1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Radio NRW Playlist immer flacher

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Tom2000, 21. August 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Tom2000

    Tom2000 Gesperrter Benutzer

    Mittlerweile ist auch die Musik auf Radio NRW unerträglich. Neben den tagein tagaus immer gleichen Songs nehmen die "Schablonensongs" unaufhörlich zu: Billige Arrangements, piepsige Stimmen.

    Es ist zum KOTZEN!

    U.a. lief heute morgen das:

    Kate Ryan – Desechentee
    Pink – Just like a pill
    S Club 7 – Don´t stop movin´
    Buddy vs DJ The Wave – Ab in den Süden
    Sasha – Rooftop
    Culture Beat – Rendezvous
    Cecil Jonni Lauro – Everyboday cha cha
    No Angels – Someday
    Kate Ryan – Libertine
    Shaggy – Angel
    A Teens – Gimme gimme gimme
    Jeanette – Right now
    Atomic Kitten – It´s ok
    Heaven Sent – You can´t hurry love
     
  2. Keule

    Keule Benutzer

    Kennst du den neuen Jingle noch nicht ???

    Radio NRW immer die gleiche Musik... ;)
     
  3. 100%zuHause

    100%zuHause Benutzer

    @Tom2000
    Is ja schön, dass du über radio NRW wetterst, viele können ja nix anderes mehr. Aber wenn du ne Playlist online stellst, dann stell' sie bitte auch komplett ins Netz und nicht nur die aktuellen Hits, die du dir nur gemerkst und die so sicherlich NICHT gelaufen sind.

    @Keule
    Das du außer einschlagen auf radio NRW und die NRW-Lokalradios nix anderes kannst, daher wohl auch der Nick, das ist uns allen schon seit langer Zeit bekannt. Es ermüdet. *gähn*
    Der Witz wäre es ja, wenn du obendrein noch bei einem Lokalradio arbeiten würdest.
     
  4. LuLu

    LuLu Benutzer

    @tom:
    Das Niveau deiner Statements hat deutlich nachgelassen.
    Schade!
    Inhaltlich war ich zwar oft anderer Meinung, aber stilistisch haben mir deine Statements gefallen.
    Deine obige Entgleisung finde ich bedauerlich.


    LuLu
     
  5. alohasoul

    alohasoul Benutzer

    Ich bin mittlerweile echt geschockt, wie viele - entschuldigung - spinner sich hier auslassen. jemand eröffnet einen thread und erntet nur behinderte anfeindungen oder wird opfer von zahlreichen privatkriegen der user, die sich untereinander auch noch fertig machen. ich dachte, diese foren seien zum sachlichen austausch. aber wahrscheinlich mutieren erwachsense, gebildete(?) menschen in der anonymität des www wieder zu kindern, die aus der gesicherten deckung mit dreck werfen......
    gut, aber ich bin ja nicht da um an das gute im menschen zu appellieren....das hab ich aufgegeben. nur als randnotiz!

    zur nrw-playlist:
    es ist fast zu ironisch, als darauf zu antworten: tom, du schreibst: "ES IST ZUM KOTZEN"!! ja bitte, warum machst du dir dann die mühe, alle titel anzuhören und obendrauf noch niederzuschreiben - wahrscheinlich noch bei einem gemütlichen tässchen kaffee??
    warum beschwerst du dich nicht an
    könntest du die argumentation von höherer, sprich entscheidender stelle nicht ertragen. alle ansprechpartner sind doch auf der radioNRW seite zu finden. ihr seid immer alle ganz groß im schreien, aber wehe, dann wird einer nach vorne gerufen zum lehrer.....dann ist stille im wald!
    ich kann dieses andauernde gemecker nicht mehr hören. was denkt ihr denn, wer die titel auswählt? ein dummer prakti, der gerade seine lieblingsscheiben raussucht und daneben noch ein paar angestaubte rauspickt??
    da sitzt eine ganze redaktion dahinter und die machen sich zusammen mit einem computerprogramm und der hörerforschung
    wirklich gedanken darum, auch wenn einem dann der ein oder andere titel schnell mal auf den sack geht - aber das ist halt doch alles immer subjektiv.
    und das das konzept ja doch irgendwie aufgeht, sieht man ja auch an den hörer-zahlen. sicher schalten die nicht nur wegen der lustigen beitzräge und guten nachrichten ein....
    soweit mein plädoyer ;)

    und ja, ich bin beim lokalradio und auch mir gefällt nicht alles aus muikalischer sicht, aber es zwingt mich ja auch niemand, 24std am tag lokaltradio zu hören. und das hat nichts mit mangelnder loyalität zu tun.

    gruß,

    alohasoul
     
  6. Helge

    Helge Benutzer

    Hallo - Ihr Radiomacher!
    Traut Euch doch mal was zu und verlaßt den musikalischen
    Einheitsbrei....!!! Die Hörer werden es Euch danken!!!
    Aber das wird so nicht klappen. Da gibt es ja auch noch diese ominösen Radioberater, denen wird natürlich vertraut.
    Meist sind das aber Typen, die im Radioalltag nicht bestehen konnten.... (bisher hab ich von denen viele kommen, aber auch wieder gehen sehen...)
    Und dann noch der ein oder andere PD, der immer von "Seinen"
    Hörern redet, sie aber gar nicht mehr kennt.
    Das sind dann die schlimmsten, da geht es dann meist nur um den
    Musikgeschmack dieser Person - alles schon erlebt.....
    An alle Betroffenen - jetzt bloß nicht sauer sein, aber das ist die Wahrheit.
     
  7. 100%zuHause

    100%zuHause Benutzer

    Vorteil bei radio NRW: Die Kolleginnen und Kollegen verlassen sich nicht auf irgendwelche Berater/innen und das ist GUT so. Wüsste auch gar nicht, dass die NRWler Berater haben!?
     
  8. Staumelder

    Staumelder Benutzer

    @ Helge:
    Was ist wenn sich selbst berät indem man einfach nur mit offenen Augen/Ohren durch die Welt geht? Soll auch funktionieren :D
     
  9. Helge

    Helge Benutzer

    Ich redete allgemein, nicht von NRW.
    Selbst beraten - schön gesagt. Aber meist werden solche Berater
    ja von den PD's selbst eingekauft, und da nimmt das Übel dann seinen Lauf...
     
  10. Tom2000

    Tom2000 Gesperrter Benutzer

    Die Sender bzw. deren unrühmliche Berater verlassen sich auf Research.

    Nun glaubt mal nicht, Music Research ist das non plus ultra. Wer bestimmt, welche Titel getestet werden?
    Reichen am Telefon vorgespielte Schnipsel aus, um einen Titel bewerten zu können, insbesondere wenn er neu ist?

    Ist Euch noch nie aufgefallen, wie gewisse mittelmässige, insbesondere aus Deutschland stammende Titel im Radio gepusht werden?

    Was ist eigentlich das Resultat von immer mehr optimierten (verkleinerten) Playlists. Beim nächsten Research kennen die Leute noch weniger Titel, eine Spirale nach unten setzt ein.

    Hoffen wir, diese Art der "Musikgestaltung" läuft sich bald von alleine tot!
     
  11. Helge

    Helge Benutzer

    Verfolgen wir mal die MA's der letzten Jahre, auffällig, daß die Privaten immer ein Stückchen mehr verloren haben. Woran das wohl liegt? Ich bin der festen Überzeugung, daß die Hörer den Einheitsbrei mit der Zeit satt haben - und das schlägt sich dann in den Zahlen nieder -wobei ich persönlich die Zahlen immer nur als Trend werte...
     
  12. Helge

    Helge Benutzer

    Übrigens die Sache mit dem Research, da stimme ich Tom2000
    voll zu....
     
  13. Tomatenmark

    Tomatenmark Benutzer

    RadioNRWMusik

    Wenn ich dieses Gemeckere über die Musik von RadioNRW höre kann ich nur sagen: Schaltet doch ein anderes Programm ein und regt euch nicht auf. Der WDR hat auch zum Teil Musik wo man sagen kann: Schalte auf Lokalfunk und du hörst wenigstens ein paar aktuelle Titel mehr. Die Musik die der WDR zu bieten hat geht doch zum Teil bis in die 80er zurück und das versucht RadioNRW ja zu unterdrücken. Wenn man dann vielleicht doch mal die Bee-Gees hört dann ist das auch mal eine schöne Erinnerung.
     
  14. Tom2000

    Tom2000 Gesperrter Benutzer

    Tomatenmark,

    ob ein Programm sich auf die Musik der letzten 30 Jahre stützt oder eher Hot AC bringt, ist völlig sekundär. Es stehen so oder so genug Titel zur Verfügung. Es werden aber nicht alle in den Charts einst gutplazierten, formatverträglichen Songs direkt oder durch regelmässigen Austausch der Playlist zur Verfügung gestellt. Warum höre ich IMMER DIE GLEICHEN PAAR WENIGEN 80er???
    Gab es tatsächlich nur diese wenigen? Bsp. "Take on me" von A-ha lief überall (Radio NRW, FFH, RPR 1, SWR 3...) im letzten Jahr (2002) bis zum Erbrechen.

    Schaut Euch mal die Playlist von Sky Radio (Hessen) an. Geht bis in die 60er zurück, hat aber nur 700 Titel in der Rotation, wobei die wenigsten (meist aktuellen) Titel überhaupt mal ausgetauscht werden.

    Das Problem von WDR 2 ist im übrigen:
    1) Die unbekannten Sachen sind oft schlecht ausgewählt, da nichtssagend (unmelodiös).
    2) Die Bandbreite von DJ Bobo bis Classic Rock passt nicht zusammen.
    Durch diese Punkte entsteht kein in sich konsistenter Musikfluss. Ausserdem spricht die Musik Zielgruppen an, die nichts miteinander gemein haben.

    So mache ich es Radio NRW sehr leicht.

    Die beiden brauchen dringend private Konkurrenz!
     
  15. alqaszar

    alqaszar Benutzer

    Also ich würde die Bandbreite bei WDR 2 eher als positiv bezeichnen. Allerdings ist die Musikausweil einfach zu langweilig und wirklich nichtssagend.

    Bei radio NRW ist meiner Meinung nach alles noch viel schlimmer, weil das meiste völlig abgenudelt ist und man immer das Gefühl hat, den Titel, der gerade läuft, gerade jetzt nicht hören zu wollen weil man ihn schön längst über hat.

    Außerdem könnte der Anteil "flotterer" Titel bei NRW ruhig was größer sein, die Playlist ist insgesamt so lahm und weichgespült dass sie wie klebriger Brei aus dem Radio quillt (Toms Auswahl von oben würde ich vor diesem Hintergrund sogar schon als lobenswerte Ausnahmen bezeichnen).

    Was den Research angeht, so muss jede statistische Methode valide sein, d. h. sie muss das messen, was man auch messen will. Manchmal habe ich Lust, auch so eine Firma aufzumachen und die PDs der Republik zu besch....... --- das Geld aus der Tasche zu ziehen.
     
  16. MusicMensch

    MusicMensch Benutzer

    Die Playlist ist eindeutig zu eng. Mich nervt aber noch etwas anderes. Hier als Beispiel die
    Playlist von Dienstag, 19.08.03, 6.00 Uhr Stunde:

    NATALIE IMBRUGLIA - TORN (1998)
    MEN AT WORK - DOWN UNDER (1983)
    HEAVEN SENT - YOU CAN'T HURRY LOVE (2003)
    ROXETTE - THE CENTRE OF THE HEART (2001)
    BON JOVI - MISUNDERSTOOD (2002)
    KATE RYAN - LIBERTINE (2003)
    NIK KERSHAW - WOULDN'T IT BE GOOD (1984)
    NENA - LEUCHTTURM (2002)
    BRANDY & RAY J - ANOTHER DAY IN PARADISE (2001)
    TONI COTTURA - FLY (2003)
    BANGLES - MANIC MONDAY (1986)
    DIANA KING - I SAY A LITTLE PRAYER (1997)

    Ein normaler Hörer möchte morgens von seinem Radio doch unterhaltend geweckt werden und vor allem wach bleiben, oder? Wie soll man bitte mit "Man at work - Down under", "Nik Kershaw - Wouldn't it.." oder "The Bangles - Manic Monday" wach werden?
    Versteht mich bitte nicht falsch, ich bin für 80er-Titel (halte diese auch für absolut notwendig) aber nicht zwingend in der Morningshow. Außerdem stellen die Titel für mich in der o.g. Reihenfolge starke Brüche dar.
    Ich weiß, es gibt Lokalstationen, die haben Moderatoren die mitdenken und diese Titel überspringen. Ist aber eben nicht überall so und natürlich von NRW auch nicht gewollt!

    @Tomatenmark
    Das Argument "Abschalten" gilt hier nicht, weil ich mich durch mein Lokalradio ansonsten recht gut informiert fühle. Und mich
    interessiert eben, was um mich herum passiert.

    @100%zuhause
    Wieso bist Du Dir so sicher, dass die von Tom aufgezählten Titel so nicht gelaufen sind? Wie gesagt, es gibt Stationen da läuft das so...
    Das nicht, aber in den wirklich erfolgreichen Lokalsendern NRW´s werden sie auch kaum die NRW-Playlist 1:1 auf die Ohren bekommen.
     
  17. wurstsalat

    wurstsalat Benutzer

    Diese Diskussion hier basiert auf subjektiven Argumenten. Da könnte man doch glatt auf die Idee kommen, sie sei überflüssig... wie so manche Dinge in diesem Forum!
     
  18. LuLu

    LuLu Benutzer

    z.B. Deine Statement Wurstsalat.

    @Tom: In Sachen Research gebe ich dir ohne wenn und aber recht. Aber ich bezweifele, dass man das Problem durch private Konkurrenz lösen kann. Glaubst du wirklich, dass radio nrw seine Playlist erweitert, wenn es einen landesweiten Mitbewerber gibt?
     
  19. Tom2000

    Tom2000 Gesperrter Benutzer

    LuLu, dann lass uns auf Nummer sicher gehen:

    Zerobase, dann Lizenz- bzw. Frequenzvergabe nach folgenden vier Schritten:

    I) ÖR
    1. Infoprogramm wie DLF mit regionalen Fenstern
    2. Kultur- sowie Klassikprogramm, Mix aus Bayern 2 und 4
    3. Populäre Musik in ihrer ganzen Breite, journalistisch aufbereitet, Jazz & Blues
    4. Europäische Musik, deutscher Schlager, Volksmusik


    II) Private mit besonderen Anforderungen, regionale Verbreitung
    1. Hot AC, breite Rotation, (musik-)jornalistische Beiträge
    2. Classic Hits, breite Rotation, (musik-)journalistische Beiträge
    3. Top 40, breite Rotation
    4. Adult Rock, breite Rotation
    5. Adult R&B, breite Rotation

    III) Private mit besonderen Anforderungen, national
    1. Newstalk, breite Rotation
    2. Country, breite Rotation

    IV) Private ohne irgendwelche Verpflichtungen, regional
    könnten sein:
    R&B based CHR, Soft AC, 50s - 60s Oldies, Alternative Rock etc.

    Ziel: Überall gibt es die unter 1) - III) beschriebenen Standardprogramme. Hinzu kommen die unter IV), die regional variieren können.

    regional= 3 Mio. und mehr Hörer
     
  20. M. Schirmer

    M. Schirmer Gesperrter Benutzer

    Wo ist das Problem. Hat die LfM nicht kürzlich DAB-Übertragungskapazitäten ausgeschrieben? Du kannst dich bewerben.

    Dein Vorschlag ist soweit von der Realität entfernt, dass eine Verwirklichung nie zustande kommt. Ich habe nichts gegen Vorschläge, aber bitte mit etwas Realitätssinn.

    Wir sind nicht in den Niederlanden. Wir könnten schon glücklich sein, wenn D-Radio, FHE und BFBS ihre Frequenzen räumen würden. Aber auch das wird nicht passieren. Also träume weiter.
     
  21. Tom2000

    Tom2000 Gesperrter Benutzer

    Aus Sicht eines WDR-Beamten bspw. ist an dieser "Realität" natürlich nicht zu rütteln.
    Ansonsten bleibe ich bei meiner oben skizzierten Minimalforderung. Frequenzpfründe bzw. - erbhöfe gehören abgeschafft. Argumente wie Deine, das Sitzfleisch der Etablierten ist so angeschwollen, da bewegt sich nichts mehr, sind inakzeptabel.
     
  22. Keule

    Keule Benutzer


Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen