1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

radioNRW-Behauptung „100% von hier!“

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von germancomponist, 13. Juli 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. germancomponist

    germancomponist Gesperrter Benutzer

    "100% von hier", hört man es jeden Tag in all den kleinen NRW Lokalradios, dabei senden manche nicht mal 30% selbst.

    Meine Frage: Ist das eigentlich rechtens dass die Sender das so behaupten?

    Immerhin glauben viele Leute, das Radioprogramm am ganzen Tag käme tatsächlich von den kleinen Lokalsendern...... .
     
  2. claudes

    claudes Benutzer

    AW: radioNRW-Behauptung „100% von hier!“

    Es sind bestimmt noch weniger wie 30 Prozent. Die Musik ist nämlich auch nicht 100 Prozent von da, sondern meißtens aus England oder Amerika. Und wenn sie aus Deutschland kommt, ist sie meißtens auch nicht aus dem Gebiet der Sender. Außer vielleicht in Bochum wo ja auch viel von Grönemeyer gespielt wird.
     
  3. Johnny

    Johnny Benutzer

    AW: radioNRW-Behauptung „100% von hier!“

    Natürlich ist das rechtens, es ist halt ein stumpfer Claim, Werbung, nix anderes.
     
  4. McCavity

    McCavity Benutzer

    AW: radioNRW-Behauptung „100% von hier!“

    Definiere: "hier". Spaetestens, wenn gilt: "hier" = "Planet Erde", ist die Aussage richtig - kosmische oder ausseruniverselle Einfluesse einmal bewusst vernachlaessigt ;)

    LG

    McCavity
     
  5. Tweety

    Tweety Benutzer

    AW: radioNRW-Behauptung „100% von hier!“

    Richtig !!!

    Ich kenne auch Sender die claimen "die beste Musik", "die grösste Abwechslung" oder auch "immer ihre Musik". Stimmt auch nicht. Was nun? :eek:
     
  6. Maschi

    Maschi Benutzer

    AW: radioNRW-Behauptung „100% von hier!“

    Oder auch "der schnellste Verkehrsservice"..
     
  7. Hinztriller

    Hinztriller Benutzer

    AW: radioNRW-Behauptung „100% von hier!“

    Trotzdem eine verbale Minderleistung dieser Satz. Kann man auch 80% von hier sein? Oder 50%, wenn Vater oder Mutter nicht von hier kommen?

    Oder machen wir das anhand der Gesamtlebensdauer fest? Dann bin ich 25.71707953063885% von "hier", bzw 74.28292046936115% nicht von hier.
    Die Prozentangabe würde selbst mit Dieter Thomas Heck als Station Voice die zulässigen 6 Sekunden Fernwirkjingledauer überschreiten.

    Darf ich in dem Fall, oder noch schliummer, wenn ich nicht von hier bin, sondern von Dort(mund), dann kein Lokalradio hören?

    Und wenn ich den Claim auf dem WC höre, analog wie einst Michael Jackson (vergleiche Anlage) möchte ich nicht 100% von hier sein, gibt auf Dauer ein aromatisches Problem.

    Das sind so alles Dinge, die einen bei 35° beschäftigen.
     

    Anhänge:

  8. Funkgeist

    Funkgeist Benutzer

    AW: radioNRW-Behauptung „100% von hier!“

    "niederländisch" ?! ..... :D ....

    nee, ernsthaft - is halt n Spruch, der dem "Hörvieh" brav einhämmert, dass das jetzt auch DER Sender "von vonne Haustür" ist. Sagst Du es ihnen oft genug, glauben sie es. Die meisten achten, grade bei angewandtem Nebenbeihören, ehr weniger auf die inhaltliche, sprachliche Korrektheit, die "gefühlte Botschaft" muss ankommen, und dafür is stumpf Trumpf. Schicke BILD-Headline, emotional und in der groben Aussage treffend, dann läuft das schon....

    Verboten? Glaube kaum, dass hier der Tatbestand irreführender Werbung vor einem Gericht Bestand hätte. Und mal Erbsen zählend: Wer sagt, dass sich 100% auf die Sendezeit bezieht?... ;)
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen