1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Radio Regenbogen / Harmony fm

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von tas, 29. August 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. tas

    tas Benutzer

    Habt Ihr gesehen. Mit Start von Harmony fm am Montag gibt es auch wieder altbewährte Moderatoren bei einem neuen Sender. Vorallem interessant: die "Morningshow". Mit Regenbogen-Powerfrau Astrid Jacoby und Ex-Mod "Fitmacher" Uli Florl. Dann hat Regenbogen mit Jacoby wieder Profil verloren.
     
  2. grosser radiofan

    grosser radiofan Benutzer

    Jacobylein

    Findest Du es wirklich einen Verlust wenn die Jacoby geht, ich finde es eher eine Erleichterung. Dieses "ich find schön, dass ihr bei mir seit" hat doch keiner mehr hören wollen.

    Hoffentlich bleibt die Juliane Possil, die diese Woche "Power Hit Musik" moderiert hat Regenbogen erhalten, wäre ein toller Fortschritt wieder gute Moderatoren zu haben. Damit wären es schon 2 die man wieder hören kann: Holger Münch und Juliane Possil.
     
  3. calypso

    calypso Benutzer

    Astrid Jacobi nicht mehr bei Radio Regenbogen?

    Wow, auch wenn ich mich in letzter Zeit zurückgehalten hab, die Meldung ist ne`Antwort wert.
    Astrid Jacobi nicht mehr bei Radio-Regenbogen, wir sind erlöst!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Ich will ja nicht persönlich werden, aber als neutraler Beobachter muss ich mich ja schon fragen, wieso diese Frau allen ernstes vors`(oder hinters`) Mikro durfte??????? Und jetzt bei "Harmony FM", ich liege gerade am Boden vor lachen, was isn`dass fürn`Amateurladen?????????????????????:
     
  4. yeahma

    yeahma Benutzer

    Ich finde es sehr schade, dass Astrid Jacoby nicht mehr bei Regenbogen ist. Sie war wirklich gut zu hören.

    Besonders in ihrer Sendung "Nighttalk" fand ich sie schon klasse. Perönlich hätte ich sie in einer Neuauflage der "Sternstunde" zwischen 9 und 12 gerne gehört, das wäre was für sie gewesen.

    Warum ist sie denn letztendlich von Radio Regenbogen weggegangen? Ging es ihr dort so schlecht?


    YEAHMA
     
  5. nureinHörer

    nureinHörer Benutzer

    Also ich finde den Weggang von Astrid Jacoby auch nicht besonders schlimm. Sie hat zwar eine tolle Stimme, hat aber meiner Meinung nach nichts daraus gemacht.
    Juliane Porsil ist viiiiiel besser, ich hoffe sie bleibt auch bei Regenbogen.
     
  6. mkjesus

    mkjesus Benutzer

    Ich werde Astrid Jacoby vermissen!
     
  7. Normalize

    Normalize Benutzer

    von wegen goodbye!

    Leider, leider muß dem schnellschuss-verliebten "Ich-geb-Dir-nen-Kinnhaken"-Volk von radioforen.de wieder mal der Wind aus den Segeln genommen werden.

    Abgesehen davon, dass sich einige Vorredner einmal mehr per geschmacklosen "Nachrufen" disqualifizieren, sind bei weitem noch nicht alle Fakten auf den Tisch gekommen. Hier eine kurze Erinnerung an den Berufs-Knigge: gute Journalisten wissen's entweder besser oder halten zunächst einfach inne.

    Astrid Jacoby bleibt dem Radio Regenbogen - Mod - Team neben ihrem harmony.fm-Engagement weiterhin erhalten - und das zum Glück! Geschmack hin, Geschmack her - ihre Sendungen sind gründlich vorbereitet, haben Drive und sprechen den Hörer (Achtung, Erfolgsrezept!) sehr persönlich an, zudem klingt ihre Stimme super und sie ist rhetorisch topfit.
    Von Seiten der On-Air-Qualität gibt's da jedenfalls keinen Grund für unkultivierte Posting-Beleidigungen.

    Und wer die Recherche noch etwas verschärft, der weiß, dass Astrid im Oktober das Regenbogen-Happening "Ball der Sterne" moderiert und damit Mike Diehl in dieser Aufgabe ablöst. Zeugt nicht eben von ausgebremsten Karriere-Träumen einer mäßigen Moderatorin, oder?
    By the way: harmony.fm wird sich bestimmt keine Loser ins Programm holen, schließlich gehört der Sender zu FFH und ist damit absolut nicht von schlechten Eltern.

    Juliane Porsiel ist - das abschließend - wirklich ein Gewinn für Radio Regenbogen. Sie hinterlässt einen sehr fröhlichen, gewandten Eindruck und überzeugt mit einer waschechten Radiostimme. Aber sie tritt keineswegs ein fiktives Jacoby-Erbe an, sie hat ihre eigene, wichtige Funktion in Mannheim und ist deshalb geschätzt...
     
  8. grosser radiofan

    grosser radiofan Benutzer

    an Normalsil

    :mad: Du willst doch nicht allen ernstes behaupten, dass Du die Jacoby wirklich gut findest, dass ist glaub ich mit Abstand die schlechteste Moderatorin die ich je gehört habe. Die Frau sollte in meinen Augen lieber eine Agentur aufmachen, wo man Menschen trösten kann, dieses dumme "Geschleime" tut einem ja richtig weh.

    Fakt ist, dass durch diese Frau der Hörer viele treue Hörer verloren hat. Aber dass Motto das der Sender seit ca. 2 Jahren verfolgt bleibt wohl erhalten: Gibt den guten Moderatoren einen Arschtritt und behalt die Schlechten.

    Wenn ich dran denke, dass diese Frau bei Harmony.fm die Morningsendung machen soll, dann hat der Sender wohl keine Überlebenschance. Stimmt das wirklich, dass unser guter alter Uli Florl auch bei diesem Sender moderiert?

    Dass würde ja bedeuten, dass die R.R. Chefs gelogen haben, als sie preisgaben, Uli möchte nix mehr mit Radio zu tun haben.

    Klarer Fakt bei R.R. muss sich was ändern: Münch und falls sie weitermoderieren darf, Juliane Possil, sind ein guter Anfang.

    Dann kann man mal langsam beginnen auszusortieren: Gleßner, Shahark, Jacoby wieder in die Nacht oder ganz weg. Und den Diehl wieder in Vormittags-, Mittags- oder Abendschiene.

    Fände die Idee einer neuen Morgensendung nicht schlecht: Juliane und ihr Morgenteam, und dann am besten mit Stefan Gebbert in den Nachrichten, der Mann wird nämlich auch stark im Hintergrund gehalten und er hat eine starke Stimme.
     
  9. syd

    syd Benutzer

    guter beitrag @grosser radiofan.....getreu dem (unprofessionellen?) Motto "Wir verallgemeinern alles und jeden - besonders gerne die eigene Meinung" wird mal wieder jegliche Objektivität und nüchterne Gelassenheit außer Acht gelassen und die eigene Meinung und Aufgeregtheit als unumstößliche Wahrheit niedergeschrieben.....

    Weiter so!

    Gruß

    syd
     
  10. Angel

    Angel Benutzer

    Ehm - entschuldigung! Astrid Jacoby ist so ziemlich die einzig professionelle Moderatorin bei Regenbogen. Sie hat sowohl eine 1A-Mikrophon- als auch Bühnenpräsenz. Und Glessner aussortieren? Da hat jemand wirklich keine Ahnung!
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen