermeidung ähnlicher künftiger Taten!
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Januar 2015
  12. U87

    U87 Benutzer

    Mal ganz zu schweigen davon, das Ansehen eines verehrten Radio-Held aus meiner Kindheit und Jugend zu besudeln. Das hat Herr Pützenbacher nicht verdient...
    Bitte auch Dir ein anderes Avatar aus. Danke!
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Januar 2015
    radiobino gefällt das.
  13. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    @Dr. Fu Man Chu

    Die AWO zählt sicher nicht zu den fragwürdigen Start-Ups, von denen Du redest. Die meinte ich auch nicht mit "seriösen Unternehmen".
     
  14. halloweenfunker

    halloweenfunker Gesperrter Benutzer

    So ist das halt. Spekulieren wir Journalisten in den Medien über Dritte, müssen diese Dritten das selbstverständlich aushalten. Trifft die Spekulation einen der unseren, wird aufgeheult wie ein Rudel Wölfe, die mit ihren Eiern parallel in einer Ansammlung von Fallen steckengeblieben sind.

    Mal abgesehen davon, daß wir immer noch nicht wirklich wissen, ob Houska die Wahrheit sagt. Kann so sein, muss es aber nicht.

    So, nun echauffiert Euch bitte weiter.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Januar 2015
  15. Der Franzen

    Der Franzen Gesperrter Benutzer

    Der Soundtrack zum halloweenfunker:

    Chicago - Hard to say i'm sorry (1982)
     
  16. halloweenfunker

    halloweenfunker Gesperrter Benutzer

  17. chapri

    chapri Benutzer

    JOURNALIST isser jedenfalls nicht, sonst würde er nicht so einen Mist breittreten.
     
  18. Funkenstein

    Funkenstein Benutzer

    Jeder, der bereits auf einem solchen Schleuderstuhl bei einem einflussarmen Kleinsender gesessen hat, kann den Schritt nachvollziehen. Die Arbeiterwohlfahrt bietet ihren Festangestellten dagegen den Schaukelstuhl. Gute Erholung, Herr Kollege!
     
  19. NurzumSpassda79

    NurzumSpassda79 Benutzer

    @ Halloweenfunker:

    Müssen wir die Wahrheit wissen? Wenn die Motive des Herrn Houska beim jetzigen Arbeitgeber liegen, wird er sie bestimmt nicht breittreten. Gemäß dem Motto eines künftigen Arbeitgebers: Wenn Du mit uns mal Probleme hast, wirst Du dies dann auch öffentlich machen?

    Daher lassen wir User Brötchen mal seine Motive. Ob sie wahr sind oder nicht, weiß er am besten. Ebenso ob er sie äußert oder nicht.
     
    radiobino gefällt das.
  20. Programmdirektor

    Programmdirektor Benutzer

    Den Eierschaukelstuhl vielleicht.
    Jeder von uns weiss doch, dass die AWO mehr als fragwürdige Tarifstrukturen vorhält.
     
    Funkenstein gefällt das.
  21. StabsstelleIV

    StabsstelleIV Benutzer

    Und zu mir wird in einem anderen Faden gesagt, ich solle doch mal etwas Substantielles zru Diskussion beitragen.
    Und dann liest man sowas hier. Los, Programmdirektor, erfülle uns mit Deinem Wissen, dass doch angeblich jeder weiß. Erhelle mich. Gib mir Weisheit. Bitte...

    Man fasst es echt nicht mehr hier...
     
  22. fotoralf

    fotoralf Gesperrter Benutzer

    Himmelherrgott, ist das peinlich. Könnte bitte mal jemand diesen unsäglichen Thread schließen oder besser gleich löschen?
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen