1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rechtsgrundlagen für ein DJ-Mix-Radio?

Dieses Thema im Forum "Internetradio allgemein" wurde erstellt von polylux, 24. Juli 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. polylux

    polylux Benutzer

    gruezi

    ich möchte ein eigenes internet radio gründen welches auschlieslich dj-mixe senden soll! meine frage: wie läuft es in diesem falle mit den gema- bzw lizenz-gebühren?
     
  2. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: rechtsgrundlagen dj mix radio

    Da brauchst du die Genemigung der Rechteinhaber, um überhaupt die Mixe senden zu dürfen. Die Gebühren musst du dann einzeln aushandeln.
    Da diese Mixe ja praktisch ein neues Musikstück darstellen, sind diese nicht mit GEMA/GVL abgegolten.
    Desweiteren brauchst du zu jedem kleinen Schnippsel, der im Mix zu hören ist, den Originaltonträger in einer Version, der dir eine Aufführung erlaubt.

    Ansonsten solltest du mal bei der GEMA anrufen und nachfragen. Das wäre schneller gegangen als dein Posting hier und die Auskünfte sind eindeutig.
     
  3. Steve Wilson

    Steve Wilson Benutzer

    AW: Rechtsgrundlagen für ein DJ-Mix-Radio?

    Ich würde Vorschlagen das Du dich dazu einmal an die zuständigen Organisationen in CH wendest, weshalb Du hier nach GEMA fragst entzieht sich mir bisweilen.

    Ansonsten wenn das Radio in Deutschland gemeldet ist und für den deutschen Makt sendet würde ich Vorschlagen das Du einfach mal die gleiche Frage an GEMA und GVL stellst. Drt gibt es verbindliche Auskünfte.

    Hier wirst Du dazu immer unterschiedliche Auffassungen lesen.
     
  4. Hinztriller

    Hinztriller Benutzer

    AW: Rechtsgrundlagen für ein DJ-Mix-Radio?

    Saletti,

    muesch bi dr SUISA und dr IFPI aalüte ;)
     
  5. MacGyver77

    MacGyver77 Benutzer

    AW: Rechtsgrundlagen für ein DJ-Mix-Radio?

    Ja, oder so :wow:
     
  6. RandyFisher

    RandyFisher Benutzer

    AW: Rechtsgrundlagen für ein DJ-Mix-Radio?

    Ich stelle mir nur immer wieder die Frage, ab wann ein Lied als neues Musikstück gilt. Reichen dafür schon allein die Übergänge zwischen den Songs und ein paar Equalizer-Spielerein aus?
     
  7. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: Rechtsgrundlagen für ein DJ-Mix-Radio?

    Und welche Antwort gibst du dir dafür?
    IMO dürfte das was mit der Schöpfungshöhe zu tun haben. Wenn du aber mal davon abkommst, dich selbst zu fragen, könntest du mal dazu übergehen, jemanden zu fragen, der es wissen könnte, z.B. einen Anwalt für Medienrecht o.ä.
     
  8. Clausel

    Clausel Benutzer

    AW: Rechtsgrundlagen für ein DJ-Mix-Radio?

    Ohne einen rechtlichen Ratschlag zu geben, kann ich Dir nur aus der Erfahrung herraus sagen, dass Übergänge ( Die eigentliche Arbeit des DJs ) keinerlei zu starke Veränderung der Musikstücke darstellen.
    Allerdings sind drop-ins, Jingles ( die aus Schnipsel von Musikstücken bestehen die Lizenzpflichtig sind u.ä. ) teileise an der Grenze.
    Es kommt auch darauf an, was für DJ Mixe es sein werden, wer diese erstellt hat, mit welchen Tonträgern, in welchen Ländern diese wie lizensiert sind und vieles mehr.
    Gruß
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen