1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Radiotechnik – was brauche ich, was ist gut?

Dieses Thema im Forum "Internetradio- und Heimstudio-Hardware" wurde erstellt von gaba, 07. August 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. gaba

    gaba Benutzer

    Hi Leutz,

    hab ein bissl in der Suche gesucht aber nichts gefunden was ich brauchen könnte...

    Also, ich möchte für wenig Geld ein angemessenes Studio einrichten.
    Was ich schon hab:
    iMac (Streamrechner, Chat ....)
    WindowsRechner (mAirList, Jingles)
    Mixer Vivanco MX660

    Ich benutze noch mein Built-In-Micro vom iMac, lässt sich leben aber,

    Ich will mir holen:

    Microfon: http://www.thomann.de/de/the_tbone_sc400_grossmembranmikro.htm
    Mixer: http://www.thomann.de/de/behringer_ub1204pro_eurorack.htm

    Meine Frage, ist das ganze eine gute Wahl, gibts was besseres und ist das alles kompatibel???

    THX GaBa
     
  2. Tondose

    Tondose Benutzer

    AW: Radiotechnik – was brauche ich, was ist gut?

    Dann hast Du womöglich nicht hinreichend nachhaltig gesucht. Zu diesem Thema gibt es mannigfaltige Threads, nicht zuletzt eine FAQ-Sammlung, welche tatsächlich jede Menge Tips liefern.


    Gruß TSD
     
  3. gaba

    gaba Benutzer

    AW: Radiotechnik – was brauche ich, was ist gut?

    mh...ok, mir gings halt darum ob die 2 Sachen auch zusammen arbeiten, kenne mich nich so aus, aber ich werde mal weiter suchen, vielleicht könnten ein paar Leute noch was schreiben
     
  4. Hinztriller

    Hinztriller Benutzer

    AW: Radiotechnik – was brauche ich, was ist gut?

    Dein Wunsch ist mir Befehl: "Was"
     
  5. derPENGUIN

    derPENGUIN Benutzer

    AW: Radiotechnik – was brauche ich, was ist gut?

    ach hinz...
    welch willkommene Erheiterung zu dieser spaeten Stunde...

    @gaba: Was haelst du fuer angemessen? Schau am besten einerseits in "Mein kleines Studio" oder wie der Hammerthread heisst, andererseits in die Radioneuvorstellungen... dazwischen liegen nicht Welten, sondern Universen. Es kommt darauf an, was du vorhast und welche Ansprueche du an dich und deine Hoerer stellst. Und nicht zuletzt, was du bereit bist, auszugeben.

    Ich denke, die von dir ins Auge gefasste Technik ist ein guter Ansatz, so man (wie ich) seinem Hobby nur begrenzte Ressourcen widmen kann. Die Profis hier werden aber sagen, Behringer ist eine suboptimale Notloesung, also, wenn du es richtig machen willst, nimm was besseres. Wie gesagt, fuer wenig Geld bekommst du wenig Qualitaet, aber, es kann durchaus sein, dass es dir reicht. Nicht jeder braucht ne Ledercouch in der Garage.

    LG, peng
     
  6. gaba

    gaba Benutzer

    AW: Radiotechnik – was brauche ich, was ist gut?

    ok..thx,

    also wir betreiben (bauen auf) ein Internetradio welches nicht eine
    0815-Station sein soll (www.apfelfm.de is noch nich fertig).
    Wir wollen auch mit bis 80kbits streamen demnach sollte das ganze reibunglos klappen mit einer maximalen Hörerzahl von 100 Hörern. Ich brauche jetzt kein super Studio, mir reichen auch 2 Computer. Allerdings brauche ich ein guten Mixer, mit etwa.... 4 Eingängen (Jingles, Musik 1, Musik 2, Beiträge) und 2 Micros mit 48v Phantomspeisung für ein gutes Mic.

    Allerdings weiß ich nich welcher hersteller denn auch gut is. Wisst ihr des?
    Und dann brauche ich noch ne neue Soundkarte mit 4 Ausgängen (meine is eingebaut im Motherboard im Moment noch mit einem Eingang^^)
    Ich habe mir diese angeschaut:
    http://www.alternate.de/html/product/details.html?articleId=187818

    Ist von Terratec und hat 4 Ausgängen, Wie findet ihrs??

    Danke im Vorraus!!
     
  7. flexonair

    flexonair Benutzer

    AW: Radiotechnik – was brauche ich, was ist gut?

    Hey Gaba
    Warum mit hohem Geschütz auffahren, wenn ihr dann doch nur mit 80 kbit/s streamt? Da ist doch eine allzuteure Ausrüstung nur wie Perlen vor die Säue...
    Meine Empfehlung: Bitrate auf 128 kbit/s (oder wenigstens 96 kbit/s) hochschrauben und dann erst teurere, gute Ausrüstung kaufen.
    gruss
    flex
     
  8. gaba

    gaba Benutzer

    AW: Radiotechnik – was brauche ich, was ist gut?

    hmmm....mal schaun, dann sinken ja auch die Hörerzahlen und nicht mehr jeder kann uns hören, weiß nämlich nich ob wir auch noch gelichzeitig mit 48kbits streamen können....
     
  9. gaba

    gaba Benutzer

    AW: Radiotechnik – was brauche ich, was ist gut?

    hmm...wo kann man hier editieren, naja egal^^

    Ok, eventuell dann mit 96 kbits, mal schaun, aber mir gehts auch ums mixen, das sich das besser anhört, aber halt auch ein besseres Micro, weil das momentan nimmt sogar Geräusche aus 50m Entfernung war und ist voll leise.
    Deswegen brauche ich eure Hilfe^^
     
  10. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Radiotechnik – was brauche ich, was ist gut?

    Liebes gaba,

    versteh' mich nicht falsch, aber Dein Konzept erscheint auf Anhieb nicht stimmig. Da lese ich auf der einen Seite was von Soundkarten, die vielleicht schon ein bisschen mehr machen sollen als nur mehrere Kanäle bereitstellen, dann ist da die Rede von 48 Volt für ein phantomgespeistes Mic - und dann kommen da so Teile wie "vielleicht 96 kbps, lieber 48" - nee, also das wirkt, in meinen Augen, noch ziemlich unausgegoren.

    Angesichts der Tatsache, dass Du heute bei Tchibo für 29 Euronen ein PC-Lautsprecher Set bekommst, bei dem jeder ein Internetradio < 128 kbps abschaltet (weil man die schlechte Quali nämlich hören kann), kann da irgendwas nicht stimmen.

    Was DJflex da über die Preziosen im Schweinestall geschrieben hat, da ist schon was dran ....
    Noch mal drüber nach denken. Ist nicht bös' gemeint, nur ein Denkanstoß.

    Kollegiale Grüße aus F nach HG (v.d.H.),
    Uli ;)
     
  11. Commander_Keen

    Commander_Keen Benutzer

    AW: Radiotechnik – was brauche ich, was ist gut?

    @gaba:

    Achtung: wegen der Wortmarke "Apple" haben sich bereits größere Firmen gekloppt. Apple Inc. und Apple Records haben gute Anwälte.

    Zur Soundkarte.... nur weil die viele Anschlüsse hat, bedeutet das nicht zwangsläufig dass die Software damit auch was anfangen kann.
    Diese 7.1 Karten können, müssen aber nicht zwingend auch jeden Kanal einzeln benutzbar machen.

    Gruß
    Keen
     
  12. T. Paul

    T. Paul Benutzer

    AW: Radiotechnik – was brauche ich, was ist gut?

    Natürlich erwarte ich das nicht - aber ein 80kbps AAC+v2-Strem wär schon was feines ... naja egal - bei 80 kbps MP3 Stereo muss ich obigem zustimmen - da kannst du auch in ein 5€-Headset am Mic-Eingang des OnBoard-Sound brüllen, den Unterschied hört man hinten eh nicht - bestenfalls wenn ihr Mono senden würdet.

    Davon abgesehen halte ich das vorgeschlagene Mic und den Mischer durchaus für ... nunja ... besser als jedwedes Headset etc., würde aber eher das SC450 empfehlen gegenüber dem SC400 sofern das Mic etwas mehr kosten darf. Und vergiss den Popschutz nicht. Der ist bei Kondensatoren-Mics nochmals umso wichtiger als er eh schon ist.

    Der Mischer verdient daher Anerkennung, daß er einer der ganz ganz wenigen in dieser Preisklasse ist die Fader anstelle von Drehpotis anbieten. Sofern Dir aber ein höheres Budget bereit steht solltest du auch mehr investieren. Unabhängig von dem Markenwahn gegen Behringer ist es für den Preis schlichtweg nicht möglich wirklich gute Fader zu verbauen.
     
  13. Bratwurstler

    Bratwurstler Benutzer

    AW: Radiotechnik – was brauche ich, was ist gut?

    Ganz davon abgesehen, dass billiges Material den vom Produzieren von Radio erhofften Spaß nicht wirklich bringen kann.

    Kaufe lieber gebrauchte, dafür bessere Gerätschaften und spare etwas länger. Und vorallem: überlege, bevor Du kaufst. Drängeln und Ungeduldig sein ist nicht angebracht.

    [OT] Ich war letztends schon so froh einen neuen Moderatoren dazu gebracht zu haben, einzusehen, dass man mit Billigprodukten nicht wirklich auf Dauer Spaß hat und dann. Dann meldet er sich "Hi, ich hab eben für 200 EUR bei Conrad einen Mixer und ein Stereomikrofon gekauft".
    >.<
    Soviel nebenbei. :)
    [/OT]


    Gruß,
    Jens
     
  14. gaba

    gaba Benutzer

    AW: Radiotechnik – was brauche ich, was ist gut?

    hi,

    also es geht nich darum, dass ich sage mir is es egal wie wir senden, aber ich weiß NOCH nich was der server aushält, nur dass er Mono 80kbits mit 100 Leuten verkraftet und ich weiß auch nicht wie viel wir dürfen, weil der Server gesponsort wurde. Zudem, wenn wir mit 128 senden brauchen wir auch einen 48 stream für die mit einer langsamen Leitung. Also von meiner Seite will ich mit 128 streamen, aber ob ich darf muss noch geklärt werden.

    Nun zum Thema:

    Ich hab inzwischen mir Micros aus dem Thread Mein Radiostudio oder so angeschaut und habe eins gefunden bzw. 2:
    http://www.thomann.de/de/the_tbone_sc450.htm
    http://www.thomann.de/de/the_tbone_sc400_grossmembranmikro.htm

    Beim Mixer hab ich noch nichts gesehn, aber ein bissl in den höheren Preislagen geguckt:
    http://www.thomann.de/de/peavey_pv_10.htm
    http://www.thomann.de/de/yamaha_mw_12.htm

    Diese würde ich allerdings nur nehmen, wenn es die auch irgendwo unter 150€ gibt (ebay??? Kent ihr solche Seiten??)

    Ich danke im Voraus
     
  15. Tondose

    Tondose Benutzer

    AW: Radiotechnik – was brauche ich, was ist gut?

    Falsch: Wer gleich in bessere Geräte investiert, dem steht eine Aufrüstung auf höhere Bitrate jederzeit offen. "Wer billig kauft..."


    Gruß TSD
     
  16. wissbegierig

    wissbegierig Benutzer

    AW: Radiotechnik – was brauche ich, was ist gut?

    Hat jetzt nichts mit deiner Radiotechnik zu tun, ist nur zu meinem Verständnis.
    Ihr wollt einen DSL und einen Modem/ISDN Stream zur gleichen Zeit bedienen ?


    Gruß,
    wissbegierig
     
  17. gaba

    gaba Benutzer

    AW: Radiotechnik – was brauche ich, was ist gut?

    nich wollen aber ich denke es wäre besser, damit auch Ottonormal Verbraucher mit noch lahmen Leitungen uns hören können, aber es muss nich unbedingt sein...
     
  18. Der Daniel

    Der Daniel Benutzer

    AW: Radiotechnik – was brauche ich, was ist gut?

    Heutzutage haben Ottonormal Verbraucher kein ISDN/Modem mehr sondern DSL^^
     
  19. gaba

    gaba Benutzer

    AW: Radiotechnik – was brauche ich, was ist gut?

    naja...habe grade mit nem "Kollegen" geredet und er hat gesagt, wir können mit 96 senden was wir dann auch machen, aber wir senden auch mit 40 über einen Homeserver mit 1000kbits Upload, reicht dann für 25 Leute die Modem haben und das reicht, aber jetzt bitte zurück zur eigentlichen Frage^^
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen