1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Radiomuseum vor dem Aus

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Radiokult, 10. Mai 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    Ich hoffe mal, dass es die Forengötter mit der "Werbung" in dem Fall nicht ganz so eng sehen. Mich hat soeben folgende Mail erreicht:

    Bitte erlauben Sie uns, Ihnen aus dringendem Anlass folgende Nachricht zu übermitteln:

    Viele von Ihnen wissen es aus der Presse und den öffentlichen Medien. Der Erhalt des Sender- und Funktechnikmuseums ist äußerst ungewiß. Der Mietvertrag des Gebäudeeigentümers Telekom mit dem Förderverein Sender Königs Wusterhausen ist nicht verlängert worden. Der bestehende Vertrag endet am 31.7.2005, und bis dahin muß das Museum besenrein verlassen sein.
    Das wäre das Ende des in ehrenamtlicher Arbeit von unserem Verein geführten Museums am Standort "Beginn des deutschen Rundfunks". Hier in diesem Gebäude, dem ehemaligen Senderhaus 1 und heutigem Museumshaus, wurde einst durch Hans Bredow und Johannes Gerlach Pionierarbeit für die Aufnahme eines Rundfunks in Deutschland gelegt.
    Jetzt kämpft unser kleiner Verein mit ca. 50 Mitgliedern für den Erhalt dieser Pionierleistungen in Königs Wusterhausen. Denn nur dieses schöne alte Haus, nur diese Räume können das Fluidum der damaligen Zeit vermitteln.

    Helfen Sie uns !

    Legen Sie Protest gegen diese Entscheidung der Telekom ein !
    Mobilisieren Sie Funkfreunde und Kenner der Materie !
    Senden Sie bitte diese E-Mail weiter !

    Richten Sie Ihren Unwillen gegen diese Entscheidung an eine der folgenden Adressen :

    Deutsche Telekom AG
    Herr Kai Uwe Ricke
    Vorstandsvorsitzender
    Friedrich Ebert Allee 140
    Bonn
    53113

    oder

    Stadt Königs Wusterhausen
    z.Hd. Hr. Stefan Ludwig, Bürgermeister
    Schloßstraße 3
    Königs Wusterhausen
    15711

    Sie können Ihre Meinung auch in das Gästebuch unseres Vereins eintragen unter:

    www.Funkerberg.de

    Auf diesen Internetseiten finden Sie auch alles Wissenswerte über das Sender- und Funktechnikmuseums
    und unseren Förderverein "Sender Königs Wusterhausen".

    Über Rückmeldungen würden wir uns sehr freuen !

    Diese bitte an folgende E-Mail Adresse: Verein@Funkerberg.de
     
  2. pate

    pate Benutzer

    AW: Radiomuseum vor dem Aus

    Nachtrag:
    Vielen Dank für die Hilfe!
    Protestbriefe nicht mehr erforderlich.
    Telekom verkauft alles an die Stadt Königs Wusterhausen.
    Sie Stiftung Funkerberg wird das Museum wieder eröffnen und ausbauen.
    Bald?? Hoffentlich
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen