1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

radioeins vom RBB gerade mit großen technischen Problemen

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von tomber42, 15. April 2015.

  1. tomber42

    tomber42 Benutzer

    Man kann anscheinend weder auf alle Jingles noch auf das digitale Musikarchiv zugreifen, bei FB schreiben Sie dazu

    "Wir haben leider eine kleine Technische Havarie im Schönen Morgen auf radioeins. Mit einer handvoll Rest-Jingles und drei CDs bestreiten Christoph und Stefan heute Morgen ein Notprogramm. Fast wie früher ..."

    https://www.facebook.com/radioeins?fref=ts
     
  2. ThoRr

    ThoRr Benutzer

    Gefiel mir so sogar besser als mit dem ganzen "Pling-Pling". Und zur Primetime ein komplett werbefreies Radioprogramm hat doch was.

    Was kann der Grund für die Probleme gewesen sein? Probleme mit der Internetanbindung? Oder nutzt man etwa noch Windows XP?
     
  3. Das Formatradio

    Das Formatradio Benutzer

    Zuletzt bearbeitet: 15. April 2015
    tomber42, Tweety und Local-Hoerer gefällt das.
  4. WilliWinzich

    WilliWinzich Benutzer

    Hab das heute vormaittag auch gehört und fand. handgemachtes, creatives Radio kann auch im Jahr 2015 noch funktionieren - wenn im Sender Menschen am Werke sind, die ihr Handwerk beherrschen und nicht nur Ausführungsgehilfen eines Sendecomputers sind. Jedenfalls find ich es besser, dass der schlanke rbb bei der Modernisierung der Technik gespart hat, als am Personal in Redaktion und Moderation.
    Die live aufgesagten Jingles fand ich ganz witzig, - wenn sie sich denn die beiden Herren (oder nur einer der beiden?) nicht ab und an zu sehr deswegen geziert hätten...
     
    Redakteur, schranzjedi und walla gefällt das.
  5. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

    Solche tollen Momente machen Radiohören interessant!
     
    walla gefällt das.
  6. Sunshiner

    Sunshiner Benutzer

    Hat davon jemand einen Mitschnitt?
    Hab's verpasst.
    Kleine Hörprobe als Anhang genügt.
    Danke Im Vorraus Gruß
    Sunshiner
     
  7. TS2010

    TS2010 Benutzer

  8. count down

    count down Benutzer

    Es liefen aber an diesem 15.04.2015 z.B. um 5:12 wie um 5:21, 5:25 Uhr und weitere Male Original-Jingles "Der schöne Morgen" sowie um 5:30 der Nachrichten-Jingle. Auch unter dem Wetter lief Bett. Wer kein Stammhörer ist, hat nichts gemerkt. Allenfalls durch die Moderation.
     
  9. RoyaalFM

    RoyaalFM Benutzer

    War die Havarie denn echt? Kann es sein, daß beim RBB keine einzige CD mehr im Archiv steht und die Moderatoren mit den privaten CDs aus ihrem Auto das Programm bestreiten müssen? Kommt mir sehr komisch vor. Vielleicht war's mal wieder ein PR-Gag, gab's ja bei anderen Sendern auch schon in vergleichbarer Form.
     
  10. ThoRr

    ThoRr Benutzer

    Darüber habe ich auch schon nachgedacht. Aber würde ein öffentlich-rechtlicher Sender, dazu noch der rbb, eine solche Aktion tatsächlich durchziehen? Zudem bezweifle ich dessen Nutzen für einen Sender, der wie Radio Eins ausgerichtet ist. Aktionen wie der Maibaumklau tragen eine Botschaft an die Hörer. "Hört her, was für verrückte Sachen wir machen". Der Effekt würde hier ob der zwangsläufigen Einmaligkeit eines solchen Ereignisses fehlen abgesehen davon, dass ich meine potentielle Zielgruppe auf diese Weise überhaupt nicht erreiche. Eine womögliche PR-Aktion dieser Art reicht höchstens aus, kurzfristig ins Gespräch zu kommen. Hätte man damit auf MA-Zahlen abzielen wollen, wäre der Zeitpunkt wiederum ungünstig.
     
  11. Wembley Fraggle

    Wembley Fraggle Benutzer

    Hallo ihr Verschwörer.
    Die Havarie war echt und ungeplant.
    Wer lesen kann, ist klar im Vorteil, denn in seiner Pressemitteilung schrieb radioeins ja davon, dass auch "fast" alle Jingles nicht funktionierten. Fast alle ungleich alle.
    Auch Nebenbeihörern dürfte aufgefallen sein, dass nicht alles so läuft, wie sonst, denn es war schon arg anders. Die Moderatoren haben sehr viel improvisiert und Jingles per Lautmalerei mit Mund und später mit Gitarre im Studio selbst nachgeahmt.
    CDs für den Notfall lagen gewiss irgendwo rum und zwar en masse, aber da hat man als etabliertes und wichtiges Team halt mal die Gelegenheit beim Schopfe ergriffen und so getan, als wüsste man das nicht und sich eben an der eigenen CD-Sammlung bedient. Solche Momente kommen so schnell nicht wieder.
     

Diese Seite empfehlen