1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Radio Salü ohne Führung?!

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Media-Analyst, 11. Juni 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Media-Analyst

    Media-Analyst Benutzer

    Nachdem es nun auch im Gerüchteticker steht, ist es Zeit, das Thema zu posten. Sowohl GF als auch PD wollen angeblich den Sender verlassen. Nachdem es mit München nicht geklappt hat, stellt sich nun die Frage, welche Station für D.O. die nächste sein könnte.

    Und: Wo rudert Salü hin? Die MA-Prognosen sind keine guten, erst recht nicht nach der landesweiten Aufschaltung von Unserding. Salü fehlt es nach wie vor an einer eindeutiger Positionierung.
     
  2. J.A.M.

    J.A.M. Benutzer

    AW: Radio Salü ohne Führung ?!

    Hab ich das jetzt richtig gelesen? Kollege Oberjasper verläßt Radio Salü? Dann dürfte es in der Richard-Wagner-Strasse zu dem ein oder anderen Jubelschrei und zu ausgelassener Partystimmung kommen - ähnlich wie es bei H.Polster war.
    Für die Mitarbeiter würde es mich freuen, ich kenne zwar Herrn Oberjasper nicht, aber bisher hab ich auch noch nichts Gutes von ihm gehört, um es mal so auszudrücken....
    Ich bin gespannt!!!
     
  3. whatssofunny

    whatssofunny Benutzer

    AW: Radio Salü ohne Führung ?!

    ...und da "radio salü" eines der schlechtesten radioprogramme überhaupt ist, würde sein fehlen auch niemandem wirklich weh tun....
     
    schranzjedi gefällt das.
  4. Nichtraucherin

    Nichtraucherin Benutzer

    AW: Radio Salü ohne Führung ?!

    Meinecke wird Geschäftsführer in Frankfurt. Oberjasper wird dort in Frankfurt Programmleiter.

    Salü hatte sich bereits Ende 2003 mehrheitlich bei Frankfurt Business Radio eingekauft. Ende Sommer 2004 soll ein musikorientiertes Programm, ähnlich Salü, starten. Auch aud der Verkaufsabteilung von Salü, so berichtet der Flurfunk, wandert ein Kollege nach Frankfurt ab.

    Bisher soll dies weitgehend geheim gehalten werden, um die Kollegen von Sky und FFH nicht aufzuschrecken.
     
  5. Nadi

    Nadi Benutzer

    AW: Radio Salü ohne Führung ?!

    Und wo melden sich die, die diese Jobs haben wollen? :D :D :D :D :D :D
     
  6. Hitradio-Fan

    Hitradio-Fan Benutzer

    AW: Radio Salü ohne Führung ?!

    Hallo Zusammen!

    Ich halte es für ziemlich abwegig, dass das Frankfurter Businessradio zu einem Hitradio umformatiert wird. Schliesslich müsste dies ja auch medienrechtlich abgesegnet werden. Un da werden der HR und FFH mit ihrer Lobby dafür sorgen, dass dies nicht passiert ...

    Gruss - Hit Radio-Fan
     
  7. Dandyshore

    Dandyshore Benutzer

    AW: Radio Salü ohne Führung ?!

    Da hätte der Walli nun doch bleiben und siegen können, oder ?!

    Haben denn etwa PD und GF noch zusammen die Nachfolge von Wallitzek geklärt? Wenn ja, dann haben die sich in Saarbrücken ja auch ein schönes Ei ins Nest gelegt...
     
  8. Nichtraucherin

    Nichtraucherin Benutzer

    AW: Radio Salü ohne Führung ?!


    hier erstmal eine Mitteilung der LPR vom 15. Dezember 2003:
    In ihrer heutigen Sitzung hat die Versammlung der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk (LPR Hessen) den Einstieg von Europa 1 in die Gesellschaften der Frankfurt Business Radio GmbH & Co. Betriebs-KG als medienrechtlich unbedenklich bestätigt.

    Die europäische Rundfunk- und Fernseh GmbH Europa 1 ist ein Tochterunternehmen der französischen Lagardère Broadcast S.A., Paris. Die Gruppe betreibt insbesondere in Frankreich und in Osteuropa zahlreiche landesweite Hörfunkprogramme und ist an verschiedenen Radioveranstaltern vor allem in Polen, Tschechien, Russland, Ungarn, Rumänien und Südafrika beteiligt. In Deutschland bestehen Beteiligungen an Radioveranstaltern wie KISS FM in Berlin, Delta Radio in Kiel, Radio Salut in Saarbrücken sowie Rockland Radio in Rheinland-Pfalz.

    Programmlich wird Frankfurt Business Radio auch in Zukunft ein Hörfunkspartenprogramm veranstalten, das innerhalb seiner Informationsschienen entsprechend den Vorgaben des Hessischen Privatrundfunkgesetzes (HPRG) den Schwerpunkt Wirtschaftsberichterstattung aufweist. Dabei plant Frankfurt Business Radio eine Verdoppelung seines Nachrichtenangebotes in der PrimeTime zwischen 6.00 und 9.00 Uhr und eine neue Programmfläche "Musik und Infotainment". FBR verspricht sich hiervon größere Akzeptanz und breitere Vermarktungsmöglichkeiten.

    Winfried Engel, Vorsitzender der Versammlung der LPR Hessen, unterstrich in diesem Zusammenhang die Bedeutung eines Wirtschaftsradios für den Finanz- und Wirtschaftsplatz Frankfurt: "Ich bin zuversichtlich, dass mit dem neuen Investor und dem modifizierten Programm nunmehr auch eine verlässliche wirtschaftliche Perspektive für das Radio besteht".



    Es ist schon längst mit der LPR Hessen eine Vereinbarung getroffen, dass es ein Musiksender wird. lediglich in der Frühsendung finden verstärkt "Wirtschaftsthemen" statt. Formal wird der damit der rechtlichen Situation als Spartenprogramm Rechnung getragen. Hintergrund: Es ließ sich kein Investor finden, der ein Wirtschaftsradio betreiben wollte. FBR selbst sendet ja bis heute unter Ausschuß der Öffentlichkeit und ist finanziell ein Flop. Devor die LPR eingesteht, dass gerade am Standort Frankfurt ein Wirtschaftsradio nicht möglich ist, gibt es lieber eine "Veränderung" des Konzepts und eine lockere Inerpretation der Lizenz.

    Bereits seit Frühjahr ist Coleman (J. Mönninghoff) mit einem musikalischne Research beautftragt.

    Was Walli betrifft: Das ist schon bitter. Es deutet sich an, dass die, die den Mitarbeitern (insbesondere Walli) das Leben schwer gemacht haben, nun vor ihm weg sind. Als Profi wird Walli aber seine Entscheidung, zurück nach Aachen zu gehen, wohl nicht ändern.
     
  9. Rösselmann

    Rösselmann Benutzer

    AW: Radio Salü ohne Führung ?!

    Na, dann dürfen wir ja mal aufs Format gespannt sein:
    Light AC, Hot AC, Cold AC, Full Service AC, Domestic AC, Oldie Based AC, AC Based Oldies, Rock AC, Shania Twain Based AC, Robby Williams Based AC?
    Welches Schmankerl aus der deutschen Formatvielfalt wird der Research uns wohl bescheren? :)
     
  10. radiofanfan

    radiofanfan Benutzer

    AW: Radio Salü ohne Führung ?!


    Für diesen Beitrag zur ErKennung der Artenvielfalt im deutschen Radio überreiche ich Rösselmann einen vergoldeten Mittelwellen-Empfänger. :D
     
  11. der beobachter

    der beobachter Benutzer

    AW: Radio Salü ohne Führung ?!

    Ja, Rösselmann, und da soll sich noch einmal ein Tom2000 beschweren, Radiomacher von heute seien nicht mehr kreativ. :D:D:D db
     
  12. Schnuffel

    Schnuffel Benutzer

    AW: Radio Salü ohne Führung ?!

    Wofür steht dann künftig das "B" bei FBR, wenn nicht für Bissness ?

    Blasmusik wirds ja wohl nicht sein.
     
  13. Hitradio-Fan

    Hitradio-Fan Benutzer

    AW: Radio Salü ohne Führung ?!

    @Nichtraucherin: ich muss zugeben, dass deine Ausführungen ziemlich logisch erscheinen. Bin 'mal espannt, ob du recht behalten wirst ...

    Gruss!
    Hitardio-Fan
     
  14. Kinopapst

    Kinopapst Benutzer

    AW: Radio Salü ohne Führung ?!

    Das B steht für Bop-Musik :D
     
  15. Nichtraucherin

    Nichtraucherin Benutzer

    AW: Radio Salü ohne Führung ?!

    P.S.

    Der Name FBR wird im übrigen bald der Vergangenheit angehören. ;)
     
  16. KlausBeyer

    KlausBeyer Gesperrter Benutzer

    AW: Radio Salü ohne Führung?!

    Neuer Geschäftsführer von Radio Salü soll Michael Meister werden, als Programmchef soll der bisherige Programmleiter von Radio Regenbogen, Michael Merx werden. Die Stelle bei Regenbogen soll von RPR-Programmchef Norman Schneider besetzt werden.
     
  17. walli_ac

    walli_ac Benutzer

    AW: Radio Salü ohne Führung?!

    Schwachsinn... genauso aus der Luft geholt, wie Deine anderen Beiträge...
     
  18. KlausBeyer

    KlausBeyer Gesperrter Benutzer

    AW: Radio Salü ohne Führung?!

    Meinst wohl die Meldungen davor......... habe den Spass einfach nur mitgemacht. :) Meister will im Saarland ein Countrysender starten.
     
  19. walli_ac

    walli_ac Benutzer

    AW: Radio Salü ohne Führung?!

    Nee, Dein Beitrag war der erste blödsinnige in diesem Thread...
    Oh Mann, auch noch ein Aachener... peinlich.
     
  20. Media-Analyst

    Media-Analyst Benutzer

    AW: Radio Salü ohne Führung?!

    Nicht alles glauben, was in der Radioszene steht :p

    ... außer die Sachen vom Media-Analysten natürlich - und von Frank :rolleyes:
     
  21. hans

    hans Benutzer

    AW: Radio Salü ohne Führung?!

    Die Nachfolge kommt, Spass hin oder her, garantiert nicht aus dem Süden sondern eher aus dem hohen Norden und ist gar nicht mal unfit in beiden Tätigkeiten (GF+PD). Wenn es wirklich so kommt waere das für Salue ein Quantensprung in Sachen know-how.
     
  22. fmfee

    fmfee Gesperrter Benutzer

    AW: Radio Salü ohne Führung?!

    Hans machst Du ein Quiz hier ? Wer denn ? Oder hast Du nur was gehört - aber bist Dir nicht sicher und hast versprochen stillzuhalten. Es bleibt spannend in Saarbrücken !
     
  23. radiofanfan

    radiofanfan Benutzer

    AW: Radio Salü ohne Führung?!

    die frage geht doch jetzt an walli, egal wer kommt, da ist oder im gespräch ist...

    ist es nicht schade jetzt nach aachen zu gehen? vielleicht wären jetzt mehr "freiheiten" drin ???
     
  24. der beobachter

    der beobachter Benutzer

    AW: Radio Salü ohne Führung?!

    Was er uns hier sicherlich brühwarm in allen Einzelheiten auseinandersetzen wird. db
     
  25. walli_ac

    walli_ac Benutzer

    AW: Radio Salü ohne Führung?!

    Überhaupt nicht "schade", nein - "unnötig" vielleicht eher. Aber 100,eins legt nach wie vor mehr Wert auf Emotion, als auf Strategie und Research. Da entscheidet immer wieder auch mal der Bauch oder die Frage "Was will der Hörer?" steht im Raum. Hörer sind Kunden nicht Zahlen, um möglichst teuer Werbung verkaufen zu können. Für Werbung sind Media-Berater zuständig, nicht Moderatoren. Das unterscheidet kleines Locals vielleicht von Landesweiten.

    Ich bin damals ja nicht gegangen, weil mir nach einem größeren Sender war, sondern weil es wegen der Insolvenz keine Perspektive gab. Und ich kann nicht sagen, dass ich mich für 16.000 Hörer weniger angestrengt habe, als jetzt für die 170.000, das ist eher zweitrangig.

    Um "Freiheiten" ging es ja nie wirklich, "Strategie" und "Philosophie" waren eher Reibungspunkte. Insofern freue ich mich schon wieder auf meine Heimat, auch deshalb, weil Torsten Manges zu den Programmchefs gehört, zu denen ich immer aufgeblickt habe, auch und insbesondere deshalb, weil er in seine Entscheidungen auch immer auf einen (nicht immer seinen) "gesunden Menschenverstand" setzt. Ich sag nur: "Massives Music-Frontselling in der Morningshow ist überflüssig - keiner verpasst den Bus zu Arbeit, weil er noch Shania Twain hören will, die eh alle drei Stunden läuft. Morgens hat die Musik einfach gut zu sein, statt darauf penetrant zu teasen, sagen wir lieber etwas Gehaltvolles und teasen auf Inhalte." Sowas hat mir eingeleuchtet.

    Wir werden sehen, Leute. Vielleicht war dieses Radio hier auch nur nicht meine Welt. Ich blicke jedenfalls zuversichtlich in die Zukunft. Für Aachen, aber auch für Salü. War ja auch nicht alles schlecht dort - im Gegenteil, da sitzen viele Leute mir Potential und ich werde sicher manches vermissen, nicht nur meine Autogramm-Karten... :p

    Grüße in die Runde,

    walli
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen