1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Radiotext im Wandel

Dieses Thema im Forum "Auszeit" wurde erstellt von oliver21, 18. August 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. oliver21

    oliver21 Benutzer

    Hallo. Wie bereits angekündigt, eröffne ich hier offiziell die Möglichkeit, die verschiedenen Varianten des Radiotextes diverser Sender einzufügen. Den Anfang mache ich heute mit WDR 2:
    Bei WDR 2 laß es sich zu Beginn 1996 lange Zeit so:

    Beispiel: typischer WDR 2-Titel
    WDR 2-Titel: Stop
    WDR 2-Interpret: Graham Goble
    *** Graham Goble / Stop ***

    Bei SWF3 las es sich von Ende 1995-Anfang 1998 so:
    Skin deep _________________Stranglers
    dann bis zum Ende von SWF3 im August 1998 so:
    Torn___________________** Imbruglia, Natalie

    Bin mal gespannt, was Ihr zu präsentieren habt. ;)
     
  2. Commander_Keen

    Commander_Keen Benutzer

    AW: Radiotext im Wandel

    Und was soll das bringen? Es ist eigentlich nicht erlaubt über RDS irgendwas außer dem Stationsnamen zu übertragen afaik.
     
  3. DerKehvihn

    DerKehvihn Benutzer

    AW: Radiotext im Wandel

    Ich schätze mal du redest davon, was als Sendernamen übertragen wird. Viele übertragen den Titel darüber, obwohl es eigentlich nie so gedacht war und auch eher misbilligt wird.

    Trotzdem denke ich, dass der OP vom eigentlichen Radiotext redet, der parallel zum Sendernamen übertragen wird. Mein Sony Receiver hat da irgendwo eine Taste für, die muss man aber nach dem Senderwechsel und Neustart jedes mal neu betätigen; Da mach ich mir nicht die mühe. Viele Autoradio Hersteller lassen Radiotext bewusst raus wegen Ablenkungsgefahr.
     
  4. NurzumSpassda79

    NurzumSpassda79 Benutzer

    AW: Radiotext im Wandel

    Das ist nicht ganz richtig. Es kommt darauf an, welche Funktion dafür benutzt wird. Du meinst "PS" (Programme Service Name), welches eigentlich nur den Stationsnamen zeigen soll (insofern stimmt Deine Aussage). Die Funktion "RT" (Radio Text) ist für diverse Informationen gedacht gewesen, wird häufig wie von Kehvihn erwähnt in Autoradios wegen der Ablenkungsgefahr nicht berücksichtigt. Dies mag auch der Grund sein, weswegen sich einige (viele) Radiosender nicht an die Vorgabe halten, die Senderanzeige (PS) lediglich auch für diese zu verwenden.

    Sehr früh in dieser Hinsicht war Radio FFH. Der Sender hat bereits 1996 diverse Informationen wie Wetter, Lottozahlen und ähnliches im RDS-PS ausgestrahlt. Der Radiotext war ähnlich üppig ausgestattet. Die Funktion "PTY" (Programme Type) fehlte allerdings bis Ende der 90er noch (zumindest konnte ich 1999 diese Erfahrung in meinem Autoradio an den Senderstandorten Dillenburg und Großer Feldberg/Ts. machen).

    Ich selbst beobachte die Entwicklung des RDS seit 1996 (entsprechendes Equipment sei Dank :D). In Metelen, wo ich damals wohnte, sah es wie folgt aus:

    WDR Eins Live:
    Hier gab es, wie bei WDR 2 übrigens auch, einen Unterschied zwischen Münster-Baumberge und den übrigen Großsendern, die ich hier empfangen konnte. Während Teutoburger Wald, Langenberg, Nordhelle und Olsberg auch Titel und Interpret mitsendeten, kamen aus Münster jeweils zwei Standardtexte, die sich abwechselten.
    Text 1: "** Die Stau-Schau im Halbstundentakt." (Rest weiß ich nicht mehr)
    Text 2: "** EINS LIVE HOTLINE: 0130/2911 ** EINS LIVE FAX: 0130/2910 **" (bei der Fax-Nummer könnte ich mich vertun ;)).
    Mitte/Ende 1997 wurde Münster übrigens den übrigen WDR-Wellen angepasst und man zeigte dann auch hier Interpret und Titel. Bis dahin bin ich regelmäßig auf Langenberg oder Teutoburger Wald ausgewichen.

    WDR 2:
    Wie unter Eins Live geschrieben, bestanden zunächst Unterschiede zwischen Münster und den übrigen Großsendern. Die zwei Standardnachrichten von WDR 2:
    Text 1: "*** WDR 2 - Der Sender. "(Rest weiß ich nicht mehr)
    Text 2: "*** WDR 2 HOTLINE: 0130/2722 *** WDR 2 FAX: 0130/2729 ***"
    WDR 2 sendete Titel und Interpret von den übrigen Großsendern zunächst nach einem festen Schema: zweimal mit:
    "Interpret: (einsetzbar) - Titel: (einsetzbar)" (sofern die 64 Zeichen reichten)
    und zweimal mit
    "(Interpret) - (Titel)" (ohne jeweilige Erklärungen davor).

    WDR 3:
    Die Kulturwelle brachte auf einen Text:
    "*** WDR 3 - Das Kulturereignis" (Rest weiß ich nicht mehr)

    WDR 5:
    Hier wieder zwei Texte:
    Text 1: "*** WDR Radio 5 inhaltlich woertlich informativ anregend ***"

    Die Lokalradios hatten - bis auf Antenne Münster - Angaben zu ihren Sendestandorten und PI-Codes gemacht:
    Text 1: "*** (Sendername beliebig einsetzbar) ***"
    Text 2: "*** Coderstandort Sender (Ort beliebig einsetzbar) *** PI-Code (beliebig einsetzbar) ***"

    Antenne Münster hatte - ähnlich wie FFH - alternierendes RDS-PS und RT mit wechselnden Meldungen zu Wetter, lokalem Geschehen und Senderwerbung. Dies hielt bis Ende 1997/Anfang 1998, anschließend kam nur noch "Radio Antenne Münster" mit den Hotlines.

    Bei BFBS Radio 1 gab es Unterschiede zwischen Langenberg und Bielefeld:
    Langenberg - zwei Texte:
    "*** BFBS - British Forces Broadcasting Service Germany***"
    "*** Coderstandort Sender Langenberg *** PI-Code D390 ***"
    Bielefeld - einen Text:
    "*** BFBS - British Forces Broadcasting Service ***"

    NDR 1 Radio Niedersachsen:
    Der Sender verfügte nur über einen Text: "NDR 1 - Radio Niedersachsen - Ihr Heimatsender."

    NDR 2:
    Hier wechselten sich wieder zwei Sätze ab:
    Text 1: "NDR 2 - Radio fuer den ganzen Norden."
    Text 2: "NDR 2 Hotline: 0180/5 11 77 22 - NDR 2 Wunschhits: 0180/5 11 77 27"

    NDR 3:
    Nur ein Text:
    "Radio 3 NDR SFB ORB - der Klassiker."

    NDR 4 und N-Joy konnte ich erst später mit RDS empfangen.

    Antenne Niedersachsen:
    Wie bei den Lokalradios gab es hier zwei Meldungen mit Sendernamen, Coderstandort und PI-Code.

    Radio ffn:
    Der Sender war auch sehr weit zur damaligen Zeit, aber auch vorbildlich, weil sie es verstanden, das RDS-PS auch wirklich nur für den Sendernamen zu gebrauchen. Der Radiotext wurde ausgiebig für Verkehr, Wetter, laufende Sendungen und Verstanstaltungshinweise verwendet. Lediglich der Verweis auf die gerade gespielte Musik fehlte.
    Es ist übrigens symptomatisch zu sehen, dass mit der Verflachung des Programms 1997 auch der Radiotext ausgedünnt wurde. Es hieß dann nur noch:
    "ffn - die Superhits der 80er und 90er mit (Moderatorenvor- und Zuname)"
    Nach dem Zusatz "... und das beste von heute" wechselten sich zwei Radiotexte gegenseitig ab:
    Text 1: "ffn - die Superhits der 80er und 90er und das Beste von heute"
    Text 2: "ffn - mit (Moderatorenname)"

    Welche Sender bekam ich noch bei Überreichweiten herein?

    Radio Brocken:
    Der Sender brachte ebenfalls lediglich Angaben zu Sendernamen, Coderstandort und PI-Code.

    MDR 1 Radio Sachsen-Anhalt:
    Inspiriert vom NDR (oder auch umgekehrt) brachte man hier den Text des Heimatsenders unter - in Einheit mit einer Nachricht bzgl. Telefon- und Faxnummer.

    MDR Life konnte ich wegen Radio 2 (sendete seinerzeit aus Markelo auf der 91.4) nicht mit RDS empfangen.

    hr3 ging wegen NDR Info aus Osnabrück auch nicht mit RDS (das Säuseln war zu stark, obgleich der Sender ständig (TM) ging).

    Die niederländischen Sender hatten übrigens ein stets identisches Schema auf allen vier Sendern, welches sich wie folgt aufbaute:
    "(Name der aktuellen Sendung) XX:00 Nieuws - (Name der Sendung in der nächsten Stunde)"
    Mit der Umstellung von Sendungen wurde dieses Schema nicht immer übernommen, es konnte auch vorkommen, dass im RT nur der Name der aktuellen Sendung oder - als Beispiel: "Tros Gouden Uren - 10:00 Nieuws" stand.

    So, das wärs erstmal von mir. Mehr gibts (vielleicht) später.
     
  5. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: Radiotext im Wandel

    Mehr als das. Es ist explizit nicht gestattet:


    Genützt hat es bekanntlich alles nichts, selbst öffentlich-rechtliche Anstalten mißbrauchen die PS-Funktion. Vorbildlich ist hier übrigens der MDR, der solchen Blödsinn nie mitgemacht hat - trotz langer Programmnamen, die dazu verleiten könnten.

    Was beim RBB passiert, wissen wir ja. Da steht jetzt bei manchen Autoradios zigmal "vom RBB" in der Liste.
     
  6. NurzumSpassda79

    NurzumSpassda79 Benutzer

    AW: Radiotext im Wandel

    Die Bezeichnung "vom rbb" ist eine Katastrophe und wirklich völlig unnötig. Ich hätte nichts dagegen, dass sich lange Sendernamen durch zwei abwechselnde RDS-PS trennen ließen, sofern nicht dadurch mehrere Möglichkeiten von Sendernamen deutlich würden. Bei "Info-" "-Radio" oder "Kultur-" "-Radio" wären zwei gleiche Endungen vorhanden, sodass man hier wirklich überlegen könnte, ob "Kultur" oder "Info" ausreichen würde. Zur Not könnte man noch ein "r." dahintersetzen, genügend Zeichen hierfür wären noch vorhanden.

    Bei sämtlichen Hitradios könnte man meiner Meinung nach selbige Bezeichnung auch weglassen. Beim ORF gefiel mir das auf eine Anzeige getrimmte "ORF-SBG", "ORF-TIR" besser als das spätere "Radio" "Salzburg", da Radio in sämtlichen Landesprogrammen auftaucht.
     
  7. Commander_Keen

    Commander_Keen Benutzer

    AW: Radiotext im Wandel

    Ah in der Tat. Radiotext und Sendername etwas verwechselt.
     
  8. oliver21

    oliver21 Benutzer

    AW: Radiotext im Wandel

    Wie ist denn bitte schön dann das zu bewerten, was bspw. hr1 und hr3 machen; nämlich im RDS-PS-Display Titel- und Interpretenangaben zu senden? Ich würde zwar nie soweit gehen zu behaupten, dass dies Autofahrer ablenken könnte - schon gar nicht wo die meisten Autos heute kleine TFTs in der Mittelkonsole haben, die vielmehr ablenken könnten -, aber "gewünscht" ist das doch bestimmt auch nicht. :confused:

    Enttäuschend finde ich allerdings, dass der Grossteil der NRW-Lokalradios seit Anfang der 90er auf Sendung ist und noch kein einziger Sender - außer Sendernamen, Coderstandort und PI-Code - etwas anderes im Radiotext zu übertragen in der Lage ist - Anno 2009! Vom PTY möchte ich gar nicht erst anfangen... :(
     
  9. NurzumSpassda79

    NurzumSpassda79 Benutzer

    AW: Radiotext im Wandel

    Wie Radiowaves schon richtig schrieb, ist es nicht nur nicht gewünscht, sondern auch nicht gestattet.
     
  10. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: Radiotext im Wandel

    Beim RBB hatte ich es bis in die Intendanz getrieben. Nein, das bleibt so. Schade, daß heute bei eindeutigen Verstößen gegen die geltenden Regeln die Teleko..., ähm, Media-Irgendwas, nicht einfach ausknipsen kann. Würde ich mir wirklich wünschen, das Problem wäre ganz schnell behoben.
     
  11. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: Radiotext im Wandel

    Ich finde es vollkommen in Ordnung, wenn ich im Display lesen kann, wie der Titel heißt, der gerade läuft. Wie der Sender heißt, weiß ich sowieso, von daher ist dre Titelname ein schöner Service, den ich sehr begrüße.
    Vorschrift hin oder her - es handelt sich um einen Service am Hörer, um einen Mehrwert mit Informationscharakter, und von daher finde ich das legitim. Anders sieht das beispielsweise bei Werbung oder irgendwelchen Hörergrüßen im Display aus - die haben dort natürlich nichts zu suchen.
     
  12. grün

    grün Benutzer

    AW: Radiotext im Wandel

    Da kann ich Gelb nur zustimmen, weiß gar nicht, was die Aufregung soll. Solange nicht eine Anleitung oder ein Verweis auf eine Internetseite für kostenlose und in diesem Fall (meist) verbotene Downloads dahintersteht. So what?
     
  13. dea

    dea Benutzer

    AW: Radiotext im Wandel

    Na klar: Regeln sind ja schließlich da, um sie zu brechen. Was wäre dann bitte an Werbung und... hä?... verbotenen Downloads problematisch?
     
  14. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: Radiotext im Wandel

    Werbung bietet keinerlei Mehrwert für die Hörer, Informationen um Lied schon.
    Im übrigen wird es ja wohl noch erlaubt sein, auch bestehende "Regeln" kritisch hinterfragen zu dürfen.
     
  15. oliver21

    oliver21 Benutzer

    AW: Radiotext im Wandel

    Mit Handy am Ohr Auto zu fahren, ist auch nicht gestattet, mit geknackten dboxen Premiere bzw. sky zu gucken auch nicht - dennoch machen das viele :wow::wow:
    Aber dann bin ich gespannt, wielange wir diesen Luxus noch erleben dürfen, ehe aus Berlin oder Brüssel der Rüffel kommt :p;)

    Sehe ich - bezogen auf den Radiotext - ebenso ;)
    Ich finde Sender ohnehin rückständig, die zu derartiger Hörerinformation 2009 noch nicht in der Lage sind!
     
  16. Grenzwelle

    Grenzwelle Benutzer

    AW: Radiotext im Wandel

    Mich nerven diese Titelfragmente in meiner Autoradio-Senderliste auch. Andererseits, die Programme mit diesem Wortmüll sind in der Regel eh austauschbarer Dudelfunk, gehören hier in Hessen meistens zur 'Programmflotte' (das gefällt mir) des Hessischen Rundfunks und sind damit uninteressant. hr-Info ist meines Wissens immerhin noch statisch, bei hr2 bin ich nicht so sicher.

    So ganz logisch scheint mir die Sache auch nicht. Da geben die Sender Millionen aus, um ihr Programm beim Hörer zu 'branden' und das simpelste Feature, was diese Marke in Form des Sendernamens beim Hörer am Radiogerät sichtbar werden lässt, spielen sie dann kaputt.
     
  17. oliver21

    oliver21 Benutzer

    AW: Radiotext im Wandel

    Das würde mich auch stören, wenn man bspw. im Display lesen muss:

    PRISEN-
    COLINE-
    NSINAI-
    NCIUSOL
    von
    ADRIANO
    CELEN-
    TANO
    auf hr1 :wow::wow::wow:

    Das sehe ich absolut genauso ;)

    Problematisch ist auch für das ein oder andere Display die SWR3-Radiotext-Darstellung:
    Sie hoeren: "Stars will lead the way" von "Simple Minds"

    Da liest es sich bei SWR1 RP unproblematischer:
    Sie hoeren: Puppet on a string / Sandie Shaw

    Ebenso bei SWR4 RP:
    Du bist nicht allein_____von______Roy Black
     
  18. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: Radiotext im Wandel

    Titelinfos finde ich auch praktisch, können sie doch alle auch machen. Es gibt dafür eine phantastische Funktion, die nicht auf zerhackstückelte 8-Zeichen-Häppchen beschränkt ist, sondern ein Stück mehr verträgt. Die meist auch manierlich scrollt, statt umzublättern und die sich nicht im Senderspeicher festsetzt. Bei der im D-Radio sogar steht, wie der laufende dreiminütige Beitrag heißt und wer dessen Autor ist (!).

    Wie hieß der Thread doch gleich nochmal? ;)
     
  19. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: Radiotext im Wandel

    Bei hr2 schreiben sie auch Titel und Komponist ins Display. Da steht dann beispielsweise:

    SENATE__
    IN_D-DUR
    OP._63__
    VON_____
    FELIX___
    MENDELS-
    SOHN-___
    BARTHOLD
    Y_______
     
  20. Grenzwelle

    Grenzwelle Benutzer

    AW: Radiotext im Wandel

    Wahrhaft ganz großes Kino!

    Edit: Ist es wirklich eine SEnate oder doch eine SOnate?
     
  21. dea

    dea Benutzer

    AW: Radiotext im Wandel

    ist ja auch richtig Klasse! Man hat ja nichts anderes zu tun, als wie gebannt auf's Display zu starren und sich die Megatexte im Kopf zusammenzustottern. Das macht sich vor allem dann gut, wenn die Qualität des RDS-Signals nicht 100%ig ausreicht, immer todsicher die 4 x 2 Zeichen fehlerfrei in einem Rutsch zu übertragen und - wie es bei einigen Radios manchmal, beim Satellit 700 generell passiert - Gewürfeltes auf dem Display stehenbleibt.

    Es bleibt dabei: Das Scrolling hatte in der Textkennung nie etwas zu suchen und hat es auch fortan nicht. Auch nicht, wenn sich ÖR das herausnehmen.
     
  22. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: Radiotext im Wandel

    Das Y_______ war nur als exemplarisches Beispiel aufgeführt, obgleich ich solche Anzeigen tatsächlich schon gesehen habe. Auch acht Leerzeichen waren schon dabei oder ___/_____, wie etwa bei den SR-Programmen, bei denen das Format TITEL / INTERPRET ist, was hin und wieder zu einem in Leerzeichen eingebetteten Schrägstrich führt.

    Auch ich bleibe dabei: "unglückliche" Anzeigen hin oder her, ich bin dankbar für diesen Service und freue mich, daß die Sender die technischen Möglichkeiten auch im Sinne der Hörer nutzen, was heutzutage nun auch keine Selbstverständlichkeit mehr ist.

    @Grenzwelle: Die SOnate dürfte wahrscheinlicher sein, man möge mir diesen Fauxpas verzeihen :D
     
  23. grün

    grün Benutzer

    AW: Radiotext im Wandel

    Selbst der MDR kriegt es hin::D

    Da heißt es:

    Zur Zeit bei JUMP: Red Flag - Billy Talent

    Obwohl mir der eigentliche Titel ja schon reichen würde, ohne diesen Vorsatz und ich immer dafür tendiere, zuerst den Interpreten und dann den Titel zu nenen. Sind aber nur kleine Schönheitsfehler. Die meisten Titel bei den von mir bevorzugten Stationen kenne ich eh, aber bei neuen Titeln in der Rotation, die dann nicht moderativ genannt werden, finde ich es schon mal ganz praktisch.

    Die Österreicher scheinen aber keinen Radiotext zu haben (wird auf meinem radiotextfähigem SAT-Receiver zumindest bei allen ORF-Programmen nicht angezeigt), aber die Schweizer, hier am Beispiel von DRS3:

    DRS 3 - Dein Live-Radio

    DRS 3 im Internet unter (.....Internetadresse einfügen, kann ich hier nicht schreiben, sonst verlinkt die Kiste direkt, möchte ich aber nicht)

    Titel- und Interpretanzeige:

    where the wild roses grow - NICK CAVE/KILEY MINOQUE

    oder:

    where the wild roses grow von NICK CAVE/KILEY MINOQUE
     
  24. oliver21

    oliver21 Benutzer

    AW: Radiotext im Wandel

    Wäre ich ein Nickel würde ich jetzt sagen: armes schweizer DRS3! Wissen die nicht mal, dass die Dame KYLIE MINOGUE heißt :wow::p

    Aber noch was interessantes zum Thema: Die Niederländer Hilversum-Sender senden übrigens im Radiotext keine Interpreten- und Titelangaben...
     
  25. grün

    grün Benutzer

    AW: Radiotext im Wandel

    Hoppla, kann ich jetzt nicht mehr nachprüfen. Entweder haben die Schweizer sich wirklich vertan oder ich habe versehentlich zweimal:eek: falsch abgeschrieben und schiebe es jetzt mal auf die Hitze.:)
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen