1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Radio Maria auf 93,4 in Baden

Dieses Thema im Forum "Radioszene Österreich" wurde erstellt von blu, 27. Juni 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. blu

    blu Benutzer

    Wies scheint, ist nun die Entscheidung entgültig.
    Ab Juli gibts Radio Maria im südl. Nö.

    Das hats noch gebraucht....


    DerStandard.at
     
  2. sisko-ds9

    sisko-ds9 Benutzer

    AW: Radio Maria auf 93,4 in Baden

    Ich sag nur: Amen!
     
  3. Frequenz-Franz

    Frequenz-Franz Benutzer

    AW: Radio Maria auf 93,4 in Baden

    R. Maria nicht auf UKW notwendig !
    R. Maria ist als Minderheitenprogramm via Kabel und Digitalsatellit für jeden den es interessiert zu empfangen. Somit wird für das südliche Wr. Becken eine weitere kostbare
    UKW-Frequenz in dieser Region vergeudet. Da etwa Party FM (106,7 MHz) auch nur mehr das Programm Hit FM (106,3 MHz) durchschaltet. Ich kann mir nicht vorstellen das ein Radiosender der an die 2 Millionen Hörer erreichen kann, nicht wirtschaftlich senden kann. Gerade die Badner- bzw. Wr. Neustadt-Region benötigt einen Kultur bzw. Kur und Wellnesssender. Darüber hinaus erachte ich es als nicht ganz ungefährlich besinnliche Gebetsstunden via Autoradio zu empfangen, da die Hände zum Gebet gefaltet dann nicht mehr das Lenkrad (ähnliches Verbot wie beim Handy ?) halten können. Gott sei Dank ist die 93,4 MHz techn. nicht sehr weit zu hören. 95,5 und 101,1 MHz wären auch noch für Baden (ex. Altenmarkt/Triesting) geplant. Man könnte dann Radio Nö aus Baden auf die 95,5 MHz und ein weiteres Privatradio auf die techn. Reichweiten bessere 97,2 MHz einschalten.
    LG Franz aus Wien
     
  4. blu

    blu Benutzer

    AW: Radio Maria auf 93,4 in Baden

    wenn man will, geht viel.
    und daß auf partyfm hitfm läuft, ist seit der umstellung von letzterem schon wieder schade...
     
  5. gemma

    gemma Benutzer

    AW: Radio Maria auf 93,4 in Baden

    Für den ganz südlichsten Teil von NÖ gibt es ja bis heute eigentlich kein lokales Privatradio. PartyFM betreibt zwar eine Frequenz in Peisching bei Neunkirchen (98,2 MHz mit 100 W), diese ist aber nur im Bereich südliches Steinfeld/Unteres Schwarzatal zu empfangen. Und vom Heuberg strahlt teilweise HitFM auf der 106,3 MHz ein (dies ist aber offiziell nur als lokales Privatradio für das nördliche Burgenland gedacht).

    Für den Bereich Bucklige Welt / Wechselgebiet / Semmering / Rax / Schneeberg gibts eigentlich kein lokales Privatradio. Und was ich weiß, ist auch vom Sonnwendstein - der die ganze Gegend gut versorgen könnte - keine Frequenz für ein solches koordiniert. Und wie schauts diesbezüglich bei den Funzeln in diesem Gebiet aus (Aspang, Reichenau, Puchberg, Grünbach ...)? Oder gäbe es auch noch andere günstige Standorte für die großflächigere Versorgung dieses Gebietes?

    Ein gut gestaltetes Privatradio für dieses Gebiet hätte sicherlich eine Existenzmöglichkeit (z.B. wo sich in diesem Gebiet die Zielgruppe 35+ bei Radio NÖ aus dem "fernen" St. Pölten ohnehin nicht so gut "beheimatet" fühlt - viele hören dort ja auch Radio Burgenland und empfinden das als "Heimatsender").

    Falls in diesem Gebiet wirklich keine Frequenzen mehr frei sind, hätte ich zwei Vorschläge: Die 89,0 MHz und die 100,9 MHz. Diese Ö1- und Ö3-Frequenzen vom Heuberg sind so gut wie überhaupt nicht notwendig, da das gesamte nördliche Burgenland mit Ö1 und Ö3 vom Kahlenberg oder Sonnwendstein ausreichend versorgt ist.
     
  6. Ertsch

    Ertsch Benutzer

    AW: Radio Maria auf 93,4 in Baden

    Kann man eigentlich im Internet wo nachlesen, welcher sender noch freie Frequenzen zumsenden hat.

    Der Füllsender Könnigsberg für Aspang müsste doch auch noch Frequenzen frei haben oder sind die für den ORF Reserviert?

    Mich wunderts eigentlich auch das FM4 nicht vom sender Königsberg übertragen wird.
     
  7. gemma

    gemma Benutzer

    AW: Radio Maria auf 93,4 in Baden

    @Ertsch:

    Also nach meinen Informationen wäre für die Funzel Aspang-Königsberg eine Frequenz auf 105,5 MHz frei (ich nehme an auch mit 30 Watt wie die ORF-Radios).

    Am besten wäre überhaupt, man würde die 105,5 MHz für Kronehit vom Sonnwendstein nur für den Bereich Semmering mit geringer Leistung einsetzen (ansonsten ist in diesem Gebiet ohnehin die 105,8 MHz vom Kahlenberg oder die 103,4 MHz vom Heuberg empfangbar), dann hätte man die 102,9 MHz - jetzt Kronehit vom Sonnwendstein mit 8 kW - für ein lokales Privatradio für den Bereich Bucklige Welt / Wechsel / Semmering / Rax / Schneeberg / Steinfeld frei.

    Das vierte ORF-Radio FM4 wird nicht von allen ORS-Senderstandorten abgestrahlt, sondern nur von den großen Hauptsendern und einigen exponierteren Funzeln, die größere Gebiete versorgen. Das ist bei der Funzel Aspang-Königsberg nicht der Fall. - Wer im Raum Aspang FM4 hören will, kann dies problemlos über die 92,4 MHz vom Sonnwendstein tun (die Frequenzen vom Sonnwendstein strahlen noch dazu "mixed" ab, d.h. sie sind auch in hügeligem und bergigem Gelände ganz gut zu empfangen).
     
  8. Frequenz-Franz

    Frequenz-Franz Benutzer

    AW: Radio Maria auf 93,4 in Baden

    @Ertsch:

    ....Am besten wäre überhaupt, man würde die 105,5 MHz für Kronehit vom Sonnwendstein nur für den Bereich Semmering mit geringer Leistung einsetzen (ansonsten ist in diesem Gebiet ohnehin die 105,8 MHz vom Kahlenberg oder die 103,4 MHz vom Heuberg empfangbar), dann hätte man die 102,9 MHz - jetzt Kronehit vom Sonnwendstein mit 8 kW - für ein lokales Privatradio für den Bereich Bucklige Welt / Wechsel / Semmering / Rax / Schneeberg / Steinfeld frei.....

    Hallo gemma & Ertsch:
    Danke, das du genau meine Frequenzstudie aus der adxb Homepage zitierst.
    Somit sind meine Überlegungen nicht so falsch, da sie u.a. auch von der Behörde(RTR), ORF etc. bislang nicht wiederlegt werden.

    LG
    Franz aus Wien
     
  9. gemma

    gemma Benutzer

    AW: Radio Maria auf 93,4 in Baden

    @Frequenz-Franz:

    Diese Information hatte ich so im Kopf. Ich habe nicht bewusst deine Frequenzstudie zitiert. Wahrscheinlich habe ich mir das einmal von einem Durchlesen eines Eintrages von dir zu irgend einem anderen Thema gemerkt.

    Weißt du zufällig, ob es auch bei anderen Funzeln in diesem Gebiet noch freie Frequenzen gäbe (Kirchschlag-Lembacher Höhe, Trattenbach, Reichenau-Raxalpe, Puchberg-Himberg, Grünbach-Packles)??

    Die Funzel Grünbach-Packles wäre ein sehr günstiger Standort für eine Frequenz, die weite Teile des südlichen NÖ versorgen könnte. Durch den exponierten Standort auf der höchsten Erhebung der Hohen Wand (1132 m), sind die ORF-Radios von dort trotz nur 10 Watt Sendeleistung im südlichen Wiener Becken/Steinfeld einwandfrei zu empfangen.
     
  10. Frequenz-Franz

    Frequenz-Franz Benutzer

    AW: Radio Maria auf 93,4 in Baden

    Hallo gemma !
    Die Funzel Grünbach-Plackles: 91,7 Ö1 / 97,5 Ö2-Nö / 98,6 Ö3 kann ich in erhöhter Empfangslage sogar im Wr. Stadtgebiet noch empfangen. Vielleicht kannst du, wenn es dich interessiert meine Studie aus der Homepage: www.adxb-oe.org unter UKW- und Satlisten mit dem Files: Privoexx.pdf, Wienprxx.pdf, Oeprivxx.pdf aus dem Zip-File: ADXBDFxx.zip runterladen. Da findest du auch weitere geplante Frequenzen die aber lt. meinen Beobachtungen direkt für Wien selber nicht sehr geeignet sind.

    LG
    Franz aus Wien
     
  11. Andreas W

    Andreas W Benutzer

    AW: Radio Maria auf 93,4 in Baden

    Ich mag dazu keinen extra Thread eröffnen: Radio Maria wird es laut RTR-Senderkataster künftig auch in Jenbach geben (107,9 MHz). Die Jenbacher Frequenz schließt dann sehr gut an die aus Südtirol (Flatsch-Spitze) einstrahlende 104,8 an, die ja im Großraum Innsbruck sehr gut empfangbar ist.

    Das heißt dann: Radio Maria von Kufstein bis zum Brenner und in Südtirol ja sowieso!
     
  12. hochgatterer

    hochgatterer Benutzer

    AW: Radio Maria auf 93,4 in Baden

    Radio Maria sollte meiner Meinung nach in ganz Österreich auf UKW zu hören sein................
     
  13. Ertsch

    Ertsch Benutzer

    AW: Radio Maria auf 93,4 in Baden

    Da man In Aspang teilweise Hit fm auf der 105,5 hört, bin ich mir nicht sicher wie weit diese Frequenz eigentlich Störungsfrei empfangbar wäre?
     
  14. Ertsch

    Ertsch Benutzer

    AW: Radio Maria auf 93,4 in Baden

    Nachtrag.

    Die 103,4 ist in Aspang gar nicht zu empfangen und die 105,8 geht nur manchmal in guter qualität.

    Ohne meine Richtantenne könnte ich gar kein "Kronehit" in Stereo empfangen.
     
  15. blu

    blu Benutzer

    AW: Radio Maria auf 93,4 in Baden

    und die 102,9 funkt dort nicht?!
     
  16. gemma

    gemma Benutzer

    AW: Radio Maria auf 93,4 in Baden

    @blu:

    Die 102,9 von Kronehit vom Sonnwendstein geht natürlich im Raum Aspang.
    Oben war aber die Rede davon, wenn die 102,9 für ein lokales Privatradio für die Region südliches Niederösterreich freigegeben werden würde.

    @Ertsch:

    Naja, für die Drei- bis Vierfachversorgung, die Kronehit ohnehin in weiten Teilen Ostösterreichs hat, müsste man schon ein paar "weiße" Flecken, wo halt Kronehit nicht sooo optimal ginge, in Kauf nehmen.
    Wer im Raum Aspang unbedingt Kronehit hören will, kann dies mit ausgerichteter Antenne über die 105,8 vom Kahlenberg sicher tun.
    Und wenn aus irgend welchen Gründen doch nicht, ists auch kein schwerer Verlust ...;)
     
  17. Ertsch

    Ertsch Benutzer

    AW: Radio Maria auf 93,4 in Baden

    Die 102,9 geht schon, wird aber teilweise von einem anderen Radioprogramm auf 102,8 gestört.

    Die Störung tritt meistens im winter auf.
     
  18. Ertsch

    Ertsch Benutzer

    AW: Radio Maria auf 93,4 in Baden

    Also ich hab eine richtantenna auf die 102,9 in Aspang mit einer Top Qualität.

    105,8 hab ich auch versucht. ist aber leider viel zu schwach.
     
  19. gemma

    gemma Benutzer

    AW: Radio Maria auf 93,4 in Baden

    @Ertsch:

    Trotzdem ist die 102,9 mit 8 kW vom Sonnwendstein für Kronehit zu "schade", ist doch Ostösterreich in weiten Teilen von Kronehit ohnehin schon drei- bis vierfach versorgt.
    Daher wäre das eben eine gute Frequenz für ein lokales Privatradio für das südliche Niederösterreich (mit Overspill auch ins Wiener Becken, ins nördliche und mittlere Burgenland und auch ins steirische Mürztal).

    Dass die 102,9 bei dir in Aspang ausgezeichnet geht, kann ich mir gut vorstellen. Strahlen doch die Frequenzen vom Sonnwendstein alle in "mixed" Polarisation ab, d.h. sie sind auch in hügeligem und bergigem Gelände gut zu empfangen.
    An und für sich müssten - noch dazu mit entsprechender Antennenausrichtung - in Aspang auch die Frequenzen vom Kahlenberg noch empfangbar sein (zumindest die 100 kW-Frequenzen, wovon die 105,8 von Kronehit eine ist). Wenn das bei dir nicht geht, nehme ich an, dass du entweder in einem Graben oder hinter einem den Kahlenberg abschirmenden Höhenrücken wohnst.
     
  20. Ertsch

    Ertsch Benutzer

    AW: Radio Maria auf 93,4 in Baden

    @gemma,

    Ja du hast recht.
    Wohne in einem Graben.

    Hab zwar versucht den sender Kahlenberg zu empfangen ist bei mir aber zu schwach.

    Teilweise dürfte es aber möglich sein in Aspang den Sender Kahlenberg zu empfangen.
     
  21. Ertsch

    Ertsch Benutzer

    AW: Radio Maria auf 93,4 in Baden

    Meine richtantenne ist auf den Sender "Sonnwendstein" gerichtet.

    Und von dort empfange ich ö1 , ö2 N, Hitradio Ö3 und Kronehit als einziges Privatradio.

    Daher höre ich auch ganzes Jahr Kronehit.
     
  22. gemma

    gemma Benutzer

    AW: Radio Maria auf 93,4 in Baden

    @Ertsch:

    Ja da hatte ich also nicht so unrecht. Ich denke auch, dass der Kahlenberg ansonsten in Aspang durchaus noch zu empfangen ist, obwohl hier natürlich der Sonnwendstein bzw. die Funzel am Königsberg Ortssender ist.

    Das "Problem" ist ja, dass die einzige vom Sonnwendstein verfügbare Privatradio-Frequenz 102.9 mit Kronehit belegt ist (früher mal Radio RPN). Dies wäre aber für weite Gebiete Ostösterreichs überhaupt nicht notwendig, da man Kronehit hier fast flächendeckend auch über die 105.8 vom Kahlenberg, über die 103.4 vom Heuberg oder auch über die 105.3 vom Jauerling empfangen kann. - Und da vom Sonnwendstein angeblich keine weitere Frequenz für ein Privatradio mehr frei ist, wäre es angebracht, man würde die 102.9 für ein lokales Privatradio mit dem Zielgebiet Semmering / Wechsel / Bucklige Welt / Rax / Schneeberg / Schwarzatal / Steinfeld zur Verfügung stellen.
     
  23. Ertsch

    Ertsch Benutzer

    AW: Radio Maria auf 93,4 in Baden

    @gemma,

    Also der sender Kahlenberg ist eindeutig zu schwach für Aspang.
    Interressant wäre, wenn man kronehit auf der 105,5 vom Sender Königsberg übertragen würde.

    Dann könnte man vielleicht die 102,9 für ein lokalradio nutzen.
     
  24. johnny5

    johnny5 Benutzer

    AW: Radio Maria auf 93,4 in Baden

    B.t.w. andere Frage: von wo wollen die denn senden (wenn wir schon bei den Weiten der Frequenzen sind)? Nach meinen Informationen gehört doch der Sender auf dem Harzberg in Bad Vöslau dem "Mitbewerber" Hrn. Pellegrini oder? Kann man da "einfach so enteignet" werden. Der Sender steht ja glaube ich nicht einmal auf "öffentlichen Grund". Das ganze Gelände gehört doch irgendwie Berndorf AG Stadtgemeinde Bad Vöslau oder ähnlich!

    Müssen Sie dann nach Baden Hartberg ausweichen? Dann macht's eh nix mehr, den Füllsender bekommt man ja nicht einmal g'scheit in Baden selbst rein!
     
  25. JB

    JB RADIOSZENE Mitarbeiter


Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen