1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Radio NRW-Geschäftsführer Dr. Udo Becker verlässt den Sender

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von JB, 23. Februar 2015.

  1. JB

    JB RADIOSZENE Mitarbeiter

    Gerüchten zufolge soll der Geschäftsführer-Vertrag zwischen Dr. Udo Becker und der Radio NRW GmbH nicht mehr verlängert werden. Mehr dazu hier: Udo Becker verlässt Radio NRW.
     
  2. Der Franzen

    Der Franzen Gesperrter Benutzer

    Cool.

    Nur noch Highlydrained RDJs künftig!!!
     
  3. StabsstelleIV

    StabsstelleIV Benutzer

    Hat ihm schon einer in FB Bescheid gesagt, dass sie auf ihn warten? Hier kommt er ja nicht mehr her...
     
    Radioverrückter gefällt das.
  4. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Die Rahmenbedingungen:
    - mit 44 Lokalradios im Zweisäulenmodell rumschlagen
    - im Ruhrpott arbeiten (oder gar wohnen)
    - mit LfM und Co. rumschlagen
    beim fünffachen Jahressalär von Herrn Zetsche könnte ich schwach werden...
     
  5. Handydoctor

    Handydoctor Benutzer

    Wofür? Nur um niveauloses Zeugs in den Äther zu Bringen?
     
  6. Programmdirektor

    Programmdirektor Benutzer

    Das ist aber in NRW ziemlich entspannt.
     
    Tweety gefällt das.
  7. Freelancer

    Freelancer Benutzer

    Immerhin ist/wird die "Radioszene" informiert... Die betroffenen bzw. beteiligten Lokalradios warten auch an Tag 3 nach Öffnung der Gerüchteküche weiterhin vergeblich auf eine offizielle Mitteilung ihres Rahmenprogrammanbieters bzw. seiner Gesellschafter.
     
  8. Maschi

    Maschi Benutzer

     
  9. fastFM

    fastFM Gesperrter Benutzer

    AMS-Geschäftsführer Uwe Wollgramm dazu, man wird die lokalen Programmaus- spielungen auf bis zu 15 Stunden pro Tag ausweiten und eine „neue Mischung der ausgestrahlten Programminhalte zwischen lokalen, regionalen und überregionalen Themen“ realisiert. Die Folge sei eine Steigerung der Hörerakzeptanz um mehr als 30 Prozent. Zentrale Teile wie Nachrichten und Musik werden weiterhin übernommen, längere Moderationen liefern die sendereigenen Stimmen. Man könnte auch sagen, die AMS werde den Mantel auseinander schneiden und nach eigenen Bedürfnissen neu zusammen setzen. „Nach 25 Jahren ist es an der Zeit, die alten Strukturen, Leistungsbeziehungen und Verträge zu überdenken und den inzwischen eingetretenen Marktentwicklungen entsprechend anzupassen“, so Wollgramm. Dieser Meinung ist offenbar auch der Geschäftsführer des Mehrheitsgesellschafters Pressefunk NRW, Hendrik Wüst. Er soll in der Mitgliederversammlung gefordert haben, dass Radio NRW künftig allen Sendern auch modular und nicht mehr nur in starren Mantelschienen zuliefert.

    Im Prinzip dürfte es dann so künftig so aus sehen wie in Bayern mit der BLR und den lokalen Sendern.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Februar 2015
  10. Tweety

    Tweety Benutzer

    Wenn das so kommt, dann kann man auch wieder die Musik selber auswählen . Das wäre mal der erste Schritt um wieder mehr Hörer zu bekommen und dann müssten die ganzen Gewinnspiele abgeschafft werden. 15 Stunden pro Tag ist sicherlich ne tolle Sache, aber das will auch alles finanziert werden. Jedenfalls ist da ganz schön Musik drin und es bleibt abzuwarten wie es jetzt weitergeht. Für Spannung ist gesorgt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Februar 2015
  11. Maschi

    Maschi Benutzer

    10 Stunden sind es bei den AMS-Sendern ja schon, da würde man die Lücke am Mittag auch noch schließen und möglicherweise am Abend länger machen. Und keine bekloppten Gewinnspiele aus OB mehr wären sehr zu begrüßen.
     
    Tweety gefällt das.
  12. Steve

    Steve Benutzer

    Wer oder was sind denn die AMS-Sender??
     
  13. Maschi

    Maschi Benutzer

  14. fastFM

    fastFM Gesperrter Benutzer

    Man wird von 06 bis 20 Uhr wohl eigenes Programm fahren mit Zulieferelemente und ab 20 Uhr Bürgerfunk. Was aus dein.fm wird ist wohl derzeit noch offen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Februar 2015
  15. Programmdirektor

    Programmdirektor Benutzer

    Und am Ende haben sich alle wieder lieb und es gibt den NRW Kuschelkurs.
     
    Tweety gefällt das.
  16. Perli

    Perli Benutzer

    Hallo zusammen!

    Ich frage mich nur, was außerhalb dem 15-Stunden-Lokalprogramm passiert. Einen kleinen Mantel müsste es dann immer noch geben, da ich nicht denke, dass nach der "Lokalzeit" nichts mehr aus den Studios kommt oder auf die Sendeautomatik umgeschaltet wird. Weiß einer näheres dazu?

    Liebe Grüße
    Perli ;)
     

Diese Seite empfehlen