1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Radio Salü gegen Unser Ding - 101,7 gegen 103,7?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von flosch, 18. Januar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. flosch

    flosch Benutzer

    Dieser Arktikel war in der SZ zu lesen:

    Eine Plakataktion des SR-Jugendsenders Unser Ding versetzt die Hörfunk-Kollegen von Radio Salü in Rage: Im Saarland wurden am vergangenen Dienstag Poster aufgehängt, die im Hintergrund einen Teil des Radio-Salü-Logos erkennen lassen. Die Frequenz des Privatsenders wurde von vermeintlichen Sprayern von 101,7 auf 103.7 übermalt - der Frequenz, auf der seit kurzem Unser Ding zu empfangen ist. Daneben steht: "Das jüngste Radio im Saarland."


    Für Radio-Salü-Geschäftsführer Jan-Michael Meinecke ist diese Werbeaktion ein "geplanter Missbrauch und bewusster Gesetzesverstoß". "Keiner kann behaupten, er habe das unabsichtlich getan", wettert der Radio-Macher. Die SR-Verantwortlichen hätten vielmehr schon vorher gewusst, dass das, was sie tun, illegal ist. Denn mit der Verwendung des Logos des Privatsenders habe man ein eingetragenes Markenzeichen missbraucht. Zudem sei Radio Salü ein "erheblicher Schaden" entstanden, den Meinecke auf einen sechsstelligen Eurobetrag schätzt.

    Im Gegensatz zu seinem sonst oft mit viel Witz gestrickten Programm sei der Sender diesbezüglich ziemlich humorlos: "So etwas können wir nicht auf uns sitzen lassen", steht für den Geschäftsführer fest. Deshalb habe man bereits rechtliche Schritte gegen den SR eingeleitet.

    Am meisten stört Jan-Michael Meinecke jedoch der seiner Meinung nach mit der Aktion verbundene "Missbrauch von Rundfunkgebühren". Eine derartige Kampagne koste die Öffentlich-Rechtliche Anstalt nämlich etwa eine Viertelmillion Euro, schätzt der Radio-Salü-Mann. Während sich der Privatsender über den Wettbewerb finanzieren müsse, werfe der SR öffentliche Gebühren "sinnlos aus dem Fenster". "Und das alles nur, um uns einen Tag zu ärgern", ist er verärgert. Denn bereits am nächsten Tag seien die umstrittenen Poster durch andere ausgetauscht worden. "Der SR hat mit unserer Reaktion gerechnet und schon vorher andere Plakate drucken lassen", ist er sicher.

    Die heftige Reaktion von Radio Salü auf die Werbe-Aktion kann der SR nicht nachvollziehen. Unser-Ding-Programmchef Andreas Weber: "Dass Radio Salü mit 34,6 Prozent Marktanteil auf unsere Plakatkampagne so nervös reagiert, wundert mich, zumal Unser Ding gerade mal auf einen Marktanteil von 2,4 Prozent kommt", überlegt er. Die werbefreie Jugendwelle stelle doch gar keine Konkurrenz zu dem Privatsender dar.

    "Ein bisschen mehr Gelassenheit hätte ich bei der Ausgangslage erwartet - oder endet der Humor bei Salü nach der Morning-Show?", fragt sich der SR-Mann.

    Meineckes Vorwurf, die Rundfunkanstalt habe für die Plakataktion eine Viertelmillion Euro sinnlos aus dem Fenster herausgeworfen, bezeichnet Weber schlichtweg als falsch. So habe den SR der Druck der beiden Plakatmotive lediglich etwa 6000 Euro gekostet. "Im Interesse der Gesellschafter von Radio Salü kann ich nur hoffen, dass Herr Meinecke für eine Salü-Plakataktion nicht ernsthaft 250000 Euro zahlt. Wir als Öffentlich-Rechtliche könnten uns das nicht leisten", kontert der Programmchef.

    Darüber hinaus sei die Plakat-Kampagne notwendig, um auf die neue, landesweite Frequenz 103.7 des Jugendradios hinzuweisen. Zumal die bisherigen vier Frequenzen des Programms auch an einen privaten Konkurrenten gegangen seien. "Eigentlich müssten wir uns bei den Kollegen in der Richard-Wagner-Straße bedanken. Denn die Reaktion hat so viel Wirbel verursacht, dass wir uns die nächste Kampagne schenken können", so Andreas Weber abschließend.

    Hier das plakat und daneben für Euch zum Vergleich das Logo von Salü:

    [​IMG][​IMG]
     
  2. Media-Analyst

    Media-Analyst Benutzer

    Liefe die Kampagne zwischen N-Joy und 89.0 RTL wäre es vermutlich interessant zu beobachten, aber angesichts der Beteiligungsverhältnisse bei SALÜ hätte man beim SR einen anderen Weg gehen müssen.

    Die Reaktion von SALÜ ist daher durchaus nachvollziehbar.
     
  3. radiosaar

    radiosaar Benutzer

    Naja, dass sich Salu aufregt ist ja irgendwie verständlich.

    @ flosch

    Wollt Ihr UnserDing wirklich gegen Radio Salu positionieren ? Ich dachte immer, dass sich UnserDing als Jugendradio versteht während Salu auch für die älteren Generationen als (noch) weniger intellektuelle Alternative zu den bisherigen SR-Programmen steht.
     
  4. alqaszar

    alqaszar Benutzer

    Von dieser Werbeaktion profitieren beide, daher macht es doch Sinn.
     
  5. SaarKnuddel

    SaarKnuddel Benutzer

    Naja, so ein paar kleinere Kabbeleien sind schon nicht schlecht. So wirds den Anwälten wenigstens nicht langweilig ;)

    An der Stelle vom SR hätte ich die Werbekampagne aber erst später gestartet - nämlich dann, wenn z.B. das Umschalten von DasDing auf UnserDing reibungslos klappt oder wenn die Moderatoren halbwegs stotterfrei den Verkehrsservice vorlesen können.

    Zur Zeit hört man über Kabel übrigens immer noch DasDing, auch wenn seit 5 Uhr UnserDing senden sollte: um Punkt 5 war ne Minute Ruhe und dann ist wohl das Notprogramm angesprungen - auf jedenfall hört es sich zur Zeit so an, als ob die das DasDing-Programm über einen mittelmäßigen Livestream übers Internet aufschalten :) Laut RDS-Signal laufen auch andere Titel.
     
  6. Multinorm

    Multinorm Benutzer

    Ausserdem hat der Herr Weber vergessen, dass er die Plakate nicht nur drucken muss, sondern auch die Citylights, in denen sie hängen, mieten muss --- oder sollte der SR die Plakate in einer Nacht und Nebel - Aktion von ein paar UnserDing-Mods mit 'nem Imbus-Schlüssel installiert haben lassen???

    Also die Miete könnte mit 250.000 Euro schon hinhauen.. Citylights sind die teuersten Plakat-Wände, die es gibt!

    Nicht zu vergessen, dass der SR fast ganzjährig mit irgendwelchen Plakaten in den saarländischen Städten vertreten ist... Das ist Geldverschwendung ohne Wirkung!
     
  7. StabsstelleIV

    StabsstelleIV Benutzer

    Yep, und bei diesen belanglosen, von Privaten kaum zu unterscheidenden Dudelprogrammen auch völlig unnötig.
     
  8. Tom2000

    Tom2000 Gesperrter Benutzer

    tara!

    jetzt ist es passiert. ich bin mit spd-freak ausnahmweise mal einer meinung. :D
     
  9. RayShapes

    RayShapes Gesperrter Benutzer

    Die Aktion an sich finde ich ganz schön. Es ist natürlich nie so lustig, wenn man auf der Seite der „angeschmierten“ steht. Aber, es zeigt auch mal, wer mit Humor kontern kann.

    Gutes Beispiel dafür auch McDonalds/BurgerKing. Da versteht man dann keinen Spaß mehr beim Ronald Mc D.

    Übrigens gab’s ja auch mal ähnliche Sachen im Radio, z.B. vergleichende Promos von r.s.2 (verglich sich mit Kiss, Energy, Spreeradio, Berliner Rundfunk) oder 104.6 RTL (bei dem nur verschämt BRF 91,4- und r.s.2-Jingles verwurstet wurden). Die liefen aber auch nicht lange
     
  10. StabsstelleIV

    StabsstelleIV Benutzer

    Ich hoffe, wir können beide damit leben:D :D :D
     
  11. radiosaar

    radiosaar Benutzer

    Ich fand es zunächst sehr gut, dass UnserDing besser empfangbar ist und mehr eigenes Programm macht.

    Leider nervt das ständige Abspielen von Jingles mit Frequenz und Sendernamen aber mittlerweile nur noch.

    @flosch: für wie blöd haltet Ihr die Hörer eigentlich ? So werdet Ihr Eure Quote nicht steigern können !
     
  12. konischiwah

    konischiwah Benutzer

    Ne kleine Info: DasDing wird nicht über einen Internetstream sondern über ADR aufgeschaltet
     
  13. SaarKnuddel

    SaarKnuddel Benutzer

    Naja egal. Dann saß an dem Morgen vermutlich ne Taube auf der Schüssel, weil das was da über den Sender ging, war von der Tonqualität echt mies.

    Aber hat zufällig jemand die MA-Zahlen von UnserDing? In der Pressemitteilung werden nur die Hörer-gestern angegeben.
     
  14. Media-Analyst

    Media-Analyst Benutzer

    Die "Hörer gestern" ist die Erfassungsgröße für werbefreie Sender, insofern ist - von Außenstehenden - kein direkter Vergleich mit dem Wettbewerb möglich.
     
  15. SaarKnuddel

    SaarKnuddel Benutzer

    Bedeutet dies, dass es keine anderen Zahlen gibt außer die "Hörer gestern Mo-So"?
     
  16. flosch

    flosch Benutzer

    Zahlen

    Klar... aber die behalten wir bei uns im Safe ;))))
     
  17. SaarKnuddel

    SaarKnuddel Benutzer

    Sind die wirklich soooo schlecht? ;)
     
  18. flosch

    flosch Benutzer

    zahlen

    Das liegt im Auge des Betrachters... der Trend zeigt ja ein Plus. Außerdem ist es für Unser Ding zur Zeit sehr schwierig einigermaßen treffende Zahlen zu finden, so kurz nach der Frequenzänderung. Außerdem ist in der letzten ma die 1037 noch gar nicht berücksichtigt.
     
  19. SaarKnuddel

    SaarKnuddel Benutzer

    Re: zahlen

    Würde das in einer Pressemitteilung stehen, dann würde das bedeuten: wir haben zwar die hälfte unserer Hörer verloren, aber im Vergleich zum Startjahr sind es immernoch mehr :D

    Aber da in der SR-Meldung schon steht, dass sich UnserDing stabilisieren konnte gehe ich mal davon aus, dass es nur ein paar tausend Hörer weniger sind ;)
     
  20. StabsstelleIV

    StabsstelleIV Benutzer

    Es ist schon erschütternd, daß mein öffentlich-rechtlicher Heimatsender SR UnserDing nach einem tollen Start 1999 zu einem Programm gemacht hat, neben dem selbst Radio Salü noch wie ein Kultursender wirkt. Charts rauf und runter nudeln, dümmliche Claims verlesen und null Inhalt. Ich bin ja nun wirklich schon aus dem Zielgruppenalter raus, aber so was hätte ich mir auch als Teenager nicht angetan.
     
  21. towe61

    towe61 Benutzer

    unser ding

    Nun mal langsam. Im Dingland laufen immerhin Berichte von oder O-Töne aus ARD-Korrespondentenberichten und auch ansonsten Beiträge (z.B. über Probleme von Langzeitstudenten), die ich bei Salü noch nicht gehört habe. Außerdem ist die Dingschau im Vergleich zu den Salü-Nachrichten geradezu auf Tagesschauniveau.
     
  22. Karlson

    Karlson Benutzer

    SR

    Hallo!
    Nicht nur "Unser Ding", sondern auch SR 1 kann man heutzutage getrost vergessen. Was ist nur aus der guten alten Europawelle geworden? Langweiliges Programm und Gedudel täglich, zusätzlich noch die nervigen und viel zu lauten Jingle-Einspielungen. Da hilft nur ab/umschalten, aber wohin?

    Karlson
     
  23. SaarKnuddel

    SaarKnuddel Benutzer

    Re: unser ding

    Du meinst da aber sicherlich die Nachrichten von DasDing und nicht die von UnserDing. Denn bei den News, die um :45 und um :15 laufen, kann man nun wirklich nicht von Nachrichten sprechen.
     
  24. flosch

    flosch Benutzer

    @Saarknuddel

    Ich kann mich hier einfach nicht über interne Zahlen auslassen - Sorry
     
  25. StabsstelleIV

    StabsstelleIV Benutzer

    Re: @Saarknuddel

    Aber laß' Dich doch mal über das aus, was Ihr auf dem Halberg "Programm" nennt.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen