1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

regenbogen-morningshow

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von calypso, 25. Mai 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. calypso

    calypso Benutzer

    Letzte Woche war es soweit!
    Die Praktikantin aus dem Verkehrscenter moderierte die Morningshow bei Radio-Regenbogen alleine! Mike Diehl und "Hi-Hi"-Siljia im Urlaub bzw. krank.
    Gut, das Nivau von Mike und Siljia ist ja sowieso kaum zu unterbieten, aber ich finde sie hat ihre Sache gut gemacht. Vielleicht kann sich Radio-Regenbogen vielleicht ja bald 2 Gehälter sparen, und erlöst uns von diesen beiden Langweilern!
     
  2. yeahma

    yeahma Benutzer

    Silja kann bleiben, die ist eigentlich ganz in Ordnung. Dani kann ja in ihrem Verkehrscenter bleiben, aber auch mitmischen. Mike Diehl soll gefälligst wieder zurück in den Vormittag. Intern würde ich für die Morningshow Lars Bongaertz empfehlen. Extern würde ich den alten Morgenmensch Uli Florl gut finden. Warum ist der eigentlich weg???

    YEAHMA

    <small>[ 25-05-2003, 19:58: Beitrag editiert von yeahma ]</small>
     
  3. Rainer

    Rainer Benutzer

    Schunk wollte seinen Golfpartner Mike Diehl nie in die Morgenshow holen.
    Er hält ihn für überqualifiziert.
     
  4. yeahma

    yeahma Benutzer

    Wieso ist er dann dort? wieso hat er nicht extern eingekauft???

    Zu Mike Diehl:

    Mike ist wirklich ein guter Moderator. Zumindest auf der Bühne oder auch im Fernsehen (ZDF, Chart Attack). Ob er im Radio wirklich gut ist, kann man sich doch streiten. In seiner Mittagsshow "Lust und Laster" war er, meiner Meinung nach, genau richtig. In der Morningshow find ich ihn nicht so gut.

    Warum ging Uli Florl jetzt eigentlich??????

    Desweiteren wäre ich dafür, die Morningshow wieder in FITMACHER oder VITAMIN R umzubenennen. Und ich bin dafür, dass endlich dieses Gequatsche nach den Nachrichten (Hallo ich bin... und komme aus...) aufhört. Und der Claim könnte wieder in "Die meisten Hits-der beste Mix" umbenannt werden. Oder was neues. Allemal besser als "Nur wir sind von hier"!
    Das nur so am Rande...

    YEAHMA

    <small>[ 25-05-2003, 21:00: Beitrag editiert von yeahma ]</small>
     
  5. nureinHörer

    nureinHörer Benutzer

    Radio Regenbogen ist momentan sowieso eine einzige Katastrophe. Da sollte sich bald mal einiges ändern. Dieses Gelaber im Stundenopener ist ja echt peinlich.
    Außerdem finde ich es ziemlich ungewöhnlich, dass Mike schon 4 Wochen in Urlaub ist. Daran sieht man auch, dass er wohl nur eine Übergangslösung ist.
    Es wird Zeit dass wieder eine neue "richtige" Morningsshow entwickelt wird.
     
  6. arames

    arames Benutzer

    Radio Regenbogen geht ja noch, wenn man mal mit anderen Sendern vergleicht. Absolut nervig sind diese Einblendungen der "Hörer", die es ja so toll finden, in Stadt XY zu wohnen. Was bezweckt man denn damit? Zu zeigen, dass auch andere Hörer da wohnen, wo auch ich wohnen könnte?!? Und zum Thema "Claim" zurückzukommen:

    Jeder Claim nervt dann, wenn er alle zwei Minuten (o.s.ä.) wiederholt wird. Wann kapieren das die Verantwortlichen endlich? Zu oft mit dem Holzhammer auf die selbe Stelle tut weh. Ob ich dabei verdumme, ist ein anderes Blatt Papier.

    Arames (nein, nicht Aramis)
     
  7. Rainer

    Rainer Benutzer

    "Nur wir sind von hier" war nichts weiter als eine Angstreaktion auf Hitradio RTL.
    Nach dem die aber in der letzten ( und für sie ersten ) Welle regelrecht, dank des Profis Frietsch, abgekackt sind ( Welle 35.000 Hörer, RTL 18.000 Hörer ) erübrigen sich in der Tat solche Angstreaktionen.
    Regenbogen = mehr Selbstwertgefühl bitte, RTL wird NIE zur Konkurrenz, solange dort noch Frietsch das Sagen hat und das hält an !

    Euer
    Rainer
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen