1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

"Reförmchen" bei Danmarks Radio

Dieses Thema im Forum "Radioszene Weltweit" wurde erstellt von westsound, 30. Dezember 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. westsound

    westsound Benutzer

    Bei den nationalen Hörfunkprogrammen in Dänemark hat es kürzlich (weiß jemand, wann genau?) eine Umstellung gegeben. Zusätzlich zu den bisherigen Programmen P1 bis P4 wurde ein fünftes Programm als reiner DAB-Kanal etabliert, auf den Inhalte "für die ältere Generation" ausgelagert wurden. So gibt es hier - größtenteils im bisherigen P4-Stil - einheimische Schlager zu hören (inclusive der wöchentlichen Hitparade "Dansktoppen"), dazu Rock n Roll, aber auch Nachrichten und Informationen. P4 erhielt dadurch einen regionaleren Anstrich, konzentriert sich durch die Auslagerung einiger Musikprogramme mehr auf regionale Information.

    Ich persönlich halte diese Reform für etwas gewagt. Auf NRW-Verhältnisse umgemünzt hieße das, der WDR führte ein 6. Programm ausschließlich via DAB ein, auf das wesentliche Inhalte des bisherigen WDR 4 ausgelagert würden - und das Ganze, um WDR 4 zu regionalisieren. Kaum jemand aus der Zielgruppe würde das so annehmen, oder?

    Link zum neuen DR P5: http://www.dr.dk/P5/122659.htm
     
  2. studix

    studix Benutzer

    AW: "Reförmchen" bei Danmarks Radio

    Naja, beim WDR gab's die Entwicklung zwar nicht. Aber wenn wir mal nach Bayern schauen (Bayern 1 und Bayern Plus und die Schlagerthematik) gibt's doch auch im deutschsprachigen Bereich eine Parallele dafür.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen