1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Recht und Unrecht bei Radiosendern

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von DjBenny, 24. April 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. DjBenny

    DjBenny Benutzer

    Laut Ifpi darf man einen Titel der mit Kopierschutz versehen ist nicht digital speichern. Zählt dies auch für Radiosender? Dann würde sich die Musikindustrie doch selbst ein Ei legen?

    Wie sieht es mit vorproduizierten Sendungen aus. Da diese ja auch z.B. durch Mix oder Blenden den Titel "verändern" ist es laut Ifpi nicht zulässig solche Werke zu veröffentlichen!

    Ist das mit dem Gema/GVL Vertrag wieder nichtig?

    Oder wo stehen die Gesetzesauszüge für Radiosender?
     
  2. K 6

    K 6 Benutzer

    UrhG

    Gesetz über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte

    Ich halte die zitierte Auslegung des einschlägigen § 95a (der mit der vieldiskutierten Novelle des UrhG neu aufgenommen wurde) für abenteuerlich.

    Und m.E. erfüllt das PC-gestützte Auslesen einer korrupten ("kopiergeschützten") CD von vornherein nicht den Tatbestand gemäß Absatz 1, da man ein digitales Tonsignal ohne weiteres aus dem entsprechenden Ausgang eines CD-Spielers gewinnen kann, ohne irgendetwas zu umgehen. ("Ein digitales Tonsignal", da m.W. bei bestimmten Spielarten von Un-CD das Abspielgerät ohnehin nur noch interpolieren kann.)
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen