1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Radio ffn: Reaktion von Timm Busche auf Kritik

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von LarsT, 01. November 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. LarsT

    LarsT Benutzer

    Hi liebes radioforen-Forum,

    heute nachmittag gegen 16:00 Uhr habe ich eine Mail an Radio ffn geschrieben, mit dem Inhalt, dass ich den sender sehr oft und sehr gerne höre, jedoch jetzt einmal ein wenig Kritik von mir geben muss. Konkret geht es darum, dass jan zerbst kurz den ffn-Verkehr gemacht hatte, wegen einer Gefahrenmeldung, und mittendrin Christorph Recker und Malte Seidel lautstark über irgendwas amüsiert haben.Ich habe denen gesagt, dass sowas unfassbar ist. Gerade auch weils eine Gefahrenmeldung war. Kurz darauf klingelte bei mir mehrfach das telefon, der Busche war dran. Ich war zwar nicht da, aber mir wurde berichtet, dass er angerufen hat.

    Sind die immer so drauf? Man berichtet ein klein wenig Kritik, die sehr passend war, und dann wird man mehrfach telefonisch belästigt? Die haben nicht einmal die Nummer und schon gar nicht die Erlaubnis zum Telefonanruf von mir bekommen. Unfassbar.

    Viele Grüße an das radioforen-Forum,
    wünscht,
    Lars
     
    radiohörer500 gefällt das.
  2. Johnny

    Johnny Benutzer

    AW: Radio ffn: Reaktion von Timm Busche auf Kritik

    Ohne Worte.
     
    radiohörer500 gefällt das.
  3. webradioo

    webradioo Benutzer

    AW: Radio ffn: Reaktion von Timm Busche auf Kritik

    ist hier wirklich einiges. Unfassbar, überhaupt solch einen Sender zu hören. Unfassbar, sich überhaupt mit dem "Programm" insofern auseinanderzusetzen, als man Kritikpunkte "herausarbeitet". Unfassbar, seine Zeit damit zu verschwenden, an solch einen Sender eine Mail zu schreiben und zu hoffen, mit der schleimigen Einleitung ("ich hör Euch schon Jaaaaahre") der folgenden Kritik den Weg ebnen zu können. Unfassbar, anzunehmen, dass solch ein Sender sich für Kritik in diesem Stil ("da hat sich jemand lautstark amüsiert") insoweit interessiert, als er Abhilfe schaffen oder "Moderatoren" ermahnen würde. Unfassbar, selber ohne vorher eingeholte Erlaunbis Mails an einen Sender zu schicken und sich sodann darüber zu ereifern, dass der Sender ohne Erlaubnis zurückruft. Unfassbar, diesen ganzen Quatsch dann auch noch in ein Forum zu stellen, als letzten Versuch, doch noch irgendwo Gehör für die "Kritik" zu finden. Unfassbar.
     
  4. Maschi

    Maschi Benutzer

    AW: Radio ffn: Reaktion von Timm Busche auf Kritik

    Höchst seltsame Story :rolleyes:
     
  5. KR

    KR Benutzer

    AW: Radio ffn: Reaktion von Timm Busche auf Kritik

    Gut, dass Du angerufen hast. Kritik ist wichtig und in diesem Fall richtig.

    Schade, dass Du nicht da warst als er zurückgerufen hat. Vielleicht wollte der Herr Busche sich einfach entschuldigen...
     
  6. AW: Radio ffn: Reaktion von Timm Busche auf Kritik

    Der Programmdirektor persönlich wird sich bei Lars entschuldigen. Und Herrn Busche hat man zur Strafe in einen kleinen Kasten gesperrt und mit den Füßen nach oben aufgehängt:
    [​IMG]
     
  7. LarsT

    LarsT Benutzer

    AW: Radio ffn: Reaktion von Timm Busche auf Kritik

    Ich glaube eher nicht, da er mich sofort aus dem FB als Fan gelöscht hat ;)
     
  8. Grenzwelle

    Grenzwelle Benutzer

    AW: Radio ffn: Reaktion von Timm Busche auf Kritik

    Get a life.
     
  9. Timm Busche

    Timm Busche Gesperrter Benutzer

    AW: Radio ffn: Reaktion von Timm Busche auf Kritik

    Lieber Lars,

    vielen Dank erst mal für deine zahlreichen Lobmails an ffn und auch für die eine Mail mit kritischen Äußerungen über unsere Moderatoren. Du siehst, wir freuen uns über dein langjähriges Interesse an ffn und wir finden es auch richtig toll, dass du 24 Stunden am Tag unsere Webcam überwachst. Alles, was man nicht hören kann, kannst du dafür sehen. Es ist super, dass du uns auf diese Kleinigkeiten, die uns nicht auffallen, aufmerksam machst.

    Das wollten wir dir eigentlich gerne persönlich sagen. Da deine Telefonnummer überall öffentlich im Netz einsehbar ist, haben wir probiert uns persönlich zu bedanken. Leider haben wir nur deine Mutter sprechen können, die uns weiterleiten wollte aber in der Warteschleife sind wir überraschender Weise getrennt worden.

    Somit war ich nach 13 Jahren Radio heute gezwungen mich in diesem Forum anzumelden. Das war nicht ganz einfach, denn ich arbeite ja über Kopf, wie dem Bild in diesem Thread entnehmen kannst. Nach harter Arbeit und einiger Facebook-Recherchen während der Dienstzeit, habe ich es aber geschafft.

    Vielen Dank für dein Feedback und vielen Dank, dass auch endlich mal wieder bei Radioszene positiv über ffn berichtet und gequatscht wird.

    Viel Erfolg weiterhin bei deiner Ausbildung und liebe Grüße nach Papenburg,
    Timm Doppel-M Busche

    P.S. Deine zukünftige Kritik und eventuelle Verleumdungen lesen wir dann auch gerne immer in diesem Forum, denn da ich jetzt hier angemeldet bin, kann wenigstens einer von uns bei der Arbeit mal mit diskutieren.
     
    Podogu gefällt das.
  10. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: Radio ffn: Reaktion von Timm Busche auf Kritik

    @Timm Busche
    Souverän!
     
  11. CelticTiger

    CelticTiger Benutzer

    AW: Radio ffn: Reaktion von Timm Busche auf Kritik

    Was geht denn hier ab????
    Oh man, rutscht ja nicht aus.
     
  12. LarsT

    LarsT Benutzer

    AW: Radio ffn: Reaktion von Timm Busche auf Kritik

    Timm, ich bin so froh, dass du nicht auf mich böse bist. Alles hat den Eindruck erwirkt, du wärst böse auf mich. Ein ganz großes Missverständnis also.

    Das mit der Warteschleife war ein Fehler ihrerseits, da sie sich nicht so mit dem ISDN-Telefon auskannte und noch nie ein Gespräch durchgestellt hat.

    Dann bedanke ich mich vielmals bei dir und macht weiter so. Und eine Entschuldigung bekommt ihr auch von mir, denn ich habe euer Lob völlig falsch aufgefasst! ;)
     
    Podogu gefällt das.
  13. webradioo

    webradioo Benutzer

    AW: Radio ffn: Reaktion von Timm Busche auf Kritik

    Unfassbar! :D
     
  14. AW: Radio ffn: Reaktion von Timm Busche auf Kritik

    Das ist doch mal ein Beispiel für gelungene Kommunikation zwischen Hörer und Macher, wie ich finde ;)
     
    Podogu gefällt das.
  15. Frank Fischer

    Frank Fischer Benutzer

    AW: Radio ffn: Reaktion von Timm Busche auf Kritik

    in solchen Momenten möchte ich einfach nur leise weinen.........
     
  16. aladin112

    aladin112 Benutzer

    AW: Radio ffn: Reaktion von Timm Busche auf Kritik

    Eigendlich bin ich gerade ziemlich beeindruckt das der Programmchef von FFN sich persönlich hier meldet um einem Zuhörer eine Nachricht zukommen zu lassen. Andererseits denke ich gerade darüber nach ob Timm Doppel-M Busche das macht, weil der Anfang dieses Threads doch ein wenig - sagen wir mal - böse gegen FFN war? :D

    Nein mal im Ernst, ich finde es gut dass man sich Kritik zu Herzen nimmt und sich kümmert ;)
     
  17. AW: Radio ffn: Reaktion von Timm Busche auf Kritik

    Dann wird man auch zum Programmchef befördert :wow:
     
  18. Cart

    Cart Benutzer

    AW: Radio ffn: Reaktion von Timm Busche auf Kritik

    Dieser Thread macht mich fertig...fragt sich jetzt noch wirklich ERNSTHAFT jemand, warum die Sender, die hier so geprügelt werden, so erfolgreich sind? ICH nicht...
     
  19. Tim F.

    Tim F. Benutzer

    AW: Radio ffn: Reaktion von Timm Busche auf Kritik

    Unterirdisches Radio hat halt auch unterirdische Hörer ... selbst herangezüchtet.
     
  20. Internetradiofan

    Internetradiofan Benutzer

    AW: Radio ffn: Reaktion von Timm Busche auf Kritik

    @Cart: Ganz einfach: Weil es auf UKW kaum Alternativen gibt!
    Es gilt halt der Grundsatz: Vogel friss oder stirb!

    In Niedersachsen stehen einem neben ffn vorallem Antenne Niedersachen und NDR 2 zur Verfügung, die sich im Hinblick auf die musikalische Ausrichtung kaum voneinander unterscheiden; lediglich Radio 21 bietet etwas mehr Abwechslung.

    @Timm Busche: Gestern war ich in Flandern unterwegs und hatte dabei die Gelegenheit gehabt, über einen längeren Zeitraum Club FM zu hören. Der Unterschied zu Eurem Sender ist wirklich frappierend; dabei beziehe ich mich nicht auf die Präsentation, sondern ausschließlich auf die Musikauswahl.
    Weshalb ist Eure Rotation wesentlich kleiner als die der meisten ausländischen Hitradios?

    Zum Vergleich hier die Streamadressen beider Stationen:

    Club FM: http://stream.publimediasvr.be:8000/clubfm.mp3.m3u

    ffn: http://rs35.stream24.org:80/stream.m3u

    Gut: In Belgien stehen Club FM teilweise bis zu 10 Konkurrenzsender gegenüber; allerdings darf die in Deutschland kaum vorhandene Konkurrenz doch kein Grund sein, sich fast nur noch auf Mainstream-Hits à la Marlon Roudette zu beschränken, die einem im Laufe der Zeit einfach nur noch auf den Wecker gehen.

    Über eine ehrliche Antwort Deinerseits würde ich mich freuen!
     
  21. AW: Radio ffn: Reaktion von Timm Busche auf Kritik

    FFN folgt mit seiner Minimalrotation aus Musiktiteln und Moderationsbausteinen jenem Prinzip, welches Roger Willemsen in einer Fernsehdiskussion mal als "ständige Unterforderung" bezeichnet hat. Credo: Der Hörer will nur mit Vertrautem berieselt werden, ohne Irritationen (Irritationen= z.B. unbekanntere, schrägere oder anspruchsvollere Musik, Schlagzeug- oder Gitarrensoli, Personality, kreative Soundelemente etc.). Die Crux ist, dass die - an diese ständige Unterforderung gewöhnte - Hörerschaft dieses Credo zu bestätigen scheint, wie auch in diesem Thread sichtbar wird. Eine Art selbsterfüllende Prophezeihung.
     
  22. Internetradiofan

    Internetradiofan Benutzer

    AW: Radio ffn: Reaktion von Timm Busche auf Kritik

    @stefan kramerowski: Das mag durchaus zutreffen, allerdings ist dies m.E. nur eine Seite der Wahrheit.

    Tatsache ist ebenso: Private Programmveranstalter mit alternativen Konzepten haben in Deutschland kaum eine Chance, reichweitenstarke UKW-Frequenzen nutzen zu können, weil die den Markt beherrschenden Platzhirsche, und dazu zähle ich auch das "Zeitungsradio" ffn, mittels eines intensiv betriebenen Lobbyismusses, so viel Einfluss auf die Medienkommissionen ausüben, dass diese in den meisten Fällen Entscheidungen treffen, die jegliche potentielle Konkurrenz gar nicht erst entstehen lassen.

    In Deutschland ist genau das eingetreten, was man in den frühen achtziger Jahren befüchtet hatte: Damals vertraten die Gegener des privaten Rundfunks die These, Privatfunk würde letztlich zu "Dudelfunk" ausarten.
    Schaltet man heute Programme wie ffn, Radio NRW, Radio SAW, Radio PSR, 89.0 RTL, Radio FFH, RPR1 oder ANTENNE 1 (die Liste ließe sich fortsetzen) ein, wird die obige Befürchtung vollauf bestätigt.
    Mehr noch: Auch öffentlich-rechtliche Sender sind vielfach auf Dudelfunkniveau abgerutscht; nehmen wir nur Stationen wie NDR 2, JUMP, HR 3 oder SWR 3.

    Hierbei handelt es sich jedoch um ein rein deutsches Phänomen!
    - In fast allen Nachbarländern klingt der Rundfunk besser: Die Rotationen der Hitradios sind breiter, die Präsentationsformen sind abwechslungsreicher und die für das Radio in Deutschland typische Hörerverdummung à la "Bodo Bach" oder "Der kleine Nils" fehlt dort komplett.
    In diesen Ländern hat das Medium "Radio" offenbar einen weitaus höheren Stellenwert.

    Hätte man in Deutschland von Anfang an eine ähnliche Konkurrenz auf dem privaten Rundfunkmarkt zugelassen, wie bspw. in Belgien oder Frankreich, gäbe es heute eine viel breitere Vielfalt: Dort wo 10 oder 20 kommerzielle Programme um die Gunst des Hörers buhlen, können nicht alle das Gleiche senden.
    Eine Station wie ffn würde bspw. als regionales Network in Flandern mit dem in Deutschland genutzten Standard-Musikteppich sehr wahrscheinlich untergehen. Wer dort nicht kreativ ist, hat verloren.

    Eben lief auf Club FM Roxy Music mit Love Is The Drug, gefolgt von 2 Fabiola mit Magic Flight; - ich behaupte, dass kein deutscher Privatsender den Mut hat, diese Titel hintereinander zu spielen, wobei du in Deutschland, - den geldgierigen Rechteverwertern sei Dank -, noch nicht mal die Möglichkeit hast, dir die entsprechenden Videos auf Youtube ohne die Verwendung eines ausländischen Proxyservers anzusehen.

    Die These vom Dudelfunk würde ich am ehesten als eine selbsterfüllende Prophezeiung ansehen.
     
  23. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    AW: Radio ffn: Reaktion von Timm Busche auf Kritik

    @Internetradiofan:

    Sehr treffend formuliert.
     
  24. Redakteur

    Redakteur Benutzer

    AW: Radio ffn: Reaktion von Timm Busche auf Kritik

    @ Timm Doppel-M Busche:
    Ich finde es einmal nett von Ihnen (auch wenn ich aufgrund meines oben angeführten Wohnorts nicht FFN-Hörer bin), dass Sie die Kritik von Lars so freundlich aufgenommen haben und sich sogar nach einem missglückten Telefonanruf noch um ein Feedback bemühen! Herzlichen Dank!
     
  25. aladin112

    aladin112 Benutzer

    AW: Radio ffn: Reaktion von Timm Busche auf Kritik

    Jetzt fehlt hier ein "Like" Button, den hätte Internetradiofan nämlich verdient für seine Ausführung!
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen