1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Radio Luxembourg heute

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von new_rom, 04. Februar 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. new_rom

    new_rom Benutzer

    hab vor kurzem im Forum von Radio Luxembourg ein Thema angeschnitten, daß der Sender leider nur noch ein "Oldiesender" ist und nicht wie früher auch aktuelle Musik spielt. Da wurde kurz ein Kommentar abgegeben. Man ist jetzt auf "Classic Rock" festgelegt oder so ungefähr. Ein paar andere waren dann auch noch meiner Meinung und jetzt ist das Forum verschwunden....Seltsame Reaktion...
     
  2. Expresso

    Expresso Benutzer

    AW: Radio Luxembourg heute

    Ich finde es ebenfalls Traurig was aus RTL Radio geworden ist.
    Die ´Rotation ist ja auch noch ganz abwechslungsreich,
    aber meiner Meinung nach haben die Moderatoren kein Format mehr.
    Leute wie Pützenbacher oder Elstner fehlen dort einfach.
    Schade, Schade.
     
  3. BlueKO

    BlueKO Benutzer

    AW: Radio Luxembourg heute

    Was macht denn das Urgestein Pützenbacher inzwischen?
    Vor einiger Zeit lief auf T.TV mal ein Interview mit ihm, allerdings hab ich da nicht mitbekommen was er heute macht.
     
  4. StefanZinke

    StefanZinke Benutzer

    AW: Radio Luxembourg heute

    @expresso:
    Ich empfinde die Rotation von RTL Radio alles andere als abwechslungsreich - sie ist sehr oberflächlich. Es werden ausschließlich "die größten Hits aller Zeiten" gespielt, also nur bekannte Titel und Interpreten. Aber wenigstens laufen dort auch Aufnahmen aus den fünfziger Jahren - jedoch ist die Auswahl auch da sehr oberflächlich.
     
  5. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Radio Luxembourg heute

    Radio Luxembourg oder Radio Luxemburg (heutiges RTL Radio)? Das ist nich das gleiche! *klugscheiss

    Hört denen eigentlich überhaupt noch jemand zu? Die Quoten von RTL Radio dürften doch mittlerweile dermaßen marginal sein, dass es eh keinen mehr kratzt.
     
  6. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: Radio Luxembourg heute

    Ach in Sachsen haben sie laut MA viele Hörer... :D
     
  7. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: Radio Luxembourg heute

    Es gibt Präsentationen des Hauses RTL, die beschreiben diese Sendeveranstaltung allen Ernstes als

    National station for Germany [​IMG]
     
  8. new_rom

    new_rom Benutzer

  9. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: Radio Luxembourg heute

    Wenn man es in „Radioszene Deutschland“ reinsetzt, dann zieht das eben unweigerlich Kommentare über das deutsche RTL-Radio nach sich.

    Warum sollte sich hier auch jemand auf diese andere, nun wirklich unter Ausschluß der Öffentlichkeit stattfindende Sendeveranstaltung beziehen? Die sind dort ja nicht mal in der Lage, andere Empfangswege als den Stream konkret zu benennen. Eine Satellitenausstrahlung scheint es aber tatsächlich nicht zu geben, oder übersehe ich da etwas?
     
  10. new_rom

    new_rom Benutzer

    AW: Radio Luxembourg heute

    nein, sat gibts nicht. Nur Internet und digitale Mittelwelle..
     
  11. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: Radio Luxembourg heute

    Warum senden die dann?
     
  12. new_rom

    new_rom Benutzer

    AW: Radio Luxembourg heute

    aus Kostengründen?
     
  13. Klotzkopf

    Klotzkopf Benutzer

    AW: Radio Luxembourg heute

    Waaas? :eek:
     
  14. WAZmann

    WAZmann Benutzer

    AW: Radio Luxembourg heute

    Ähm. Digitale Mittelwelle ohne Hörer, Internet, dann wieder kein Sat, dann RTL, dann aber das britische .... um was geht es denn jetzt genau ?
     
  15. XXLFunk

    XXLFunk Gesperrter Benutzer

    AW: Radio Luxembourg heute

    Das interessiert mich auch brennend. Letztmalig vor mehr als 10 Jahren hatte ich die Gelegenheit, mich etwas länger mit ihm zu unterhalten. Das Letzte, was ich mitbekommen haben, sind seine Moderationseinsätze auf Veranstaltungen und in letzter Zeit Kreuzfahrtschiffen...
     
  16. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: Radio Luxembourg heute

    Ist es denn billiger, ein Programm zu produzieren, das keiner hört, als gar kein Programm herzustellen?
     
  17. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: Radio Luxembourg heute

    RTL geht halt davon aus, mit diesem Programm dafür sorgen zu können, daß Radios für diesen Digitalkram reißenden Absatz finden. Henne und Ei. Und so.

    Für Deutschland sehen sie in gleicher Weise ihr tolles RTL-Radio als Angebot, für das die Leute sofort in die Geschäfte rennen und dort etwas von digitaler Mittelwelle faseln.
     
  18. uwe-hb

    uwe-hb Benutzer

    AW: Radio Luxembourg heute

    Warum erinnert mich das an Star*Sat / RadioRopa / TechniSat :confused:
     
  19. BlueKO

    BlueKO Benutzer

    AW: Radio Luxembourg heute

    Der Vergleich hinkt etwas. RTL baut keine Empfangsgeräte.
     
  20. markusmax

    markusmax Benutzer

    AW: Radio Luxembourg heute

    Nun, RTL ist einer der "main forces" im DRM Projekt (DLF und Deutsche Welle und andere haben da auch ihre Aktien drin) und wenn man diese Technik - die wirklich faszinierend ist - forcieren möchte, dann muss man halt auch Programme produzieren, weil sonst die beste Technik ohne Inhalt - also ist schon klar, oder. (DRM - Digital Radio Mondial - über Mittelwelle in Stereo Qualität bis zu 1200 Kilometer!) Und K 6 hat da wohl recht mit dem Ei und der Henne. Hinter den Kulissen wird da ne Menge verhandelt, mit Geräteherstellern, anderen Ländern, die ne Menge Leute beschallen müssen und die Kostengünstigkeit dieser Technik schätzen. Und da ist so eine altes "Schlachtross" wie "The Station of the Stars" sicher eine nette Idee - und sicher extrem kostengünstig. Und ausserdem - Dave Christian sendet da - das allein ist ja schon Grund genug ...
    Egal, also Hintergrund dieser Veranstaltung ist eher Markenpflege und Technikunterstützung - also bitte, legt doch die Latte ein bisschen tiefer!;)
     
  21. hr1-hoerer

    hr1-hoerer Benutzer

    AW: Radio Luxembourg heute

    Nun muss man klar sagen, dass das heutige RTL-Radio eigentlich garnichts mehr mit dem ehemaligen Radio Luxembourg zu tun hat. Dieses wurde nämlich zu Beginn der 90er Jahre offiziell eingestellt. Mit der Einstellung der "fröhlichen Wellen" hat dann die Geschichte von RTL-Radio begonnen. RTL-Radio wird seit eh und je deutschlandweit im Kabel sowie über ASTRA und auch über die traditionsreiche MW-Frequenz 1440 ausgestrahlt. Dazu gibt es noch zwei UKW-Frequenzen. Noch in den ersten zwei Jahren hat RTL-Radio ein durchaus akzeptables Programm geboten. Vieles erinnerte an das alte Radio Luxemburg von einst, das Programm hatte durchaus "Drive" und war teilweise rund um die Uhr durchmoderiert. Festhalten muss man auch, dass RTL-Radio immer bemüht war, moderne Wege in der Programmverbreitung zu gehen. So war der Sender auch digital im sogenannten "DSR" zu hören, einem Paket von 16 digitalen Radiosendern, das über Kopernikus und das Kabelnetz der Deutschen Post ausgestrahlt, Ende der 90er Jahre mangels Zuspruch eingestellt wurde.

    Dann hatte man bei RTL-Radio plötzlich die Idee, sich als Anbieter eines Rahmenprogramms für deutsche Lokalstationen zu präsentieren. So wurde der Sendersitz nach Deutschland verlegt und das Programm schrittweise zum Oldiesender umformatiert. Mit der Zeit schwanden auch die moderierten Programmanteile, bis schließlich sogar in weiten Teilen des Tagesprogramms Nonstop-Musik gesendet wurde, die nur von den stündlichen Nachrichten der Berliner RTL-Tochter NSR unterbrochen wurde. Mit der Rückkehr des Senders nach Luxemburg kam auch die Moderation ins Programm zurück, allerdings nur im Tagesprogramm und im Form eines Dauer-Gewinnspieles ("Ein Tag wie kein Anderer"), welches seit eh und je über die bekannte RTL-Hotline 00352 1331 abgewickelt wurde. Und so dümpelte der Sender seit Mitte der 90er fast ein Jahrzehnt lang immer weiter vor sich hin...zunächst nur mit Titel der 50er, 60er und 70er...später aber auch mit den Hits der "frühen 80er Jahre". Nachdem dann zwischenzeitlich der Nachrichtenzulieferer NSR seinen Betrieb aufgegeben hatte, bezieht RTL Radio seitdem seine stündlichen Hauptnachrichten aus München von der BLR. Das Rahmenprogramm-Konzept war jedenfalls schon lange gescheitert, nachdem zuletzt nur noch sehr vereinzelt Stationen in Bayern und Baden-Württemberg stundenweise das Programm des Oldiesenders übernommen hatten. Irgendwann (ich glaube, es war 2003) gab es dann einen Relaunch: Aus "RTL Radio - Die schönsten Oldies" wurde "RTL Radio - Die schönsten Hits mit Gefühl". Neu daran war, dass nun auch wieder aktuelle Musiktitel im Programm zu hören waren. Tagsüber mit Moderation, nachts weiterhin nonstop aus der Konserve. Heute firmiert man unter der Bezeichnung "RTL Radio - Die besten Hits aller Zeiten". Gespielt werden Titel von den 50ern bis heute. Als Special bzw. Highlights werden im Programm die "Wave Music Classics ((sehr hörenswert, aber leider unmoderiert)) sowie der "Wecker mit Frank und Tanja beworben". Ansonsten scheint RTL Radio eher ein Sammalhort für Praktikanten zu sein, die in der sog. "Serviceredaktion" mal ein bisschen rumprobieren dürfen, indem sie Wetterberichte und Verkehrslageberichte für NRW vortragen dürfen, wo der Sender neuerdings versucht, wiederum als Anbieter eines Rahmenprogrammes Fuss zu fassen.
     
  22. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: Radio Luxembourg heute

    Das hat es sowieso nicht, weil die englische Schreibweise Radio Luxembourg sagen soll, daß nicht das bekannte Radio Luxemburg gemeint ist, sondern das englische Programm. Das ist Anfang der 90er Jahre komplett eingestellt worden.

    Die Diskussion hier sollte sich nun um dessen minimalistische Neuauflage drehen. Das ging halt nach hinten los, weil unter „Radioszene Deutschland“ natürlich jeder an das deutsche Radio Luxemburg denkt.
     
  23. hr1-hoerer

    hr1-hoerer Benutzer

    AW: Radio Luxembourg heute

    Von Neuauflage würde ich aber nicht reden wollen. RTL Radio war von Anfang an für den deutschen Markt konzipiert und zwar als Mantelprogramm für Privatstationen, was allerdings kläglich gescheitert ist. Das Pech von RTL-Radio ist zudem, dass Kabel- ebenso wie Satellitenradio in Deutschland eher eine Randerscheinung ist. Was nicht zuletzt daran liegt, dass heutzutage bei uns die Auswahl an terrestrisch empfangbaren Programmen teilweise recht hoch ist (regionale ÖRs, Private + Lokalstationen und in vielen Gegenden noch ein D-Radio oder sogar beide und benachbartes Ausland), was zu Zeiten von Radio Luxemburg noch nicht unbedingt der Fall war. Kurzum gesagt: Für RTL-Radio war eigentlich in der deutschen Radioszene nach dem Ende von Radio Luxemburg nie richtig Platz. Und in einen Sender, den man eigentlich garnicht braucht, wird eben auch nicht wirklich investiert, womit sich dann die gegenwärtige schlechte Qualität von RTL-Radio was Programm, Musikauswahl und Technik angeht auch leicht erklären lässt.
     
  24. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: Radio Luxembourg heute

    Ich bin fasziniert, wie man so volles Rohr aneinander vorbeireden kann ...
     
  25. mehr-privatradio

    mehr-privatradio Benutzer

    AW: Radio Luxembourg heute

    Ist RTL-Radio der Sender der auf Mittelwelle in sehr schlechter Qulität sendet?

    Habe mal auf dem Sender Fiat Lux, Neues von Uriella gehört. Eine sehr merkwürdige Sendung. Ich weiß gar nicht wie man auf die Idee kommt so einen Müll zu senden? Wer hört das überhaubt. Ich glaube der Sender hieß RTL wenn ich mich nicht irre. Habe es nur einmal gehört und es hat mir echt gereicht.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen