1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Radio-Galaxy-Gewinnspiele - ein einzigartiger Schmu

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von speedy250_0, 26. Juni 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. speedy250_0

    speedy250_0 Benutzer

    Liebe Radiogemeinde,

    das ist mir heute nachmittag passiert:

    Das Gewinnspiel heißt "Get the music": man muss aus einem einsekündigen Musikschnipsel erkennen, um welches Lied es sich handelt (inkl. Interpret).
    Nun wird zum Telefonieren aufgerufen. Die Nummer kann bayernweit angerufen werden, da sie im Funkhaus in Regensburg (Zentrale) rauskommt.

    Ich selber habe schon seit über einem Jahr nichts mehr bei Radio Galaxy gewonnen - geschweige denn mitgemacht. Da mich aber solche Gewinnspiele (nicht unbedingt wegen des Preises - einer CD nach Wahl) grundsätzlich interessieren, rief ich heute an und kam promt durch.:)

    Noch bevor ich die Lösung sagen konnte, fragte mich die Moderatorin nach meiner Telefonnummer. Ich sagte ihr die und sie verabschiedete sich von mir.
    Auf mein Nachfragen, ob sie denn nicht an der Lösung interessiert sei, meint sie nur lapidar, dass ich wohl zurückgerufen werde. So wartete ich geduldig ab.
    Nach weiteren 15 Minuten kam nochmal der Aufruf, dass die richtige Lösung noch nicht gefunden sei (ich wußte die allerdings, aber ich kam ja nicht zum Zuge).

    Dann wurde eine Hörerin eingespielt, die die falsche Lösung sagte, woraufhin der Musikschnipsel der Einfachheit halber zwei Sekunden gespielt wurde.
    Ich wartete immer noch vergebens auf den Rückruf.:confused:
    Erst kurz vor Ende der Stunde wurde eine Hörerin präsentiert, die endlich die Lösung wusste.
    Das hätte aber auch schneller gehen können, in dem ich meine Lösung schon am Anfang hätte durchgeben können.

    Was meint Ihr, liebe Radiomacher und Hörer, ist das eine bewusste Abzocke oder Hinhaltetaktik oder steuert man hier bewusst auf bestimmte Gewinner hin?
    Ich bin einfach nur enttäuscht und ein wenig sauer.:mad:

    Es wäre schön, wenn Ihr Eure Erfahrungen oder Euer Wissen preisgeben würdet.

    Liebe Grüße von

    speedy
     
  2. christian s.

    christian s. Benutzer

    AW: Radio-Galaxy-Gewinnspiele - ein einzigartiger Schmu

    Deine Lösung ist simpel und einfach !
    Allerdings für Dich eher ärgerlich....
    Die Moderatoren sollen mit den Telefonanrufen Geld einspielen! Reine Abzocke fast 1 Stunde lang!!
    Abgesehen davon sollte der Anrufer ebenfalls ins Senderkonzept passen, sprich ; nicht "alt,öde oder langweilig oder aufgeregt" klingen. Der Anrufer sollte ebenfalls eine symphatische Stimme und ein sicheres Telefonauftreten haben. Abrufer mit schlechten Handyverbindungen, oder einer zu schnellen richtigen Lösung werden abgefertigt. Bei einigen Sendern wird das Gerpräch auch aufgezeichnet, und erst 40 min später gesendet, und trotzdem weiterhin zum Anrufen motiviert. Achtung : Wenn eine Gewinnspielrunde aufgezeichnet wird MUß eine Bandansage vorher diese Aufzeichnung ankündigen! So will es das Gesetz.
    Ein guter Tipp von mir bei solchen Gewinnspielen : Sicherheitshalber erst mal eine falsche Antwort geben, und wenn man denn live on Air ist trotzdem die Richtige Antwort sagen :) Das schockiert zwar den Moderator, bringt aber Dich an den Gewinn:)

    Trotzdem solltest du deinem Radiosender mal eine Beschwerde schreiben, ein schlechtes Gewissen haben die dann bestimmt.
     
  3. Cart

    Cart Benutzer

    AW: Radio-Galaxy-Gewinnspiele - ein einzigartiger Schmu

    @Christian: Ich will jetzt nicht sagen, dass du Unrecht hast, aber ich MEINE gelesen zu haben, dass ein Gericht mal entschieden hat, dass der Hörer damit rechnen muss aufgezeichnet zu werden oder direkt live on air zu gehen, wenn er bei einer Station auf der on air kommunizierten Hotline anruft. Ich bin jetzt bloß zu faul nachzuschauen. Aber hier gibt's bestimmt jemand der das genauer weiß.
     
  4. StefanZinke

    StefanZinke Benutzer

    AW: Radio-Galaxy-Gewinnspiele - ein einzigartiger Schmu

    Das glaube ich eher nicht. Ich meine, die Sender, die so einen Unsinn in ihrem Programm haben, stellen sich auf kritische Reaktionen ein, und es ist ihnen absolut egal, dass sich Max Mustermann darüber ärgert, nicht ausgewählt worden zu sein. Da käme vermutlich höchstens eine kurze E-Mail, in der das Handeln gerechtfertigt würde, und das wäre es dann. Für die zählt nur, dass genügend Doofe anrufen, die meinen, wirklich schnell etwas gewinnen zu können. Und dazu gehörst Du auch, speedy. Entschuldige, wenn ich das so deutlich schreibe.

    Auf Neun live beispielsweise werden Anrufer gern gefragt, wie oft sie angerufen haben, bis sie durchgekommen sind. Da heißt es dann oft „einmal“ oder „zweimal“. So wird den übrigen Zuschauern suggeriert, es wäre ganz einfach mitzuspielen.

    Dann kaufe ich mir lieber zehn oder 20 Lose an der kleinen Bude auf der Kirmes, wo ich einen fetten Teddybären gewinnen kann, und die ich damit unterstütze, weil sie (noch nicht) so eiskalt berechnend ist wie diese Sender.
     
  5. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

    AW: Radio-Galaxy-Gewinnspiele - ein einzigartiger Schmu

    @Speedy250 0: Du bist schlicht und einfach auf diese Masche reingefallen! So wie jeden Tag hunderttausende von Zuschauern bei RTL Punkt 9/ Punkt 12 anrufen, um den Jackpot zu knacken (für 50 Cent pro Anruf). Der Sender nimmt vermutlich das 10-fache der Gewinnsumme ein, denn diese Gewinnaufrufe werden über die 2 Stunden der Sendung gestreckt.
    Und das jeden Tag, weil der Jackpot sich immer mehr füllt. Denn nur ein Bruchteil der Anrufer kann die 2. Frage, die dann live am Telefon gestellt wird, beantworten. Da werden keine Antwortmöglichkeiten gegeben und man muss in 5 Sekunden antworten. Wer weiß dann schon aus dem Stehgreif, welche Kinorolle die erste für Julia Roberts war, oder wer kennt das Geburtsdatum von Madonna? In 5 Sekunden kann man das auch nicht googeln.
    Erst wenn der Jackpot sich mit 100.000€ gefüllt hat (bis dahin hat RTL damit schon gut 2 Millionen verdient..), werden bei der Livefrage 3 Antworten gegeben.

    Und rate mal, wer da hauptsächlich anruft? Das sind die Leute, die den ganzen Tag Zeit haben, sich den Kram anzusehen und da anzurufen. Die anderen sind derweil auf der Arbeit... :D
     
  6. christian s.

    christian s. Benutzer

    AW: Radio-Galaxy-Gewinnspiele - ein einzigartiger Schmu

    @ Cart:
    Also wenn man bei unseren Radiosendern anruft, egal ob bei Radio Hamburg, RSH,Nora usw... also bei den Privaten, dann kommt eine Ansage vom Band: Wir versuchen Sie jetzt ins Studio durchzustellen Damit akzeptieren Sie die Teilnahmebedingungen und Sie erklären sich bereit dieses Gespräch für Sende und Dokuzwecke aufzeichnen zu lassen :)
     
  7. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: Radio-Galaxy-Gewinnspiele - ein einzigartiger Schmu

    Nichts gegen den Thread-Eröffner, aber: Solange es genug Naive (man kann auch sagen Blöde) gibt, die bei solchen Telefon-Gewinnspielen mitmachen, bleiben sie ein Geschäftsmodell...
     
  8. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

    AW: Radio-Galaxy-Gewinnspiele - ein einzigartiger Schmu

    Richtig! Aus diesem Grund ist 9Live scheinbar auch erfolgreich.
     
  9. christian s.

    christian s. Benutzer

    AW: Radio-Galaxy-Gewinnspiele - ein einzigartiger Schmu

    Richtig! bei 9live is alles toll und bunt:)
    Aber -
    Im Radio ist der 01379-Boom bereits abgeklungen wie ich finde. Vor 2-3 Jahren gabs da noch die fetten Summen Cashcall und co. Wenn ich mich zurückerinnern tue gabs da Gewinnsummen von bis zu 100.000€ wenn man errät was ein B-Prommi gesagt hat, oder den abgeschnittenen Satz errät, oder ein Geräusch.
    Also im Radio ist dieses Format abgeklungen weil auch der letzte Trottel begriffen hat wieviel Geld das verschlingt.
    Bei 9Live is es halt wie im Casino, da spielt eine gewisse Spielsucht eine große Rolle wie ich finde. Und nein , Ich gehöre nicht zu den Süchtigen:wow:
     
  10. legasthenix

    legasthenix Benutzer

    AW: Radio-Galaxy-Gewinnspiele - ein einzigartiger Schmu

    Ich finde, solche Abzock-Sendungen gehören schlichtweg verboten. Man kann zwar argumentieren, die Leute seien ja selbst schuld, wenn sie so dämlich sind, ihr Geld freiwillig da abzuliefern; aber es gibt halt - man mag es beklagen -eine Klientel von Menschen, die vor sich selbst geschützt werden muss.

    PS: Ich z.B. möchte im Radio überhaupt nichts gewinnen. Ein gut gemachtes Programm wäre mir bereits Gewinn genug. Ansonsten spiele ich bei Bedarf Lotto.
     
  11. MeisterRöhrich

    MeisterRöhrich Benutzer

    AW: Radio-Galaxy-Gewinnspiele - ein einzigartiger Schmu

    Im Radio werden doch öfter Gewinne versprochen, die letztlich nicht ausgezahlt werden. Dieser ganze Gewinnspielmist ist ne reine Verarsche.
     
  12. speedy250_0

    speedy250_0 Benutzer

    AW: Radio-Galaxy-Gewinnspiele - ein einzigartiger Schmu

    @Mannis Fan und Heavy Rotation25:

    Bei aller Liebe: ich gehöre sicherlich nicht zu den "Blöden", die alle möglichen Gewinnspiele mitmachen und schon gar nicht bei 9 Live.
    Ich kenne mich sehr wohl mit Abzocke aus, da ich auch beruflich mit Kunden zu tun habe, die auf Abzockmaschen hereingefallen sind.

    Ich dachte jedoch, dass die provienziellen Radiosender wie z.B. Radio Galaxy ein bisschen fairer zur Sache gehen.
    Dass mit den Rückrufen von Senderseite war mir schon bekannt, deshalb habe ich auch schon lange nicht mehr mitgespielt, aber bei solchen Spielen, wo man "spontan" Musikschnipsel erkennen muss und danach anrufen, dachte ich jedoch nicht, dass die gleiche Masche angewandt wird wie bei den großen Sendern.
    Vielleicht liegt das aber auch nicht am Sender, sondern eher an der Moderatorin in meinem speziellen Fall.

    Vielleicht gibt es ja noch Meinungen von Euch.:)

    Ich bedanke mich auf jeden Fall schon mal für alle Beiträge, die teilweise sehr interessant sind.;)

    Gruß
    Speedy
     
  13. muted

    muted Benutzer

    AW: Radio-Galaxy-Gewinnspiele - ein einzigartiger Schmu

    Speedy, was fällt Dir beim Blick auf die Gesellschafterliste von Galaxy ein? Sind es nicht die gleichen Verdächtigen, die auch hinter den großen Sendern stecken? Warum sollte es beim "Provinziellen" anders ablaufen?

    * m.b.t. Mediengesellschaft der bayerischen Tageszeitungen für Kabelkommunikation mbH & Co. Bayernprogramm KG (15,8%)
    * Studio Gong GmbH & Co. Studiobetriebs KG (15,8%)
    * Die Neue Welle Rundfunkverwaltungsgesellschaft mbH & Co. KG (15,8%)
    * Gemeinschaft Digitaler Radioprogramme GmbH (12%)
    * Antenne Bayern GmbH & Co. KG (10,53%)
    * Burda Broadcast Media GmbH & Co. KG (10,53%)
    * Funkhaus Nürnberg Studiobetriebsgesellschaft mbH (5,71%)
    * Funkhaus Regensburg GmbH & Co. Studiobetriebs KG (5,26%)
    * Funkhaus Aschaffenburg GmbH & Co. Studiobetriebs KG (5%)
    * Funkhaus Würzburg Studiobetriebs GmbH (3,57%)
     
  14. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: Radio-Galaxy-Gewinnspiele - ein einzigartiger Schmu

    Wenn Du ihr als Gesprächsopener einen Blondinenwitz erzählst oder nach einem blind date fragst, könnte ich mir das vorstellen.... :rolleyes:
    (:D).
     
  15. Nikola Tesla

    Nikola Tesla Benutzer

    AW: Radio-Galaxy-Gewinnspiele - ein einzigartiger Schmu

    Zur geschilderten Situation gibt es Folgendes festzustellen:

    Es ist nicht richtig, dass in der Radio Galaxy Sendung „Get the Music“ als Vorwahl
    eine sog. Mehrwerttelefonnummer (z.B. 01379) angerufen werden muss, um an dem
    Spiel teilnehmen.
    Die Hörerinnen und Hörer wählen die „normale“ Studionummer, die keine sog.
    Mehrwertnummer darstellt.
    Radio Galaxy hat sich hier, gerade um von den Hörerinnen und Hörern keine
    zusätzlichen Gebühren "abzuzocken", für eine 0700-Vorwahl entschieden.
    Im Normalfall fallen so - egal von welchem Ort in Deutschland aus angerufen wird - Gebühren an,
    als würde man ins "normale" dt. Festnetz telefonieren, der sog. "Normaltarif".
    Handytarife können in Einzelfällen abweichen, da diese vom jeweiligen
    "eigenen" Provider abhängen, auf die Radio Galaxy keinen Einfluss hat. Aber
    auch in diesen Fällen hat Radio Galaxy keinen „Mehrwert“ sondern nur der
    entsprechende Provider.
    Von einer „Abzocke“ kann deshalb überhaupt nicht die Rede sein.
    Der Spielmodus war so angelegt, dass alle Anrufer, die im Studio „landeten“ mit Namen und Telefonnummer erfasst wurden. Per Zufall wurde ein Kandidat gezogen und zurückgerufen. Mit der richtigen Lösung war er der Gewinner.
     
  16. Unterstützer

    Unterstützer Benutzer

    AW: Radio-Galaxy-Gewinnspiele - ein einzigartiger Schmu

    Ich halte die Diskussion um faire und unfaire Gewinnspiele im Radio grundsätzlich für dringend nötig, denke aber auch, dass man sich als Hörer bei konkreten Fällen doch immer erst mal an den Sender wenden und zumindest mal eine Erklärung einfordern kann.

    Vielleicht klärt sich dann einiges auf?

    Und selbst wenn einen die Erklärung nicht zufrieden stellt: Warum ein Gewinnspiel so gemacht wird, wie es gemacht wird, kann man sich ja mal schildern lassen.

    Danke deshalb, dass Nikola Tesla (immerhin der angebliche Erfinder des ersten Radiosenders ;o)) jetzt mal einen Erklärungsversuch gemacht hat, der sich soweit plausibel liest.

    Dennoch: Das Beispiel zeigt, dass selbst eine formal korrekte Spielabwicklung einfach kontraproduktiv ist, wenn die Sache für die Hörer nicht durchschaubar ist.

    Und deshalb müssten die Radiosender vielleicht ganz einfach den Mut zum klassischen alten echten Gewinnspiel haben: Mit echten, lebendigen Menschen, die - sobald sie in der Leitung sind - einen Tipp abgeben.
    Auch auf die "Gefahr" hin, dass gleich der erste richtig liegt. Spricht doch für die schlauen Hörer des Senders, oder?

    Kurzum: Warum erst VIELE anrufen müssen und dann EINZELNE per Zufall ausgewählt wird, bleibt unklar - mir jedenfalls.
     
  17. Hinhörer

    Hinhörer Benutzer

    Das sagt eigentlich schon alles.

    Die 0180er-Nummern sind auch keine Mehrwertnummern im engeren Sinne, hießen sogar mal shared cost (und damals™ stimmte das sogar!), und verbreiteten sich trotzdem wie die Pest. Warum nur? Weil clevere Provider immer wieder das Märchen vom „Normaltarif“ erzählten und die Auftraggeber das nur zu gerne glauben wollten.

    Die Wirklichkeit sieht leider anders aus: Während Festnetznummern mit echter Ortsvorwahl oft von Flatrateverträgen abgedeckt sind oder, wenn nicht, (z B vom Mobiltelefon) wirklich wenig kosten, ist bei den Sonderrufnummern mehr oder weniger jeder Wucherpreis möglich, dem man dann nicht mal z B per Call by Call ausweichen kann.

    Wem also wirklich daran liegt, daß nicht mal der Eindruck entsteht, die Hörer abzocken zu wollen, nimmt eine Festnetznummer mit echter Ortsvorwahl - und spart sich den Zinnober mit den ach so tollen Modevorwahlen.
     
  18. McCavity

    McCavity Benutzer

    AW: Radio-Galaxy-Gewinnspiele - ein einzigartiger Schmu

    Ich könnte mir einen Modus, in dem erst viele anrufen, von denen dann einer (oder eine bestimmte Gruppe) ausgelost werden, schon vorstellen. Gerade bei dem vorliegenden Spiel würde das aus meiner Sicht sogar sehr viel Sinn machen, wenn man unterschiedliche Verbreitungswege berücksichtigt: Der Schnipsel ist nur sehr kurz und wenn es nur davon abhängig wäre, als erster anzurufen, hätte man u.U. ungleich verteilte Chancen. Als Teilnehmer A stelle man sich dabei einen Hörer vor, der nur eine sehr kurze Latenz hat. Welcher ist in der Regel der schnellste Übertragungsweg? UKW vermutlich, oder? Dazu habe er noch eine sehr schnelle Leitung zum Sender. Ich bin kein Telekommunikationsexperte, aber ich würde vermuten, daß entweder jemand, der auf derselben Vermittlungsstelle wie das Funkhaus sitzt, einen - möglicherweise auch vernachlässigbaren - Vorteil haben könnte, oder jemand, der möglichst dicht an den Verwaltungsservern sitzt. Sein Antagonist B hört zum Beispiel über's Internet mit (jedenfalls über einen Weg mit Latenzen im Bereich mehrerer Sekunden), hat einen guten alten Fernsprechapparat mit Wählscheibe (nicht lachen, ich habe sowas immer noch, den Klassiker W48 nämlich) und dazu noch meine Wurstfinger. Daß B da gegenüber A im Nachteil wäre, leuchtet ein.

    Insofern könnte ich mir dazu einen Modus vorstellen (wie er ja wohl durchaus praktiziert wird, zumindest glaube ich mich bei "geheimen Geräusch"-Spielchen daran zu erinnern), in dem der Tonschnipsel ggf. mehrfach über einen definierten Zeitraum abgespielt wird, während dessen die Anrufer sich dann einwählen können. Das erhöht auch die Chancen, durchzukommen (ich hab irgendwann in den 80ern mal meine Eltern bekniet, irgendwo per Telefon mitmachen zu dürfen - Durchkommen unmöglich ;)). Das muß dann aber auch entsprechend angekündigt werden, wenn der Moderator das Spiel erklärt; es muß ebenso einen definierten Start- und ganz besonders Endpunkt geben. Hierbei würde ich als Endpunkt immer einen bestimmten Zeitpunkt wählen (also "Die Leitungen sind bis 15:40:00 Uhr geöffnet" anstelle von "...bis zum Ende des x-ten Titels"), weil man den Dank Normalzeit hinreichend genau bestimmen kann, unabhängig von der Latenz. Während dieses Zeitraumes können dann die Anrufer gesammelt werden und danach dann - am besten noch unter notarieller Aufsicht - der oder die Mitspieler ausgelost werden. Wie man dann weiter verfährt, ob direkt live gespielt oder zeitversetzt gesendet wird, wie man mit Anrufern verfährt, die nicht erreichbar sind - das sind alles Detailfragen, die hier nichts mehr zur Sache tun. Man muß nur, finde ich, auch das dem Hörer klar machen, d.h. zu bestimmten Zeiten das Gewinnspiel erklären (und ggf. auch im Programm ankündigen, zu welchen Zeiten man die Erklärung hören kann) und eventuell zusätzlich, nicht als alleinigen Ersatz, die Teilnahmebdingungen gedruckt oder auch im Internet verfügbar machen.

    Der wichtige Punkt für ein seriöses Gewinnspiel ist, finde ich, die Transparenz. Der Hörer muß die Chance bekommen, zu verstehen, was passiert. Daher auch mein vorheriger Seitenhiebb auf die notarielle Aufsicht. Das ist zwar Aufwand und kostet Geld, aber es schließt den berühmten Rechtsweg aus, wenn es nicht von vornherein sowieso schon für Gewinnspiele vorgeschrieben ist. Ich bin aber kein Jurist und mit solchen Fragen nicht befaßt, ich würde aber vermuten, daß es so oder so ähnlich ist. Einen Vorteil sähe ich in jedem Fall darin, daß es dem Hörer Vertrauen gibt, wenn die Ausführung von einer neutralen Seite aus beaufsichtigt wird.

    Meine ganz persönliche Einstellung zu Gewinnspielen ist mittlerweile die, daß ich grundsätzlich nicht teilnehme. Es kann mal eine Ausnahme geben, aber die wird eher dann eintreten, wenn es a) eine Nummer mit Ortsnetzvorwahl ist und b) es um irgendwelche Kleinigkeiten (was weiß ich, 'ne Tasse mit dem Logo des Senders oder sowas) geht. Denn das sehe ich als Spaß an, da geht es nicht darum, gierig nach dem Millionengewinn zu haschen. Ganz ehrlich? Ich finde große Preisgelder (wobei ich die Diskussion über "groß" von vornherein nicht führe, die Definition sei jedem selbst überlassen - und ja, ich würde so einen Gewinn sehr wohl mitnehmen, wenn ich ihn denn gewänne - aber dazu müßte ich zuerst teilnehmen) schon eher unanständig. Sie fördern nur Gier und Egoismus und das wirkt sich auf die Dauer eben auf alle Bereich der Gesellschaft negativ aus. Aber das führt hier wirklich zu weit.

    Nochmal zusammengefaßt: Gewinnspiele wie das beschriebene finde ich durchaus legitim, wenn
    - es einen klar erkennbaren Grund für den Spielmodus gibt
    - dieser Grund ausreichend kommuniziert wird und
    - das Spiel seriös durchgeführt wird.
    Wie das im Einzelnen sichergestellt werden kann, wäre dann nur noch eine Frage der Ausgestaltung.

    LG

    McCavity
     
  19. Benjamin

    Benjamin Benutzer

    AW: Radio-Galaxy-Gewinnspiele - ein einzigartiger Schmu

    Es ist schön, dass hier Leute über Galaxy diskutieren, die den Sender und das Konzept nicht kennen (können). Nikola-Tesla hats m. E. einleuchtend erklärt, dass hier keine Abzocke stattfindet. Allenfalls ein Ablauf eines Gewinnspiels, der nicht alle (Hörer) glücklich macht. Nachdem ja ohnehin nur ein Promilleanteil bei solchen Gewinnspielen mitmacht, dürfte das letztendlich trotzdem niemand wirklich stören.

    Der Hinweis, doch eine normale Festnetznummer zu nehmen und keine 0700er ist wenig hilfreich. Genau der Sinn einer 0700er-Nummer ist ja auch, dass der Hörer aus Ingolstadt im Funkhaus anrufen kann, ohne zu wissen, dass er in Regensburg landet.
     
  20. speedy250_0

    speedy250_0 Benutzer

    AW: Radio-Galaxy-Gewinnspiele - ein einzigartiger Schmu

    @ Nikola Tesla:

    Du kennst Dich aber sehr gut aus mit dem Gewinnspiel und Radio Galaxy.
    Arbeitest Du zufällig beim Sender oder moderierst Du sogar dort?

    Kannst es ruhig verraten, denn du bleibst ja trotzdem anonym.

    Gruß,
    speedy
     
  21. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: Radio-Galaxy-Gewinnspiele - ein einzigartiger Schmu

    @speedy250 0
    Was ist denn das für eine Frage, bei jemandem, der sich extra zu diesem Thread registrieren lässt, um diese eine Antwort zu geben?
     
  22. Benjamin

    Benjamin Benutzer

    AW: Radio-Galaxy-Gewinnspiele - ein einzigartiger Schmu

    @speedy: bist wohl ein Schnellmerker :)
    Wichtig ist doch nur, dass ein kompentente Antwort gekommen ist.
    Die meisten User, die zu dem Thread geantwortet haben, kennen Galaxy doch gar nicht.
     
  23. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: Radio-Galaxy-Gewinnspiele - ein einzigartiger Schmu

    ... scheint aber nicht wirklich ein Verlust zu sein (Siehe # 13).
     
  24. Benjamin

    Benjamin Benutzer

    AW: Radio-Galaxy-Gewinnspiele - ein einzigartiger Schmu

    Jeder Hörer bekommt den Sender, der er verdient. Und im Zweifel gibts ja immer noch den Sendersuchlauf :)
     
  25. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    AW: Radio-Galaxy-Gewinnspiele - ein einzigartiger Schmu

    ... welcher einem Radiohoerer in NRW allerdings auch nicht gerade all zu viel weiter hilft. :-/
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen