1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Radio-Player Pro – Eure Erfahrungen?

Dieses Thema im Forum "Internetradio- und Heimstudio-Software" wurde erstellt von Kreisel, 05. Oktober 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Kreisel

    Kreisel Benutzer

    Hallo,

    wir planen am Umwelt-Campus Birkenfeld die Einrichtung eines Webradios zum Thema "Umwelt" bei der Suche nach Automations- und Sendesoftware sind wir u. a. auf den Radio Player Pro gestoßen. Vom Preis her ist das Programm sehr attraktiv für uns. Da Internetradio für alle beteiligten totales Neuland ist, würden wir uns über Erfahrungsberichte so wie Pros und Contras zum Radioplayer pro freuen.

    Wichtig ist für uns:
    - einfache Bedienung
    - automatisierter Betrieb und die Möglichkeit, zu bestimmten Anlässen auch Live senden zu können
    - einfaches Erstellen von Playlisten.
    - unkompliziertes Austauschen von Titeln

    Gibt es eventuell andere Software, die noch besser zum Einstieg geeignet ist (denke da besionders an die in den FAQs genannten).

    Vielen Dank schon mal.

    Gruß

    Kreisel
     
  2. Flugsaurier

    Flugsaurier Gesperrter Benutzer

    AW: Radio Player Pro – Eure Erfahrungen?

    mAirList, SAM die 2 sind net schlecht, reine Automatition besser mit Sam, wenn Mischpult vorhanden dann auf alle Fälle mAirList!

    Gruß
     
  3. zee100

    zee100 Benutzer

    AW: Radio-Player Pro – Eure Erfahrungen?

    Ich tendiere zu OtsAV.com
    Dort gibt es jetzt auch eine kostenlose Version (mit Einschränkungen zur Vollversion) zum testen.
     
  4. Flugsaurier

    Flugsaurier Gesperrter Benutzer

    AW: Radio-Player Pro – Eure Erfahrungen?

    Zee haste mal paar Screenshots vielleicht? Ich will es mir einfach net installieren, aber mal ein Auge darauf werfen! Danke!

    Gruß
     
  5. zee100

    zee100 Benutzer

    AW: Radio-Player Pro – Eure Erfahrungen?

    Reichen dir die Screenshots von OtsAV.com nicht?
    Was möchtest du denn noch davon sehen?
    Und keine Angst, die Software ist harmlos und unkompliziert zu deinstallieren.
    Anhören bringt mehr als nur ansehen.

    Weil du es bist....
    http://img443.imageshack.us/img443/2958/otsav1pm3.jpg
     
  6. Neelix

    Neelix Gesperrter Benutzer

  7. Kreisel

    Kreisel Benutzer

    AW: Radio-Player Pro – Eure Erfahrungen?

    Hi,

    vielen Dank schon mal für die Tipps. Werde mir die Programme mal ansehen. Würde mich freuen, wenn jemand ein paar Pros und Contras zu den einzelnen Titeln beisteuern könnte. Wie schnell hat man sich denn ca. bei den Programmen eingewöhnt? Bis Anfang nächster Woche muss die Entscheidung für die zu verwendende Softwatre gefällt sein. Diese zu treffen, ist für einen Noob natürlich nicht leicht.

    Danke nochmal.

    Gruß

    Kreisel
     
  8. seventeen

    seventeen Benutzer

    AW: Radio-Player Pro – Eure Erfahrungen?

    Hi Kreisel,

    wichtig wären auch die Anforderungen die ihr an das Programm habt. Und vor allem wie das Radioprogramm aufgebaut sein soll:

    Wo liegt euer Hauptaugenmerk beim senden? Wollt ihr stündlich vorproduzierte Beiträge einspielen, oder möchtet ihr ein vollautomatisiertes Musikprogramm mit sporadischen Livesendungen fahren? Gibt es ein Mischpult und Radiostudio, oder doch eher Webradio pur? Nach welchen Kriterien soll die Musik bei euch automatisiert werden? Reicht da eine simple Rotation oder habt ihr größere Ansprüche? Und kommt Freeware in Frage?

    Zararadio finde ich für eine schlichte Automation ganz nett und einfach zu bedienen: Man legt Ordner an, z.B. mit Namen wie "80-er", "90-er", "Hotrotation", etc. und kann einfache Zufallsplaylisten auf diese Weise erstellen.
    Über Events kann man auch festlegen, dass z.B. um 20 Uhr Umweltsendung XY laufen soll oder ein Beitrag. Man kann auch Playlisten nachladen lassen, falls man ein externes Programm für die Playlist-Erstellung einsetzen möchte. Für den richtigen Live-Einsatz mit Mischpult fände Zara nicht so gut. Wegen dem Handling und dem Bedienen mit Maus. Aber es soll durchaus UKW-Stationen im Ausland geben, die Zara einsetzen.

    Mairlist ist für den Einsatzzweck im Radiostudio am Mischpult eigentlich sehr gut und günstig. Man hat Player und Cartwall und kann diese bequem per Tastatur o.ä. steuern. Sehr genial. Für gute Playlisten-Planung braucht es dann aber eine externe Software oder gute Einarbeitung in das Programm und die Anbindung einer Datenbank.

    Mit Station Playlist Creator hat man eine kostengünstige Möglichkeit Playlisten für jede Stunde zu erstellen. In Kombination mit StationPlaylist Studio (das aber auf Winamp baut :wow:) auch eine effektive und leicht verständliche Automation. Oder man baut die Playlisten in mAirlist oder Zara ein. Aber für ein richtiges Studio ist die Software vielleicht jetzt nicht unbedingt erste Wahl. Für kleine Aufgaben im Radio aber nicht verkehrt.

    Ich würde mir an deiner Stelle mit den Kollegen die Nacht um die Ohren schlagen und die beste Software für eure Ansprüche suchen. Ich denke ihr solltet mal Zararadio austesten. Das ist ziemlich simpel, aber nicht verkehrt. Schaut auch mal in den entsprechenden Foren zu den Programmen. Gerade bei Mairlist und Zara geht einem da ein Licht auf. Viel Glück!
     
  9. Kreisel

    Kreisel Benutzer

    AW: Radio-Player Pro – Eure Erfahrungen?

    Also am Anfang wird es wohl erst mal Musik und vorproduzierte Beiträge geben. Fremdbeiträge zum Thema Umwelt, z. B. von anderen Hochschulen sind auch angedacht. Livesendungen hängen davon ab, wie sich das Team zusammensetzt. Regelmäßige wären natürlich ein Traum, sporadische soll es auf jeden Fall geben.

    Bezügl. der Playlist habe ich mir noch keine großen Gedanken gemacht. Ich persönlich würde aber von Hand erstellte Playlisten bevorzugen. Gibt es denn sowas wie intelligente Playlisten, damit ein Zufallsgenerator einen nicht all zu wüsten Mix erstellt, falls mal keine Zeit für per Hand erstellte Listen ist? Auf jeden Fall sollen produzierte Beiträge zu bestimmten Zeiten abgespielt werden können. Die scheint aber mit den Eventplanern problemlos möglich zu sein. Habe mir mal den in mAirList angesehen.

    Von der Technik her wird extra für das Internetradio ein neuer Rechner angeschafft. Ein Mini-Studio in einer nicht benutzten Pförtnerloge soll es auch geben. Diese wurde uns schon zugesichert. Mischpult usw. sicher auch. Alleine schon durch unseren Medieninformatik-Studiengang sind wir gerätemäßig eigentlich schon gut ausgestattet. Details liegen mir da aber nicht vor.

    Ist alles noch ziemlich chaotisch. Das ganze soll natürlich auch Spaß machen, jedoch soll das ganze natürlich auch einen Lerneffekt beinhalten.

    Ich selbst bin noch völlig neu in der Materie. Da merkt man erst mal, auf was man alles achten muss, wenn es nicht um ein Freizeitprojekt geht.
     
  10. zee100

    zee100 Benutzer

    AW: Radio-Player Pro – Eure Erfahrungen?

    Persönliche, von Hand erstellte Playlisten sind auf jedenfall die besten. Das bekommt kein Programm 100%ig hin.
    Es gibt jedoch die Möglichkeit bei verschiedenen Programmen die Titel vorab in Genre einzuordnen. Diese Genre lassen sich dann in den verschiedenen Automations-Programmen bei der Playlisterstellung durch die Automation, vorab wählen. Somit gibt es nicht ein komplettes durcheinander von gespielten Titeln.
    Dieses lässt sich mit dem, zu dem jeweiligen Programm gehörenden Playlistscripten bewerkstelligen.
    Wie bei jeder neuen Software benötigt man allerdings ein klein wenig Einarbeitungszeit.
    Eine weitere Rolle spielt natürlich auch der Kostenfaktor.
    Das es von vielen Programmen eine Demo gibt, solltest du dich ein wenig mit den unterschiedlichen Programmen befassen und deine ganz persönliche Entscheidung dahin gehend treffen.
    Du wirst hier viele unterschiedliche Meinungen zu den jeweiligen Programmen bekommen, damit arbeiten must aber letztendlich du selber.
    Hoffe ein wenig weitergeholfen zu haben.

    LG,
    Marion
     
  11. Kreisel

    Kreisel Benutzer

    AW: Radio-Player Pro – Eure Erfahrungen?

    Preislich scheint der Radio Player Pro eine der günstigsten Lösungen zu sein. Kenne auch jemanden, der selbst mit dem Programm arbeitet und mir heute Abend eine kleine Einführung gibt. Is halt blöd, dass die Entscheidung so schnell fallen muss.

    Habt ihr Erfahrungen, welche Hersteller Lizenzen günstig an FHs vergeben, wenn dort ein Radio erst mal zu Lehrzwecken und als Non Profit-Projekt umgesetzt werden soll?
     
  12. Kreisel

    Kreisel Benutzer

    AW: Radio-Player Pro – Eure Erfahrungen?

    Hat von euch schon mal jemand den Radio Logger Pro verwendet? Wenn ja, eignet sich dieser gut, wenn man eine Sendung komplett vorproduzieren will? Was sind eure favorisierten Programme fürs Vorproduzieren?
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen