1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Radioumfrage

Dieses Thema im Forum "Radioszene Österreich" wurde erstellt von Kurt_Woloch, 21. September 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Kurt_Woloch

    Kurt_Woloch Benutzer

    Ich hatte letzten Sonntag das Vergnügen, telefonisch bei einer Radioumfrage mitzumachen, wo ziemlich im Detail auf verschiedene Eigenschaften und Musikrichtungen eingegangen wurde, die man bewerten und verschiedenen Radiosendern zuteilen sollte.
    Dabei wurden auch 26 Musikrichtungen abgefragt, wobei jeweils die Frage war, wie sehr man diese Musik mag und welchem Radiosender man sie am ehesten zuordnen würde. Ich habe dabei mitgeschrieben, welche Musikrichtungen und Titel gekommen sind...

    60s/70s Pop: Mr. Tambourine man-Byrds / Fernando-Abba / No milk today-Herman's Hermits
    60s/70s Rock: Jumpin' Jack Flash-The Rolling Stones / Get it on (Bang-a-gong)-T.Rex / Hey tonight-Creedence Clearwater Revival
    70s Pop/Rock: Breakfast in America-Supertramp / Don't stop-Fleetwood Mac / Sailing-Rod Stewart
    80s Soft: Say you, say me-Lionel Richie / Hard to say I'm sorry-Chicago / She's like the wind-Patrick Swayze
    80s Mainstream Pop: Wake me up before you go-go-Wham! / Flashdance (What a feeling)-Irene Cara / Sweet dreams (are made of this)-Eurythmics
    80s Pop/Rock: Born in the U.S.A.-Bruce Springsteen / Eye of the tiger-Survivor / Hold the line-Toto
    80s Soul Pop: Cherish-Kool & the Gang / Fantasy-Earth Wind & Fire / Night shift-The Commodores
    80s Synth Pop: The great commandment-Camouflage / Sounds like a melody-Alphaville / Tainted love-Soft Cell
    90s Rhythmic: What is love-Haddaway / I've been thinking about you-Londonbeat / Believe-Cher
    90s Pop: Fields of gold-Sting / Torn-Natalie Imbruglia / Losing my religion-R.E.M.
    90s Soft Rock: I don't want to miss a thing-Aerosmith / Please forgive me-Bryan Adams / Always-Bon Jovi
    Alternative Pop: Rehab-Amy Winehouse / ? / ?
    Austropop Classic: Zwickt's mi-Wolfgang Ambros / Irgendwann bleib i dann dort-STS / I am from Austria-Rainhard Fendrich
    Current Club Pop: Blinded by the light-Michael Mind feat. Manfred Mann's Earthband / World hold on-Bob Sinclar / Proper education-Eric Prydz vs. Pink Floyd
    Current Dance Pop: Relax (Take it easy)-Mika / Sorry-Madonna / Push the button-Sugababes
    Current Deutsch Pop: Das Beste-Silbermond / Zerrissen-Juli / Scherbenmeer-Christina Stürmer
    Current Pop/Rock: If everyone cared-Nickelback / Snow (Hey Oh)-Red Hot Chili Peppers / Chasing cars-Snow Patrol
    Current Pop: Because of you-Kelly Clarkson / Lucky day-Sasha / Patience-Take That
    Deutscher Schlager: Ein ehrenwertes Haus-Udo Jürgens / Ein bißchen Frieden-Nicole / Ein kleines Glück-Adamo (?)
    Classic Rock: Highway to hell-AC/DC / Smoke on the water-Deep Purple / We will rock you-Queen
    Hip Hop: This is why I'm hot-Mims / Candy shop-50 Cent / Run it!-Chris Brown
    Modern Rock: ? / Falling leaves-Teenage Fanclub (oder Fallen leaves-Billy Talent?) / This ain't a scene, it's an arms race-Fall Out Boy
    R&B Classics: Respect-Aretha Franklin / Baby love-The Supremes / I heard it through the grapevine-Marvin Gaye
    Rhythmic Urban: ? / ? / Umbrella-Rihanna
    Soft A/C Pop: Hero-Enrique Iglesias / Truly madly deeply-Savage Garden / Forever and for always-Shania Twain
    Urban Pop: The sweet escape-Gwen Stefani feat. Akon / What goes around...comes around-Justin Timberlake / Glamorous-Fergie

    Ja... soweit alle 26 Musikrichtungen, die mir vorgespielt wurden. Was mir dabei aufgefallen ist: bei "Austropop Classic" waren die Hooks irgendwie defekt (der Sänger war nicht zu hören), und bei "Deutscher Schlager" zumindest der letzte der 3 Hooks ebenfalls. Könnte das vielleicht der Grund dafür sein, daß diese Musikrichtungen schlechte Umfragewerte bekommen und folglich aus den Radioprogrammen verschwinden?

    Dann werden manche Musikrichtungen relativ genau aufgeschlüsselt, so gibt es mehrere Spielarten von Pop und Rock, die auch nach Jahrzehnten unterteilt sind, aber es gibt nur eine Kategorie "deutsche Schlager", wo nur ältere Titel zu hören waren, obwohl z.B. bei Radio Niederösterreich und Burgenland zuhauf aktuelle deutsche Schlager zu hören sind.

    Abgesehen davon fallen mir etliche Musikrichtungen ein, die überhaupt nicht abgetestet wurden: klassische Musik (wieder unterteilbar in instrumental und gesungen), Kirchenlieder, Wienerlieder, Musical (unterteilbar in deutsch und englisch), Jazz (auch hier in mehrere Spielarten unterteilbar), Volksmusik, volkstümlicher Schlager, Blasmusik, Reggae, Worldmusik (wohl auch in verschiedene Sparten unterteilbar - da bin ich nicht so Experte), Folk, Folklore, Kabarett, Filmmusik, New Age und wahrscheinlich noch einige, die mir jetzt nicht eingefallen sind...
    anscheinend ist man der festen Meinung, diese Musikrichtungen werden im Radio (zumindest bei dem Sender, für den gefragt wurde) sowieso nicht gespielt und brauchen daher auch nicht abgetestet werden...

    alles in allem eine recht merkwürdige Vorstellung, wenn man näher darüber nachdenkt. Ich denke, da werden schon manche Weichen gestellt, bevor die Hörer überhaupt gefragt werden...

    Ich bin auch darauf gekommen, daß die Musikrichtungen meist Kombinationen mehrerer Wörter waren, nach denen sich Musik kategorisieren läßt, und wie oft diese Wörter kommen, sagt auch einiges aus...
    60s 2x
    70s 3x
    80s 5x
    90s 3x
    Current 5x
    Pop 15x
    Rock 7x
    Soft 3x
    Mainstream 1x
    Soul 1x
    Synth 1x
    Rhythmic 2x
    Alternative 1x
    Austro 1x
    Classic 3x
    Club 1x
    Dance 1x
    deutsch 2x
    Schlager 1x
    Hip Hop 1x (wurde nicht aufgeteilt, da nur zusammen vorgekommen)
    Modern 1x
    R&B 1x
    Urban 2x
    A/C 1x
     
  2. billyray

    billyray Benutzer

    AW: Radioumfrage

    Die haben dir die Namen der Musikrichtungen vorgelesen?

    Die Anfänger! ;)
     
  3. Xey

    Xey Benutzer

    AW: Radioumfrage

    Da geht aber einiges ab!!!! :mad:

    Bringen die nur die Musikgruppen wo sie auch Lizensen zu Spielen haben?
    Oder wie seh ich dass :confused:

    Mir fällt da einiges ein nehmen wir doch zum Beispiel Synthesound, keine Modernen Sachen (klingt sowieso nicht nach dem Sender) aber was ist mit Jean Michel Jarre den kennen doch sehr viele Musikinteresierte, hoff ich jedenfalls. Den hab ich erst EIN EINZIGES MAl im Radio gehört, war damals so geschockt :eek::eek: das ich doch glatt nicht mitbekommen hab auf welchem Sender das lief.
    Habs danach nie wieder gehört (zumindest nicht im Radio) und das ist sicher schon gute Fünf Jahre her.

    Aber nehmen wir doch auch die Musikrichtung Metall bzw Hard Rock
    weiß das es sich hier um Randgruppen handelt. Aber man nehme zum Beispiel die deutsche Speed Metall Band Gamma Ray: Da ist Musikalisch schwer was dahinter. Was man bei manchen Liedern die nur so im Radio auf und ab gespielt werden nicht behaupten kann -ella:wall:-ella:wall:-ella:wall:-eh:wall:-eh:wall:

    Fackt Facktum ist kann da auch nur sagen bin für mehr musikalische Bandbreite der einzelnen Sender, egal welcher Musikrichtung. Geschmacke sind ja Gott sei Dank verschieden.

    Aber wenn ich meinen Senderegler meiner Stereoanlage weiterdrehe und ich bei drei verschiedenen sendern fast synchron -ella: -ella: höre muss ich mich doch Fragen ob da nicht die musikalische Vielfalt verschieden äh verstorben ist:mad:
     
  4. bobby_johnson

    bobby_johnson Benutzer

    AW: Radioumfrage

    Ö3 beauftragte Umfrage?
     
  5. snapple

    snapple Benutzer

    AW: Radioumfrage

    in meinem radiosender (ich hab keinen) würden folgende songs "überleben"

    60s/70s Pop: keine
    60s/70s Rock: Jumpin' Jack Flash - The Rolling Stones / Hey Tonight - CCR
    70s Pop/Rock: Breakfast In America - Supertramp / Don't Stop - Fleetwood Mac
    80s Soft: Say You, Say Me - Lionel Richie / She's Like The Wind - Patrick Swayze
    80s Mainstream Pop: keine
    80s Pop/Rock: Born In The U.S.A. - Bruce Springsteen / Hold The Line-Toto
    80s Soul Pop: Night Shift - The Commodores
    80s Synth Pop: Tainted love - Soft Cell
    90s Rhythmic: keine
    90s Pop: Fields of Gold - Sting / Torn - Natalie Imbruglia / Losing My Religion - R.E.M.
    90s Soft Rock: I Don't Want To Miss A Thing - Aerosmith / Always - Bon Jovi
    Alternative Pop: keine
    Austropop Classic: Zwickt's mi - Wolfgang Ambros
    Current Club Pop: keine
    Current Dance Pop: Relax (Take it easy) - Mika / Push The Button - Sugababes
    Current Deutsch Pop: Zerrissen - Juli / Scherbenmeer - Christina Stürmer
    Current Pop/Rock: If Everyone Cared - Nickelback / Snow (Hey Oh) - Red Hot Chili Peppers / Chasing Cars - Snow Patrol
    Current Pop: Because Of You - Kelly Clarkson / Lucky Day - Sasha
    Deutscher Schlager: danke
    Classic Rock: Highway To Hell - AC/DC / Smoke On The Water - Deep Purple
    Hip Hop: nervt
    Modern Rock: danke
    R&B Classics: Respect - Aretha Franklin / I heard It Through The Grapevine - Marvin Gaye
    Rhythmic Urban: Regenschirm-Verbot!!!
    Soft A/C Pop: Truly Madly Deeply - Savage Garden
    Urban Pop: What Goes Around...Comes Around - Justin Timberlake


    hinzufügen würde ich songs von folgenden bands:
    10.000 Maniacs, Alanis Morissette, Amanda Marshall, Amos Lee, Blues Brothers, Hardbradler, Billy Joel, Collective Soul, Counting Crows, Brubeck, Dave Matthews Band, Denk, Dean Martin, Ärzte, Fanta 4, Dixie Chicks, Dream Theater, Faith No More, Sinatra, George Michael, Guns ´n´ Roses, Grönemeyer, INXS, Jamiroquai, Incubus, Jazzkantine, Joe Cocker, Jon Regen, Journey, Keith Caputo, Kravitz, Ostbahn-Kurti, Live, Maceo Parker, Metallica, Melissa Etheridge, Michelle Malone, Mike & the Mechanics, Nick Cave, Nils Landgren, Nirvana, Norah Jones, Pearl Jam, Puddle Of Mudd, Queen, R.E.M., Radiohead, Ray Charles, RHCP, Skunk Anansie, Soul Asylum, Soundgarden, Stone Temple Pilots, Spin Doctors, Staind, Stefan Gwildis, Stereo MCs, Sting, Police, Beautiful South, Cranberries, Commodores, Doors, Goo Goo Dolls, Stones, Sisters Of Mercy, Toto, Tom Petty, Tower Of Power, Tracy Chapman, U 2, Vonda Shepard, Weather Report, Led Zeppelin, Whitesnake, Wet Wet Wet, Ryan Adams.

    Meine Top-10-Radio-Rocksongs (Reihung beliebig):
    Keith Caputo - New York City
    Ryan Adams - New York New York
    Jason Mraz - The Remedy
    Hootie & the Blowfish - Only Wanna Be With You
    Counting Crows - Mr. Jones
    Stone Temple Pilots - Plush
    U2 - Angel Of Harlem
    INXS - Heaven Sent
    Guns ´n´ Roses - Sweet Child O´ Mine

    Ich glaub allerdings auch, dass ausser mir den Sender wohl eher niemand hören würde...
     
  6. a.brunner

    a.brunner Benutzer

    AW: Radioumfrage

    Fast alles Titel/Interpreten die die Antenne spielt und ich würde nicht behaupten, dass den Sender niemand hört...
     
  7. snapple

    snapple Benutzer

    AW: Radioumfrage

    also von den 10 songs, die ich angeführt hab, spielt die antenne genau KEINEN regelmäßig. ab un an rutschen "angel of harlem" oder "sweet child o´ mine" in die nachtschiene - das war´s dann aber auch.

    ich hör sehr gerne über sattelit die rock-antenne. das is genau meine musik; wie auch das alte RTL in wien... das waren bzw. sind rocksender.
    i brauch ka rihanna mit sprachfehler ("umbrella ... ella, ella, eeeh, eeeh"), sondern geile gitarren und songs mit drive...
     
  8. bobby_johnson

    bobby_johnson Benutzer

    AW: Radioumfrage

    Der Post könnte von mir sein.

    Willst Du mein Forenfreund werden? :)
     
  9. snapple

    snapple Benutzer

    AW: Radioumfrage

    geh i bin doch soooo schüchtern ;)
    ich bleib daher solo, schließe allerdings mit einem weiteren völkerverbindenen oder zumindest männerverbindenen zitat: "mei bier is net deppat!"

    und was Ö3 anlangt: jetzt muss ich wieder abschalten, weil die stöckl den musicalkasperl (a. haider) zwischen kaffee und nusskipferl verhört; und des interessiert mi ungefähr soviel wie die letzte baumwollernte in texas.

    grüße,
    snapple
     
  10. schuetti

    schuetti Benutzer

    Radioumfrage - auch da wird offenbar manipuliert

    Hallo! Eine Bekannte von mir macht schon länger solche Radioumfragen mit und hatte vor kurzem auch wieder eine, wobei das diesmal ein paar Wochen her ist und schon ziemlich seltsam war. Da sollte sie u.a. mal eine Zusammenstellung von 5 oder 6 Titeln bewerten (also nicht die Titel selbst, sondern den Mix) und hatte das zum 1. Mal mit einer "3" bewertet, da alles in Englisch war und nicht ein einziger Titel in deutsch. Und da sie auf Silbermond etc. steht, war das natürlich kein Popmix für sie (was ich überigens auch so sehe). Da haben sie ihr doch glattweg gesagt, dass schon "zu viele in der Kategorie sind" und damit leider die Umfrage mit ihr beendet werden muss. Seit dem hat sich niemand mehr bei ihr gemeldet! Iss doch'n Ding und für uns glattweg eine Manipulation, wenn nur die ausführlich weiter befragt werden, die auch alles toll finden, was an Musik geboten wird. So werden wir nie einen besseren Musikmix im Radio hören und auch nie erfahren, was die Leute wirklich wollten!
     
  11. bobby_johnson

    bobby_johnson Benutzer

    AW: Radioumfrage

    schuetti, ich denke da wäre noch mehr gekommen. Wenn sie in eine "passende" Kategorie abgestimmt hätte, wären ihr vermutlich weitere Titel vorgespielt oder Fragen gestellt worden.
     
  12. Badenixe

    Badenixe Benutzer

    AW: Radioumfrage

    Meine Mutter fährt jedes Jahr nach Mörbisch zu Musical und Operette.(Wie über 200.000 andere auch, darunter jede Altersgruppe !)
    Da hat sie einmal bei einem Privatradio angerufen und gefragt, warum man denn überhaupt nie Operettenmelodien im Radio hört.
    Da wurde Ihr gesagt:
    Laut unseren objektiven Radio - Umfragen will das niemand hören !

    Laut obiger geschilderter Umfrage, sehe ich, daß Operetten - und Musical
    in der Umfrage gar nicht vorkommt.

    Also alles Schwindel, Bevormundung und Beeinflußung !
     
  13. exhörer

    exhörer Benutzer

    AW: Radioumfrage

    Das Angebot bestimmt die Nachfrage - leider wird diese Richtung des bekannten Sprichworts "Die Nachfrage bestimmt das Angebot" gerne (wissentlich?) übersehen.
     
  14. Badenixe

    Badenixe Benutzer

    AW: Radioumfrage

    Wenn im Biergarten des Braugasthofes nur Bier ausgeschenkt wird,
    ist dort nur Nachfrage nach Bier, ist ja klar.
    Vielleicht macht er unter seinen Gästen eine Umfrage, ob sie lieber Weißbier,
    Märzen, Bock oder Radler trinken.

    Aber deshalb würde dann doch niemals ein Vertreter der Gastronomie behaupten und wortwörtlich sagen: "Laut unserer objekitven Umfrage will niemand einen Wein trinken und daher bietet niemand in der ganzen Gastronomie einen Wein an."

    Es gibt aber scheinbar Radiomacher, die sind so präpotent und lassen nur aus einer von ihnen selbst erstellten Liste etwas auswählen und behaupten dann, daß das, was sie nicht auf ihre Liste gesetzt haben, eh niemand will.

    Einfach unglaublich !
     
  15. ricochet

    ricochet Benutzer

    AW: Radioumfrage

    Wie bei den berühmten Wunschkonzerten, bei denen man sich seinen absoluten Lieblingssong aus einer computergenerierten Liste aussuchen kann. Würde ich permanent Radio hören, dann würde ich überhaupt keine neue(n) Musik(richtungen) mehr entdecken. Wer sich aber immerzu mit Greatest Hits + Promo-Singles abfüttern lässt, der stumpft musikalisch völlig ab. Egal, ob er SWR1 oder Ö3 hört.
     
  16. Badenixe

    Badenixe Benutzer

    AW: Radioumfrage

    Die einzige Wunschsendung, bei der man wirklich frei wählen
    kann und nicht aus einer vorgegebenen Liste auswählen muß ist
    die Sendung "Plattenkiste" auf Radio Salzburg Sonntag Abend.
    Einzige Bedingung: Platte muß vor 1980 erschienen sein, keine
    Opern bzw. Hochklassik, keine echte Volksmusik.
    Aber man kann aus der gesamten Bandbreite der Unterhaltungsmusik
    frei sich wünschen, was einem nur einfällt. Allerdings nicht während der
    Sendung, sondern im vorhinein, denn oft werden ja Raritäten gewünscht,
    die erst besorgt werden müssen.
    Beipiele hier:
    http://salzburg.orf.at/magazin/studio/stories/109887/

    Ich persönlich entdecke da immer wieder Sachen, von denen ich vorher noch
    nie etwas gehört habe und die mir dann aber gut gefallen.
    Z.B. "Fats and his Cats"
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen