1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

RBB-Radios aus dem Kabel?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von mcnesium, 08. August 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mcnesium

    mcnesium Benutzer

    mit schrecken musste ich feststellen dass die uns in sachsen den RBB aus dem kabel genommen haben, weil kabel deutschland so horrende preise verlangt hat dass die sich das nicht mehr leisten konnten. jetzt frage ich mich und euch, ob das für die rbb-radiosender wie fritz oder radio 1 auch zu befürchten ist. weil wenn die mir hier auch noch fritz abdrehn, lauf ich amok! in sachsen kann man echt nichts hören und wenns fritz nich gäb wüsst ich nich was ich hier anmachen sollte.
     
  2. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: RBB-Radios aus dem Kabel?

    Das kann dir wohl nur die Kabel Deutschland beantworten. ;)
     
  3. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: RBB-Radios aus dem Kabel?

    Muß nicht KDG sein; im westsächsischen Raum etwa sind m.W. auch andere Betreiber von früheren DTAG-Anlagen aktiv.

    In Dresden werden m.W. noch aus alten Zeiten Calau 95,1 und 103,2 MHz im Kabelnetz umgesetzt, womit die sächsische Residenzstadt zu den angrenzenden Rayons gehörte, jedenfalls was die Kabelkunden betrifft.

    Für den Ernstfall gilt der alte Rat: Man prüfe, ob sich nicht ein Plätzchen für ein zierliches Schüsselchen findet, von dem aus die Orbitalposition 19,2° Ost angepeilt werden kann. Allerdings besteht da aktuell für den Rundfunkfreund das Problem, daß es noch ein bißchen dauern wird mit dem ARD-Radiotransponder. Und zum Kauf eines Gerätes für das auslaufende ADR-System kann man m.E. zum jetzigen Zeitpunkt nicht mehr guten Gewissens raten, es sei denn zum absoluten Spaßpreis (gebraucht, denn Neugeräte gibt es ohnehin schon nicht mehr).
     
  4. spa

    spa Benutzer

    AW: RBB-Radios aus dem Kabel?

    das rbb-fernsehen? bestimmt nicht. die haben nur einen platz geraeumt, weil sie vorher noch zwei hatten : sfb und orb. starte mal nen neuen suchlauf.
     
  5. mcnesium

    mcnesium Benutzer

    AW: RBB-Radios aus dem Kabel?

    hab ich. im dresdner kabel gab es generell nur einen rbb-sender, nämlich den orb. sfb gabs zumindest solange ich hier wohne noch nie. und aus dem orb wurde dann der alleinige rbb. und der ist jetzt raus, dafür ist der shopping kanal RTL shop drin. ich könnt kotzen! wers noch genauer wissen will, hier der artikel aus der Sächsischen Zeitung...

    und ne schüssel darf ich hier auch nich aufhängen - studentenwohnheim :rolleyes: und eigentlich bin ich mit senderangebot und bildqualität auch sehr zufrieden gewesen. bis jetzt...
     
  6. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: RBB-Radios aus dem Kabel?

    :confused: Reden wir hier vom rbb-Fernsehen oder von den rbb-Radioprogrammen ? Wenn du nicht gerade an der ungünstigsten Ecke Dresdens wohnst müßten letztere übrigens mit einer besseren Antenne auch ohne Kabel empfangbar sein ...
     
  7. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: RBB-Radios aus dem Kabel?

    Schrieb er doch eigentlich: Er befürchtet, daß nach dem RBB-Fernsehen irgendwann auch die Radioprogramme rausgeworfen werden.

    Ansonsten gehen Radio Eins, Antenne Brandenburg und Fritz (sowie BB-Radio, wer's braucht; das ist die beste Calau-Frequenz überhaupt :rolleyes: ) in der Tat eingeschränkt auch noch innerhalb von Dresden (außerhalb des berüchtigten Elbtals - Stichwort Tal der Ahnungslosen - sowieso); man hört z.B. von Balgereien um Studentenwohnheimzimmer mit richtiger Fensterlage zum Fritz-Empfang. Nur die Sorbinfo und Kulturradio haben die Tschechen zubetoniert.
     
  8. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: RBB-Radios aus dem Kabel?

    Balgereien um Fritz-kompatible Studentenwohnheimzimmer? Eine höchst interessante Geschichte, die sich mit dem deckt, was ich seit 2 Monaten in Berlin erlebe. Bis auf 2 (zwei) junge Menschen, die ich kennenlernte, hören offenbar alle, aber auch wirklich alle Fritz bzw. Radio EINS, egal ob technischer Angestellter, Student im Grundstudium, Doktor, Print-Journalist, freischaffende Künstlerin. Einer der beiden "Abweichler" (27) hatte im Auto die 91.4 drin, der andere war Prakti in der Stadt, hatte keine Ahnung und "irgendwas" eingestellt: 103.4. Bei ner Grillfete letzte Woche in Grünau konnten mir mehrere Leute im Alter von 25-35 die terrestrischen und Kabelfrequenzen von Fritz und Radio EINS aus dem Kopf aufsagen. Für jemand, der aus Thüringen kommt und dort meist ein "Radio? Hör ich gar nicht" gesagt bekommt, ist das schon phänomenal. Nur macht sichs bei Radio EINS in den Quoten irgendwie nicht bemerkbar...

    Christian
     
  9. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: RBB-Radios aus dem Kabel?

    Ist doch (nicht nur) meine Rede ! Es will nur leider nie jemand glauben ...
     
  10. daniel2086

    daniel2086 Benutzer

    AW: RBB-Radios aus dem Kabel?

    Hi,

    wo wir hier schon bei Kabelfrequenzen sind. Gibt es eine Seite im Netz, wo man die Stadt eingeben kann und dann werden die ganzen Radioprogramme angezeigt, wo in dieser Stadt im Kabel eingespeist sind?

    Vielen Dank, DANIEL.
     
  11. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: RBB-Radios aus dem Kabel?

    Für die ISH gibts das hier
    Es gab auch mal eine ähnliche Seite dafür von der Telekom. Da die aber bekanntlich nicht mehr das Sagen hat wird die wohl nicht mehr existieren.
     
  12. ChristophN

    ChristophN Benutzer

    AW: RBB-Radios aus dem Kabel?

    Die Seite der Telekom müsste noch existieren, die sind ja auch noch in einigen Bundesländern für die Kabeleinspeisung verantwortlich, wenn ich mich nicht täusche!?
    Und Daniel: Es heißt "die,die"
    und nicht "die,wo"
    alternativ auch "die,welche"

    Nicht, dass ich mich hier aufspielen will, aber sowas tut einfach weh.
     
  13. monotonie

    monotonie Benutzer

    AW: RBB-Radios aus dem Kabel?

    Die Kabel Deutschland Seite liefert auch Ergebnisse zur Programmbelegung im Radio-Bereich, man muß sich da nur durchfinden ("anschließbar" und "Programmbelegung" und "Radio analog" o.ä. sind die hilfreichen Links betitelt....) und eine gültige Postleitzahl eingeben und aus der Straßenliste auswählen. Allerdings sind die Ergebnisse manchmal recht zweifelhaft und mit Vorsicht zu genießen...

    Was das RBB-Fernsehen im Kabel betrifft, ist in den meisten Netzen (auch bei anderen Kabelnetz-Anbietern) bundesweit ja ARD-Digital drin. Dann kann man mit 'ner dBox o.ä. auch das RBB-Fernsehen und auch fritz empfangen...
     
  14. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: RBB-Radios aus dem Kabel?

    Nur: Wie repräsentativ für die Gesamtbevölkerung ist dieser Personenkreis? Man denke etwa daran, wie an dieser Stelle einmal zu Radio PSR so wunderschön gesagt wurde, der Sender spiele diese typische Bauarbeitermucke. Prinzip erkannt?

    Nebenbei: Die Mediaberater werden das den potentiellen Werbekunden natürlich nicht sagen.
     
  15. mcnesium

    mcnesium Benutzer

    AW: RBB-Radios aus dem Kabel?

    ich komm aus berlin und hör fritz seit drei wochen nach sendestart ;) bin nur zwecks studium ins tal der ahnungslosen gezogen und war heilfroh dass es hier fritz im kabel gibt. allerdings, dass man fritz auch in dresden über ukw empfängt kann ich so nicht bestätigen. es scheint als ob die eine art eisernen vorhang :p aufgebaut haben, denn sowie ich von der autobahn runterfahre, isser weg. und bei mir im wohnheim kriegt man 103,2 erst ab der 10. etage oder so. ich wohn leider nur in der 4. mit fenster südostwärts :( da is das nix. und digitalfernsehn/radio gibts hier meines wissens auch nicht. oder meine geräte können das nur nicht. aber ne settopbox, sei es kabel oder dvb-t (soll ja meines wissens nach hier demnächst auch gelauncht werden) will ich auch nicht. denn liegt noch ne fernbedienung rum! darum wär ich KDG sehr dankbar wenn sie fritz nicht auch noch rausschmeißen. hoffentlich lassen die sich aber auch in zukunft deren hörerschaft im tal der ahnungslosen ein paar ocken mehr kosten. sie sollten mitbekommen dass es hier keine vergleichbaren alternativen gibt. hört man ja auch, denn im blue moon und auch sonst hört man öfter leute aus der gegend hier anrufen. und die "präsentieren" ja sogar das sonnemondsterne festival, was ja nun so gar nicht im sendegebiet liegt.
     
  16. RadioSpreeland

    RadioSpreeland Benutzer

    AW: RBB-Radios aus dem Kabel?

    Kabelprogramme sollten finanzierbar bleiben. Es gibt soviele Sender. Es gibt so viele Kabelhaushalte. Die zocken gleich doppelt ab. Zum 1. zahlt der Nutzer und dann zahlt auch noch der Sender. Prima Geschäft. Nur: Somit wird Kabel immer schwieriger zu finanzieren sein.
     
  17. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: RBB-Radios aus dem Kabel?

    Aha, noch so einer, der den Schnitt versaut. (Bezug: Die Altersstruktur des Fritz-Publikums und neulich artikulierter Unglauben, was die dazu getroffenen Feststellungen angeht.)

    Kommt auf den Maßstab an. Wenn man den Berliner zugrundelegt, der sich während des zeitweiligen Betriebs von 102,6 MHz vom Schäferberg in der absurden Forderung nach einem Füllsender für Berlin-Mitte niederschlug, dann geht natürlich garnichts. Aber zwischen Vollrumms und garnichts gibt es auch noch Abstufungen.

    Praktische Erfahrungswerte: Entlang der Elbe bis zumindest Kemnitz (ab dort stopft Großsignal von Wachwitz [direkte Sicht und dabei wohl fast schon in der Hauptstrahlung der Sendeantenne] mein Hörgerät zu) geht es ganz ordentlich. In einem nicht zu benennenden :D Bürogebäude inmitten von Dresden könnte man in den Zimmern auf der Nordseite, wenn man es unbedingt drauf anlegen wollte, die Empfangstechnik mitsamt Antenne irgendwie an den richtigen Stellen in Fensternähe plazieren. Aber wegen Pommfritzforyou hänge ich mein Radio nicht extra an die Lampe :p

    Bei Bedarf kann der praktische Ratgeber Feindsenderempfang auf UKW auch noch weiter präzisiert werden; in dieser Gegend kennt man sich mit sowas aus ...
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen