1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Riesa bekennt Farbe

Dieses Thema im Forum "Auszeit" wurde erstellt von Kobold, 02. Oktober 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Kobold

    Kobold Benutzer

    Die Stadt Riesa (Sachsen) hat heute die "Mannheimer Straße", in welcher bislang der NPD-Verlag "Deutsche Stimme" seinen Sitz hatte, in die "Geschwister-Scholl-Straße" umbenannt. Zukünftig erhält die "Deutsche Stimme" ergo jede Post an eine Anschrift, die ihr den Widerstand gegen den Nationalsozialismus vor die Augen führt. Ich finde, das ist von der Stadt Riesa ein ausgezeichnetes Statement. Was meint ihr dazu?
     
  2. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: Riesa bekennt Farbe

    :cool:
    Sehr intelligente Lösung....!

    Auf Dauer gesehen wird der Verlag dann wohl umziehen?
     
  3. Kobold

    Kobold Benutzer

    AW: Riesa bekennt Farbe

    Auf Dauer gesehen wünsche ich mir ihn mal ganz weg.
     
  4. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: Riesa bekennt Farbe

    Volle Zustimmung. Intelligent, subtil, treffsicher. Das tut den braunen Dumpfbacken dreimal mehr weh, als jeder wohlfeile Verbotsaktionismus.
     
  5. Reh

    Reh Benutzer

    AW: Riesa bekennt Farbe

    So herum finde ich das auch gut! Wenn es andersrum gewesen wäre, und der Verlag in die Scholl-Straße gezogen wäre, hätte man das als Provokation gedeutet. So gesehen glaube ich nicht, dass die da weg ziehen. Schließlich könnte sie woanders das gleiche schöne Schicksal ereilen.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen