1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Radio Regenbogen und die MA 2006/II

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von radiogott-bw, 21. Juli 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. radiogott-bw

    radiogott-bw Benutzer

    Große Stille konnte man in den letzten Tagen in der Mannheimer Dudenstraße nach Bekanntgabe der Neusten MA vernehmen. Keine Pressemitteilung, Nichts? Warum wohl? Das Schlimmste man hat versucht, das Ganze mit der Arena of Pop Geschichte zu überspielen.

    Den größten Witz aller Zeiten fand ich als ich heute morgen bei den Frühstücks-Zwei reingehört habe, das Pesch gar nicht da war und seine Moderationen aufgezeignet waren und nur die von Jadranka Live.

    Will Radio Regenbogen eigentlich die Hörer nur noch für blöd verkaufen?

    Klaus, wir sind schon alle auf die nächste Gewinnspielaktion gespannt.

    Vielleicht wäre in Mannheim mal eine Generalüberholung erforderlich.
     
  2. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: Radio Regenbogen und die MA 2006

    Aber dann bitte mit den folgenden Komponenten:

    - Team
    - PD
    - GF
    - Name des Senders
    - Claim (wenn überhaupt einer her muß)

    Das reicht fürs erste. Sollte sich RR außer stande sehen, mindestens eine der o. g. Komponente vollständig auszutauschen, plädiere ich dafür, daß der Sender unverzüglich von seinem Lizenzvertrag zurücktritt, die Frequenzen neu ausgeschrieben werden und der Sender vollständig veräußert wird.
     
  3. Klotzkopf

    Klotzkopf Benutzer

    AW: Radio Regenbogen und die MA 2006 II

    Vergiss es! Bei Radio Regenbogen hat man das Programm ja intelligenterweise kurz vor der Bekanntgabe der MA-Zahlen umgekrämpelt. Dass das, was dabei herausgekommen ist, überhaupt nicht erfolgreicher sein kann als das, was man zum Abfragezeitraum gemacht hat, scheint mir sicher. Allerdings wird man vorerst überhaupt nichts mehr ändern (es sei denn, keiner merkt es und es spart Geld) und in aller Gemütlichkeit die MA 2007I abwarten.
    Ich wünsch gute Unterhaltung.
     
  4. Badener

    Badener Benutzer

    AW: Radio Regenbogen und die MA 2006 II

    draußen heiß...
    im radio langeweile...
    nichts los...
    bei regenbogen htinight von 20-10 uhr :D
    was will man mehr???
     
  5. rainyday

    rainyday Benutzer

    AW: Radio Regenbogen und die MA 2006 II

    Apropos Frühstüxzwei: Das ist doch die reinste Witznummer, was da in letzter Zeit abläuft: Pesch moderiert den ganzen Morgen alleine, ohne Jadranka, betont aber jedesmal "Hier sind ihre FrühstüxzweiJadranka und Pesch" obwohl jeder merkt, dass er alleine im Studio ist. Die könnten ruhig mal mit der Wahrheit rausrücken, warum Jadranka nicht da ist!:wall: Weiß jemand Genaueres?
     
  6. Klotzkopf

    Klotzkopf Benutzer

    AW: Radio Regenbogen und die MA 2006 II

    Vielleicht hatte sie keine Lust mehr auf den allmorgendlichen Kindergarten? Wundern würde es mich nicht.
     
  7. Normalize

    Normalize Benutzer

    AW: Radio Regenbogen und die MA 2006 II

    ganz einfach - Jadranka hat Urlaub, was ja nach 6 Monaten On Air auch kein Wunder ist.
     
  8. radiogott-bw

    radiogott-bw Benutzer

    AW: Radio Regenbogen und die MA 2006 II

    Da sollte sie bleiben und Pesch gleich mitnehmen.

    Als Alternative wären 100 Hits am Stück noch besser,
    Radio Regenbogen.

    Kleiner Tip: Macht endlich wieder ne vernünftige Morningshow wie früher (Klieme/Messer) oder (Schlegel/Hartmann) sonst werdet ihr Euch bei der nächsten MA noch mehr freuen können. (- ?.000 Hörer), bin schon mal gespannt.
     
  9. Hoerer_Mannheim

    Hoerer_Mannheim Benutzer

    AW: Radio Regenbogen und die MA 2006 II

    Radio Regenbogen hat ein gewaltiges Image-Problem, das sie mit der Geschäftspolitik der letzten Monate auch nicht loswerden.
    Am oberen Ende der Befehlskette steht ein Mann, der eigentlich kein Teil seiner Zielgruppe ist, aber dennoch fest davon überzeugt
    ist, dass er genau weiß, was die Badische Nation will. Und die will...
    - am besten das immergleiche Gewinnspiel nach jedem zweiten Titel
    - mindestens 13 Musiktitel pro Stunde, auch wenn man jeden kürzen muss
    - Werbejingles, die länger sind als die eigentlichen Werbeblocks
    - Format-Zombies wie "Die gute Nachricht des Tages", die Temperaturen "Hier in Freiburg, hier in Karlsruhe, hier in Mannheim" und und und...
    Dazu kommen ein paar echte Highlights anspruchsvoller Radiokultur:
    "Nur wir sind von hier". Ein Claim, den man erst einmal erklären muss... klar sind die anderen Radiostationen wie Hit1, Radio Ohr etc. auch hier
    ansässig aber "von hier" is halt nur de Regebosche... (*mit dem zeigefinger an die Stirn zeig...*). Da bin ich doch als Hörer bereits beleidigt
    bis verwirrt, wenn ich den Claim höre... Radio von hier das geht ja noch, aber noch hier-er geht eben nicht.
    "die Tagesshow". Vom Ansatz her ja ganz nette Idee, mal ausführlich Nachrichten zu machen. Aber genauso peinlich im Ansatz,
    auf Rudi's Tagesshow bei der Namensfindung zurückzugreifen. Wenn's wenigstens lustig wäre....
    Aber nochmal zurück auf die MA-Zahlen. Man hätte meinen können, Knallinger und Mike hätten schon alle Hörer verjagd, aber
    am Morgen nochmal bis zu 30 % Hörerschwund... das ist keine Erfolgsgeschichte. Und vielleicht hält man mit den Kindergartenspielchen
    Moderationsduo Pesch - aufgezeichnete Jadranka, Jadranka - aufgezeichneter Pesch noch ein paar neugierige Hörer, die darauf warten,
    was für eine Peinlichkeit als nächstes geboten wird - neue Hörer gewinnt man aber so auf keinen Fall mehr!
    Dann ein Tag der Belanglosigkeiten, so überraschend wie ein Gerichtsshow-Nachmittag auf SAT.1...
    Elmi setzt man ab, obwohl Mimi schon gereicht hätte... dabei waren die Quoten längst nicht so mies wie der Rest des Nachmittags.
    Und ob Meike Schale den Computer bedient oder jemand anderes, fällt bei der Parade der Anspruchslosigkeiten am Nachmittag auch kaum auf.
    Einzig und allein der Abend funktioniert(e). Kann man sich erinnern, dass im Frühjahr abends oft mal Musik abseits der Rotation lief?
    Was fehlt noch zu sagen? Das Programm ist hektisch, die Hörer werden weitgehend für dümmer gehalten als sie sind und es ist kein
    schlüssiges Konzept zu erkennen. Man könnte meinen, den Machern würde es keinen Spaß machen, für ihren Sender zu arbeiten.
    Und dem Hörer macht es immer weniger Spaß das anzuhören.
     
  10. Rösselmann

    Rösselmann Benutzer

    AW: Radio Regenbogen und die MA 2006 II

    Ist doch wurscht, die senden ja jetzt für die Pfalz - Schunk erhalt´s.
     
  11. AW: Radio Regenbogen und die MA 2006 II

    @Hoerer_Mannheim:

    Ich denke nicht nur RR ist von hier - sondern auch DU! :wow: Was bringt Dir es über diesen Sender so dermaßen hinwegzuziehen?
    entweder: Du arbeitest dort, und bist höchst depremiert
    oder: Du arbeitest dort, und willst noch mehr in der Scheiße rumrühren, bis sie flüssig wird.

    Na?? A oder B?

    Grüße aus FFM in die Szene!

    P.S. Eine oberpeinliche Nummer, sich am selben Tag anmelden (27.07.2006) und dann gleich gezielt RR angreifen. Hatten wir ja vor kurzem schon mal so ein Ding. Auffällig oder unauffällig? Ganz schön naiv würde ich sagen!:wall:
     
  12. Klotzkopf

    Klotzkopf Benutzer

    AW: Radio Regenbogen und die MA 2006 II

    Nein, Rheinmaintower, Hoerer_Mannheim bringt ganz einfach auf den Punkt, was bei Radio Regenbogen schief läuft. Dass man das nicht auf lediglich einen Punkt bringen kann, ist wahrlich nicht Hoerer_Mannheims Schuld (sofern er nicht in der Chefetage von Radio Regenbogen sitzt, was ich annehmen möchte). Was in seinem Posting mitschwingt, ist nicht etwas purer Neid oder Frust, sondern (auch das unterstelle ich ihm mal) ein wenig Ahnung vom Fach.
     
  13. Hoerer_Mannheim

    Hoerer_Mannheim Benutzer

    AW: Radio Regenbogen und die MA 2006 II

    @rheinmaintower85,5
    1.) C ich arbeite und arbeitete nie bei Radio Regenbogen und auch nicht bei einem Radiomitbewerber aus der Region!
    2.) ich war noch kein Mitglied bei Radioszene.de, daher musste ich mich ja wohl anmelden, um hier etwas zu schreiben. Ich hoffe, die anderen Forenteilnehmer konzentrieren sich mehr auf die Sache als du.
    Dass das gerade zu diesem Thema sein musste, resultierte aus der Notwendigkeit heraus, hier mal die Klappe aufzumachen.

    Abgesehen davon soll das keine Generalabrechnung mit allen Beteiligten sein. Ich denke nur, dass wg. unsinniger Vorgaben, offensichtlicher Fakes und seltsamsten Formatauswüchsen, der Sender völlig unter seinen Möglichkeiten bleibt. Jadranka war solo am Nachmittag klasse, Pesch ist kein schlechter Moderator. Warum aber solche unprofessionellen Spielereien mit Fakes und Aufzeichnungen? Meike Schale hört sich sympathisch an, aber warum hat sie keine Zeit, Ihr Können zu zeigen. Thomas Glessner am Abend ist gut, aber man hört ihn ja in der Summe gerade mal 8-10 Minuten. Der neue hat anscheinend noch ein wenig Narrenfreiheit. Mal sehen, wie lange. Und die News um 18 Uhr sind informativ, aber warum nennt man sie Tagesshow? Was ich damit sagen will ist: Wenn dieser Sender Hörer gewinnen will, muss er ehrlicher, weniger hektisch und v.a. etwas stilsicherer beim Umfahren von Peinlichkeiten werden. Ich will nicht alle 5 Minuten um einen Wortschatz spielen und ich will als Hörer zumindest ein wenig ernst genommen werden. Okay?
    Und: Die Wunschsendung war cool, solange man sich noch wirklich was wünschen konnte, was nicht eh schon in der Rotation war.
     
  14. isiman

    isiman Benutzer

    AW: Radio Regenbogen und die MA 2006 II

    ...da ist er mir doch zwei Minuten zuvorgekommen... ;)

    Weder A noch B, sondern wie er sich nennt: Ein Hörer aus Mannheim!
    Denn inoffiziell kam mir zu Ohren, dass die Verschiebeaktion der Elmi-Show auf Samstag / Donnerstag-Abend eher von der Unlust auf gewisse (Abzocke-)Spielchen am Tag geprägt war. Darüber gelästert hatte Elmi ja oft genug.

    ISI
     
  15. AW: Radio Regenbogen und die MA 2006 II

    @Hoerer_Mannheim:

    Da kann ja jemand auch mal "den Fuß vom Gas nehmen":D

    Daher verstehe ich nicht - wenn es auch in "entschärfter Version" geht, warum man gleich immer erst "draufhauen" muss...

    Aber kann mir ja egal sein - ich soll mich ja laut "Hoerer_Mannheim" auf die Sache konzentrieren:wow:

    Na denn...
     
  16. wiruss

    wiruss Gesperrter Benutzer

    AW: Radio Regenbogen und die MA 2006 II

    Genau das ist es! Der Sender war früher mal berühmt für "gut-gelaunte" Moderatoren. Das kann man gut oder schlecht finden, auf jeden Fall waren sie früher wirklich aufgestellt und taff. Heute ist es eine Masche - und das wäre ja nicht so schlimm, wenn man es nicht fast bei jeder Modi hören würde.

    Die gute Nachricht (des Tages): Matthias Matuschik am Abend finde ich übrigens sehr angenehm. Er scheint wirklich ein Mensch (und nicht nur eine Gute-Laune-Maschine) zu sein, oder verkauft sich auf jeden Fall top. Bei Matuschik wird man unterhalten, es geht irgendwie in Richtung Barsch/ Streubel von SWR3. Das kann noch ganz heiter werden, wenn er sich weiter austoben darf!

    Und noch was: Höre eben Regenbogen übers Internet. 22 Uhr, Elmi Show zu Ende, kein Wetter, sondern ein Satz von Mimi "es ist 22 Uhr, hier sind die Radio Regenbogen Nachrichten mit Margit Birke". Ist das jetzt auch wieder so etwas? Wetter macht man, wenn man Lust hat. Meistens, aber nicht immer? Schlechter Service, auch wenn abends um 10. Zudem wird der Verkehr ja live gelesen, dann sollte dies ja auch beim Wetter möglich sein.

    Und noch was II: Was war das eben? Kein Showopener? Wird nicht mehr bis 24 Uhr moderiert? Oder nur Montag-Mittwoch? Genau das ist es: Ich möchte doch als Hörer bei RR endlich mal wissen, woran ich bin!
     
  17. radiogott-bw

    radiogott-bw Benutzer

    AW: Radio Regenbogen und die MA 2006/II

    wiruss

    das wird lange dauern bis Du es erfahren wirst. Der Sender wird immer mehr runtergefahren und verliert an Hörer. R.R. will kein Geld mehr für ein vernünftiges Programm und gescheite Mods ausgeben.

    Klaus hat seine Schäffchen im Trockenen.

    Siehst ja, selbst solche Aktionen wie The Arena of Sound bringen keine zusätzlichen Hörer, wahrscheinlich hätten sie ohne noch mehr verloren.
     
  18. Klotzkopf

    Klotzkopf Benutzer

    AW: Radio Regenbogen und die MA 2006/II

    Du ein Unsinn. Das kann noch keiner sagen, weil die Daten der vor zwei Wochen veröffentlichten MA bereits vor zirka einem halben Jahr erhoben wurden. Ist schon gut möglich, dass das Festival den ein oder anderen zusätzlichen Hörer gebracht hat, was bereits dagewesene Hörer nicht davor abschrecken muss, den Sender zu wechseln.
     
  19. Hoerer_Mannheim

    Hoerer_Mannheim Benutzer

    AW: Radio Regenbogen und die MA 2006/II

    @rheinmaintower Das musste einfach mal alles raus. Ich bin eben der Überzeugung, dass eine gewaltige Kurskorrektur von Nöten ist, wenn man gegen SWR 3 und mittlerweile auch 1 bestehen möchte und Hörer gewinnen möchte. @wiruss Ja, stimme Dir zu mit der "Masche". Ich habe manchmal den Eindruck, man produziert nur noch ein Produkt, dass vorgegebene Normen erfüllen soll, die der Chef eben so will... bei Matuschik hört sich das noch ganz anders an. Echter eben. Fragt sich nur, wie lange man ihn noch lässt.
    @radiogott Arena of Pop war eine tolle Sache, trotz Tokio Hotel ;). Ich habe nur die Befürchtung, dass die gelungene Veranstaltung nicht ausreichen wird, Hörer vom SWR zu Radio Regenbogen zu holen, kann aber die Hörerbindung durchaus positiv beeinflussen.

    Antenne Bayern - der Megagewinner der MA - spielt die gleiche Musik, hat Gewinnspiele... warum also so erfolgreich und Regenbogen im Sinkflug? Antenne Bayern legt Wert auf eine unhektische Moderation. Die Moderatoren können Ihre Persönlichkeit entfalten und z. Zt. gibt es z.B. jede Stunde einen Livesong - ausgespielt. Klar gibt es Unterschiede in der Mentalität eines Traunsteiners und eines Mannheimers... aber letztendlich gefällt mir auch als Mannheimer dieser Stil.
    Ich weiß nicht, ob sich die Moderatoren dort mögen oder nicht, aber es kommt alles sehr familiär rüber. Das fehlt bei Radio Regenbogen. Die alten Erfolgsgaranten haben sich (oder wurden) bis auf Thomas Glessner zurückgezogen. Moderatoren kommen und gehen. Gehen in Urlaub und kommen nicht wieder. Bevor als Reaktion auf die MA also wieder Moderatoren in die Wüste geschickt werden, sollte man sich einfach mal überlegen, ob man nicht einmal wieder Radio machen will, das Spaß macht mit ein wenig Gespür für das, was die Grenze zum Nervigen überschreitet. Viel Glück dabei.
     
  20. Badener

    Badener Benutzer

    AW: Radio Regenbogen und die MA 2006/II

    eben nur
    "die größten Hits der Achtziger, der Neunziger und das beste von heute für Baden und die Pfalz" wie man es bei Bianca Seipp & Co. pro stunde mehrmals auswendig abgerattert hört!!!!
    veil wird sich auch nich mehr ändern. im radioszene-gerüchteticker wird übrigens über einen einsatz von matuschick als morningshow-moderator spekuliert.
     
  21. radiogott-bw

    radiogott-bw Benutzer

    AW: Radio Regenbogen und die MA 2006/II

    im radioszene-gerüchteticker wird übrigens über einen einsatz von matuschick als morningshow-moderator spekuliert.[/QUOTE]

    = Wäre gut möglich, von einer Pleite in die Nächste.

    Klotzkopf = Die Werbung läuft dafür aber schon ewig.

    :wall: In Mannheim müsste mal jemand gegen die Wand rennen, vielleicht wacht man dann auf.

    Nur gute namenhafte Moderatoren könnten den Morgen zum Erfolg machen, aber die haben leider alle eine gute Stelle (einzigste Chance, holt Uli Florl zurück und sucht eine guten Sidekick dazu)
     
  22. Hoerer_Mannheim

    Hoerer_Mannheim Benutzer

    AW: Radio Regenbogen und die MA 2006/II

    Nunja, der Gerüchteticker hat auch schon geschrieben, dass Elmi den Sender verlässt. Vielleicht hast du recht, dass ein paar erfahrene Stimmen dem Sender gut tun würden. Wenn man sich die Hörerstruktur anschaut (was dank ard-werbung.de ja prima aufbereitet ist), könnten einige Moderatoren eh die Söhne und Töchter der typischen Hörerschaft sein. Ich denke aber, dass das Moderatorenteam einfach das ausbaden muss, was man ihnen (und uns) als Vorgaben zumutet. Ein Uli Florl konnte noch anders Radio machen, als das heute zugelassen wird. Ich denke noch an Zeiten, als Uwe Groke 72 Stunden lang am Stück gesendet hat und sich von Hörern mit Berlinern füttern ließ oder ein Charly 2000 sich mit stapelweise Magnetbändern auf die Jagd nach Al Bundy machte. "Das ist Radio von gestern" würde ich da nicht gelten lassen. Von der Aufbruchstimmung von einst, ist nichts zu spüren. Es muss niemand gegen eine Wand laufen, um festzustellen, dass man schon einmal besseres aus Mannheim gehört hat.
     
  23. Klotzkopf

    Klotzkopf Benutzer

    AW: Radio Regenbogen und die MA 2006/II

    Was ist eine Pleite? Doch nicht etwa Matuschik als Morgenshow-Moderator? Es gibt derzeit im ganzen Sender wohl keinen, der besser dafür geeignet wäre.

    Und ist mit Sicherheit kein Einschaltimpuls!

    Man kann auch ständig "gegen die Wand rennen" ohne Konsequenzen daraus zu ziehen.
     
  24. Hoerer_Mannheim

    Hoerer_Mannheim Benutzer

    AW: Radio Regenbogen und die MA 2006/II

    wg. arena of pop... die Werbung war so penetrant, dass ich (obwohl ich auf die Veranstaltung gegangen bin) für eine Woche Radio Regenbogen gemieden habe. Hätte mich in dieser Zeit ein anderer Radiosender begeistert, wäre meine Frequenz wohl nicht mehr die 102,8. Es gab ja nur noch dieses Thema, die entspr. Musik im 5-Minuten Takt. Grausam!
    - damit meine ich "Gespür zur Grenze des Nervigen" .. mal wieder eiskalt und mit Siebenmeilenstiefeln überschritten
    - @klotzkopf Das zum Thema Einschaltimpuls ;)

    und Matuschik... ja, ich könnte mich mit dem Gedanken anfreunden, ihn am Morgen zu hören. Aber dann müsste er dort auch Freiraum haben und sich austoben dürfen.
     
  25. Klotzkopf

    Klotzkopf Benutzer

    AW: Radio Regenbogen und die MA 2006/II

    Auch wenn ich den Sender ohnehin kaum noch höre; das habe ich mir fast gedacht.

    Genau! Solange er Freiheiten hat, kann er eine klasse Morgensendung auf die Beine stellen, da bin ich mir sicher.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen