1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Radiosender in Südtirol - ORF-Senderecht und Privatsender?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Österreich" wurde erstellt von Westerwaldelch, 16. August 2014.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Westerwaldelch

    Westerwaldelch Benutzer

    Hallo,

    ich hab mal ne Frage zur Radio - Rundfunkordnung in Südtirol. Denn da blicke ich ehrlich gesagt nicht so ganz durch, wie dort das Rundfunk (Radio) - Recht geregelt ist ?

    Südtirol gehört zwar offiziell zu Italien, aber der größte Teil ist ja eher deutschsprachig und man könnte Südtirol eher zu dem in Österreich liegenden Nord- und Osttirol zählen, als wie zu Italien. Irgendwie ist Südtirol ja mittlerweile auch eine fast etwas "unabhängige, autonome Region".

    Schon seit Ende der 90er Jahre ist mir bei Südtirol - Aufenthalten aufgefallen, das auf einmal die Sender vom Österreichischen Rundfunk (ORF) dort über UKW zu hören waren, mit dem Zusatz im Autodisplay RAS, was wohl Rundfunk - Anstalt - Südtirol heißen soll ? Konnte man bis dato in den 80er Jahren teilweise über UKW nur italienische Sender empfangen, so fand ich das in den 90er Jahren echt prima, das man auch die ORF - Sender wie etwa Ö3, oder auch Ö2 Radio Tirol dort plötzlich empfangen konnte.

    Nachdem ich seit Jahren jetzt mal wieder in Südtirol war, ist mir aber auch aufgefallen, das es dort scheinbar mittlerweile unzählige private Radiosender gibt ? So gibt es neben dem ORF "Radio Tirol" also auch noch einen Sender der sich in Südtirol "Radio Tirol" nennt. Da sich beide Sender ja nur als Radio Tirol bezeichnen, ist die Verwechslungsgefahr da ja schon irgendwo recht hoch.

    Dann hatte ich bei einer Südtirol durchfahrt mit dem Auto auf einmal die unterschiedlichsten Radiosender drin: "Radio Tele Vinschgau", "Südtirol 1", "Grüne Welle" "Radio 2000" und eben das "Radio Tirol"

    Bei sämtlichen Südtirol - Sendern ist mir aufgefallen, das Sie wohl alle irgendwie miteinander verbunden sind, oder irgendwie zusammen hängen ? Als Nachrichten brachten alle zu unterschiedlichen Zeiten, die einen um 10 vor, die anderen zur vollen Stunde ein "Südtirol Journal". Was ich dann wiederum sehr merkwürdig fand: An Sonn- und Feiertagen gibt es scheinbar in Südtirol weder Nachrichten, noch einen Verkehrsfunk. Nicht einmal die Sendungen in den unterschiedlichen Radioprogrammen waren moderiert. Nur Musik am laufenden Band, Sender für Sender.

    Kann mir da jemand den Zusammenhang erklären, warum sämtliche Sender in Südtirol Sonntags keine Nachrichten und keinen Verkehrsfunk bringen, und wie die Radiowellen irgendwie miteinander zusammen hängen ?
     
  2. DigiAndi

    DigiAndi Benutzer

    Private Radioprogramme gibt es in Südtirol schon einige Zeit länger als in Deutschland. Ich empfehle dir hierzu http://www.fmkompakt.de und http://www.uhini.de.

    Das Südtirol Journal wird vom Funkhaus Südtirol in Bozen produziert, wo Radio Tirol und Südtirol 1 ihren Sitz haben. Der größte Teil der südtiroler Privatradios übernimmt das Südtirol Journal.
    http://www.rmi.it

    Die Verbreitung der ORF-, SRG SSR- und ARD-Programme erfolgt durch die Rundfunk-Anstalt Südtirol, welche eine Einrichtung des Landes Südtirol ist.
    http://www.ras.bz.it
    Südtirol ist nicht nur eine "fast etwas unabhängige, autonome Region", sondern eine der autonomen Provinzen Italiens. Dadurch genießt das Land Südtirol viele Freiheiten, die es unabhängig von Rom machen.
     
  3. Westerwaldelch

    Westerwaldelch Benutzer

    Hallo DigiAndi,

    vielen Dank für Deine Antwort :)

    Ja, ich hab auch auf den Radiointernetseiten gelesen, das Südtirol1 und Radio Tirol wohl irgendwie zusammen gehören. Südtirol 1 ist wohl die Pop - Rockwelle für die überwiegend jüngeren Hörer und Radio Tirol soll eher der Sender für die älteren Hörer sein, mit internationalen Oldies und Ohrwürmern, sowie dem Deutschen Schlager. Ohnehin ist mir positiv während meiner Südtirol - Reise aufgefallen, das die privaten Radiosender in Südtirol nicht so "verklemmt" sind wie bei uns in Deutschland und auch Deutsche Musik spielen :thumpsup:
     
  4. kulmbacher

    kulmbacher Benutzer

    wenn ich in Südtirol bin dann nur Ö3, diese Südtiroler sender gehn ja gar nicht!!
     
  5. Westerwaldelch

    Westerwaldelch Benutzer

    Hallo Kulmbacher,

    na Musik ist bekanntlich Geschmacksache und das ist auch gut so ! :) Wie eintönig wäre wohl die Radiolandschaft, wenn wir alle immer und überall ständig den gleichen Sender hören würden ;)

    Wenn ich auf Reise bin, dann höre ich jedenfalls auch immer mal aufmerksam im Urlaubsgebiet in die dort empfangbaren "regionalen" und "lokalen" Sender hinein, um mal was anderes zu hören und ein bisschen Abwechslung zu haben. :thumpsup:

    Aber es gibt natürlich auch die Art Menschen, denen wohl regelrechte Entzugserscheinungen nachgesagt werden, wenn Sie mal, ach wie schlimm, ein paar Tage lang, im Urlaub oder auf Reise ihren "Heimatsender" nicht empfangen können, den Sie vermutlich das ganze Jahr über hören.

    Beispiel: Als ich dieses Jahr ein paar Tage in Südtirol war, da meinten einige Urlauber aus Bayern wohl, Sie müssten alle anderen Urlauber am Abend auf Balkon und Terrasse mit "Antenne Bayern" beschallen, dem Bayrischen Privatsender, den Sie wohl in Südtirol über DAB+ empfangen konnten :rolleyes:
     
  6. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Digi Andi hat es schon richtig erklärt! In Südtirol gibt es nicht mehr so viele Privatradios wie früher, aber immer noch eine ganze Reihe, darunter auch ECHTE Privatsender, also solche in Familienbesitz. Wie sich die Programme aktuell so anhören, werde ich Euch Mitte Oktober berichten können.
     
    radiobino gefällt das.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen