1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

radio flora verliert Lizenz

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Netscape6, 06. November 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Netscape6

    Netscape6 Benutzer

    Hannover. Auf der Bürgerradio-Frequenz 106,5 MHz in Hannover sendet ab dem 01.04.2009 die „106,5 Rundfunkgesellschaft gGmbH“. Das entschied die Versammlung der Niedersächsi*schen Landesmedienanstalt (NLM) auf ihrer Sitzung am 06.11.2008. Damit hat sich die Bewerbergemeinschaft um das Radio Team Niedersachsen gegen die Bewerbergemeinschaft von Radio Flora, dem bisherigen Lizenzinhaber, durchgesetzt.
    Von der Zusammensetzung aus professionellen Radiomachern, erfahrenen und reformorien*tier*ten Bürgerfunkern und einem großen Freiwilligen-Netzwerk erwartet die NLM auf Dauer die größere Vielfalt der Meinungen im Programm. "Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht", stellte die Vorsitzende der Versammlung, Ortrud Wendt, fest. „Mit dem Neuanfang“, so Wendt weiter, „wollen wir die Akzeptanz des Bürgerradios in Hannover nachhaltig steigern“. Ausdrücklich hob die Vorsitzende hervor, dass „im neuen hannoverschen Bürgerradio alle inter*essierten Gruppen und Initiativen ihren Platz finden werden“.
    Die NLM hatte die Bürgerradio-Lizenz im März 2007 neu ausgeschrieben. Fristgerecht bewar*ben sich bis Mitte Dezember 2007 Radio Flora, das Lokalradio Neustadt (LRN) sowie das Radio Team Niedersachsen (RTN). In den darauf folgenden Monaten unternahm die NLM zahlreiche Versuche, eine Einigung der drei Bewerber herbei zu führen. Diese kam jedoch nicht zustande. Lediglich RTN und LRN schlossen sich im Laufe der Verhandlungen zusammen. Gemeinsam mit dem Freiwilligenzentrum, dem Bürgerfernsehsender h1 sowie dem Förderverein Bürgerradio Hannover e.V. (FBH) gründeten RTN und LRN Ende Oktober die „106,5 Rundfunkgesellschaft gGmbH“. Der FBH ist vom ehemaligen, bis August 2008 amtierenden Flora-Vorstand gegründet worden und besteht aus ehemals bei Radio Flora aktiven Bürgerfunkern.
    Die Sendelizenz von Radio Flora endet am 31.03.2009. Der 106,5 Rundfunkgesellschaft gGmbH wird die Zulassung für einen Zeitraum von sieben Jahren, also bis zum 31.03.2016 erteilt.

    Quelle: www.nlm.de
     
  2. michatubbie

    michatubbie Benutzer

  3. princofm

    princofm Benutzer

    AW: radio flora verliert Lizenz

    Darauf drei Wörter:

    Groß Ar Tig !!!

    :)
     
  4. ToWa

    ToWa Gesperrter Benutzer

    AW: radio flora verliert Lizenz

    Warum haben die nicht einfach ein Reformhaus aufgemacht? Wenn man so ein Weltbild hat, sollte man keinen Radiosender betreiben. Ein Reformhaus wäre ein meßbarer Erfolg in Schekel... äh... Euro und Cent gewesen.
     
  5. xack007

    xack007 Benutzer

    AW: radio flora verliert Lizenz


    Naja... unbedingt hörenswert waren die meiner Meinung nach nicht unbedingt... aber die Geschmäcker sind ja zum Glück verschieden :p
     
  6. ffnFreak

    ffnFreak Benutzer

    AW: radio flora verliert Lizenz

    Ich finde, daß Radio Flora nach der Entscheidung der NLM, die Sendelizenz neu auszuschreiben, das Programm merklich verbessert hat - insbesondere in der ersten Tageshälfte (diese Aussage bezieht sich nur auf die Musikauswahl, nicht auf die Wortbeiträge!).

    Das Problem von Flora ist, daß sie viel zu spät aufgewacht sind. Zudem kann niemand garantieren, daß die Programmreformen ernst gemeint sind, sprich: von Dauer sein werden. Daß die Landesmedienanstalt sich auf das Spiel nicht einlassen mochte, liegt auf der Hand.

    Da es für die Flora-Aktiven die Möglichkeit gibt, beim neuen Lizenznehmer mitzuwirken (wie es bei der FBH ja auch der Fall ist), gibt es für sie keinen Grund, sich über den Lizenzentzug zu beklagen. Die erfahrenen Leute unter ihnen können wechseln, nur der Mantel von Flora mit seinem kurdisch-aserbaidschanisch-tamilischen Fremdsprachenprogramm und den bisweilen marxistisch angehauchten Textbeiträgen kommt aufs Altenteil.

    Punkto Ausgewogenheit: es kann einfach nur besser werden!

    Ich wünsche dem neuen Betreiber viel Erfolg.
     
  7. derKleineLucas

    derKleineLucas Benutzer

    AW: radio flora verliert Lizenz

    Eine Programmreform wäre dringend erforderlich. Ich habe einmal eine Nacht im Sendestudio von Radio Flora verbracht und dabei mich öfter mal im CD Archiv rumgetrieben. Das erste was mir damals ins Auge fiel war eine CD auf der Stand "Philly Sound". So wirklich toll ist die Musik ja nun nicht - Geschmäcker sind allerdings verschieden.

    Was aber positiv anzumerken ist, der ein oder andere freie Mitarbeiter von RadioFlora war sehr bemüht und engagiert am Programm etwas zu verändern. Leider ist es mehr oder weniger gut gelaufen.
     
  8. Der-Benno

    Der-Benno Benutzer

    AW: radio flora verliert Lizenz

    So nun ist heute der 01.04.2009... Weder in der örtlichen Presse noch sonstwo kann man zu dem neuen Sender nachlesen... Was passiert denn jetzt auf dieser Fequenz?

    MfG
     
  9. evw

    evw Benutzer

    AW: radio flora verliert Lizenz

    Sendestart voraussichtlich Ende Mai, siehe hier
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen