1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Radio-Unworte – Begriffe, die auf den Geist gehen

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von dea, 28. November 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. dea

    dea Benutzer

    Es gibt Begriffe im und rund ums Radio, die entweder überholt sind,
    oder falsch angewendet bzw. fehlinterpretiert werden. Darüber hinaus
    entsteht in mancher Redaktion oder im Kopf moderierender Kollegen
    das eine oder andere Wort, das von albern über witzig bis richtig doof ist.

    Unabhängig davon, welche konkrete Geschichte das eine oder andere
    Wort genau hat (vlt. kann man zusammen auch dieser auf den Grund
    gehen), interessiert mich, was ihr für ein absolutes Unwort rings ums
    Radio haltet.

    Ich möchte aus aktuellem Anlass Format anführen, weil ich es
    erschreckend finde, dass dieses Wort wie eine Krankheit verteufelt wird,
    obwohl nichts grundsätzlich negatives dahinter steht.
    Man sollte bei der Verwendung und aller Kritik doch bitte mehr hinter
    die Kulissen schauen und hinterfragen, was hinter dem Begriff wirklich
    steckt. Wer das nicht tut, ist meiner Meinung nach so flach wie manches
    Format, dass im Kreuzfeuer seiner Kritik steht.
    Ich kann es nicht mehr hören oder lesen!

    Nun bin ich mal gespannt, was euch an Radiobegriffen
    aktuell oder schon immer richtig anstinkt. Hier sollte das mal raus. :)
     
  2. Johnny

    Johnny Benutzer

    AW: Radio-Unworte - Begriffe, die auf den Geist gehen

    Flitzerblitzer
     
  3. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: Radio-Unworte - Begriffe, die auf den Geist gehen

    ...der beliebig auswechselbare claim:
    die besten (schönsten) Hits der 90er/80er/70er ODER mit "und heute..." oder
    .......................................... letzten dreissig Jahre (und heute...)
    a) Höre ich überall, und derzeit
    b) mit den überall gleichen überhörten Titeln.

    Wünsche mir die Vynilzeit zurück. Dann wäre nämlich keine Rille mehr drauf, oder alles würde in Knacken und Rauschen untergehen. Oder man müsste alles "nass" spielen. Und es würde dazu zwingen, auf andere Titel auszuweichen.
     
  4. Plattenschrank

    Plattenschrank Benutzer

    AW: Radio-Unworte - Begriffe, die auf den Geist gehen

    Rotation.
    Playliste.

    (= Wiederholung = Langeweile). Ich weiß, dass das eigentlich nicht die ursprüngliche Intention dieser Begriffe ist, ich verbinde diese aber damit (und sicher so manch ein anderer auch).
     
  5. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: Radio-Unworte - Begriffe, die auf den Geist gehen

    @dea
    Apropos "Format". Hast Du Deine Texte eigentlich irgendwie formatiert? Irgendeinen Tabulator gesetzt? Oder schreibst Du Deine Beiträge auf dem Bürorechner, der die Zeilen- und Tabulator-Einstellung hat, kopierst sie dann und fügst sie hier derart formatiert in die radioforen-Textfenster ein?
     
  6. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Radio-Unworte - Begriffe, die auf den Geist gehen

    Morgenhannes, Tacho-Tim und diverse andere dümmliche Kunstnamen.
     
  7. entertainer

    entertainer Benutzer

    AW: Radio-Unworte - Begriffe, die auf den Geist gehen

    Vielfalt, Abwechslung, etc. …
     
  8. uBote

    uBote Benutzer

    AW: Radio-Unworte - Begriffe, die auf den Geist gehen

    Wetter-Radar, Verkehrszentrum.
     
  9. thegermanguy

    thegermanguy Benutzer

    AW: Radio-Unworte - Begriffe, die auf den Geist gehen

    Flitzer-Blitzer, Stau-Sherriffs und alle möglichen anderen dämlichen Bezeichnungen für Hörer die Wetter melden oder sonstige Informationen geben.
    Des Weitern die absolute Unsitte neue Worte erfinden zu wollen die anschließend keinen Sinn ergeben oder schlichtweg falsch sind, so wie z.B. der neulich statt "Streu-und Räumfahrzeuge" gebrauchte Begriff "Schneefahrzeuge".

    Eine gute Idee übrigens, einen Thread mit diesem Thema zu eröffnen.
     
  10. AW: Radio-Unworte - Begriffe, die auf den Geist gehen

    - Verkehrsleitzentrale

    - Hit-Radio-Antenne-Gewinn-Zentrale
     
  11. count down

    count down Benutzer

    AW: Radio-Unworte - Begriffe, die auf den Geist gehen

    [OT]
    Ich glaube, dea betätigt bei seiner momentanen Fenstergröße nur unnötigerweise die Zeilenschaltung.

    [/OT]
     
  12. AW: Radio-Unworte - Begriffe, die auf den Geist gehen

    DU

    Mich nervt es zunehmend, dass sich mir fast jeder Radiot per du penetrant ins Ohr schleimt, obwohl wir uns im wirklichen Leben zum Glück siezen. Diese Schein-Nähe finde ich aufdringlich.
     
  13. muted

    muted Benutzer

    AW: Radio-Unworte - Begriffe, die auf den Geist gehen

    - Gewinnspiel
    - gleich (ja, ich mag keine Teasings)
    - nach Angaben der Polizei xyz
    - Schäuble
    - BKA-Gesetz
     
  14. Faultier

    Faultier Benutzer

    AW: Radio-Unworte - Begriffe, die auf den Geist gehen

    Verkehrszentrum (sowas gibts nicht)
     
  15. linksdudelts

    linksdudelts Benutzer

    AW: Radio-Unworte - Begriffe, die auf den Geist gehen

    Ausschaltimpuls
     
  16. dea

    dea Benutzer

    AW: Radio-Unworte - Begriffe, die auf den Geist gehen

    Oh oh, da kommt doch allerhand zusammen.
    Mein absoluter Favorit bis jetzt ist
    Das ist doch nicht wahr, oder?
    Kopf -> Tischplatte!; aber nicht meiner sondern dessen,
    der solchen Schrott erfindet.
    Gut, dass man sowas nicht sagen muss.
    Ich glaub', die Räuspertaste hätte doch arg Verschleiß.
     
  17. Reh

    Reh Benutzer

    AW: Radio-Unworte - Begriffe, die auf den Geist gehen

    Ich finde im Intro der Nachrichten Begriffe wie „[Bundesland], Deutschland und die Welt“ und Abwandlungen davon zum Erbrechen!
     
  18. Faultier

    Faultier Benutzer

    AW: Radio-Unworte - Begriffe, die auf den Geist gehen

    Herzlichen Glückwunsch dea zum 666. Beitrag! Wir spielen aus diesem Anlass jetzt "Iron Maiden" mit "The Number Of The Beast" :D
     
  19. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    AW: Radio-Unworte - Begriffe, die auf den Geist gehen

    Stauhotline
    Gewinnhotline
    Verbraucherinformationen

    Und so weiter ...
    Man hoere sich nur mal einen Tag lang radioNRW an .. *losreier*
     
  20. dea

    dea Benutzer

    AW: Radio-Unworte - Begriffe, die auf den Geist gehen

    ... und eine Runde Gläserrücken. :D ... Aber danke dir.

    Und ich setze mal nach:


    "... wurde präsentiert von Kaufradio.de - Kaufradio.de, das ist Einkaufen im Internet... ~blabla~"

    Liebe Oldie-Stars, ich mochte euer Programm, bis ich genau DAS nicht mehr aushielt. Soltet ihr den Mist mittlerweile abgeschafft haben, betrachtet die Kritik bitte als gegenstandslos. :)
     
  21. Berlinerradio

    Berlinerradio Benutzer

    AW: Radio-Unworte - Begriffe, die auf den Geist gehen

    Bayerns bester Musikmix
    Bayerns bester Wetterbericht
    Wetter-Werner
    Der beste Verkehrs- uns Blitzerreport der Stadt live aus dem RTL- Verkehrslagezentrum
    Staus und Blitzer von A bis Z
    na denn.....
    Handykosten können abweichen
     
  22. Plattenschrank

    Plattenschrank Benutzer

    AW: Radio-Unworte - Begriffe, die auf den Geist gehen

    Das musste ich vor kurzem gezwungenermaßen mehrere Stunden lang. Für diejenigen, die das Glück haben, den Sender nicht zu kennen:

    Um 14:xx lief: Anastacia - I'm outta love
    Um 17:xx lief: Anastacia - I'm outta love

    (An einem Samstag im Jahre 2008)

    Ich reier mit....
     
  23. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    AW: Radio-Unworte - Begriffe, die auf den Geist gehen

    Wetterradar! Ich hab mir schon mal geschworen, wenn ich das zum nächsten Mal höre, rufe ich da an, und frage, welches Gerät sie da genau haben.
    Es gibt Niederschlagsradargeräte (siehe http://www.wetteronline.de/radar.htm). Die zeigen aber keine Temperatur an und können das Wetter auch nicht vorhersagen...allenfalls kann man daran ablesen, wie die Niederschlagsgebiete ziehen.
    Genau so blöd: Satellitenwetter!
    Jede Wettervorhersage greift auf Satellitenbilder zurück. Diese zeigen die Wolkenverteilung von oben und man kann daran sehr schön die Zirkulationsmuster erkennen, wenn man sie in Zeitraffer stellt.
    Noch blöder: Klima! (ich glaub, das ist beim Planetenradio)
    Wer Wetter und Klima nicht auseinanderhalten kann, denkt vermutlich auch, wenn er das Fenster schliesst und den Heizlüfter anschaltet, sei das der Auslöser für den angeblichen Klimawandel.

    Versuchts doch einfach mal mit: Wettervorhersage. Oder Wetterprognose.
    Althergebrachte Begriffe müssen nicht immer schlecht sein. Diejenigen, die den damals eingeführt haben, haben sich schon etwas dabei gedacht!
     
  24. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Radio-Unworte - Begriffe, die auf den Geist gehen

    Ein Radiomoderator brachte es diesbezüglich vor geraumer Zeit mal sehr genau auf den Punkt.
     
  25. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Radio-Unworte - Begriffe, die auf den Geist gehen

    Auch wenn wir es in Abwandlungen schon hatten, hier noch die hessischen Ergänzungen:
    • Staupilot
    • Stauzentrale
    :rolleyes: Gruß, Uli
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen